Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Fr 27. Jan 2023, 23:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2022, 12:07 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
VOLK WIRD ÜBERRUMPELT SEIN! TOTALE HILFLOSIGKEIT IST ABSEHBAR!

‼Es geht rein um die Info...sie wissen es weil sie zum System gehören !!!‼

phpBB [video]


Sie haben das Video abgeschnitten, er sagt am Ende: man gefährdet sein Leben !

Bringt mal im Kopf zusammen was sonst noch für Infos zu hören sind:
Es sind Millionen illegale Migranten hier drin, die haben weder
Haus, noch Essen, noch Trinken und keine Frau

Also besorgen sie sich das jetzt UND sie haben keine Skrupel zu töten.

Schon 2015 habe ich es dokumentiert in der Stadt in der ich lebe, in Ulm,
daß sie Frauen ermordet haben und das verschwiegen wurde,
die Angehörigen unter Druck und Zwang gesetzt, damit sie nichts sagen,
man hat sie regelrecht und über Jahre hinweg schikaniert!

Seid Euch sicher. die Waffe, die sie gegen uns, das Volk benutzen
sind die Migranten... diese sollen uns ermorden!
DAS ist gewollt !
Wie Gates, das verkommene Subjekt schon sagte :
Nicht die Autos verbrauchen die Klimaressourcen,
nicht die Natur, nicht die Tiere,
sondern der Mensch und der muß weg

Gebt Euch keinen Illusionen hin: das ist kein Märchen
es ist unsere bittere Realität geworden:

Unser Leben wird massiv bedroht
Wir befinden uns in größter Gefahr

Wer kann verläßt Deutschland JETZT !!!

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2022, 19:29 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Die Letzte Generation unter Protektion im Staat der Grünen
Habeck und sein Ministerium tragen Mitverantwortung für die Aktionen der „Letzten Generation“, die sie mittelbar finanziell unterstützten.
‼Mitsamt ihrem Unterstützer - oder ist er gar ihr Führer? Auf jeden Fall sofort alle an die Front schicken... man muß doch dem Shimpansky helfen ... diesen Irren tut das mal ganz gut ... und wir sind sie los ‼
"Ist das die neue Normalität in Berlin, der Hauptstadt der Grünen, in der Gesinnung wichtiger ist als Wahlen? Zur Stunde behandeln in einem Berliner Krankenhaus Ärzte die schweren Verletzungen, die eine Radfahrerin erlitten hat, als sie von einem Betonmischer angefahren und lebensgefährlich verletzt wurde. Der LKW-Fahrer, der bestürzt ausstieg, um nach der Verletzten zu sehen, wurde von einem Mann mit einem Messer angegriffen, der nach der Attacke floh. Das Spezialfahrzeug der Feuerwehr kam nicht rechtzeitig zum Unfallort, um die schwerverletzte Frau zu befreien, die vom Mischer eingeklemmt war, weil das Fahrzeug im Stau steckte, den die Aktivisten der „Letzten Generation“ durch eine ihrer Klebeattacken verursacht hatten. "

https://www.tichyseinblick.de/meinungen ... r-gruenen/


Die Letzte Generation unter Protektion im Staat der Grünen
Habeck und sein Ministerium tragen Mitverantwortung für die Aktionen der „Letzten Generation“, die sie mittelbar finanziell unterstützten.
+++++++++++++++++



Volk wehrt Euch, oder verreckt allmählich in den Massen Eurer Neuankömmlinge…
Eure Geburten sind bereits tödlich injiziert und fast 80% Volksmasse dem Tode geweiht!



Dateianhang:
hrq6GXK8GbhzZvib2X12Ts0pBMUyTAOkRJAgOMi99uKvs3gW5G4NowvPfpAvHOB8HnBqg8ldAYQQvDIX-z_fVWeW.jpg
hrq6GXK8GbhzZvib2X12Ts0pBMUyTAOkRJAgOMi99uKvs3gW5G4NowvPfpAvHOB8HnBqg8ldAYQQvDIX-z_fVWeW.jpg [ 136.81 KiB | 1281-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Di 1. Nov 2022, 22:49 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Die Hofberichterstatter versuchen Euch zu sagen, dass dieser Mann verloren hätte

phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2022, 05:44 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Ich hab massive Probleme etwas einzusetzen...

Das hier hab ich nun schon 3x eingesetzt und es wird jedesmal verhindert deshalb nun zu diesem Thread dazu
auf VK hatte ich das direkt zu dem unten aufgeführten Artikel dazu geschrieben:

Hoffentlich ist das Echt... genau das hatten sie doch vor...
Militärregierungen damit man das dann alles von einer Stelle aus beherrschen kann...
ich wünsche es mir echt so und vergeßt nicht was Euch Popp sagte gestern...
das Militär macht sich bereit zu übernehmen...
die Politiker sind nicht umsonst alle im Ausland... wir werden es dieses WE erleben

Was stimmt und was nicht

wenn sie nicht aufhören uns so gnadenlos zu verarschen und anzulügen wird es wirklich Zeit für die Seilereien

ICH glaube, sie wollen die DEUTSCHEN annimieren und auf die Straße treiben




Leider hat sich auch diese Nachricht als Fake herausgestellt.

Dieser Post, dass das brasilianische Militär bis 31.12.2023 übernimmt, kursiert bereits seit ein paar Jahren in Brasilien.

Allein die Tatsache, dass General Villas Bôas bereits seit 2019 nicht mehr das Brasilianische Militär anführt, und sich im Juni 2022 aus gesundheitlichen Gründen komplett aus dem Bolsonaro-Team zurückgezogen hatte, sagt schon Alles...





BOOM $$moin Militär hat in Brasilien die Regierung übernommen,
den Obersten Gerichtshof abgesetzt und führt Verhaftungen bei korrupten Politikern durch
$$moin




Übersetzung:


Ohne größere Unannehmlichkeiten erklärten wir die Präsidentschaft der Republik Brasilien für unklar,
sodass wir den Nationalkongress aussetzten und alle von ihren Funktionen
als Minister des Obersten Gerichtshofs und ab Null Uhr am 31/10/2022 abziehen.

Damit übernimmt die brasilianische Regierung die Streitkräfte und die Militärjunta, die bis zum 31. Dezember 2023 regiert.

Seitdem sind alle Parteien ausgestorben, und sie werden endgültig mit Legitimität und totalitären Ideologien verbannt.

Aktive Politiker, die keine Korruptionsbeschränkung haben, beteiligen sich für eine neue Form der Parteiformel,
die entwickelt werden soll.

Wir tun dies auf Wunsch der brasilianischen Nation

General: Villas Boas

Dateianhang:
kl.jpg
kl.jpg [ 132.74 KiB | 1270-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2022, 19:43 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Terror-Expertin warnt: Die Klima-Kleber sind auf dem Weg der RAF

Die „Letzte Generation“ paktiert mit Linksextremisten, wie BILD dokumentiert.
Dateianhang:
JN0T2gl8KMCHRR1Aweal_NMy-I0vzNloJXiMTPVdEd9rkFPevRjkmVDM_j2QLPGeUy-Bf069TjofY1OghhrhdATb.jpg
JN0T2gl8KMCHRR1Aweal_NMy-I0vzNloJXiMTPVdEd9rkFPevRjkmVDM_j2QLPGeUy-Bf069TjofY1OghhrhdATb.jpg [ 80.01 KiB | 1255-mal betrachtet ]



019 Braucht man jetzt ein neues Ministeramt für gegen die Linksextremisten?
Oder poolt man das nun einfach um, von rechts nach links?
Dann frage ich mich: wo verdammt nochmal sind denn jetzt die Rechtsextremisten
die ganze Staats und Volks und Verfassungs und weiß der Geier was für Schützer verschlissen haben...
oder werden die auch einfach umgepoolt?
Sind wir jetzt dann auch einfach Linksextremisten?
Und was machen sie denn dann mit dem Wagen Knecht?
Fragen über Fragen 019

"Das Bundeskriminalamt (BKA) warnte im September in einem Geheimpapier vor Angriffen auf Infrastruktur wie Atomanlagen, Gaspipelines oder Schwerlastverkehr. Terrorismus-Expertin Bettina Röhl warnt in BILD, die Klima-Kleber seien auf dem Weg der linksextremen RAF („Rote Armee Fraktion“).

Oft werden die Klima-Chaoten als „Aktivisten“ verharmlost und ihre Straßen-Klebereien heruntergespielt. Doch die Klimagruppe paktiert mit Linksextremisten und plant sogar, „hinter Gitter“ zu gehen!"


https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2022, 21:22 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
"Großer Erfolg für alle Bürger der Region" – Westbalkanstaaten unterzeichnen Mobilitätsabkommen
4 Nov. 2022 19:23 Uhr
:Zorn ..und da war dann diese Nachricht, die ich gefunden hatte, die aber sonst nirgends zu lesen war, in der hieß es, daß Scholz im Hintergrund verhandelt hatte damit wir nicht frieren im Winter, ich vermute er wollte Nordstream aufmachen dann... ja und dann hat diese verkommene Zionistenbrut sie gesprengt und es ist keiner mehr da, der das verfolgen würde..die anderen hüpfen jetzt im EU Takt ... steht ja ständig hinter ihnen diese alte leyendarstellerin...und nun schaut Euch mal die Platte an die man ihm aufs Hirn gepappt hat... wo ist Scholz?
WO IST SCHOLZ? :Zorn

Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte am Donnerstag den Staats- und Regierungschefs der sechs Balkanstaaten zur Unterzeichnung dreier Mobilitätsabkommen.
Die Staats- und Regierungschefs von Serbien, dem Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Nordmazedonien und Albanien unterzeichneten bei einem Treffen mit Scholz und EU-Spitzenbeamten in Berlin Abkommen zur Erleichterung regionaler Reiseregelungen und zur gegenseitigen Anerkennung von akademischen und beruflichen Qualifikationen.

Das Treffen fand im Rahmen des "Berliner Prozesses" statt, der von Altkanzlerin Angela Merkel 2014 ins Leben gerufen worden war. Mit dem Gipfel soll die Annäherung der Westbalkan-Staaten an die EU vorangebracht werden.

Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 at 08.49 PM.PNG
Screen Shot 11-04-22 at 08.49 PM.PNG [ 140.75 KiB | 1253-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 a12303.PNG
Screen Shot 11-04-22 a12303.PNG [ 497.44 KiB | 1253-mal betrachtet ]



Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 001.PNG
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 001.PNG [ 474.1 KiB | 1253-mal betrachtet ]



Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 002.PNG
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 002.PNG [ 710.86 KiB | 1253-mal betrachtet ]



Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 003.PNG
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 003.PNG [ 883.65 KiB | 1253-mal betrachtet ]



Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM.PNG
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM.PNG [ 670.42 KiB | 1253-mal betrachtet ]



Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 at 08.52 PM.PNG
Screen Shot 11-04-22 at 08.52 PM.PNG [ 142.16 KiB | 1253-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2022, 21:30 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Scholz in China – Baerbock kritisiert den Besuch heftig

Bundeskanzler Olaf Scholz ist am Freitag in Peking mit Chinas Staatschef Xi Jinping zusammengekommen. Scholz ist der erste westliche Regierungschef, der Xi Jinping nach dessen Wiederwahl zum Parteichef vor zwei Wochen trifft. Kritik an dem Besuch kam von verschiedenen Seiten.

Dritte Amtszeit für Xi Jinping und Bundeskanzler Olaf Scholz stattet ihm einen Antrittsbesuch ab.
Am Freitag reiste er mit halb Deutschland nach Peking
– elf Vorstandschefs wichtiger deutscher Unternehmen,
unter anderem von Bayer, Volkswagen, Adidas, BMW und BioNTech,
23 Journalisten, die Kanzler-Crew und
ein Parlamentarischer Staatssekretär vom Wirtschaftsministerium begleiteten den Kanzler.

23 Stunden Flugzeit und drei Corona-Tests später ist es dann so weit:
Scholz geht auf Xi zu – doch am Ende gibt es nicht mal ein Händeschütteln
und lediglich ein zweistündiges Gespräch.





‼️ Mit 400 Privatjets zum UN Klimagipfel in Ägypten

"Am 6.11. startet der 27. UN-Klimagipfel in Ägypten. Zum 26. in Glasgow waren die Teilnehmer mit 400 Privatjets angereist. Privatjets (und Yachten) sind vom CO2-Handel ausgenommen. Die EU-Kommission hat in ihrem Vorschlag für die Einführung einer Kerosinsteuer 2021 Privatjets und Spaßflüge ausgenommen.

Danach hat Kommissionspräsidentin von der Leyen in Glasgow mit den Worten „Es geht in diesem Jahrzehnt um alles oder nichts“ die anderen großen Nationen aufgefordert, die Anstrengungen für den Klimaschutz zu verstärken. Wir sind gespannt, was sie in Ägypten von sich geben wird. "

https://norberthaering.de/

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2022, 22:05 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Gottloses G7 in Münster
Baerbock lässt Kreuz entfernen!
:Zorn Diese Zionistin ist eine Christenverfolgerin ... Antichristismus...das muß strengstens geahndet werden..sperrt sie endlich weg :Zorn
"Eigentlich zählt es zum festen Inventar des Saales, doch auf Bitten von Baerbock wurde es jetzt abgehängt, wie die „

Westfälischen Nachrichten“ zuerst berichteten. Die Stadt Münster bestätigte eine entsprechende Anfrage der Zeitung.

Eine solche Bitte sei bislang noch nie an die Stadt gerichtet worden, hieß es aus Kreisen der Verwaltung gegenüber den „Westfälischen Nachrichten“.

Das Kreuz stammt aus dem Jahr 1540. Bis heute werden alle neuen Ratsmitglieder in Münster vor ihm vereidigt – es sei denn, sie verzichten explizit auf den Zusatz „So wahr mir Gott helfe“. (...)

Nicht die erste Aufregung um ein fehlendes Kreuz: Erst vor zwei Tagen sorgte die grüne Kulturbeauftragte Claudia Roth (67) für Empörung, als sie Bibelzitate an der Kuppel vom Berliner Stadtschloss verschwinden lassen und mit anderen Texten überschreiben lassen wollte."

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2022, 22:13 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
‼Wieso Ostdeutsche? Man redet uns doch die ganze Zeit ein die wären so aufgewacht und dort gibt es dies nicht und das nicht? Aber die neue Stasi einrichten, das geht? ‼
Ostdeutsche Innenminister sprechen über geplantes Abhörzentrum
Die ostdeutschen Innenminister diskutieren über die mögliche Radikalisierung der Energiepreis-Proteste und Migration. ‼Reden sie wieder was herbei um ihren Überwachungsstaat einzurichten? ‼

"Beim Treffen der ostdeutschen Innenministerien am Freitag in Erfurt steht MDR-Informationen zufolge auch das gemeinsame neue Polizeiabhörzentrum in Leipzig auf dem Programm. Demnach soll der aktuelle Stand des Pilotprojekts vorgestellt werden. Von den beteiligten Ministerien wollte sich dazu auf MDR-Anfrage niemand äußern."

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschl ... r-100.html

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2022, 00:49 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
‼️‼️ #StabildurchdenWandel 04-11-2022

+++++++++++++++++++++++++++++++

Sprachnachricht

www.reiseinfo-tuerkei.de/22/11/2/popp411.mp3

+++++++++++++++++++++++++++++++

Herman & Popp:

+++ Hirntot, aber „intensivmedizinisch versorgt“: Das ungewisse Schicksal einer Radfahrerin +++

+++ Terrorismus-Expertin: Klimakleber sind schon auf RAF-Ziellinie +++

+++ Im Kampf gegen „unterdrückerisches“ kapitalistisches System des Westens: Greta Thunberg wieder da +++

+++ Hunderte Privatjets erwartet: Klimagipfel in Ägypten geht los +++

+++ Diskussionen immer häufiger: Gehören Klimasünder an den Umweltpranger? +++

+++ ARD und ZDF: WDR-Intendant will aus bisherigem System ausbrechen +++

+++ Vorwürfe erneuert: Russland gibt britischer Marine Mitschuld an Nord-Stream-Sprengung +++

+++ Absicherung? Rettungsschirm für NRW-Stadtwerke beträgt fünf Milliarden +++

+++ Münster warnt vor Blackout: Wichtige Dokumente lieber ausdrucken +++

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2022, 16:34 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Ausgrenzung durch Bargeldablehnung greift um sich – Beispiel München
:verzweifeln ZAHLT BAR oder geht nicht mehr dahin wo Bargeld verweigert wird :verzweifeln
Wer keine Bezahlkarten hat oder mit sich führt, sondern nur Bargeld, der wird immer öfter ausgeschlossen. Bargeldablehung greift rapide um sich, beim Parken, im öffentlichen Nahverkehr und zunehmend auch bei Kiosken, Cafés, Bars und Restaurants. Drei aktuelle Beispiele aus München und was man dagegen tun kann.

Was vor wenigen Jahren noch Seltenheitswert hatte, mausert sich inzwischen in Städten wie München zum Trend: Kioske, Cafés, Bars und Restaurants, die kein Bargeld annehmen. Drei Beispiele:

Eine Bar:
Trinkgeld wird allerdings trotzdem gern bar genommen. Dafür steht eine Tasse an der Theke.

Und selbst bei einem bescheidenen Kiosk im Bahnhof ist der Trend angekommen:
Was dagegen hilft
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf den Trend zur Bargeldverweigerung zu reagieren, als Gesellschaft und als Bürger oder Bürgerin.

In New York und anderen Städten in den USA wurde es Gaststätten, Kiosken etc. verboten, die Annahme von Bargeld zu verweigern, da dies beträchtliche Teile der Bevölkerung ausgrenzt. Die Ausgrenzung ist ein Effekt, den Einrichtungen, die hip und hochklassig erscheinen wollen, gern in Kauf nehmen oder gar beabsichtigen, bedeutet es doch, nur Junge Menschen mit Geld an den Tischen und in den Schlangen, statt schlecht angezogener Armen und uncoolen Alten.

Ein solches Gesetz zum Schutze derer, die auf das gesetzliche Zahlungsmittel angewiesen sind, oder sich nicht der umfassenden Überwachung ihres Finanzgebarens – und damit ihres Alltagsverhaltens – unterwerfen wollen, wäre auch in Deutschland oder deutschen Städten angebracht. Denn je mehr Gastgeber oder Dienstleister auf diese Weise weniger erwünschte Kundengruppen fern halten, desto mehr werden andere genötigt mitzumachen. Und je mehr das üblich wird, desto eher werden Menschen ohne Kreditkarten auch von Diensten und Einrichtungen ausgegrenzt, die sie dringender brauchen als coole Cafès und Bars für die Hochnäsigen. Die CSU, die ihren Verlautbarungen nach entschlossen ist, Bargeld zu schützen, könnte hier ihren Worten Taten oder mindestens politische Initiativen folgen lassen – wenn sie es denn ernst meinte.

Zu Bargeldverweigerern nicht mehr hingehen kann eine wirkungsvolle Reaktion sein, vor allem wenn es sich nicht um Einrichtungen handelt, die besonders cool und upscale wirken wollen.

Wer gern diskutiert, geht hin und spricht mit den Leuten. Die haben mit der Entscheidung, Bargeld zu verweigern, in der Regel wenig oder nichts zu tun, können den Protest aber weitergeben.

Freundliche Briefe (am besten richtige) an die Inhaber sind etwas mühsamer, aber potentiell wirkungsvoll. Menschen im Gastgewerbe wollen ja in der Regel nicht abweisend sein.

Nicht empfehlen würde ich, weil Streit die Welt selten besser macht, in Bars und Restaurants die Kein-Bargeld-Schilder zu missachten und wenn die Rechnung kommt, zu sagen, dass man nur Bargeld hat. Wegen Zechprellerei kann man kaum belangt werden. Die Wirte werden wohl das Bargeld nehmen – aber auch ein Lokalverbot aussprechen. Ihre Haltung gegenüber Bargeld und Menschen, die es nutzen, würde dadurch nicht positiver.

Also lieber mit den Füßen abstimmen oder freundlich argumentieren.


Dateianhänge:
Kubaschewski-bar-768x370.png
Kubaschewski-bar-768x370.png [ 391.55 KiB | 1235-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2022, 21:01 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Hört Pyakin, dann wißt Ihr was diese verkommene satanische Zionistenbrut
unserem Land antut


viewtopic.php?f=257&t=7190



Hier noch ein paar Videos, die allesamt wichtig sind,
damit Ihr versteht warum wir aus Deutschland raus müssen

Es ist äußerst frustrierend wenn man so viele Jahre predigt was zu tun ist
aber keiner will etwas tun,
jeder denkt immer : warten, dann erledigt es sich von selber
ja tut es gerade..unser Land erledigt sich selber
und wir schauen zu

phpBB [video]



phpBB [video]




phpBB [video]



phpBB [video]




phpBB [video]




phpBB [video]



Für diejenigen, die nicht wissen, daß nach dem WKII die USA unsere Heimkehrer und das Volk
eingesperrt hat in das Rheinwiesenlager, wo sie weder Wärme Schutz vor dem Wetter, kein Essen, kein Trinken,
keine medizinische Behandlung bekamen und wenn jemand versuchte sich Essen zu verschaffen, wurde er erschossen
HIER sind unsere Großväter elendig verreckt. Danke Nato- Danke USA- ihr Massenmörder- Völkermörder
verkommen durch und durch
und jeder der ihnen die Stange hält, muß vor ein Tribunal und hingerichtet werden !
UND JETZT STEHLEN SIE UNS UNSER LAND
wie die Israelis das Land der Palästineser gestohlen hat!

phpBB [video]


Auch das ein Verbrechen dieser Zionistenbrut !
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Di 8. Nov 2022, 17:27 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Die Verblendeten feiern Elon Musk, der uns zusammen mit Trump und anderen geisteskranken Lügnern, Betrügern und psychopathischen Massenmördern retten soll!

Elon Musk ist geisteskrank, ein Vollpsychopath und Transhumanist und will uns zu steuerbaren Biorobotern machen und uns ans Internet anschließen! Wer das gut findet, darf ihn gerne feiern. Ich finde das absolut geisteskrank und jeder der noch ein Mensch ist, wird das wohl auch so sehen!


Dateianhang:
k-photo_2022-11-08_17-24-11.jpg
k-photo_2022-11-08_17-24-11.jpg [ 58.63 KiB | 1197-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Do 10. Nov 2022, 22:29 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
‼️ Herman & Popp Sonderpodcast

Sprachnachricht:
http://www.reiseinfo-tuerkei.de/22/11/2/bluemchen.mp3



#HermanPoppBreaking 10-11-2022

‼️ Klimakonferenz Ägypten: Ausrufung einer globalen Klima-Religion geplant

Von der Öffentlichkeit unbeachtet wird auf der derzeitigen Klima-Konferenz COP 27 in Ägypten ein aufsehenerregendes Szenario vorbereitet.

Während die UN den Ablaufplan der einzelnen Konferenztage überall veröffentlicht hat, bleibt eine Lücke: Über Sonntag, den 13. November 2022, finden wir nichts. Der Tag wird nicht einmal erwähnt.

Doch was ist wirklich geplant? Es gibt konkrete Hinweise darauf, dass alle hohen geistlichen Religionsführer der Erde, die zu einem großen Teil derzeit in Ägypten weilen, zum Berge Sinai reisen werden, um dort, wo Moses einst die Zehn Gebote Gottes empfing, neue globale Regeln, die ebenfalls als"zehn Gebote" bezeichnet werden, zu empfangen. Diese sollen für die ganze Welt verbindlich werden!

Hauptinitiator ist die Organisation „Interfaith“: https://interfaithsustain.com/


‼Schaut Euch nur mal die Logos an.. die UN, das WEF usw...also alle Schwerverbrecher auf einen Haufen...
jetzt wäre es sehr nett wenn Gott dort und NUR dort eine Sintflut erschaffen könnte ..
jetzt wollen sie uns dann ihren Chrislam aufs Aug drücken..an dem können sie ersticken

SATANISTEN
Dateianhang:
Screen Shot 11-10-22 at 10.34 PM.PNG
Screen Shot 11-10-22 at 10.34 PM.PNG [ 90.42 KiB | 1127-mal betrachtet ]


‼️ Klimakonferenz Ägypten: Ausrufung einer globalen Klima-Religion geplant

Von der Öffentlichkeit unbeachtet wird auf der derzeitigen Klima-Konferenz COP 27 in Ägypten ein aufsehenerregendes Szenario vorbereitet.

Während die UN den Ablaufplan der einzelnen Konferenztage überall veröffentlicht hat, bleibt eine Lücke: Über Sonntag, den 13. November 2022, finden wir nichts. Der Tag wird nicht einmal erwähnt.

Doch was ist wirklich geplant? Es gibt konkrete Hinweise darauf, dass alle hohen geistlichen Religionsführer der Erde, die zu einem großen Teil derzeit in Ägypten weilen, zum Berge Sinai reisen werden, um dort, wo Moses einst die Zehn Gebote Gottes empfing, neue globale Regeln, die ebenfalls als"zehn Gebote" bezeichnet werden, zu empfangen. Diese sollen für die ganze Welt verbindlich werden!

Hauptinitiator ist die Organisation „Interfaith“: https://interfaithsustain.com/
dort steht:
:piep :piep :piep :piep Im Sinai ein prophetischer Aufruf zu Klimagerechtigkeit und Reuezeremonie :piep :piep :piep :piep
Vom 6. bis 18. November 2022 findet auf der Sinai-Halbinsel in Sharm El Sheikh, Ägypten, die UN-Klimakonferenz COP 27 statt. Religionsgemeinschaften und Religionsführer spielen eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung des Klimawandels und der Klimagerechtigkeit, die einen tiefgreifenden Wandel innerhalb der Gesellschaft erfordern. Das Wissen darüber, welche Änderungen dringend erforderlich sind, um langfristige Schäden für den Planeten zu verringern, ist leicht verfügbar. Um jedoch eine Änderung des Handelns herbeizuführen, ist eine tiefere Änderung der Einstellung erforderlich, eine Änderung des Herzens. Dies ist seit Jahrtausenden die Domäne der Religionen. Religionen sind Inspirationsquellen für die Transformation des Herzens und die daraus resultierenden Änderungen der Einstellung.

Um die Diskussionen während der COP 27 in Sharm El Sheikh zu unterstützen, herauszufordern und anzuregen, werden in Sharm El Sheik, London, Jerusalem und anderswo interreligiöse Klimaveranstaltungen stattfinden, die herzergreifend, transformierend und ein Moment der Inspiration für Religionsgemeinschaften und für sein werden Menschheit. Religiöse Führer werden dazu auffordern, tief verwurzelte Einstellungen zu überprüfen und Wege zu finden, diese Einstellungen zum Wohle der Erde, unseres gemeinsamen Zuhauses, zu verändern.

Der Berg Sinai ist ein Berg, dessen Erinnerung und Bedeutung als Ort der Offenbarung im kollektiven Bewusstsein von Christentum, Judentum, Islam und anderen eine große Rolle spielen. Als alter heiliger Ort war es der Ort der prophetischen Erfahrung und des Empfangs von Gottes Botschaft für die Propheten Moses und Elia in allen drei abrahamitischen Traditionen und den Propheten Mohammed in der muslimischen Tradition. Die im Sinai stattfindende COP 27 kann die Menschheit an unsere heilige Verantwortung erinnern, für Gottes Schöpfung zu sorgen.Wir kommen in einer Bewegung der Reue und Suche auf den Sinai. Wir streben nach einer neuen Vision für die Menschheit und ihre bedrohte Existenz, und wir streben danach, eine Botschaft lebenserhaltender Lebensweisen und Gewohnheiten zu empfangen und zu verstärken, die die Menschheit heute hören muss. In diesem Sinne werden die Projektpartner führende religiöse Führer aus den großen Religionen der Welt zusammenbringen, um einen prophetischen interreligiösen Aufruf zum Handeln zu formulieren: „Zehn universelle Prinzipien für Klimagerechtigkeit“.

Interreligiöse Klimaveranstaltungen auf der COP 27

Das Interreligiöse Zentrum für nachhaltige Entwicklung (ICSD) organisiert zusammen mit Partnern vier multireligiöse Klimaveranstaltungen auf der COP 27 von Montag, 14. November bis Mittwoch, 16. November. Die Veranstaltungen werden konkrete Beispiele beinhalten, wie religiöse Gemeinschaften aktiv der Klimaherausforderung begegnen, und konkrete Initiativen vorstellen, die die breiteren spirituellen Praktiken in die Tat umsetzen.

Am Montag, den 14. November um 9:00 Uhr organisiert ICSD in der israelischen Ausstellung in der Blauen Zone eine interreligiöse Klimaveranstaltung mit Reden religiöser Führer. Zu den Rednern gehören SE Metropolit Serafim Kykotis, Sr. Maureen Goodman, James Sternlicht und Rabbi Yonatan Neril.

Darüber hinaus organisiert ICSD drei Pressekonferenzen im Pressekonferenzraum für NGOs in der blauen Zone auf der COP 27, in der Luxor Taba Area B. Wenn Sie einen Ausweis zum Betreten der blauen Zone haben, laden wir Sie ein, an jeder oder teilzunehmen alle von ihnen.
Interreligiöse Klimaerklärung von Jerusalem

Ziele der interreligiösen Klimaveranstaltungen

Inspirieren und entfesseln Sie die Kraft von Religionen, Religionsführern und Glaubensgemeinschaften als Akteure des Wandels für den Klimaschutz und als Quellen für inspirierende und motivierende Diskussionen zwischen Politikern und Zivilbehörden.
Motivieren Sie Religionsgemeinschaften und die breite Öffentlichkeit zum Handeln, um den Klimawandel einzudämmen.
Laden Sie die Medien ein, über das Eintreten religiöser Führer im Kampf gegen den Klimawandel zu berichten.
Fördern Sie eine Koalition religiöser Führer, um gemeinsam für den Klimaschutz zu arbeiten.
Erstellen Sie neue, vom Glauben inspirierte Klimabildungsmaterialien für eine breite Nutzung.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: So 13. Nov 2022, 14:40 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
:kotz Wenn wir dafür sorgen, daß alle Grünen und Linken nicht mehr furzen und zwar aus dem Hintern wie aus dem Mund, kann ich Euch versichern, wird die Treibhausemission schlagartig um 50% zurück gehen und wenn wir dann die Nato daran hindern über unser Europa zu fliegen haben sich die restlichen 50% auch erledigt und bei uns ist alles wieder gesund und munter :kotz

COP27: Der Plan der UN-Lebensmittelbehörde zu landwirtschaftlichen Emissionen soll nach dem Vorstoß der Investoren im nächsten Jahr auf den Weg gebracht werden
Von Sarah El Saftyund Simon Jessop
SHARM EL-SHEIKH, Ägypten, 10. November (Reuters‼) – Die ‼UN-Lebensmittelbehörde will innerhalb des Jahres einen Plan auf den Weg bringen, um das weltweite Ernährungssystem nachhaltiger zu gestalten, sagte ein hochrangiger Manager gegenüber Reuters am Rande der COP27-Klimagespräche in Ägypten.

Der Plan würde zeigen, wie sich die Lebensmittelindustrie und die Landwirtschaft auf das Weltziel ausrichten können, die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, sagte der stellvertretende Direktor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation, Zitouni Ould-Dada.

Das große Ganze: In Brasilien brennt nicht nur der Amazonas. Auch das größte Feuchtgebiet der Welt brennt
Sojabohnen werden auf einem Feld der Hodgen Farm in Roachdale geerntet

(Zusammenfassung
Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation, um bei der Erstellung des Plans zu helfen
Start der Klima-Roadmap bis COP28 geplant
Folgt der Kampagne von Investoren, die 18 Bio. $ verwalten)

Die :grinser Hoffnung ist, dass ein solcher Plan ähnlich wirken würde wie die Veröffentlichung eines Berichts für den Energiesektor durch die Internationale Energieagentur, der Investitionen in Unternehmen, Projekte und Technologien im Einklang mit dem Plan anspornte.
„Es wird dringend benötigt, denn für den Energiesektor gibt es klare Fahrpläne,‼ die wirklich viele Investoren‼ angezogen haben … aber für die Landwirtschaft haben wir keine solche Karte“, sagte Ould-Dada.

Letzte Aktualisierung
Bei den COP27-Klimagesprächen schüren langsame Fortschritte Sorgen um die endgültige Einigung
Klimakatastrophen rücken die Not der Vertriebenen in den Fokus der COP27
Rechteeinschränkungen schwächen Ägyptens Klimaverhandlungen, sagen Aktivisten
Einige Länder haben sich dem 1,5°C-Ziel im COP27-Text widersetzt, sagen die USA
COP27: Biden sagt, die Klimakrise gehe um „das Leben des Planeten“
Mehr als vierzig Investoren , die zusammen 18 Billionen US-Dollar verwalten, forderten die FAO im Juni auf, einen Plan zur Eindämmung der Emissionen in diesem Sektor zu erstellen, der in Debatten über die globale Erwärmung oft übersehen wird, aber eine der größten Quellen klimaschädlicher Emissionen ist.
‼Da Russlands Invasion in der Ukraine zu einem weltweiten Anstieg der Lebensmittelpreise geführt und die durch den Klimawandel verursachte Ernährungsunsicherheit verschärft habe, seien die Delegierten auf der Konferenz offener für Diskussionen über dieses Thema, sagte Ould-Dada.

„Es gab noch nie zuvor so viel Aufmerksamkeit für Ernährung und Landwirtschaft. Dieser COP ist definitiv der Richtige.“
Die Initiative hat bereits die Unterstützung des ehemaligen UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon und der ehemaligen Chefin der UN-Klimabehörde Christiana Figueres auf sich gezogen und gewinnt langsam die Aufmerksamkeit einiger Regierungen, fügte Ould-Dada hinzu.

Die Nahrungsmittelproduktion ist für etwa ein Drittel der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich und stellt die Hauptbedrohung für 86 % der weltweit vom Aussterben bedrohten Arten dar, während die :grinser Viehzucht für drei Viertel des Verlusts des Amazonas-Regenwaldes verantwortlich ist.

Die Investoren hoffen, dass die Roadmap Leitlinien zu Themen wie Methanemissionsgrenzen und Unterstützung zur Gewährleistung eines „gerechten Übergangs“ für Landwirte bietet, sagte Jeremy Coller, Vorsitzender der FAIRR-Initiative, Organisatoren der von Investoren geführten Kampagne.

Nutztiere machen fast ein Drittel der weltweiten Methanemissionen im Zusammenhang mit menschlichen Aktivitäten aus, die in Form von Rinderrülpsen, Gülle und dem Anbau von Futterpflanzen freigesetzt werden.

„Wir begrüßen das Engagement der FAO, einen Fahrplan für Ernährung und Landwirtschaft zu erstellen, der sowohl Unternehmen als auch Investoren die dringend benötigte Klarheit bietet, die es den Unternehmen ermöglicht, den Übergang zu planen, und den Investoren, Investitionsrisiken und -chancen zu bewerten“, sagte Coller.


Dateianhang:
WARSVZRTBVLGTNT52N6W4YQIXQ.jpg
WARSVZRTBVLGTNT52N6W4YQIXQ.jpg [ 123.4 KiB | 1009-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Di 15. Nov 2022, 22:27 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
MASSEN-PSYCHOSE - Wie eine ganze Bevölkerung geistig krank wird
In diesem Video werden wir die gefährlichste aller psychischen Epidemien,
die Massenpsychose, erforschen.
Eine Massenpsychose ist eine Epidemie des Wahnsinns und tritt auf,
wenn ein großer Teil einer Gesellschaft den Bezug zur Realität verliert
und in Wahnvorstellungen versinkt.
Ein solches Phänomen ist keine bloße Fiktion.
Zwei Beispiele für Massenpsychosen sind die amerikanischen und
europäischen Hexenjagden im 16. und 17. Jahrhundert und
der Aufstieg des Totalitarismus im 20.
In diesem Video sollen Fragen zur Massenpsychose beantwortet werden:
Was ist sie?
Wie entsteht sie?
Hat es sie schon einmal gegeben?
Erleben wir gerade jetzt eine solche?
Und wenn ja, wie können die Stadien einer Massenpsychose rückgängig gemacht werden?

Und es stimmt, als sie ankamen mit ihrer Affenpocken-Covid Variante
haben wir sofort begonnen das ins Lächerliche zu ziehen
das Internet rauf und runter haben wir es verarscht
und nichts wurde so schnell sang und klanglos fallen gelassen.
Deshalb, das Internet rauf und runter
diese Politverbrecher lächerlich machen ebenso den Schwabkopf
oder wie ich ihn nenne den Transenklausi
phpBB [video]



Diese Regierung gehört abgewählt!
phpBB [video]



8 Mäuse...8 MÄUSE waren der ganze Test !

http://www.reiseinfo-tuerkei.de/22/11/4/8maeuse.mp4



War McDonald's-Gründer Ray Kroc ein Satanist?
Am Dienstagnachmittag, dem 7. Juni 1977, erschien der gealterte und vielleicht senile McDonald's-Gründer Ray Kroc in der TV-Talkshow „Mike Douglas“, und ich sah zufällig zu. Ich war damals noch ein Teenager, aber die Show hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt. Als Mike Douglas Ray fragte, was er mit all seinem Geld mache, antwortete er, dass er einer satanischen Kirche angehöre und ihr einen Großteil seines Geldes spendete. Ich erzählte meiner Familie, was ich gesehen hatte, und danach hörten wir für eine ganze Weile auf, bei McDonalds zu essen, so wie viele andere auch.
Seitdem scheint das Ereignis vollständig aus dem amerikanischen Gedächtnis gelöscht worden zu sein.
Eine Suche im Internet zeigt, wie weit die Bemühungen um die Umschreibung der Geschichte gegangen sind. Abgesehen von dieser Seite und denjenigen, die diesen Artikel veröffentlichen, beschreiben die einzigen Seiten, die das Ereignis erwähnen, es lediglich als Gerücht und urbane Legende. Der Text auf den verschiedenen Seiten ist nahezu identisch, obwohl mehrere Autoren die Verantwortung dafür beanspruchen. In einem Buch mit dem Titel „Satan Wants You“, das satanische Verschwörungen „entlarven“ soll, wird Ray Krocs Satanismus ebenfalls nur als Gerücht erwähnt. Sogar die Harvard Law School hatte auf ihrer Website einen Artikel, der den Satanismus von Ray Kroc entlarvte.
Die Vertuschung begann 1978, als Kroc vom Vorstand von McDonald's gezwungen wurde zu bestreiten, jemals die Behauptung aufgestellt zu haben. Ein wachsender Boykott unter Christen begann, die Unternehmensgewinne zu schmälern.
Weil er die Behauptung tatsächlich in der Mike Douglas-Show aufgestellt hatte, verschob McDonald's das Thema, indem es behauptete, dass das Gerücht begann, nachdem er im Mai 1977 in der Phil Donahue-Show aufgetreten war, ohne die Mike Douglas-Show zu erwähnen.
Der Beweis, dass Ray Kroc in der Mike-Douglas-Show in Form einer Fernsehzeitung auftrat, wurde kürzlich von einem Leser dieser Seite gesendet. Klicken Sie auf das Bild unten für eine größere Version.
Bevor mir der Link zu dieser Zeitung geschickt wurde, konnte ich keine Aufzeichnungen darüber finden, dass Ray Kroc in der Mike-Douglas-Show aufgetreten ist. Ab dem 18. Oktober 2011 zeigt eine Websuche mit „Ray Kroc Mike Douglas“ auf Google und Yahoo nur dieses eine Ergebnis.
Ich weiß, was ich gesehen habe, und habe noch nie gehört, dass jemand anderes es erwähnt hat. Ich war nie irgendwelchen urbanen Legenden oder Gerüchten über McDonalds ausgesetzt. Ich wurde jedoch mit den Fakten über die McDonalds Corporation konfrontiert.
Während McDonalds mit seinen Ronald McDonald-Häusern vielleicht eine winzige Menge Gutes getan hat, überwiegt der Schaden, den das Unternehmen verursacht hat, bei weitem das wenige Gute, mit dem es versucht hat, sich selbst zu beschönigen. Die Realität ist, dass McDonalds fast ausschließlich ungesundes Essen serviert und Kinder ausbeutet. Ihre „Nahrung“ ist extrem reich an Fett und Chemikalien. Sie haben eine lange Geschichte der Verwüstung der Umwelt, unvorstellbarer Tierquälerei und der Ausbeutung von Arbeitskräften und Kindern. McDonald's ist ein Imperium mit fast 33.000 Filialen in 119 verschiedenen Ländern und 64 Millionen Kunden pro Tag.
Der von McDonalds angerichtete Schaden ist so massiv, dass er den Lauf des Lebens auf der Erde verändert hat.
Ich habe einen Cousin, der ein Hühnerschlachthaus leitet, und er sagte mir, dass das, was in Chicken McNuggets® kommt, der Teil des Huhns ist, den sie normalerweise entsorgen würden, weil er ungenießbar ist. Seine Anlage würde die Hühnerteile zu einer Aufschlämmung zermahlen, die Masse bleichen, bis sie weiß wurde, und dann künstliche Aromen hinzufügen. Das Produkt würde in Nugget-Formen extrudiert, paniert und in gehärteten Ölen frittiert. McDonald's nennt die Paste, die es verwendet, "weißes Fleisch", was nur ein Beispiel für seine falsche Werbung ist.
Ich habe zwei verschiedene Leute kennengelernt, die in Schlachthöfen mit Verträgen zur Belieferung von McDonalds gearbeitet haben. Beide behaupteten, sie müssten rohes Blut wieder in das Fleisch mischen. Warum sollte McDonalds rohes Blut in den Hamburger mischen wollen? War es Teil eines satanischen Rituals oder nur wegen des Geschmacks? Schmeckt Kuhblut wirklich so gut?
Die Verbrechen von McDonald's wurden im berüchtigten McLibel-Prozess zwischen McDonald's und einem Postboten und einem Gärtner aus London (Helen Steel und Dave Morris) gut dokumentiert. Es dauerte zweieinhalb Jahre und wurde zum längsten englischen Prozess aller Zeiten. Der Richter verkündete sein Urteil im Juni 1997. Der Richter entschied, dass McDonalds mit seiner Werbung „Kinder ausbeute“, „irreführende“ Werbung mache, „schuldhaft verantwortlich“ für Tierquälerei sei, gewerkschaftlich organisiert „ablehne“ und seinen Arbeitern niedrige Löhne zahle . Aber Helen und Dave konnten nicht alle Punkte beweisen, und so entschied der Richter, dass sie McDonald's verleumdet hatten und 60.000 Pfund Schadensersatz zahlen sollten. Sie weigerten sich und McDonald's wusste es besser, als es weiterzuverfolgen. Im März 1999 traf das Berufungsgericht weitere Urteile gegen McDonald's
Der Fall brachte zahlreiche Fakten zum Leben:
Gesundheit & Ernährung
Ernährungswissenschaftler argumentieren, dass die von McDonald's geförderte fettreiche, ballaststoffarme Ernährung mit schweren Krankheiten wie Krebs, Herzkrankheiten, Fettleibigkeit und Diabetes in Verbindung gebracht wird – die Art von Krankheiten, die heute für fast drei Viertel der vorzeitigen Todesfälle im Westen verantwortlich sind Welt. McDonalds weigert sich konsequent, gesunde Lebensmittel anzubieten und hat über seine Lebensmittelzutaten gelogen. McDonalds ist für zahlreiche Fälle von Lebensmittelvergiftungen verantwortlich. Selbst wenn es vorgibt, einen gesunden Menüpunkt anzubieten, lädt es das Essen mit ungesunden Zutaten auf. Tatsächlich belastet McDonalds seine Lebensmittel mit einer Vielzahl giftiger Chemikalien. Studien haben gezeigt, dass Lebensmittel von McDonalds über viele Jahre nicht verderben oder verderben. Nicht einmal Bakterien, Schimmel oder Pilze können eine Diät von McDonalds überleben.
Die Gentechnik von Nahrungspflanzen stellt eine enorme Bedrohung für die menschliche Gesundheit und die Ökosysteme der Erde dar. Der Kauf von gentechnisch veränderten Zutaten durch McDonalds unterstützt Unternehmensverbrecher wie Monsanto und Dupont, die Lebensmittel gentechnisch verändern, nur um die Nahrungsmittelversorgung der Welt zu kontaminieren und zu kontrollieren.
Der ehemalige Chairman und Chief Executive von McDonalds, Jim Cantalupo, starb im April 2004 an einem Herzinfarkt – zweifellos verursacht durch die gleiche Art von Diät, die er anderen verkaufte. Sein Nachfolger, Charlie Bell, erkrankte zwei Wochen später an Darmkrebs und starb schließlich Anfang 2005 an dem Krebs. Es ist allgemein bekannt, dass Darmkrebs durch eine fleischreiche und ballaststoffarme Ernährung verursacht wird, genau das, was McDonalds verkauft.
Tiere & Umwelt
Mehr als 10 Milliarden Tiere werden jedes Jahr allein in den USA unter schrecklichen Bedingungen aufgezogen, gefoltert und getötet. Die Hühner, die in McDonalds-Essen verwendet werden, werden kopfüber an den Füßen aufgehängt und lebend durch kochendes Wasser gezogen, bevor sie getötet werden, indem man ihnen den Kopf abschlägt.
McDonalds verbraucht jedes Jahr über eine Million Tonnen Verpackungen, die nur wenige Minuten verwendet werden, bevor sie entsorgt werden.
Im Laufe der Jahre wurden Tausende von Quadratmeilen Regenwald zerstört, um Vieh für McDonalds oder das Futter für die Rinder und Hühner zu züchten. Der McLibel-Fall hat gezeigt, dass McDonald's immer noch Rindfleisch für seine Geschäfte von Ranches bezieht, die auf kürzlich gerodeten Regenwaldflächen liegen. Mit der weiteren Expansion von McDonalds wächst auch die Zerstörung des Regenwaldes und des Restes des Planeten.
McDonalds hat über die Menge an recyceltem Material, das es verwendet, und die Menge, die es wiederverwertet, gelogen. Die enorme Menge an Abfall verschmutzt unser Wasser und trägt zur globalen Erwärmung bei.
Die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln wächst jährlich um 40 %, doch McDonalds verkauft nicht-biologische und gentechnisch veränderte Lebensmittel, die mit Chemikalien beladen sind. Die Leute wollen gesundes Essen und sind bereit, mehr dafür zu bezahlen, warum ist McDonalds nicht bereit, es zu verkaufen?
Hunger & Armut
Länder der Dritten Welt sind in einem Kreislauf der Korruption gefangen, in dem Führer mit Hilfe der US-Regierung eingesetzt werden. und große Kredite vergeben. Das meiste Geld fließt in Form von „Verträgen“ an US-Konzerne zurück, und die Bürger des Landes müssen die „Kredite“ zurückzahlen. Wenn ein Land seine Schuldenzahlungen nicht leisten kann, verlangen die Weltbank und der IWF von dem Land, Sozial- und Umweltprogramme zu kürzen und den Anbau von Cash-Crops wie Tabak, Rindfleisch und Sojabohnen zu erweitern, die als Tierfutter für Fast-Food-Restaurants verwendet werden. Land, das für den Anbau lokal benötigter Nahrungspflanzen genutzt wird, wird in Cash Crops umgewandelt, um die Schulden zu tilgen. Wenn die unvermeidliche Hungersnot eintritt, kippen die USA den Überschuss ihrer eigenen Bauern ins Land, wodurch lokale Bauern daran gehindert werden, ihre Ernte zu verkaufen. Wie lokale Bauern ihre Farmen verlieren, wenn sie können.
McDonalds trägt direkt zur Schaffung von Hunger und Armut bei, indem es die in Drittweltländern von räuberischen Agrochemieunternehmen hergestellten Billigprodukte kauft und Lebensmittel anbietet, die in der Nahrungskette weit oben stehen und ressourcenintensiv sind. Es werden 2.500 Gallonen Wasser, 1 Gallone Öl und 12 Pfund Getreide benötigt, um 1 Pfund Hamburgerfleisch herzustellen. 70 % des gesamten US-Getreides werden jetzt an Tiere für den menschlichen Verzehr verfüttert.
McDonalds könnte seine enorme Kaufkraft nutzen, um eine nachhaltige Landwirtschaft zu unterstützen und Arbeitsplätze zu schaffen, tut es aber nicht. Warum nicht?
Ausbeutung von Kindern & Social Engineering
Die in der Kindheit geprägten Essgewohnheiten bleiben den meisten Menschen ihr ganzes Leben lang erhalten. McDonald's weiß das und richtet seine Organisation so aus, dass sie Kinder stark anspricht. Ein großer Prozentsatz des 2-Milliarden-Dollar-Werbebudgets von McDonalds wird für die Ausrichtung auf Kinder verwendet. Die Spielzentren, Spielzeuge und Verpackungen sind alle darauf ausgelegt, Kinder anzulocken und sie an eine ungesunde Ernährung zu binden. McDonalds setzt sich aggressiv dafür ein, seine Werbung in Schulen zu platzieren und Restaurants in Schulen zu platzieren.
Es wurde berichtet, dass das Schulsystem von Stonington, Connecticut, alle seine Schüler zu einer obligatorischen Versammlung drängte, die von McDonalds veranstaltet wurde. Ein Unternehmensvertreter spielte einen Film über die Freuden der Arbeit in der Fast-Food-Branche und verteilte Bewerbungen für örtliche McDonalds-Restaurants. Diejenigen, die einen Antrag ausgefüllt haben, bekamen kostenlose Coupons! Der Zweck dieser „Unternehmenspartnerschaft“ war „Berufsbildung“. Nach den Bewerbungen führte der McDonalds-Repräsentant Scheininterviews mit Freiwilligen durch. Als er gebeten wurde, über sich selbst zu sprechen, wies ein 15-Jähriger darauf hin, dass er wegen seiner unethischen Geschichte nicht bei McDonalds arbeiten wolle. Der Student im zweiten Jahr wurde entfernt und gezwungen, eine Entschuldigung über das PA-System zu lesen.
Es wurde nachgewiesen, dass das Verhalten von Kindern stark von der Ernährung beeinflusst wird. Die von Unternehmen wie McDonalds den Schulen aufgezwungene Fast-Food-Diät führt zu langsamerem Lernen und vermehrten Verhaltensproblemen. Als eine Schule für „gefährdete“ Schüler von einer auf Müll basierenden Ernährung auf eine gesunde Bio-Ernährung umstellte, die von einer örtlichen Bäckerei gespendet wurde, änderte sich das Verhalten der Schüler dramatisch und sie wurden vom Gefängnis nur einen Schritt entfernt zu den führenden Schülern des Bezirks. Wenn schlechtes Essen solch negative Auswirkungen auf Kinder hat, warum verkauft McDonalds dann kein besseres Essen?
Stellen Sie sich die Art von Welt vor, die wir haben könnten, wenn McDonalds sein Social Engineering nutzen würde, um gesunde und umweltfreundliche Lebensmittel zu fördern, anstatt den Müll zu verkaufen, den es verkauft.
Ausbeutung der Arbeit
McDonald's und seine Franchise-Unternehmen beschäftigen über eine Million Menschen in schlecht bezahlten Sackgassenjobs mit wenigen oder keinen Zusatzleistungen. Die Gewinne des Unternehmens im Jahr 2004 überstiegen 2 Milliarden US-Dollar. Die Beschwerden der Mitarbeiter reichen von Diskriminierung und Rechtlosigkeit über Personalmangel, wenige Pausen und illegale Arbeitszeiten bis hin zu schlechten Sicherheitsbedingungen und mit Abwasser überfluteten Küchen sowie dem Verkauf von heruntergefallenen Lebensmitteln. Nur 10 % seiner Gewinne könnten viel zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen beitragen.
1972 schleuste Ray Kroc 250.000 Dollar an Richard M. Nixon im Austausch für eine 20-prozentige Reduzierung des ohnehin schon niedrigen Mindestlohns für Teenager. Danach ging ein liebenswürdiger Tricky Dick noch einen Schritt weiter und lobte öffentlich McDonalds.
Unterdrückung der Meinungsfreiheit
McDonalds verklagt aggressiv jeden, der sein sorgfältig konstruiertes Image gefährden könnte. Wann immer jemand versucht, die wahre Natur seines Unternehmens aufzudecken, startet er einen Propagandaangriff und entfesselt seine Angriffsanwälte.
Im Jahr 2010 wurden diplomatische Telegramme geleakt, die zeigten, dass McDonalds versucht hatte, das Land El Salvador zu zwingen, günstige Richter für einen Fall zu ernennen, in den McDonalds verwickelt war, indem es mit der Verzögerung eines Freihandelsabkommens drohte.
"Wir haben herausgefunden ... dass wir manchen Menschen, die Nonkonformisten sind, nicht vertrauen können ... Wir werden aus ihnen Konformisten machen ... Die Organisation kann dem Einzelnen nicht vertrauen; der Einzelne muss der Organisation vertrauen." -Ray Kroc
Lügen und noch mehr Lügen
McDonalds hat ständig über seine Lebensmittelzutaten und seine Umweltbilanz gelogen. Es wurde behauptet, dass seine Pommes Frites jahrelang zu 100 % aus Gemüse gekocht wurden, aber in Wirklichkeit wurden die Pommes Frites zuerst in tierischem Fett gekocht. Es hat über sein Recycling gelogen und über die Qualität seiner Lebensmittel gelogen. Es lügt über die gesundheitlichen Folgen seines Essens und lügt über die Auswirkungen seiner Werbung auf Kinder. McDonalds ist ein korporativer Lügner.
Im folgenden Video lügt Ray Kroc sogar über den Namen von McDonalds, indem er behauptet, er habe sich den Namen ausgedacht, anstatt zuzugeben, dass er die bestehende McDonalds-Restaurantkette gekauft hat, die 1940 von Dick und Mac McDonald gegründet wurde.
Die Energie
Wie Quantenphysiker und Parapsychologen herausgefunden haben, ist alles in unserer Welt eine Manifestation von Energie und Information. Physiker behaupten auch, dass Energie nicht zerstört, sondern nur von einer Form in eine andere umgewandelt werden kann.
McDonalds-Lebensmittel sind reich an negativer Energie, die sich wiederum negativ auf die Menschen, die essen, und die Welt im Allgemeinen auswirkt.
McDonald's-Manager blinkt satanische Symbole
Stellen Sie sich die energetische Wirkung vor, wenn jedes Jahr zig Milliarden Tiere gefoltert und dann brutal getötet werden. Emotionen haben Energie, Gedanken haben Energie. Tiere haben fast die gleichen Emotionen wie Menschen, ein Selbstgefühl und die Fähigkeit, Liebe sowie körperlichen und emotionalen Schmerz zu erfahren. Wie viel negative Energie wird produziert, wenn wir Tiere quälen? Wo geht all die negative Energie hin? Welche Auswirkungen hat es auf den menschlichen Körper und Geist, wenn wir negative Energie essen?
Geistwesen sind ebenfalls eine Realität. Obwohl schwer fassbar, kann ihre Anwesenheit gemessen und aufgezeichnet werden. Sie haben sogar unter Laborbedingungen bestimmte Botschaften übermittelt. Negative Wesen ernähren sich von negativer Energie. Also, wenn wir enorme Mengen an negativer Energie produzieren, füttern und verursachen wir das Wachstum von negativen Wesenheiten?
Gibt es einen Beweis?
Ich habe erfolglos versucht, eine Kopie der Mike-Douglas-Show mit Ray Kroc zu bekommen. Der derzeitige Eigentümer des Programms ist CBS TV Distribution, und sie haben auf Anfragen zum Filmmaterial nicht geantwortet. Ich könnte mir vorstellen, dass der McDonalds-Konzern das Filmmaterial kurz nach der Ausstrahlung verschwinden ließ. Auch auf YouTube habe ich die Aufnahmen nicht gefunden. Einige andere Interviews mit Mike Douglas sind auf VHS und DVD erhältlich, aber nicht das mit Ray Kroc.
Während ich außer meiner eigenen Erinnerung noch keinen Beweis dafür habe, dass Ray Kroc gestanden hat, ein Satanist zu sein, zeigt die Tatsache, dass sich jemand so viel Mühe gegeben hat, der Behauptung entgegenzuwirken, dass ich nicht der einzige war, der Ray Kroc gesehen hat beichten. Ich bezweifle ernsthaft, dass ich eine „Urban Legend“ begründet habe, indem ich mit einer Handvoll Leuten über das Ereignis gesprochen habe. Ich habe bisher weder ein Buch zu diesem Thema veröffentlicht noch einen Artikel darüber geschrieben. Also müssen andere es gesehen haben, was bedeutet, dass es wahrscheinlich ist, dass ich das Ganze nicht halluziniert habe und es wahr ist. Ray Kroc hat zugegeben, ein Satanist zu sein, und das erklärt viel darüber, warum McDonalds so viel Schaden und so wenig Gutes auf der Welt anrichtet.
Ich verstehe, dass das menschliche Gedächtnis im Allgemeinen nicht zuverlässig ist, und akzeptiere, dass meine Erinnerung an das Interview mit Ray Kroc möglicherweise nicht korrekt ist. Die Fakten über McDonald's sind jedoch selbstverständlich und hängen nicht von einem fehlerhaften menschlichen Gedächtnis ab.
Wenn das McDonalds-Restaurant von einem bekennenden Satanisten gegründet wurde, ist es dann ein Wunder, dass das Restaurant sich weigert, Veggie-Burger zu verkaufen, obwohl die Kunden es verlangen?
Auch ohne den Satanismus von Ray Kroc ist offensichtlich, was für ein Unternehmen McDonalds wirklich ist. Es verführt Kinder mit schlechtem Essen, was zu massiven Umweltzerstörungen und Krankheiten führt, und weitet seinen Einfluss auf der ganzen Welt schnell aus. Es nutzt seine Ressourcen nicht, um Gutes, sondern Böses zu tun.
Urteilen Sie selbst und denken Sie daran, wofür Sie bezahlen, wenn Sie McDonalds das nächste Mal Ihr Geld geben.
Jedes Jahr am 16. Oktober gibt es einen jährlichen Weltaktionstag gegen McDonald's und alles, wofür sie stehen - machen Sie mit!
Für mehr Information. über McDonalds siehe den Film „Super-Size Me“ und McLibel
Ray Kroc-Kino
Ray Kroc: Gründer der McDonald's Corporation.
Ray Arthur Kroc (5. Oktober 1902 - 14. Januar 1984) war ein amerikanischer Unternehmer, der vor allem für die Gründung der McDonald's Corporation im Jahr 1955 bekannt war, obwohl er die Restaurantkette selbst nicht gründete, die 1940 von Dick und Mac McDonald gegründet wurde. Der als Hamburger König bezeichnete Kroc wurde in die TIME 100-Liste der einflussreichsten Bauherren und Titanen der Industrie aufgenommen und sammelte im Laufe seines Lebens ein Vermögen von 500 Millionen US-Dollar. Kroc war tschechischer Abstammung und wurde von seiner dritten Frau, Joan B. Kroc, überlebt. Ab 1974 war er auch der Besitzer des Baseballteams San Diego Padres.
Frühen Lebensjahren
Kroc wurde 1902 in Oak Park, Illinois, geboren und wurde während des Ersten Weltkriegs Krankenwagenfahrer, wo er für Walt Disney arbeitete. Er versuchte sich zwischen damals und den frühen 1950er Jahren in einer Reihe von Berufen, als er zu diesem Zeitpunkt ein Verkäufer von Multimixer-Milchshake-Maschinen wurde, der durch das Land reiste, um seine Waren zu verkaufen. Es war diese Arbeit, die ihn zu den beiden Brüdern Dick und Mac McDonald führte, die acht seiner Maschinen in ihrem innovativen Hamburger-Restaurant in San Bernardino, Kalifornien, verwendeten.
MC Donalds
Kroc erkannte sofort das Potenzial des Geschäfts der Brüder, mit dem sie bereits begonnen hatten, Geschäfte zu machen, und erwarb Franchiserechte, um 1955 in Des Plaines, Illinois, ein eigenes McDonald's-Restaurant zu eröffnen.
Obwohl die McDonald-Brüder 1948 selbst das "Speedee Service System" erfunden hatten, das die Prinzipien des modernen Fast-Food-Restaurants begründete, und mit dem Franchising ihrer Restaurants begonnen hatten, bevor sie Kroc kennenlernten, war er es, der das enorme Potenzial ihres Restaurants erkannte. Er ermutigte die Brüder, ihn mit dem Franchising zu beauftragen, und gründete mit der Eröffnung seines ersten Franchise die McDonald's Corporation (ursprünglich "McDonald's Systems, Inc.").
Krocs Enthusiasmus für das Unternehmen war groß, und in seinem ersten Jahr bei McDonald's versuchte er erfolglos, Walt Disney, einen anderen Krankenwagenfahrer aus dem Ersten Weltkrieg, mit dem er bekannt war, davon zu überzeugen, ihn ein Restaurant im bevorstehenden Disneyland eröffnen zu lassen.
Walt Disney, Ray Kroc und der Gründer von Scientology, L. Ron Hubbard, waren alle zusammen beim Militär und wurden alle mit dem Satanismus in Verbindung gebracht.
1961 kaufte Kroc die McDonald-Brüder für 2,7 Millionen US-Dollar auf. Ihre Beziehung war nicht harmonisch, und Kroc verweigerte ihnen die Rechte am Namen McDonald's für ihr erstes Restaurant und eröffnete ein neues McDonald's in der Nähe, um sie aus dem Geschäft zu drängen. Unter Kroc veröffentlichte McDonald's eine Version seiner Geschichte, die Kroc als "McDonald's-Gründer" hervorhob und kaum die Rolle erwähnte, die die McDonald-Brüder spielten. Krocs erstes Restaurant wurde fälschlicherweise als "McDonald's Nr. 1" bezeichnet (es war eigentlich das 9. McDonald's-Restaurant), und das Unternehmen datierte seine Gründung auf 1955, nicht auf 1940. In seiner Autobiografie erkannte er jedoch die Beiträge der McDonald Brothers an.
Epilog
In den frühen 1970er Jahren wurde Kroc Eigentümer der San Diego Padres, und am Eröffnungstag 1974 ging er in die Beschallungsanlage des Stadions, um das Team während einer schlechten Leistung zu kritisieren und sagte: „Das ist das dümmste Ballspiel, das ich je hatte gesehen."
Kroc wurde vom FBI untersucht, weil er große Geldbeträge an CREEP (das Komitee zur Wiederwahl des Präsidenten) gespendet hatte, um bei den Feierlichkeiten zum zweihundertjährigen Bestehen der USA 1976 ein Monopol auf den Verkauf von Lebensmitteln zu erlangen.
1977 schrieb er seine Autobiografie „Grinding It Out“, die Mark Knopfler zu seinem Song „Boom, Like That“ aus dem Jahr 2004 inspirierte.
Kroc ist im El Camino Memorial Park in La Jolla, Kalifornien, neben seiner Frau, die ihn überlebt hat, begraben, oder etwa nicht? Vielleicht hat ihn sein Satanistenkollege zu einer Paste zermahlen und McNuggets aus ihm gemacht.
Ray Krock, Ray Croc, Ray Crock, Teufelsanbeter, Ray Kroc Satanist? McDonalds-Satanismus, McDevil, McSatan, Big Mac

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2022, 10:44 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
. Tausendsassa jetzt auch nach Twitter-Tricksereien plötzlich als "Retter der Menschheit"
und "Ersatz-Christus" für die Aller-Ärmsten der ganz Armen und
total irreversibel Hirn-Bekloppten dieses eventuell untergehenden Planeten !!!...

... Bekennender Satanist,
... CIA-Agent,
... KM-Schwuchtel,
... PayPal-Wegelagerer und Massendieb,
... Bastelt verklebte fast blindgesteuerte rostige Elektro-Bomben auf 4 Rädern
( Name TESLA auch geklaut ! ) mit eingebauten Explosions- und Brand-Zeitzündern,
... SpaceX - Hochstapler mit Blechattrappen alias Hightech-Mars-Raumschiffe,
die eher aussehen wie halbwertzeitige Anal-Dildos mit Widerhaken für fortgeschrittene Tiefdarm-Taucher !!!,
... Selbsternannter Hirnchirurg mit Einbau entsorgter Industrie-Chips für Cyborg-Versuche ( Neuralink) ,
... Twitter-Ausputzer für KM-kontrollierte "Meinungsfreiheit",
... GPS-Satelliten Kommandozentrale ( Starlink ) zur Zielerfassung
von "Russen-Feinden" durch Ukraine-KM-Nazis, ... und ... und ... und ... :Zorn


Dateianhang:
musk.jpg
musk.jpg [ 264.39 KiB | 886-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2022, 17:50 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Der Genozid am weißen Südafrika
Aktuelle Zahlen aus Südafrika. Quelle ist das Rome Research Institute of South Africa. Als "Farmattack" werden Angriffe von schwarzen Agitatoren auf weiße Opfer auf deren Farmen bezeichnet.

Farmangriffe und Farmmorde 2022:

Januar 2022 – 14 Farmangriffe und 4 Farmmorde
Februar 2022 – 17 Farmangriffe und 3 Farmmorde
März 2022 – 7 Farmangriffe und 1 Farmmord
April 2022 – 12 Farmangriffe und 3 Farmmorde
Mai 2022 – 10 Farmangriffe und 2 Farmmorde
Juni 2022 – 3 Farmangriffe und 1 Farmmord
Juli 2022 – 15 Farmangriffe und 7 Farmmorde
August 2022 – 15 Farmangriffe und 3 Farmmorde
September 2022 – 15 Farmangriffe und 7 Farmmorde
Oktober 2022 – 13 Farmangriffe und 3 Farmmorde
1. bis 15. November 2022 – 7 Angriffe auf Farmen

Farmangriffe und Farmmorde 2021:

Januar 2021 – 21 Farmangriffe und 0 Farmmorde.
Februar 2021 – 17 Farmangriffe und 3 Farmmorde.
März 2021 – 36 Farmangriffe und 5 Farmmorde.
April 2021 – 24 Farmangriffe und 7 Farmmorde.
Mai 2021 – 23 Farmangriffe und 3 Farmmorde.
Juni 2021 – 23 Farmangriffe und 5 Farmmorde.
Juli 2021 – 21 Farmangriffe und 1 Farmmord.
August 2021 – 26 Farmangriffe und 9 Farmmorde.
September 2021 – 13 Farmangriffe und 3 Farmmorde.
Oktober 2021 – 14 Farmangriffe und 3 Farmmorde.
November 2021 – 17 Farmangriffe und 3 Farmmorde.
Dezember 2021 – 13 Farmangriffe und 1 Farmmord.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2022, 22:54 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Herman & Popp:

www.reiseinfo-tuerkei.de/popp1611.mp3

+++ Raketen-Einschlag in Polen: Sind im Zweifel immer die Russen schuld? +++

+++ Sorge vor Stromausfällen: Städte bereiten “Wärmeinseln” für Bürger vor +++

+++ Marktliberalisierung bei Energieversorgung: Neue Gesetze führen geradewegs in Blackout +++

+++ Beendigung der Grundversorgung: Stadtwerke entziehen sich der Verantwortung +++

+++ Energiesparen? Scholzens Kanzleramt bleibt hell erleuchtet +++

+++ Das lohnende Geschäft der Klima-Kleber: Aktivisten erhalten Geld aus dubiosen Quellen +++

+++ EU-Kommission: Deutschlands Wirtschaft könnte zum Schlusslicht in Europa werden +++

+++ Ex-NSA-Offizier: Bidens Klima-Politik zerstört amerikanische Wirtschaft, noch bevor das Klima zu Katastrophen führt +++

+++ Autonomie? Xi warnt Europa vor US-Abhängigkeit +++

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Fr 18. Nov 2022, 20:16 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Kanzlervisite in Peking verstört Transatlantiker |

Ein Kommentar von Wolfgang Effenberger.

Als sich Kanzler Scholz am Montag, dem 3. November 2022, mit den Chefs von BASF, Deutsche Bank, Siemens, BMW, Volkswagen, Merck und Biontech aufmachte, um zum Antrittsbesuch nach Peking zu fliegen, empfing die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) ihre G7-Partner im Friedenssaal des Rathauses von Münster/Westfalen, in dem 1648 nach dem 1. Dreißigjährigen Krieg der Westfälische Frieden besiegelt worden war.1) Zuvor hatte das Außenministerium das historische Kreuz für die G7-Beratungen aus dem Friedenssaal abhängen lassen. Nicht nur die christlichen Kirchen und der Zentralrat der Muslime reagieren verständnislos.2)

Dafür zeigte ein vielsagendes Foto aus dem Friedenssaal einen zufriedenen US-Außenminister Antony Blinken, der Baerbock am Haupttisch flankierte. Blinkens Unterstaatssekretärin Victoria Nuland, die Strippenzieherin beim “Maidan”-Putsch im Februar 2014, war ebenfalls im Bild.3) Eine größere transatlantische Nähe und eine größere Dissonanz zur Politik des Kanzlers war nicht mehr zu demonstrieren.

Zwei Tage zuvor hatte Baerbock (Grüne) bei einem Besuch in der zentralasiatischen Republik Usbekistan auf Änderungen in der deutschen China-Politik gepocht und deutlich gemacht,

„dass wir als Bundesregierung eine neue China-Strategie schreiben, weil das chinesische Politiksystem sich in den letzten Jahren massiv verändert hat und damit sich auch unsere China-Politik verändern muss“4).

Für diese neue China-Strategie hat die Konrad-Adenauer-Stiftung bereits im Juli 2022 das kriegstreibende Strategiepapier verfasst: „Ende der Naivität – Deutschland und die EU im globalen Wettbewerb zwischen den USA und China“.5) In diesem Wettbewerb geht es um nichts weniger als um den Gegensatz einer unipolaren oder multipolaren Weltordnung.

Im ultimativen Tonfall hatte Baerbock weiter gefordert, das Scholz in Peking die “Botschaften” des Koalitionsvertrags übermittle: Anstatt Wirtschaftskooperation scharfe Menschenrechtskritik an China.6) Wie kommt Frau Baerbock dazu, im Ausland den eigenen Regierungschef offen zu attackieren? Es ist ein weder entschuldbarer noch hinnehmbarer Affront.

Annalena Baerbock, die Befürworterin einer unipolaren, das heißt einer von den USA dominierten Welt, sagte, sie erwarte, dass Scholz Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping zentrale Botschaften der Bundesregierung übermittele. Peking müsse deutlich gemacht werden,

„dass die Frage von fairen Wettbewerbsbedingungen, die Frage von Menschenrechten und die Frage der Anerkennung des internationalen Rechts unsere Grundlage der internationalen Kooperation ist“7)

Diesen Forderungen kann sicherlich die gesamte Weltgemeinschaft zustimmen, insofern sie von denjenigen, die sie fordern, auch ernst genommen und umgesetzt werden. Spätestens seit dem völkerrechtswidrigen Angriff des werteorientierten Westens auf Restjugoslawien werden von USA/NATO/EU das Völkerrecht und die Charta der Vereinten Nationen jedoch mit Füßen getreten.

Mit ihrem Auftreten in Usbekistan und wenige Tage später in Münster hat Frau Baerbock ihre Kompetenzen weit überschritten, denn nach Artikel 65 GG.8) bestimmt der Bundeskanzler die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung. Innerhalb dieser Richtlinien leitet jeder Bundesminister seinen Geschäftsbereich selbständig und unter eigener Verantwortung. Diese vom Grundgesetz vorgegebenen Grenzen hat Frau Baerbock derart überschritten, dass dem Kanzler nur die Entlassung der Außenministerin bleibt. Nun, das wird wohl Blinken nicht zulassen. Oder wird Scholz es Gerhard Schröder nachmachen, dem es im Frühjahr 2003 gelang, den eigenwilligen und selbstherrlichen Außenminister Joseph Fischer einzubinden und zugleich zu entmachten?9)

Gespannt wartete die Welt am 4. November auf die Pressestatements von Bundeskanzler Scholz, Ministerpräsident Li Keqiang und Chinas Staatspräsidenten Xi Jinping. Xi ging in seinem kurzen Statement darauf ein, dass sie beide in engem Kontakt stehen und gemeinsam ein positives Signal setzen, „nämlich dass China, Deutschland und Europa jetzt stärker miteinander reden und kommunizieren wollen“10). Rückblickend auf die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und Deutschland vor 50 Jahren, fasste Xi zusammen:

„Solange wir uns zu gegenseitigem Respekt, zu Gemeinsamkeiten trotz der Unterschiede, zu Austausch und gegenseitigem Lernen sowie zur Win-win-Zusammenarbeit bekennen, können sich unsere Beziehungen stabil auf dem richtigen Kurs gestalten…Gerade in einer Zeit von Wandel und Chaos sollten wir umso mehr gemeinsam aktuellen Schwierigkeiten begegnen und den Frieden und die Entwicklung der Welt noch mehr fördern.“11)

In seiner Antwort hob Scholz den russischen Krieg gegen die Ukraine hervor, „der viele Probleme für unsere regelbasierte Weltordnung mit sich bringt“. Unsere? China und der ganze globale Süden lehnen die von den USA definierte „regelbasierte Weltordnung“ ab. Der Rest der Welt will die Einhaltung des Völkerrechts und der Charta der Vereinten Nationen.

Anschließend betonte Ministerpräsident Li Keqiang die gute, aber noch verbesserungsfähige ergebnisorientierte Zusammenarbeit und resümierte:

„China und Deutschland bekennen sich beide zur Wahrung der Multipolarisierung in Bezug auf den fairen und freien Handel“12). Darin sieht Li Keqiang auch einen Nutzen für Frieden und Stabilität in der Region und darüber hinaus in der ganzen Welt. „Da können wir unsere gebührende Rolle spielen“, so der chinesische Ministerpräsident.

Scholz ging in seiner Antwort auch auf den russische Angriffskrieg auf die Ukraine ein, der „mit all seinen Konsequenzen nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger des Landes, sondern selbstverständlich auch mit Konsequenzen für Europa und die ganze Welt“ gesehen werden müsse.13)

Die Kanzlervisite wurde vor allem im transatlantischen Umfeld argwöhnisch beobachtet. Das in den USA wöchentlich erscheinende politisch-konservative Nachrichtenmagazin “Washington Examiner” titelte: “Walzer in Peking: Deutschlands Olaf Scholz hält die USA zum Narren”. Wegen Scholz’ Besuch in Beijing spuckt der Washington Examiner Gift und Galle und ruft schon mal zum Boykott deutscher Autos auf. Laut dem Examiner kann Washington es sich nicht leisten,

„den Verrat Deutschlands weiter zu ignorieren. Es steht einfach zu viel für die Interessen der USA und die demokratische Ordnung nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Spiel“14).

Für den Deutschlandfunk sorgte der Alleingang des Kanzlers zu Recht für Verstimmung in Europa. Es wurde gefordert, dass die derzeit in der Automobilindustrie und im Mobilfunk bestehenden gefährlichen Abhängigkeiten dringend zu reduzieren sind. Zugleich müsse die EU in der Lage sein,

„einen chinesischen Völkerrechtsbruch mit Sanktionen zu bestrafen, ohne die eigene Wirtschaft in die Krise zu stürzen.“15)

Wer wird sich im Konflikt zwischen Auswärtigem und Kanzleramt um die neue deutsche Chinastrategie durchsetzen? Wird Scholz einen geeigneten Weg finden zwischen Baerbocks aggressiven politischen Attacken und Washingtons Sabotage des deutschen Chinageschäfts?

Die Hauptwaffe von Außenministerin Annalena Baerbock in ihren Attacken gegen Beijing ist der angebliche Kampf für Menschenrechte.16) Dieser Kampf für Menschenrechte wurde, nachdem die USA das Schwert des Völkerrecht selbst haben stumpf werden lassen, seit dem Ende der bipolaren Welt (1991) verstärkt als politisches Instrument und sogar als Waffe im Irak, in Afghanistan und Syrien bis hin zu den “Farbenrevolutionen” in Osteuropa und auf dem Balkan eingesetzt. Dadurch wurden leidvolle Kriege und viele humanitäre Katastrophen verursacht.17)

Nach über 20 Jahren Krieg gegen Afghanistan – der einzige Kriegsgrund: Osama bin Laden hatte dort Asyl erhalten – hat dort der Wertewesten nur verbrannte Erde hinterlassen. Wahllos wurden mittels Drohnen afghanische Zivilisten gemordet. Anfang November 2001 ließ die mit den USA verbündete Nordallianz an die 3.000 Taliban in Containern qualvoll sterben. Bis heute keine Untersuchung. Empörung bei den westlichen Menschenrechtsverteidigern? Fehlanzeige.

Für den kubanischen Außenminister Bruno Rodriguez benutzten die USA die Menschenrechte als Instrument, um Länder zu manipulieren und einzuschüchtern, die sich nicht den Interessen Washingtons unterwerfen. In der Zeitung “India Times” hieß es am Mittwoch, dem 13.4.22, beim Blick auf die USA sei man „angewidert“.18)Viele von den in Afghanistan gefangenen islamischen Kämpfern – darunter auch über 20 Uiguren – mussten den Weg nach Guantanamo antreten, wo sie noch heute auf einen fairen Prozess warten.

Die Instrumentalisierung der Uiguren als Menschenrechtswaffe

Nach dem Amtsantritt der Regierung George W. Bush Junior wollte Amerika eine regionale Koalition mit Indien, Japan und Australien gegen das immer mächtiger werdende China bilden. Nicht zuletzt auch wegen der Konkurrenz um Energiequellen in Zentralasien, Saudi-Arabien, im Iran und im Sudan.19) Doch seit dem Terroranschlag vom 11. September hatten sowohl China als auch die Vereinigten Staaten großes Interesse daran, im Krieg gegen den Terrorismus (“War on Terror”) zusammenzuarbeiten. So gab es auch bei der Beurteilung der uigurischen Terroristen vorerst keine Differenzen. Dann erkannte die US-Außenministerin Condoleezza Rice in den im Westen Chinas lebenden Uiguren einen Hebel für eine neue China-Politik. 2005 machte Rice ihre Peking-Reise von der Freilassung der verhafteten Rebiya Kadeers abhängig. Sie saß als eine der reichsten Frauen Chinas bis Ende der neunziger Jahre im chinesischen Volkskongress 20) und wurde dann zur “Staatsfeindin Nummer eins”. Der Vorwurf, Unruhen in Xinjiang angezettelt zu haben, brachte ihr acht Jahreh Isolationshaft ein.

Dank der US-Außenministerin fand Frau Kadeer mit fünf ihrer Kinder Asyl in den USA, wo ihr Mann bereits im Exil lebte. Ein Jahr später wurde sie in München zur Präsidentin des Uigurischen Weltkongresses ernannt. Dieser Kongress nimmt für sich in Anspruch, für alle Uiguren Xinjiangs zu sprechen.21) Doch unter den Uiguren Xinjiangs gibt es deutliche Interessenunterschiede zwischen den uigurischen Intellektuellen, den Bauern und Händlern und den ärmeren Bauern in der Region um Kasghar. Während die mittellosen Bauern im konservativen Islam ihr Heil suchen,22) sind die Intellektuellen sowohl gegen den Islam als auch gegen die Han-Chinesen eingestellt und orientieren sich eher an panturkischen Vorstellungen. Die Bauern und Händler der Mittelschicht haben dagegen von den Wirtschaftsreformen profitiert und dürften schwer zu instrumentalisieren sein.

Von diesem Zeitpunkt an sah die Bush-Administration ihre 22 uigurischen Guantanamo-Gefangenen mit anderen Augen.

Im April 2008 brachte Frau Kadeer vor der Jahreshauptversammlung der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte ihr Anliegen auf den Punkt:

“.. seitdem China unser weites, ressourcenreiches Heimatland annektiert und in die Volksrepublik eingegliedert hat, werden die Menschenrechte der Uiguren systematisch, tiefgehend und unerhört verletzt.”23) Sollen hier die Menschenrechte für andere, weitergehende Interessen instrumentalisiert werden? In diesem Zusammenhang sei an den Artikel “Als die Menschenrechte schießen lernten”24) von Franziska Augstein in der SZ erinnert.

Angesichts der orchestrierten Ereignisse im Iran und in der Provinz Xinjiang lohnt es sich, die Rolle der angeblich “unabhängigen” amerikanischen “Nicht-Regierungsorganisationen” etwas genauer zu hinterfragen. Haben im Iran nachweislich staatliche wie nicht- oder halbstaatliche Organisationen ihre Hände im Spiel, so erkennt William F. Engdahl auch Anzeichen dafür, dass die US-Regierung durch ihre demokratiefördernde Stiftung “National Endowment for Democracy” (NED) massiv auf die innere Politik Chinas Einfluss nimmt.25) Nach veröffentlichten Berichten des NED wird der “World Uyghur Congress” jährlich mit 215.000 US-Dollar unterstützt. Daneben erhält die in Washington beheimatete “Uyghur America Association” über die US-Regierung via NED bedeutende Mittel. Aktive Unterstützung ließ die “demokratiefördernde Stiftung” NED im März 2008 auch der “Purpurroten Revolution” in Lhasa, im August 2007, der “Safran-Revolution” in Birma/Myanmar sowie allen anderen Regimeänderungsversuchen in Osteuropa seit Ende des Kalten Krieges zukommen: von Serbien über die Ukraine bis Georgien, von Moldawien über Kirgistan bis Teheran. Bei all den Interventionen waren die Gründe für Washingtons Eingreifen in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten weniger von den Sorgen um Menschenrechtsverletzungen geleitet als vielmehr von US-strategischen Zielen diktiert.

Der durch die Medien bekannt gewordene Gesinnungswandel der US-Regierung bei der Behandlung der 22 uigurischen Gefangenen in Guantanamo wird damit begründet, dass man sich bei deren Inhaftierung auf Material aus China bezogen habe. Dort gehörten die Festgenommenen der “Islamischen Bewegung Ostturkestan” (ETIM) an, die von Peking als terroristische Vereinigung eingestuft wurde. Keine Rede mehr davon in den Medien, dass ETIM auch von der UNO und den USA auf die Liste internationaler Terrororganisationen gesetzt worden war. Vergessen ist auch, dass die Uiguren nach dem 11. September 2001 überwiegend kämpfend oder in den Ausbildungslagern Afghanistans oder Pakistans aufgegriffen worden waren. In Deutschland kann der Besuch terroristischer Ausbildungslager mit bis zu zehn Jahren bestraft werden – selbst die Absicht ist strafbar! So wundert es einerseits nicht, dass die USA sie nicht haben wollen. Mit einer Auslieferung an China jedoch würden andererseits die uigurischen Exil-Organisationen aufgebracht, denn 1997 hatte Pakistan zwölf uigurische Extremisten aus Afghanistan an den chinesischen Geheimdienst ausgeliefert, und dort wurden die Extremisten gehängt.

Fünf der 22 Uiguren aus Guantanamo fanden inzwischen Asyl in Albanien26), und es begannen Verhandlungen darüber, einige von ihnen in Deutschland aufzunehmen.27). Der Inselstaat Palau erklärte sich bereit, Uiguren aufzunehmen, nachdem US-Außenminister Hillary Clinton sich mit einer formellen Bitte an dessen Regierung gewandt hatte. Dabei versprach sie, dass durch die Aufnahme „die bereits starken und besonderen Beziehungen noch vertieft werden“ könnten. Aus US-Regierungskreisen verlautete, Washington werde Palau für die Aufnahme der Uiguren bis zu 200 Millionen Dollar Auslandshilfe zukommen lassen.28) Vier Uiguren wurden am 11. Juni 2009 an die britische Kronkolonie Bermuda überstellt.29) Als sich eine Woche vorher die deutsche Innenministerkonferenz mit dem Aufnahmewunsch der US-Administration befasste, erklärte Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU): “Die Uiguren aus Guantánamo, die wir aufnehmen sollen, waren alle in Terrorcamps”, und deshalb sei eine Aufnahme von Guantánamo-Gefangenen ein hohes Sicherheitsrisiko: „Wer in Terrorcamps aufgegriffen worden ist, kann nicht als ungefährlich gelten.“30) Weiter folgte ein Hinweis auf die dauernde Observation von bundesweit 70 islamistischen Gefährdern. Also wäre die Aufnahme weiterer gefährlicher Uiguren schlicht unverantwortlich, so Schünemann. Auch schließen die deutschen Sicherheitsbehörden nicht aus, dass die Gefangenen während ihrer Haft auf Guantanamo eine “weitere Radikalisierung” erfahren haben und künftig in Deutschland als “Identifikationsfiguren” für radikal-islamische Gruppierungen dienen könnten.

Aus welchen Gründen lehnten also die so nachdrücklich für die Menschenrechte eintretenden USA eine Aufnahme ab? Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann (SPD) jedenfalls fand es „ausgesprochen merkwürdig, dass ein Land von der Größe der USA nicht in der Lage sein soll, ein paar Dutzend Personen sicher aufzunehmen“.31)

Hier schimmert die Politik des “America First” mit allen ihren Doppelstandards und ihrer Bigotterie durch.

Unmittelbar vor dem Kanzlerbesuch in Peking forderte in Berlin der Präsident des Weltkongresses der Uiguren, Dolkun Isa:

„Das ist nicht der richtige Zeitpunkt für einen Besuch in China oder Geschäfte mit China“.32)

Vor diesem Hintergrund und unter dem Vorwand, für Menschenrechte zu kämpfen, attackiert Außenministerin Annalena Baerbock nun Peking. Darüber hinaus behauptet sie, die Volksrepublik sei „in zunehmendem Maße systemischer Rivale“ geworden, den man künftig in klare Schranken zu setzen habe. Noch seien aber die Sanktionen gegen die Volksrepublik „noch“ nicht besprochen worden, hieß es nach den G7-Außenministergesprächen in Münster.33)

Parallel dazu intensivieren die USA den Druck auf Berlin, die deutsche Wirtschaftskooperation mit Peking zurückzufahren, und scheuen sich nicht, sich dabei unmittelbar in konkrete deutsch-chinesische Geschäfte einzumischen. US-Präsident Joe Biden sieht Washington vor dem „entscheidenden Jahrzehnt“ im Machtkampf gegen China. In dieser Situation kündigt Berlin für das erste Quartal 2023 eine neue Chinastrategie an.34)

Der US-Druck auf Deutschland steigt damit zu einem Zeitpunkt, an dem die Vereinigten Staaten selbst ihre politischen und ökonomischen Angriffe gegen China ausbauen. Bereits in der Nationalen Sicherheitsstrategie, die die Biden-Administration am 12. Oktober publizierte, hieß es, die Volksrepublik sei „der einzige Wettbewerber“, der „sowohl die Absicht“ habe, „die internationale Ordnung neu zu gestalten“, als auch das politische, ökonomische und militärische Potenzial dazu. Es gelte für die USA deshalb, China „niederzukonkurrieren“.35) Inhaltlich identische Passagen sind auch in der neuen US-Militärstrategie (National Defense Strategy) enthalten, die US-Verteidigungsminister Lloyd Austin am 27. Oktober vorgelegt hat.

Sogar die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung hat Ende Juli 2022 ein kriegstreibendes Papier verfasst:

“Ende der Naivität – Deutschland und die EU im globalen Wettbewerb zwischen den USA und China”.


In dem Papier werden Optionen zur Verschärfung der Konfrontation mit China skizziert, die dabei „beträchtliche Schäden“ für die deutsche Industrie nicht ausschließen.

Zu den dort gemachten Vorschlägen gehören verstärkte Einmischungen in die inneren Angelegenheiten der Volksrepublik, der “Desinformation und Propaganda” vorgeworfen werden. Um die Stellung der Volksrepublik in der Weltwirtschaft zu schwächen, könne man die global verankerte WTO durch einen neuen Zusammenschluss der G7 mit der OECD (“WTO des Westens”) ersetzen. Auch könnten, heißt es, „Vertreter der EU und ihrer Mitgliedstaaten in Hongkong sich verstärkt koordinieren“, um abgestimmt Partei für die Opposition in der südchinesischen Metropole zu ergreifen.36) Es gehe darum, in China Unruhen zu schüren. Dabei könne die Bundesrepublik “über soziale Medien” „chinesische Zielgruppen“ ansprechen und agitieren. Vorbild ist Litauen. Es hat Ende vergangenen Jahres – in enger Abstimmung mit den Vereinigten Staaten – ein “taiwanisches Vertretungsbüro” in Vilnius eröffnet und so gezielt gegen die auch im Westen anerkannte Ein-China-Politik verstoßen,37) was zu Reaktionen seitens China führte. Auch könnten sich Berlin und Brüssel fremde Staaten vornehmen – etwa „die strategisch wichtigsten EU-Beitrittskandidaten und Partnerländer weltweit“. Das zielt vor allem auf Serbien, das immer enger mit China kooperiert.38)

Für die Ausrichtung der Bundeswehr im Machtkampf gegen Russland schlägt das Strategiepapier der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung vor, „den europäischen Pfeiler in der NATO und die militärische Handlungsfähigkeit der Allianz zu stärken“.39)

Auch solle sich die Bundesrepublik „stärker an der Vorwärtsstationierung in mittelosteuropäischen NATO-Staaten beteiligen,“ nach dem Vorbild der Asien-Pazifik-Fahrt der Fregatte Bayern und der Entsendung eines Geschwaders der Luftwaffe zu Manövern nach Australien.40)

Es gelte zu verhindern, dass Peking durch den Aufbau eines Militärs „von Weltrang“ bis 2049 seine Interessen durchsetzt, dazu hat die Volksrepublik ihren Verteidigungshaushalt in der letzten Dekade nahezu verdoppelt. Heute weist China nach den USA die zweithöchsten weltweiten Verteidigungsausgaben auf41). Auf aussagekräftige Zahlen wird wohlweislich verzichtet: Die Militärausgaben der USA betrugen 2021 801 Milliarden US-Dollar, die von China 293.42) Peking dürfe seine steigende Machtprojektionsfähigkeit nicht dazu nutzen, die eigenen Interessen weltweit völkerrechtswidrig durchzusetzen. Die USA sehen in China die größte strategische Bedrohung für ihre Interessen. Um die „regelbasierte Ordnung“ in Chinas maritimer Nachbarschaft zu sichern und die chinesische Aufrüstung auszubalancieren, verlagern die USA das Gros ihrer militärischen Kräfte in den Indo-Pazifik.

Damit setzt der ehemalige Vizepräsident von Barack Obama nun die Politik fort, die sein demokratischer Amtsvorgänger Obama eingeleitet hat:

Bereits im ersten Amtsjahr – am 13. November 2009 – bezeichnet sich US-Präsident Barack Obama in einer Grundsatzrede vor seinem pazifischen Verbündeten Tokio als “erster pazifischer Präsident” der USA, denn die „Geschichte von Amerika und des asiatischen pazifischen Raumes sind nie enger miteinander verbunden gewesen“43). Gleichzeitig kündigte er ein stärkeres Engagement in den asiatischen Ländern an und betonte den Führungsanspruch der USA in der Welt. Anfang Oktober 2011 unterstrich die damalige US-Außenministerin Hillary Clinton die neue Außenpolitik ihres “ersten pazifischen Präsidenten” als “Schwenk nach Asien”:

„Die Zukunft der Politik wird in Asien entschieden, nicht in Afghanistan oder im Irak, und die Vereinigten Staaten werden im Mittelpunkt der Aktion stehen.“44)

Damit sei die Verlegung des Einsatzschwerpunktes des US-Militärs vom Großraum Naher Osten hin nach Asien zwangsläufig. Und am 9. Februar 2012 sprach Admiral Samuel Locklear im Verteidigungsausschuss des US-Senats anlässlich seiner Nominierung zum Chef des amerikanischen Pazifik-Kommandos Klartext:

„Wir sind eine Großmacht in Asien. Die Chinesen und die anderen Länder der Region müssen begreifen, dass die USA bereit sind, dort ihre nationalen Interessen zu verteidigen.“45)

Anfang Oktober 2014 zeigten auf der Konferenz der “Association of the United States Army” (AUSA) hohe Offiziere und Vertreter des

US-Verteidigungsministeriums die Vision künftiger bewaffneter Konflikte. Inmitten von Lobbyisten der Waffenindustrie, deren Firmen die neuesten Waffensysteme präsentierten, wurde das neue TRADOC-Dokument 525-3-1 “Win in an Complex World 2020-2040″46) vorgestellt. Das United States Army “Training and Doctrine Command” (TRADOC) ist eines von drei Heereskommandos auf Armeeebene und damit eines der wichtigsten Kommandos der US-Streitkräfte.47)

Diese Veranstaltung veranlasste Bill van Auken und David North zu einem geharnischten Artikel im Sprachrohr des „Internationalen Komitees der Vierten Internationale“ (IKVI): “US-Armee entwirft Blaupause für dritten Weltkrieg”.48)

Anlässlich der Verleihung des Literatur-Nobelpreises 2005 an den englischen Dramatiker Harold Pinter erinnerte dieser in seiner Dankesrede an das „weitverzweigte Lügengespinst, von dem wir uns nähren“.

Damit die Macht der herrschenden Eliten „erhalten bleibt, ist es unabdingbar, dass die Menschen unwissend bleiben, dass sie in Unkenntnis der Wahrheit bleiben.“

Pinter erinnerte daran, dass nach dem Ende des 2. Weltkriegs die Vereinigten Staaten jede rechtsgerichtete Militärdiktatur auf der Welt unterstützten, und sie in vielen Fällen erst hervorbrachten.

„Ich verweise auf Indonesien, Griechenland, Uruguay, Brasilien, Paraguay, Haiti, die Türkei, die Philippinen, Guatemala, El Salvador und natürlich Chile. Die Schrecken, die Amerika Chile 1973 zufügte, können nie gesühnt und nie verziehen werden.

In diesen Ländern hat es Hunderttausende von Toten gegeben. Hat es sie wirklich gegeben? Und sind sie wirklich alle der US-Außenpolitik zuzuschreiben? Die Antwort lautet ja, es hat sie gegeben, und sie sind der amerikanischen Außenpolitik zuzuschreiben. Aber davon weiß man natürlich nichts.

Es ist nie passiert. Nichts ist jemals passiert. Sogar als es passierte, passierte es nicht. Es spielte keine Rolle. Es interessierte niemand. Die Verbrechen der Vereinigten Staaten waren systematisch, konstant, infam, unbarmherzig, aber nur sehr wenige Menschen haben wirklich darüber gesprochen. Das muss man Amerika lassen. Es hat weltweit eine ziemlich kühl operierende Machtmanipulation betrieben, und sich dabei als Streiter für das universelle Gute gebärdet. Ein glänzender, sogar geistreicher, äußerst erfolgreicher Hypnoseakt.“49)

Nun sollte die Welt endlich aus der Hypnose erwachen und aus dem Geist des Friedens, der Wahrhaftigkeit und dem Respekt vor anderen Kulturen zu einer echten Völkergemeinschaft zum Wohl der Menschheit und des Planeten finden.

Dateianhang:
Unbenannt-1.jpg
Unbenannt-1.jpg [ 61.38 KiB | 744-mal betrachtet ]

Quellen und Anmerkungen:
1) Dreißigjähriger Krieg nach General de Gaulle und Winston Churchill der 1. Weltkrieg (1914-1945); der 3. Dreißigjähriger von 2001- 2031?)

2) https://www.br.de/nachrichten/deutschla ... en,TMEYUOK

3) https://www.indianpunchline.com/scholzs ... es-hackles

4) China-Politik muss sich verändern: NOZ vom 2. November 2022, S. 7 66. Jg. Nr. 255

5) https://www.kas.de/documents/259586/259 ... d7d347d5bb?

6) Jens Spahn, Johann Wadephul: Weg von einseitigen Abhängigkeiten. Frankfurter Allgemeine Zeitung 02.11.2022

7) China-Politik muss sich verändern: NOZ vom 2. November 2022, S. 7 66. Jg. Nr. 255

8) https://www.bundestag.de/parlament/aufg ... _06-245136

9) https://taz.de/Eingebunden-und-entmachtet/!717443/

10) https://www.bundesregierung.de/breg-de/ ... ng-2139834

11) Ebd.

12) https://www.bundesregierung.de/breg-de/ ... ng-2139836

13) Ebd.

14) https://www.washingtonexaminer.com/opin ... anys-olaf-

15) https://www.deutschlandfunk.de/olaf-scholz–china-staatsbesuch-peking-xi-eu-100.html

16) https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/9074

17) https://german.cri.cn/kommentar/alle/32 ... 49724.html

18) Ebd.

19) https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/a ... tralasien/

20) 1995 nahm Rebiya Kadeer als chinesische Delegierte an der Weltfrauenkonferenz der UN in Peking teil.

21) Die Unabhängigkeit Xinjiangs wird von den Exil-Uiguren als Anliegen des gesamten uigurischen Volkes dargestellt. 1992 wurde in der kirgisischen Hauptstadt Bishkek die „Partei für ein unabhängiges Uiguristan“ mit dem Ziel eines separaten uigurischen Staates gegründet. Siehe dazu auch die Untersuchung von Takashi Sugimoto: The Political Stability of Ethnic Regions in China. A Methodological Study, Tokyo: International Institute for Global Peace, April 1993 sowie Die Heterogenität des Islam in China – Bedrohungsperzeption und ethnische Konfliktmuster, in: Klaus H. Schreiner, Hrsg., Islam in Asien, Bad Honnef 2001, S. 196-231

22) Siehe Justin Jon Rudelson: “The Uighurs in the Future of Central Asia”, S.297

23) Rebiya Kadeer, Präsidentin des Uigurischen Weltkongresses, bei der Jahreshauptversammlung der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte in Bonn am 19. April 2008

24) Augstein, Franziska: Als die Menschenrechte schießen lernten. Kosovo-Krieg 1999, in SZ vom 19. Mai 2009, S. 13

25) Engdahl, William F.:Washington is Playing a Deeper Game with China, in Global Research vom 12. Juli 2009 unter http://www.globalresearch.ca/index.php? ... &aid=14327

26) Einer von ihnen zog inzwischen nach Schweden weiter

27) Maier-Albang, M.: Seltene Einigkeit im Stadtrat. Uigurische Guantanamo-Häftlinge, in der SZ vom 6. Februar 2009

28) Siehe Welt-online vom 10. Juni 2009: Inselstaat Palau. 200 Millionen Dollar für 17 Guantánamo-Uiguren, unter

http://www.welt.de/politik/article38966 ... guren.html Palau ist einer der wenigen Staaten, die die Volksrepublik China nicht anerkennen und diplomatische Beziehungen mit Taiwan unterhalten.

29) SPIEGEL-online vom 11. Juni 2009: US-Behörden schicken vier Uiguren auf die Bermudas, unter http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 63,00.html

30) Lutz, Martin: Uiguren – Aus dem Terrorcamp nach Deutschland?in WELT-online vom 2. Juni 2009 unter http://www.welt.de/politik/article38478 ... hland.html

31) Bundesländer wollen Guantanamo-Häftlinge nicht, in DerWesten vom 5. Mai 2009 unter http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=14040&css=print

32) Uiguren fordern Absage der China-Reise

https://de.uyghurcongress.org/vor-schol ... -der-china

33) Mathias Brüggmann: Baerbock sieht China als „systemischen Rivalen“ – Außenministerin grenzt sich von Scholz-Kurs ab. handelsblatt.com 03.11.2022

34) Die Strategie für das entscheidende Jahrzehnt

https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/9074

35) https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/9061

36) Zitate hier und im Folgenden: Konrad-Adenauer-Stiftung: Das Ende der Naivität – Deutschland und die EU im globalen Wettbewerb zwischen den USA und China. kas.de

37) https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8779

38) https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8578

39) Zitate hier und im Folgenden: Konrad-Adenauer-Stiftung: Das Ende der Naivität – Deutschland und die EU im globalen Wettbewerb zwischen den USA und China. kas.de.

40) https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8965

41) https://www.kas.de/documents/259586/259 ... d7d347d5bb?

42) https://de.statista.com/statistik/daten ... rausgaben/

43) „Obama umwirbt Asiens Staaten“
https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 61256.html

44) Hillary Clinton: America’s Pacific Century vom 11. Oktober 2011
https://foreignpolicy.com/2011/10/11/am ... c-century/

45) NOMINATIONS BEFORE THE SENATE ARMED SERVICES COMMITTEE, SECOND SESSION, 112TH CONGRESS
https://www.govinfo.gov/content/pkg/CHR ... g80073.htm

46) https://www.world-economy.eu/nachrichte ... len-china/

vom 7. Oktober 2014

47) Wolfgang Effenberger: US-Krieg gegen Rivalen China: Der Count-Down läuft!
vom 15. Oktober 2014 http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26390&css=print

48) http://www.wsws.org/de/articles/2014/10 ... s-o15.html

vom 15. Oktober 2014

49) https://www.nobelprize.org/prizes/liter ... vorlesung/

Wolfgang Effenberger, Jahrgang 1946, erhielt als Pionierhauptmann bei der Bundeswehr tiefere Einblicke in das von den USA vorbereitete „atomare Gefechtsfeld“ in Europa. Nach zwölfjähriger Dienstzeit studierte er in München Politikwissenschaft sowie Höheres Lehramt (Bauwesen/Mathematik) und unterrichtete bis 2000 an der Fachschule für Bautechnik. Seitdem publiziert er zur jüngeren deutschen Geschichte und zur US-Geopolitik. Zuletzt erschienen vom ihm „Schwarzbuch EU & NATO“ (2020) sowie “Die unterschätzte Macht” (2022).

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2022, 17:44 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat heute seine Kritik an den EU-Sanktionen gegen Russland, die er als „Schritt in Richtung Krieg“ bezeichnete, verstärkt und die Brüsseler Strategie als „gefährlich“ bezeichnet.


Dateianhang:
123981485_orban1.jpg
123981485_orban1.jpg [ 40.08 KiB | 714-mal betrachtet ]


„Jeder, der sich finanziell in einen militärischen Konflikt einmischt, bezieht Stellung “, sagte Orbán während seines regelmäßigen Interviews mit einem regierungsfreundlichen Radiosender.

„Nach und nach schlittern wir in Richtung Krieg“, betonte er und äußerte sich besorgt über die Häufung von Maßnahmen – Sanktionen gegen Russland, für die Invasion der Ukraine.

Der ungarische Ministerpräsident lehnt auch den Vorschlag der Europäischen Kommission ab, der Ukraine bis 2023 18 Milliarden Euro an Hilfe in Form von Darlehen zu gewähren, deren Zinsen von den Mitgliedstaaten getragen werden.

„Ungarn wird nicht zustimmen, dass gemeinsame EU-Mitgliedstaaten Kredite erhalten, um der Ukraine zu helfen“, sagte er laut Kommentaren der ungarischen Nachrichtenagentur MTI auf einer Konferenz.

Stattdessen plädierte er für die Zahlung einer Summe, die „fair“ unter den 27 aufgeteilt werde. Ungarn könne im Rahmen eines bilateralen Abkommens mit Kiew bis zu 70 Milliarden Forint (170 Millionen Euro) bereitstellen, sagte der rechtsextreme Ministerpräsident.

Viktor Orbán pflegt die Beziehungen zu Russland und prangert regelmäßig die europäische Strategie an – auch wenn er mit seinen Partnern für alle europäischen Sanktionen gestimmt hat.

"Brüsseler Sanktionen zerstören uns"

Für ihn sind diese Sanktionen der Hauptgrund für den wirtschaftlichen Niedergang Ungarns. Die Wirtschaft schrumpfte im dritten Quartal (im Vergleich zum zweiten) und die Inflation überstieg 20 % und erreichte im Lebensmittelsektor sogar 45 %.

Die Regierung startete eine "nationale Konsultation" zu dem Thema und überhäufte das Land mit Plakaten mit einer Botschaft, die von einem Foto einer Rakete umrahmt wurde: " Brüsseler Sanktionen zerstören uns."

Orban sagte, er sei bereit, gegen ein mögliches neues Maßnahmenpaket „zu kämpfen“ und dafür zu sorgen, dass Ungarn, das stark von russischen Kohlenwasserstoffen abhängig ist, „ausgestiegen“ wird, wie es beim Ölembargo der Fall ist.

„Jetzt liefern wir zerstörerische Waffen, bilden ukrainische Soldaten auf unserem eigenen Boden aus und verhängen Sanktionen im Energiesektor. (…) Wir werden zu einem integralen Bestandteil „des Konflikts“, betonte Orbán heute in seinem Interview.

„Wir werden noch nicht beschossen, aber wir stehen kurz davor, eine Kriegspartei zu werden. Europa spielt ein sehr gefährliches Spiel “, schloss er.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2022, 18:29 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
WICHTIG und DRINGEND
Im Winter ist gut gesagt, sie bereiten sich vor, das kann schon heute Nacht sein !
phpBB [video]



Baerbock und Habeck Auftragskiller des deutschen Mittelstandes

phpBB [video]




‼‼Erdogan hat mich schon oft granatenmäßig geärgert...
er ist und bleibt unberechenbar, aber er ist immer er selbst ..
und wo er Recht hat , hat er Recht ...
und hier hat er meinen vollen Respekt‼‼
Sie nehmen schon wieder den Ton weg...
Dieses Mal ist es aber nicht schlimm, es sind Untertitel da...
das sind Zensurmethoden die Brüssel, also der Kabale entsprechen
... alles was sie dadurch erreichen werden mit dieser Meinungsdiktatur. ist :
GAR `NIX
phpBB [video]




Dateianhang:
xGe-DnQiR56Hc_MxNvAIUvqwM4dBVko8kqWMziS99505cHN9WSWMbhLYJFnpM9r0hXqL-B885QPO_rG7LQnMVhrN.jpg
xGe-DnQiR56Hc_MxNvAIUvqwM4dBVko8kqWMziS99505cHN9WSWMbhLYJFnpM9r0hXqL-B885QPO_rG7LQnMVhrN.jpg [ 76.69 KiB | 715-mal betrachtet ]



Dateianhang:
Z6T2pZaYw__adV-eTCS0UHu5SBmNVS5n-tPU7iVmsIkMH_SsbCHiCY_M71puE01uLJlUsNmSAvOFXnSiFlzQZtLL.jpg
Z6T2pZaYw__adV-eTCS0UHu5SBmNVS5n-tPU7iVmsIkMH_SsbCHiCY_M71puE01uLJlUsNmSAvOFXnSiFlzQZtLL.jpg [ 160.27 KiB | 715-mal betrachtet ]



phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2022, 19:03 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
DIE WELT
Lieferengpässe bei wichtigen Medikamenten nehmen weiter zu
Fiebersäfte, Antibiotika, Notfallmedikamente – die Zahl der Lieferausfälle bei Arzneimitteln in Deutschland steigt.

"Das Bundesgesundheitsministerium hat Forderungen von Pharmaherstellern nach einem Inflationsausgleich zurückgewiesen. „Ein jährlicher Inflationsausgleich analog den Arzneimitteln im Preismoratorium liefe dem Festbetragssystem zuwider“, teilte das Ministerium auf Anfrage von WELT AM SONNTAG mit."

https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... er-zu.html

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2022, 22:16 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche II
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2022, 10:29 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13906
Bilder: 337
Dr. Dietrich Klinghardt (https://t.me/DietrichKlinghardt)
phpBB [video]

THEMEN

00:09 Vita
01:48 Mut
02:13 Idiotenfreiraum :)
02:44 Corona +5G
06:37 Klinik + 5G
07:53 Zusammenhang
08:18 Grossversuch
09:44 Abfolge
10:13 Besonders
10:41 Antenne
12:07 GraphenNachweis
12:56 1.Meinung
13:16 2. Studien
13:49 3. Patente
14:55 Tagesablauf
15:27 Graphen
15:51 AutonomerResponseTest
17:15 Erkenntnisstand
21:32 Chargen
23:31 Grossversuch
24:23 Presse
24:49 Politiker
26:44 Remdesivir
27:55 Schweiz
29:16 Pressehörigkeit
29:40 Impf-Religion
30:32 Biden
31:10 Statistik
34:51 Chemtrails
37:30 Geheimdienste
38:18 Gates' Patente
38:42 Al im Körper
39:47 Epiphyse
40:36 Verbote
41:59 Beweis
43:09 Besprühung
43:35 WICHTIG
45:01 Verwüstung..
48:16 Enthaltung :)
50:38 Propaganda
51:10 AUFRUF
51:36 Masern
52:00 Autoimmun
52:16 INK.ag
53:14 Ausleitung
54:10 !
54:50 Probleme
56:05 KATASTROPHEN
56:40 Mein Wunsch
57:59 Bhakdi
59:11 Ablenkung
59:56 Marburg
1:01:25 Waffen..
1:03:00 Glaube an Gott
1:05:34 AUFFORDERUNG
1:07:17 LERNEN!
1:08:00 Widerstand
1:12:03 3.WK

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 159 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de