Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Fr 23. Feb 2024, 10:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 182 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wichtig !
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2023, 12:03 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Füllmich im Interview - Brisantes aus der UNO
Ein sehr wichtiges Video um zu verstehen... sehr wichtig !

phpBB [video]





Graf Andrea Cattaneo Della Volta ist ein Finanzier, der in Bank- und Energieunternehmen involviert ist und auch Teilhaber der Camorra-Mafia und der aserbaidschanischen Mafia ist. Die Cattaneos erlangten ihre Macht als Schuldeneintreiber für genuesische Bankiers wie die Pallavicinis. Die Familie Soros ist direkt verbunden und arbeitet für das Pallavicini Crime Syndicate. SatanicBloodlines.
Dateianhang:
6DbxIqxQABj4Sz3rlyQIef51ODEcSyLuxNxXhRmC7IqKYC5PWtLBLbzUjDQYy2fb7ZuCQNtyrN5rYPmuSFkTirjr (1).jpg
6DbxIqxQABj4Sz3rlyQIef51ODEcSyLuxNxXhRmC7IqKYC5PWtLBLbzUjDQYy2fb7ZuCQNtyrN5rYPmuSFkTirjr (1).jpg [ 29.68 KiB | 23842-mal betrachtet ]
Dateianhang:
YAEBbs9vRZi1qGrInv8uYZPvllQhHIrz7Mj73ZTlbiJJGl9n3lyUUqRiHjQ6D4RJiXuNxj8_i72MpxwqNUqjBL_a.jpg
YAEBbs9vRZi1qGrInv8uYZPvllQhHIrz7Mj73ZTlbiJJGl9n3lyUUqRiHjQ6D4RJiXuNxj8_i72MpxwqNUqjBL_a.jpg [ 97.85 KiB | 23842-mal betrachtet ]






Yale und Harvard wurden zusammen mit mehreren anderen "renommierten" Universitäten wie Columbia gegründet und sind technisch im Besitz der britischen Krone. Die britische Krone hat ihre Agenten, die BlackRock, Vanguard Group, Microsoft, Berkshire Hathaway, Citigroup und vieles mehr leiten. Stephen Schwarzman ist der Besitzer von Blackstone und er ist ungefähr 13 Milliarden wert. Schwarzman ist auch Mitglied von Skull and Bones und finanzierte auch die Gründung von BlackRock, der größten Vermögensverwaltungsgesellschaft der Welt. Schwarzman ist Finanzberater von Donald Trump.
Dateianhang:
br.jpg
br.jpg [ 22.18 KiB | 23842-mal betrachtet ]






Dateianhang:
sBbh7csC5HUuOFmvF5NUtB_TSRFJGBkgW1jFv9ymAJqBNZlz55BoCQpoCSilxS5OFw1biWP3lEi2dvnWCMDwF1Ao.jpg
sBbh7csC5HUuOFmvF5NUtB_TSRFJGBkgW1jFv9ymAJqBNZlz55BoCQpoCSilxS5OFw1biWP3lEi2dvnWCMDwF1Ao.jpg [ 170.98 KiB | 23842-mal betrachtet ]

Schule ist Sünde - "ich" kann es nur immer wiederholen.

Bis Ende des 17. Jahrhunderts gab es auf dem Spasskaja-Turm noch andere Uhren

Dies ist ein Bild des Glockenspiels im Moskauer Kreml, das 16 Stunden am Tag zählte ("3I" in diesem Fall - "Stunde Null").
Aber Peter 1 änderte die Systeme von Maßen und Gewichten in Russland von russisch auf europäisch.

Азъ - Вестник Здравого Смысла
am 19. Feb. 2023 um 14:28 Uhr
До конца 17 века на Спасской башне стояли другие часы

Это изображение курантов на московском кремле, которые отсчитывали 16 часов в сутки ( "3I" в данном случае - "нулевой час").
Но Пётр 1 изменил в России системы мер и весов с русских на европейские.
Выходит, что наши предки разделили сутки не на 24, и даже не на 12 часов, а именно на шестнадцать.

Час делился на ЧАСти, в одном часе было 144 части, в одной части (прообраз минуты) было аж 1296 долей.

К чему, как говорят, "первобытным бородатым мужикам" была надобность учитывать 1296 секунд?

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2023, 08:09 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
40 Nationen fordern: KEINEN KRIEG!
Grossveranstaltung "Internationale Freundschaft 2016"

‼Heute sind 153 Länder gegen den Krieg und nur 40 dafür.‼

phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Woche I
BeitragVerfasst: Sa 11. Mär 2023, 09:56 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
BionTech/Pfizer
Russisches Verteidigungsministerium: mRNA-Impfstoffe sind eine Biowaffe
Das russische Verteidigungsministerium hat neue Details über die Biowaffenprogramme des Pentagon
in der Ukraine veröffentlicht und mRNA-Impfstoffe namentlich von Pfizer als Biowaffe bezeichnet.
https://www.anti-spiegel.ru/2023/russis ... -biowaffe/

BionTech/Pfizer
Russisches Verteidigungsministerium: mRNA-Impfstoffe sind eine Biowaffe
Das russische Verteidigungsministerium hat neue Details über die Biowaffenprogramme des Pentagon in der Ukraine veröffentlicht und mRNA-Impfstoffe namentlich von Pfizer als Biowaffe bezeichnet.
Ich erinnere daran, dass die russischen Erklärungen über das US-Biowaffenprogramm keine russische Propaganda sind, sondern dass mir und meinem Informanten, mit dem ich für das Buch „Inside Corona“ recherchiert habe, viele der jetzt von Russland veröffentlichten Informationen schon lange aus öffentlich zugänglichen Quellen bekannt waren. Das Pentagon hat das meiste jedoch nach Beginn der russischen Veröffentlichungen vom Netz genommen, um die Spuren zu verwischen, wie ich hier aufgezeigt habe. Wenn Sie nicht wissen, worum es in dem Buch geht, lesen diese beiden aufeinander aufbauenden Artikel dazu, zuerst diesen und dann diesen.

Anfang August 2022 hat das russische Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass Covid-19 nach seinen Erkenntnissen eine Biowaffe ist, die mit Geldern der US-Regierung erschaffen wurde. Ende Januar 2023 hat das russische Verteidigungsministerium weitere Fragen zu dem Thema aufgeworfen.

In seiner aktuellen Erklärung hat das russische Verteidigungsministerium sich unter anderem zu Pfizer und seinen mRNA-Impfstoffen geäußert und eine Pfizer-Mitarbeiterin zitiert, die erklärt hat, dass die Produkte von Pfizer „per Definition Biowaffen sind“.

Bevor wir zu der Übersetzung der russischen Erklärung kommen, will ich darauf kurz eingehen, denn die mRNA-Impfstoffe sind nicht nur per Definition Biowaffen, sie sind per medizinischer Definition eine Gentherapie, also ein Eingriff in das Genom.

Schon Mitte Dezember 2021 habe ich in einem ausführlichen Artikel aufgezeigt, dass die sogenannten mRNA-Impfstoffe per medizinischer Definition eine Gentherapie sind. Juristisch wurde das jedoch (teilweise erst während der Pandemie) anders eigeordnet, indem in Gesetze geschrieben wurde, dass eine Gentherapie juristisch nicht als Gentherapie gilt, wenn sie als Impfung verabreicht wird. Das war ein juristischer Trick, der an den medizinischen Fakten aber nichts geändert hat. Die Details dazu finden Sie hier.

Dass die mRNA-Impfstoffe eine Gentherapie sind, sagen auch die Fachleute ganz offen, wenn sie unter sich sind. In dem Artikel vom Dezember 2021 habe ich zum Beispiel die Eröffnungsrede von Stefan Oelrich, Vorstandsmitglied der Bayer AG und Leiter der Division Pharmaceuticals beim World Health Summit verlinkt, die er am 24. Oktober 2021 in Berlin gehalten hat. Dort sagte er (im Video ab Minute 1.37.40):

„Die mRNA-Impfungen sind ein Beispiel für Zell- und Gentherapie. Hätten wir vor zwei Jahren eine öffentliche Umfrage gemacht und gefragt, wer bereit dazu ist, eine Gen- oder Zelltherapie in Anspruch zu nehmen und sich in den Körper injizieren zu lassen, dann hätten das wahrscheinlich 95 Prozent der Menschen abgelehnt. Diese Pandemie hat vielen Menschen die Augen für Innovationen in einer Weise geöffnet, die vorher nicht möglich war“

Anfang Januar 2022 bin ich in einem weiteren Artikel auf das Thema eingegangen und habe weitere Belege zitiert, unter anderem den BionTech-Jahresbericht für 2019, den die Firma bei der NASDAQ eingereicht hat, nachdem die Firma in den USA an die Börse gegangen ist. In dem Bericht hat BionTech geschrieben , dass „mRNA-Therapien als Gentherapie-Arzneimittel eingestuft“ wurden.

Die mRNA-Technologie wurde 1990 entdeckt, aber trotz aller Bemühungen der Pharmaindustrie wurde 30 Jahre lang kein einziges mRNA-Produkt als Arzneimittel oder Impfstoff zugelassen. Das hatte gute Gründe, wie zum Beispiel BionTech selbst in seinem schon zitierten Jahresbericht von 2019 geschrieben hat:

„Keine mRNA-Immuntherapie wurde bisher zugelassen, und möglicherweise wird auch nie eine zugelassen werden. Die Entwicklung von mRNA-Arzneimitteln ist aufgrund der neuartigen und beispiellosen Natur dieser neuen Kategorie von Therapeutika mit erheblichen klinischen Entwicklungs- und Zulassungsrisiken verbunden.“

Im Klartext bedeutet das, dass niemand die (Langzeit)Folgen und die Nebenwirkungen dieser Produkte einschätzen konnte, aber während der Corona-Pandemie wurde sie im Westen im Eilverfahren durchgewunken und Milliardenfach als „Impfung“ verabreicht. Auch wenn die Impfnebenwirkungen bisher möglichst verschleiert werden, haben allein in Deutschland mehr als 333.000 Bundesbürger nach einer Corona-Impfung gesundheitliche Schäden gemeldet. Da viele deutsche Ärzte noch immer nicht bereit sind, Impfschäden durch Corona-Impfungen zu dokumentieren, sondern stattdessen nach anderen Gründen für die gesundheitlichen Probleme der Geschädigten suchen, dürfte die Dunkelziffer weitaus höher liegen.

Es gibt also reichlich Gründe dafür, den mRNA-Produkten sehr skeptisch gegenüber zu stehen und es sei angemerkt, dass Russland und China die westlichen mRNA-„Impfungen“ in ihren Ländern nicht zugelassen haben.

Nach dieser Vorrede über die mRNA-Produkte kommen wir zur Übersetzung der neuesten Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums, in der es auch noch um einige andere Aspekte der militärischen Biowaffenforschung der USA in der Ukraine ging. Die Links und Folien sind aus dem Original übernommen, die zusätzlich dazu veröffentlichten Dokumente finden Sie im Anschluss an die Übersetzung.

Beginn der Übersetzung:

Das russische Verteidigungsministerium hat mehrmals auf die potenziellen Risiken von „Dual-Use-Programmen“ hingewiesen, die von den USA sowohl auf ihrem Staatsgebiet als auch im Ausland durchgeführt werden.

Es ist anzumerken, dass keine der Fakten, die das russische Verteidigungsministerium über die US-Dual-Use-Forschung anführt, in Frage gestellt oder widerlegt wurde. In dem Versuch, sich zu rechtfertigen, behauptet Washington, dass alle Handlungen im nationalen Interesse der USA unternommen werden und darauf abzielen, die globale Biosicherheit zu gewährleisten.

Dateianhang:
Screen Shot 03-11-23 at 09.40 AM.PNG
Screen Shot 03-11-23 at 09.40 AM.PNG [ 665.84 KiB | 23788-mal betrachtet ]


Vor dem Konsultationstreffen der Vertragsstaaten der Biowaffenkonvention im September 2022 in Genf erklärte das US-Außenministerium, dass das Ziel des „Cooperative Threat Reduction“-Programms des Pentagons darin besteht, „die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern und den Ausbruch von Infektionskrankheiten zu kontrollieren“

Vor dem Hintergrund der WHO-Erklärungen über Ausbrüche von Marburgfieber, Lassafieber, Milzbrand und Cholera in verschiedenen Regionen der Welt, der äußerst schwierigen Lage bei wirtschaftlich bedeutenden Tierseuchen – Afrikanische Schweinepest, pathogene Vogelgrippe, Maul- und Klauenseuche -, der Arbeiten an der Universität Boston zur Verstärkung der pathogenen Eigenschaften von Krankheitserregern, einschließlich COVID-19 – die so genannte „gelenkte Evolution“, also Veränderungen, die in der Natur Dutzende oder Hunderte von Jahren dauern, oder auch gar nicht passieren können – und die Schaffung künstlicher Viren mit erhöhtem Infektionsrisiko für den Menschen, erscheinen als Gipfel der Leichtsinnigkeit

Die Analyse von Dokumenten, die zum Teil im Rahmen der Militäroperation erlangt wurden, zeigt, dass diese Forschungen zur Verstärkung der Funktionen gefährlicher Krankheitserreger, die unter anderem in zentralasiatischen und transkaukasischen Staaten durchgeführt werden, systematisch sind und dass große US-Pharmaunternehmen an ihrer Umsetzung beteiligt sind.

Ich möchte darauf hinweisen, dass das Gesundheitsministerium eines zentralafrikanischen Staates die Möglichkeit einer künstlichen Ausbreitung des Ebola-Virus im September 2022 untersucht. Die Besorgnis rührt daher, dass der isolierte Stamm aus dem Sudan völlig identisch mit dem Virus ist, das während der Epidemie 2012 in Afrika zirkulierte. Dabei wird als eine der Versionen der fahrlässige Umgang mit Krankheitserregern durch amerikanische Militärbiologen angesehen, die in dieser Region tätig waren.

Dateianhang:
Screen Shot 03-11-23 at 09.42 AM.PNG
Screen Shot 03-11-23 at 09.42 AM.PNG [ 752.39 KiB | 23788-mal betrachtet ]


Beachten Sie die Anfrage des US-Senats an das US-Gesundheitsministerium bezüglich Pfizers Forschung zur „gelenkten Evolution“. In der Anfrage wird versucht, die Glaubwürdigkeit der Informationen zu beurteilen, die die US-amerikanische Non-Profit-Organisation Project Veritas von Jordan Walker, dem Direktor für Forschung und Entwicklung von Pfizer, erhalten hat.

Er erklärte, das Unternehmen nutze die Möglichkeiten der „gelenkten Evolutionsforschung“, um die Wirksamkeit seiner Impfstoffe zu verbessern. Walker kommentierte Ansätze zur Entwicklung neuer Impfstoffe und sagte: „warum ändern wir das Virus nicht selbst, damit wir proaktiv neue Impfstoffe entwickeln können“

Der Pfizer-Mitarbeiter gibt damit zu, dass er „gelenkte Evolutionsforschung“ betreibt, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen und seine Gewinne zu steigern.

Walkers Aussagen werden durch die Worte der ehemaligen Pfizer-Mitarbeiterin Karen Kingston bestätigt. Sie erklärte ausdrücklich, dass die Produkte des US-Pharmakonzerns, „per Definition Biowaffen sind.“ Dabei bezieht sie sich auf die US-Gesetzgebung, die eine Biowaffe als jeden biologischen Wirkstoff, jedes Toxin oder jede Art der Verabreichung definiert, wozu auch Impfstoffe mit mRNA-Technologie gehören.

Diese Art von Impfstoff wird Berichten zufolge seit 2017 mit Mitteln der US-Regierung entwickelt, und als er kommerziell verfügbar wurde, war klar, dass er Nebenwirkungen und schwerwiegende Komplikationen wie Meningitis, anaphylaktischen Schock, akuten Herzinfarkt und Schlaganfall verursachen könnte.

Zur Behandlung der Impfnebenwirkungen wurden auch Medikamente von Pfizer und Moderna vorgeschlagen, die bereits Regierungsaufträge in Milliardenhöhe erhalten hatten. Dieser Ansatz ermöglicht es den US-Pharmaherstellern, das Auftreten neuer Krankheitserreger in vollem Umfang im eigenen Interesse zu nutzen und unbegrenzte Gewinne zu erzielen.

Dateianhang:
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM.PNG
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM.PNG [ 698.74 KiB | 23788-mal betrachtet ]


Wir haben wiederholt darauf aufmerksam gemacht, dass das Hauptziel der US-Bioprogramme darin besteht, eine globale biologische Kontrolle zu etablieren. Das Ergebnis der „selektiven Hilfe“ für die an den Programmen beteiligten Staaten ist in der Regel der Übergang zu amerikanischen Standards für die Übermittlung und Zusammenfassung von Informationen über die biologische Situation, eine Verschlechterung der nationalen Gesundheitssysteme und das Aufzwingen von Lieferanten für medizinische Ausrüstung und Medikamente.

Damit einher gehen der Bau militärischer Laboratorien entlang der Grenzen geopolitischer Gegner, das Sammeln von Stämmen besonders gefährlicher Mikroorganismen, die für bestimmte Territorien spezifisch sind, und die Erprobung toxischer Medikamente an Menschen.

Die geschaffenen Laboratorien lassen sich hinsichtlich Funktionalität und Grad der biologischen Sicherheit in drei Ebenen einteilen. Laboratorien der ersten Ebene sind darauf ausgelegt, Mikroorganismenstämme und ihre Träger in endemischen Gebieten zu sammeln und die Biomaterialien für den anschließenden Transfer vorzubereiten.

In Einrichtungen der zweiten Stufe werden Forschungen mit Erregern besonders gefährlicher Infektionskrankheiten durchgeführt und Stämme von Mikroorganismen, die Teil der staatlichen Sammlungen für den Export ins Ausland sind, für den Abtransport vorbereitet.

Die Laboratorien der dritten Stufe sind mit Einrichtungen zur maximalen biologischen Isolierung ausgestattet und haben die Aufgabe, Informationen über die biologische Situation in den konkreten Staaten zu erhalten, deren Territorien das Pentagon für die Stationierung seiner Militärkontingente zu nutzen plant.

Die US-Aktivitäten zur Errichtung einer globalen biologischen Kontrolle gehen einher mit der Ersetzung der Biowaffenkonvention und anderer völkerrechtlicher Normen durch eigene Regeln, die im amerikanischen Interesse entwickelt, vom kollektiven Westen unterstützt und Drittländern zur Umsetzung aufgezwungen werden. Dies ermöglicht es den USA, außerhalb ihres Hoheitsgebiets ungehindert biologische Forschung zu betreiben. Gleichzeitig verlieren die an dieser Forschung beteiligten Staaten ihre nationale Souveränität im Bereich der biologischen Sicherheit und werden vollständig von den USA abhängig.

Dateianhang:
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 001.PNG
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 001.PNG [ 742.21 KiB | 23788-mal betrachtet ]


Das russische Verteidigungsministerium hat wiederholt auf die Rolle des US-Unternehmens EcoHealth Alliance bei biologischen Projekten des US-Militärs hingewiesen, woraufhin die Tätigkeiten des Unternehmens in den USA selbst unter die Lupe genommen worden sind.

Das US-Gesundheitsministerium leitete eine Untersuchung der Unternehmenstätigkeiten ein und bewertete die Wirksamkeit der Aufsichtstätigkeiten.

Der vom Büro des Generalinspektors des Gesundheitsministeriums erstellte Bericht stellt fest, dass „die Aufsichtsorgane nicht wirksam überwachten und nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass EcoHealth im Einklang mit den Anforderungen für die Durchführung von Forschungsarbeiten arbeitete. Dies bezieht sich auf die Überwachung der Forschung, die die Schaffung, den Transport oder die Verwendung modifizierter pandemischer Krankheitserreger beinhaltet“

Es wurde festgestellt, dass das Unternehmen keine rechtzeitigen Berichte über die Art der durchgeführten Arbeiten vorgelegt hat und die Aufsichtsbehörde ihrerseits nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen konnte, um die mit dieser Art von Forschung verbundenen Risiken zu verringern.

Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass die Aufsichtsbehörde, die US National Institutes of Health, nicht darauf vorbereitet ist, die Verteilung von Bundeszuschüssen wirksam zu überwachen, die Art der durchgeführten Forschung zu verstehen, potenzielle Problembereiche zu erkennen und die notwendigen Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.

Dateianhang:
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 002.PNG
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 002.PNG [ 771.71 KiB | 23788-mal betrachtet ]



Die Unfähigkeit der US-Regierung, das erforderliche Maß an Kontrolle über die laufende Dual-Use-Forschung im Land zu gewährleisten, wird durch andere Dokumente bestätigt.

So hat eine Expertengruppe des United States National Scientific Advisory Board on Biosecurity (NSABB) am 27. Januar 2023 einen Bericht vorgelegt, in dem die Wirksamkeit der geltenden Rechtsvorschriften im Bereich der biologischen Sicherheit bewertet wird.

Der Bericht befasst sich mit zwei der wichtigsten Bereiche, die für die Einhaltung der Biowaffenkonvention am meisten Sorgen bereiten: die Erforschung der Erhöhung des Potenzials von Pandemieerregern und die Forschung mit doppeltem Verwendungszweck.

Die Hauptprobleme in dem Bericht sind die fehlenden Kontrollen über die biologische Forschung, die unter die Biowaffenkonvention fällt. Die Autoren des Dokuments drängen erneut darauf, die Transparenz der laufenden Arbeiten zu erhöhen und Auftraggeber, ob private oder öffentliche, zu verpflichten, die Aufsichtsbehörden über die Ziele, Zielsetzungen und potenziellen Risiken zu informieren, unabhängig vom Ort, an dem die Experimente durchgeführt werden – auf dem Hoheitsgebiet der USA selbst oder außerhalb.

Ich erinnere daran, dass derartige Appelle seit mehr als zwanzig Jahren an die Führung der USA gerichtet werden, seit die Verhandlungen über ein rechtsverbindliches Protokoll zum Übereinkommen blockiert wurden, aber das Weiße Haus war nicht einmal bereit, auf die Meinung seiner eigenen Experten zu hören.

Dateianhang:
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 003.PNG
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 003.PNG [ 944.02 KiB | 23788-mal betrachtet ]



Die Veröffentlichung von Tatsachen über militär-biologische Aktivitäten der USA außerhalb ihres Staatsgebiets durch die Russische Föderation veranlasst immer mehr Länder, über die wahren Gründe für die Präsenz amerikanischer Forschungseinrichtungen auf ihrem Territorium nachzudenken.

Ende Dezember 2022 wandten sich Mitglieder des Oppositionsblocks der Macabayan mit der Forderung an den philippinischen Kongress, die Aktivitäten des Pentagons im Regionalen Labor für Tierseuchendiagnostik in Tarlac City zu untersuchen.

In ihrem Appell weisen die Parlamentarier darauf hin, dass die US Defense Threat Reduction Agency (DTRA) auf den Philippinen offene und verdeckte militärische Ziele verfolgt, die möglicherweise nicht mit den Interessen Manilas übereinstimmen.

In ihrem Appell fordern die Abgeordneten, dass das Justizministerium, das Außenministerium, des Gesundheitsministerium und das Verteidigungsministerium damit beginnen, die Arbeit des US-Militärs zu untersuchen.

Die philippinischen Bürger fragen sich zu Recht, warum die Zusammenarbeit im zivilen und landwirtschaftlichen Bereich dem DTRA, das in der ganzen Welt Arbeiten mit doppeltem Verwendungszweck durchführt, und nicht dem US-Landwirtschaftsministerium übertragen wird.

Zuvor hatte Indonesien erklärt, dass es nicht ratsam sei, das US-Militärbiolabor NAMRU-2 auf seinem Hoheitsgebiet zu errichten. Die indonesische Regierung verlangte bereits 2010 die vollständige Einstellung der Aktivitäten, woraufhin das US-Verteidigungsministerium gezwungen war, alle noch nicht abgeschlossenen Projekte auf das Territorium von Kambodscha zu verlegen.


Dateianhang:
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 004.PNG
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 004.PNG [ 1.06 MiB | 23788-mal betrachtet ]


Das russische Verteidigungsministerium hat bereits die Namen von Teilnehmern an militärischen US-Biowaffenprogrammen genannt. Dazu gehören Beamte des US-Verteidigungsministeriums, US-Biotechnologieunternehmen und Auftragnehmer des Pentagon.

Heute möchten wir diese Liste um Vertreter ukrainischer staatlicher Einrichtungen und privater Unternehmen ergänzen, die an der Durchführung von militärisch-biologischen Programmen der USA beteiligt sind. Das sind:

Sergej Morgun, Leiter der sanitären und epidemiologischen Abteilung der ukrainischen Streitkräfte und einer der Organisatoren des Zusammenwirkens des ukrainischen Verteidigungsministeriums mit dem Amt für Bedrohungsminderung (DTRA). Er war einer der Leiter des UP-8-Projekts und leitete die Hantavirus-Forschung.

Zuvor hatte Sergej Litovka diesen Posten inne, der im Rahmen der Erforschung des Krim-Kongo-Fiebers und des Hantavirus die Tests auf Lebens- und Gesundheitsrisiken bei ukrainischem Militärpersonal überwachte.

Vladimir Kurpita, Leiter des Zentrums für öffentliche Gesundheit, überwachte und leitete die Zusammenarbeit ukrainischer Fachleute mit DTRA und organisierte die Entnahme biologischer Proben von ukrainischen Bürgern und deren Überführung ins Ausland.

Irina Demtschischina, Leiterin der Referenzlaboratorien des Zentrums für öffentliche Gesundheit des ukrainischen Gesundheitsministeriums, fungierte als Vermittlerin bei der Zusammenarbeit mit Auftragnehmern des Pentagon – den Unternehmen Black and Veatch und Metabiota – und überwachte die Durchführung der DTRA-Projekte der Serien UP und Tap.

Die auf der Folie dargestellten Persönlichkeiten sind nur ein kleiner Teil des ukrainischen militär-biologischen Dossiers. Insgesamt verfügt das russische Verteidigungsministerium über Informationen zu mehr als hundert Teilnehmern an biologischen Programmen mit doppeltem Verwendungszweck. Das Untersuchungskomitee der Russischen Föderation untersucht derzeit mehr als zehn US-Bürger sowie eine Reihe von Beamten des ukrainischen Verteidigungsministeriums auf ihre Beteiligung an den genannten Programmen.

Dateianhang:
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 005.PNG
Screen Shot 03-11-23 at 09.45 AM 005.PNG [ 778.13 KiB | 23788-mal betrachtet ]



Ich möchte darauf hinweisen, dass sich die Regierung der USA in ihren Erklärungen über die Arbeit der biologischen Labors der USA in der Ukraine selbst widerspricht.

So bestätigte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates der USA, John Kirby, in seiner Erklärung vom 31. Januar 2023 die Anwesenheit von US-Biolaboratorien in der Ukraine, erklärte jedoch, dass diese von den Mitarbeitern verlassen und, ich zitiere: „deaktiviert“ wurden, bevor die Militäroperation eingeleitet wurde.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Kirby Admiral in der US-Marine war, die für die biologischen US-Militärlaboratorien (NAMRI) in Übersee zuständig ist.

Die Dokumente, die wir erhalten haben, widerlegen jedoch die Aussage von Kirby. Beachten Sie die offizielle Aufforderung von David Smith, dem Leiter des Kiewer Büros von CH2M HILL, einem wichtigen Auftragnehmer des Pentagon, vom 6. Dezember 2022 an ukrainische Einrichtungen, die am „Programm zur Bekämpfung hochgefährlicher Krankheitserreger in der Ukraine“ teilnehmen.

Das Dokument berichtet über die Fortführung des biologischen DTRA-Programms in der Ukraine und umreißt die wichtigsten Aufgaben für den laufenden Zeitraum. Dazu gehören die weitere Konsolidierung der Sammlungen gefährlicher Krankheitserreger sowie die Einrichtung von Biorisikomanagement- und epidemiologischen Überwachungssystemen.

Im Januar 2023 verabschiedete die ukrainische Regierung neue Vorschriften für die Buchführung, Lagerung, Beförderung und Vernichtung von Mikroorganismen, Toxinen und Giften tierischen und pflanzlichen Ursprungs. Besonderes Augenmerk wird in dem Dokument auf die internationale Beförderung von Stoffen mit der höchsten Gefahrenklasse „A“ (biologische Arbeitsstoffe, die zu Behinderungen oder zum Tod führen können) auf dem Luftweg gelegt. In den Standardvorlagen für Begleitdokumente werden nur US-Labors oder -Unternehmen als Empfänger und Versender von gefährlichen Biomaterialien aufgeführt.

Unter dem Vorwand, die Risiken der Verbreitung von Infektionskrankheiten zu verringern, setzt das Kiewer Regime also seine Zusammenarbeit mit dem Pentagon im militär-biologischen Bereich fort, einschließlich der Weitergabe von pathogenem Biomaterial. Solche Aktivitäten können zum Zweck der Durchführung von Provokationen mit gefährlichen Krankheitserregern durchgeführt werden, für die die Russische Föderation anschließend verantwortlich gemacht wird.

Ende der Übersetzung

Die vom russischen Verteidigungsministerium zu der Erklärung veröffentlichten Dateien und Dokumente finden Sie hier.

Die Chronologie der russischen Veröffentlichungen
Hier zeige ich noch einmal alles auf, was Russland über die US-Biowaffenlabore in der Ukraine veröffentlicht hat.

Schon Anfang März hat das russische Verteidigungsministerium Dokumente veröffentlicht, die belegt haben, dass die Ukraine nach Beginn der russischen Militäroperation in aller Eile gefährliche Krankheitserreger vernichtet hat. Im Westen wurde derweil bestritten, dass es diese Krankheitserreger in der Ukraine überhaupt gegeben hätte. Und ebenfalls Anfang März hat das russische Verteidigungsministerium Details über die Krankheitserreger veröffentlicht, an denen geforscht wurde und auch mitgeteilt, welche amerikanischen Organisationen daran geforscht haben.

Was Anfang März noch „russische Propaganda“ war, hat die stellvertretende US-Außenministerin Nuland ein paar Tage später bei einer Anhörung im US-Parlament unter Eid indirekt bestätigt, aber die westlichen Medien hielten das nicht für berichtenswert. Auch dass die WHO Kiew wiederum nur ein paar Tage später aufgefordert hat, „hochgefährliche Krankheitserreger“ zu vernichten, die Kiew laut westlichen Medien und Politikern angeblich gar nicht hatte, fanden die westlichen Medien nicht interessant genug, um darüber zu berichten. Daher weiß davon im Westen auch kaum jemand, während russische Medien im Detail darüber berichtet haben.

Ende März hat das russische Verteidigungsministerium weitere Details und Dokumente zu dem US-Biowaffenprogramm in der Ukraine veröffentlicht, aus denen unter anderem hervorging, dass unter anderem eine New Yorker Firma namens Rosemont Seneca an der Finanzierung beteiligt war. Stammlesern des Anti-Spiegel ist die Firma ein Begriff, denn sie hat in einem anderen Zusammenhang eine wichtige Rolle in der Ukraine gespielt. Die Firma gehört übrigens Hunter Biden, dem Sohn des US-Präsidenten.

Wie kurz danach öffentlich wurde, haben die US-Spezialisten in der Ukraine auch Tests an Menschen durchgeführt. Weitere Details wurden Mitte April und Anfang Mai veröffentlicht. Außerdem hat der ehemalige US-Präsident Bush Junior Mitte Mai die Existenz der unter ihm in der Ukraine begonnenen US-Biowaffenprogramme, wenn auch unfreiwillig, zugegeben.

Anfang Juni fand in Moskau eine Konferenz über die Biowaffenprogramme des Pentagon in der Ukraine statt, in der die der Öffentlichkeit bekannten Fakten zusammengetragen wurden und an der auch ich teilgenommen habe. Darüber habe ich in zwei Artikeln (hier und hier) berichtet. Nur wenige Tage später hat das Pentagon zugegeben, 46 Biolabore in der Ukraine finanziert zu haben, allerdings sei es dabei nur um Gesundheitsvorsorge gegangen, Details dazu inklusive Link zur Erklärung des Pentagon finden Sie hier.

Mitte Juni hat das russische Verteidigungsministerium viele Details über die US-Biowaffenprogramme und die Erreger, an denen geforscht wurde, veröffentlicht, denen Anfang Juli weitere Details folgten.

Anfang August hat das russische Verteidigungsministerium erklärt, dass es Covid-19 für eine US-Biowaffe hält und Anfang September wurden weitere Details über die US-Biowaffenprogramme in der Ukraine veröffentlicht.

Russland hat im September eine Sondersitzung der Vertragsstaaten der Biowaffenkonvention erwirkt, den Vertragsstaaten seine Erkenntnisse präsentiert und den USA und der Ukraine 20 Fragen gestellt, von denen sie nicht eine beantworten konnten oder wollten. Darüber hat das russische Verteidigungsministerium im Dezember weitere Details veröffentlicht.

Die bisher letzte russische Veröffentlichung von Ende Januar hat dem weitere Details hinzugefügt.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mediale Farce
Scholz beim CNN-Interview: Keine kritischen Fragen bitte!
Bei seinem merkwürdigen USA-Besuch hat Bundeskanzler Scholz CNN ein Interview gegeben. Kritische Fragen kamen vom Haus-und-Hof-Sender der US-Demokraten allerdings nicht.

7. März 2023 06:00 Uhr
Der Besuch von Bundeskanzler Scholz letzten Freitag in Washington war der wohl merkwürdigste Besuch der Geschichte. Der Bundeskanzler hat keine Berater, keine Wirtschaftsdelegation und keine Journalisten mitgenommen, dabei sind solche Begleiter bei jedem Auslandsbesuch Standard. Ich habe nicht gehört, dass es so einen merkwürdigen Besuch eines deutschen Regierungschefs in den USA schon einmal gegeben hätte.

Der merkwürdige USA-Besuch
Über den Grund für diesen merkwürdigen Besuch wird viel spekuliert. Die einen sagen, dass Scholz sich in dem zwei Stunden dauernden Gespräch mit US-Präsident Biden, bei dem nicht einmal ein Dolmetscher zugegen gewesen sein soll, neue Anweisungen abgeholt hat. Andere sagen, dass es in dem Gespräch bereits um eine Exitstrategie aus dem Ukraine-Abenteuer ging, die der in den USA sehr einflussreiche Thinktank RAND-Corporation im Januar dringend empfohlen hatte. Aber es gibt noch weit mehr Versionen und Vermutungen über den Inhalt der Gespräche.

Über die Frage, warum Scholz keine Journalisten mitgenommen hat und warum auch für US-Journalisten bei dem nur vier Minuten kurzen Pressetermin, bei dem Biden seine wenigen Grußworte von einem Zettel ablesen musste, keine Beantwortung von Journalistenfragen vorgesehen war, wird hingegen wenig gestritten. Der Grund ist nach Meinung aller Analysten, die ich gelesen habe, dass man die Peinlichkeit von vor einem Jahr nicht wiederholen möchte, bei der Biden das Ende von Nord Stream versprochen hat und Scholz ziemlich hilflos stammelnd daneben stand.

Vor allem aber wollte man offensichtlich um jeden Preis vermeiden, dass irgendein Journalist auf diese Episode von vor einem Jahr zu sprechen kommt, oder gar nach den Hersh-Enthüllungen über die Sprengung der Nord Streams durch die USA fragt, oder dass es sonst irgendwelche peinlichen Fragen zu dem Thema Nord Stream geben könnte. Denn auch, wenn das Thema Nord Stream aus den westlichen Medien verschwunden ist, ist es außerhalb der westlichen Medienblase nach wie vor sehr präsent, was den einen oder anderen Journalisten zu einer unangenehmen Frage provozieren könnte.

Das einzige Interview
Allerdings gab Scholz einem Journalisten doch ein Interview, allerdings war das einer, von dem Scholz keine unangenehmen Fragen zu erwarten hatte, denn dabei handelte es sich um Fareed Zakaria von CNN, einen für seine Linientreue zu den US-Demokraten bekannten führenden Kopf von CNN, dem Haus-und-Hof-Sender der US-Demokraten. Daher waren von dem Interview weder interessante Fragen, noch interessante Antworten zu erwarten.

Diesen Nicht-Erwartungen wurde das Interview auch voll und ganz gerecht, denn Zakaria fungierte als Stichwortgeber für Scholz, der dabei die Gelegenheit bekam, brav die allseits bekannten Parolen der US-amerikanischen Russland-, Ukraine- und China-Politik zu wiederholen.

Trotzdem war das Interview für politisch Interessierte sehenswert, denn erstens zeigte das Interview, dass die Bundesregierung unter Scholz keinerlei deutsche Interessen mehr vertritt, sondern dass der Kanzler vollständig und ausnahmslos die Parolen der US-Regierung nachplappert, und zweitens zeigte das Interview auch, in welcher Parallelwelt die deutschen Regierungsmitglieder bei einigen Themen unbestritten leben.

NATO, Ukraine, Putin, bla-bla-bla
Zakaria war ein freundlicher Stichwortgeber, der Scholz die Gelegenheit gab, alle US-Parolen brav nachzuplappern. Der Spiegel berichtete unter der Überschrift „Bundeskanzler Scholz über Russlands Präsident – »Er hat die Einigkeit falsch eingeschätzt«“ über das Interview und ich zeige hier Zitate aus dem Spiegel-Artikel, der das Interview korrekt, aber nicht ganz vollständig, wiedergegeben hat. Auf das, worüber der Spiegel nicht berichtet hatte, kommen wir danach.

Über Putin sagte Scholz:

„Er hat die Einigkeit Europas, der Vereinigten Staaten und aller Freunde der Ukraine sowie die ständige Lieferung von Waffen, die wir der Ukraine zur Verfügung stellen, falsch eingeschätzt. (…) Aus meiner Sicht ist es notwendig, dass Putin begreift, dass er mit dieser Invasion und seiner imperialistischen Aggression keinen Erfolg haben wird, dass er seine Truppen abziehen muss“

Über die Aussagen von Scholz über die Ukraine und ihre Verteidigung gegen „Russlands Angriffskrieg“ schrieb der Spiegel:

„»Und sie werden auch in Zukunft in der Lage sein, dies zu tun«, sagte Scholz und bekräftigte, dass es neben finanzieller und humanitärer Hilfe weitere Waffenlieferungen geben werde.“

Über die weitere Unterstützung für die Ukraine schrieb der Spiegel:

„»Wir sind jetzt der stärkste Unterstützer der Ukraine in Kontinentaleuropa, und das werden wir auch weiterhin sein«, betonte Scholz. »Und das liegt auch an den Waffen, bei denen wir uns mit den Vereinigten Staaten und anderen Freunden abstimmen.« Deutschland habe im vergangenen Jahr 14 Milliarden Euro auf die eine oder andere Weise zur Unterstützung der Ukraine ausgegeben.“

Auf die 14 Milliarden, die Scholz stolz in einem Nebensatz erwähnt hat, komme ich noch zu sprechen.

China
Und über China sagte Scholz:

„Zu einer möglichen Unterstützung Chinas mit Waffenlieferungen an Russland und neuen Sanktionen als Folge sagte Scholz: »Wir haben sie gebeten, keine Waffen an Russland zu liefern (…), und ich bin relativ optimistisch, dass wir in diesem Fall mit unserer Bitte erfolgreich sein werden.«“

Die Anti-China-Politik, die US-Präsident Trump begonnen hat, ist damals in Europa auf große Kritik gestoßen, denn China ist der wichtigste Handelspartner der EU und es gibt objektiv nur wenige Gründe für Streit zwischen der EU und China, denn die Interessen der EU und Chinas decken sich weitgehend: Beide Seiten wollen florierende Handelsbeziehungen und haben auf der internationalen Bühne keine nennenswerten (eigenen!) Probleme miteinander.

Anders die USA, weil China die US-Herrschaft über Asien stört. Daher ist China für die USA ein geopolitischer Konkurrent. Für die EU, die keinerlei eigenen Hegemonieansprüche im Fernen Osten hat, gilt das hingegen nicht. Trotzdem ist die EU nach dem Amtsantritt von Joe Biden auf den anti-chinesischen Kurs der USA eingeschwenkt.

Ein Wirtschaftskrieg gegen China wird für Deutschland und die EU noch vernichtender als der aktuelle Wirtschaftskrieg gegen das wirtschaftlich viel schwächere Russland. Aber seit Biden an der Macht ist, hat sich der Wind gedreht und auch die EU ist auf Konfrontationskurs mit China gegangen.

Weil China wirtschaftlich aber so wichtig für die EU ist, gibt es bisher nur sehr ausweichende Antworten von europäischen Politikern, wenn ihnen die Frage gestellt wird, was man denn zu tun gedenkt, wenn China doch Waffen an Russland liefern sollte. Natürlich war der CNN-Reporter Zakaria so freundlich, nicht nachzubohren, was Scholz denn zu tun gedenke, wenn China doch Waffen liefert. Es ging bei dem CNN-„Interview“ nur darum, dass Scholz für das US-amerikanische Publikum brav alle Parolen der Biden-Regierung nachplappert. Um kritische oder interessante Fragen ging es nicht.

Tief im Rektum von Biden
Besonders deutlich wurde das, als es um US-Präsident Biden ging, und Scholz sich die größte Müge gab, genauso tief in das Rektum es US-Präsidenten einzutauchen, wie die US-Taucher tief tauchen mussten, als sie die Bomben an Nord Stream legten. Der Spiegel schreibt:

„Im Interview lobte Scholz seinen Amtskollegen Joe Biden als großen Transatlantiker. »Ich denke, dass er einer der fähigsten Präsidenten ist, der weiß, wie die Dinge in der Welt laufen, was wichtig ist in Zeiten, die immer gefährlicher werden und in denen wir viele Veränderungen erleben«. Biden sei »wirklich ein guter Mann, wenn es um die transatlantische Partnerschaft geht«, die so wichtig sei für Europa, Frieden in der Welt und für die Nato.“

Die Energiefrage
Absurd wurde es hingegen, als Zakaria Scholz das Thema russisches Gas ansprach. Der Spiegel schreibt:

„Scholz betonte, Deutschland habe sich von der Versorgung mit Gas, Kohle und Öl aus Russland unabhängig gemacht. »Niemand hat vor einem Jahr wirklich erwartet, dass wir eine Situation, in der es keine Gaslieferungen aus Russland mehr nach Deutschland und in viele Teile Europas gibt, wirtschaftlich leicht überleben würden«, sagte Scholz. Deutschland aber habe die Importe von Flüssigerdgas (LNG) aus den westlichen Teilen Europas erhöht, neue Terminals in Norddeutschland gebaut und die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängert. »Und so haben wir es geschafft – und nichts von dem, was manche Leute erwarten haben, ist passiert. Es gibt keine Wirtschaftskrise in Deutschland, es gibt keine Gasknappheit oder so etwas in der Art.«“

Dass Deutschland das Ende der russischen Gaslieferungen „leicht“ überlebt hat, ist eine Legende, wie die explodierten Energiepreise belegen. Dass das so ist, gibt Scholz in dem Interview auch zu, als er an anderer Stelle stolz davon spricht, dass die Bundesregierung 300 Milliarden aufwendet, um „den Mittelstand“ in Zeiten steigender Preise zu unterstützen, wie Scholz es formulierte.

Auch wenn Scholz sich in dem Interview darüber freut, dass die Energiepreise in Europa wieder gesunken sind, sind sie immer noch um ein Mehrfaches höher als vor der Krise. Und das hat Folgen für die deutsche Wirtschaft, die bei den Menschen erst mit einer gewissen Verzögerung ankommen wird. Aber die inzwischen massenhafte Verlegung von Produktionskapazitäten aus Europa in die USA sind eine Tatsache, die von der Bundesregierung jedoch ungerne erwähnt wird. Die Wirtschaftskrise in Deutschland, von der Scholz behauptet, es gäbe sie nicht, ist unvermeidlich.

Und dass es in Deutschland keine Gasknappheit gibt, war reines Glück, denn die letzten beiden Winter waren extrem mild. Hinzu kommt, dass die Bundesregierung und die EU, die den Kohleausstieg zu einer Priorität ihrer Politik gemacht haben, die Kohleverfeuerung zur Stromerzeugung stark hochgefahren haben, um das fehlende russische Gas zu ersetzen.

Aber auch zu diesen Themen hat Zakaria natürlich keine einzige kritische Nachfrage gestellt.

Was Scholz noch gesagt hat
Scholz hat außerdem ein paar Dinge gesagt, über die der Spiegel nicht berichtet hat. Also tue ich das der Vollständigkeit halber.

Scholz versprach, dass Deutschland schnell auf Militärausgaben in Höhe des Zwei-Prozentziels der NATO kommen werde, was eine Erhöhung des deutschen Militärhaushalt von aktuell 50 Milliarden um etwa 30 Milliarden auf dann 80 Milliarden Euro bedeuten würde. Ich bin sehr gespannt, ob das über weitere Verschuldung oder über Einsparungen bei anderen Ministerien passieren wird, denn irgendwoher muss das Geld ja kommen.

Scholz sagte dazu:

„Wir stellen viele Mittel bereit, wir haben bereits den größten Verteidigungshaushalt in der EU, aber wir wollen ihn noch erhöhen“

Außerdem will Scholz Deutschland offensichtlich auf Kriegswirtschaft umstellen, denn er verkündete eine dauerhafte Erhöhung der deutschen Waffenproduktion:

„Meine Idee ist, dass wir unser Konzept für die Verteidigungsindustrie ändern müssen. Wir brauchen eine konstante Produktion der wichtigsten Waffen“

Die 14 Milliarden
Es ist für mich ein Rätsel, dass Scholz offen und stolz verkünden kann, dass Deutschland der Ukraine im letzten Jahr 14 Milliarden Euro übergeben hat, ohne dass es in Deutschland Proteste gibt.

Zur Erinnerung: Als vor einigen Jahren über eine Erhöhung der Mindestrenten gestritten wurde, mit der die Altersarmut in Deutschland zumindest ein wenig gelindert werden sollte, waren die ursprünglich bis zu fünf Milliarden Euro jährlich zur Unterstützung von Deutschlands ärmsten alten Menschen zu viel Geld und das wurde als unbezahlbar bezeichnet.

Für die Ukraine aber sind 14 Milliarden kein Problem, die findet die Bundesregierung sofort irgendwo. Von den 100 Milliarden Sonderkredit für die Bundeswehr gar nicht zu reden.

Nur zur Einordnung: 14 Milliarden Euro sind das Jahresbudget des deutschen Ministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. 14 Milliarden sind eine Milliarde mehr, als das Bundesinnenministerium jährlich für die Innere Sicherheit Deutschlands zur Verfügung hat. Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen hat nur 7,3 Milliarden zur Verfügung, weshalb man sich nicht über explodierende Mieten und fehlenden Wohnraum in Deutschland wundern muss. Über die Hälfte der Bundesministerien haben einen Jahresetat von weniger als 14 Milliarden Euro.

Daran sieht man, wie die Bundesregierung ihre Prioritäten setzt. Die Menschen in Deutschland, vernünftige Renten, bezahlbarer Wohnraum und vieles andere sind offensichtlich keine Prioritäten für die Bundesregierung, denn dafür wird weitaus weniger ausgegeben als für die Ukraine. Und wie man heute sieht, könnte man das Geld für die Bedürfnisse der Menschen in Deutschland auftreiben, wenn es politisch gewollt wäre. Stattdessen wird der deutsche Militärhaushalt sehr bald um 30 Milliarden erhöht.

Aber wenn „einer der fähigsten Präsidenten, der weiß, wie die Dinge in der Welt laufen“, es will, dann wird das Geld eben für andere Dinge ausgegeben, denn der US-Präsident ist schließlich „wirklich ein guter Mann“! Sagt Scholz, und der muss es schließlich wissen.

Und Nord Stream? Danach hat Zakaria freundlicherweise nicht gefragt…
+++++++++++++++++++++

Russisches Militär: Pentagon und Pfizer betreiben weiter "Gain-of-function"-Forschung in der Ukraine
11 Mär. 2023 09:01 Uhr
Das russische Verteidigungsministerium hat weitere Einzelheiten zu den biologischen Forschungs- und Biowaffenprogrammen bekannt gegeben, die das Pentagon sowohl in den USA als auch in der Ukraine, im Kaukasus und Mittelasien immer noch durchführt oder früher durchführen ließ.

Die nun vorgestellten russischen Erkenntnisse über die US-Forschungs- und Biowaffen-Programme beruhten auf Materialien, die dem russischen Militär als Folge der Sonderoperation in der Ukraine in die Hände gefallen seien. Wie TASS berichtet und auf den Internetseiten des russischen Verteidigungsministeriums nachzulesen ist, hat das russische Verteidigungsministerium jetzt die Namen von Vertretern ukrainischer Unternehmen und staatlicher Einrichtungen bekannt gegeben, die an der Durchführung der militärischen und biologischen Programme der USA beteiligt sind.

Namenslisten

Generalleutnant Igor Kirillow, Chef der ABC-Einheiten der russischen Streitkräfte, präsentierte während einer Pressekonferenz eine Liste mit den Namen von verantwortlichen Personen und ihren Funktionen.

"Heute möchten wir diese Liste mit Vertretern ukrainischer staatlicher Institutionen und privater Unternehmen ergänzen, die an der Umsetzung der militärisch-biologischen Programme der USA beteiligt sind", so der Chef der ABC-Einheiten.

Laut Kirillow sei beispielsweise der Leiter der Sanitäts- und epidemiologischen Einheiten der ukrainischen Armee, Sergei Morgun, für die Kooperation des ukrainischen Verteidigungsministeriums mit der US-Agentur für die Reduzierung der Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen ("Defense Threat Reduction Agency", DTRA) verantwortlich gewesen. Morgun habe auch zu den Leitern eines Projekts gehört, das die Verbreitungsgebiete des Krim-Kongo-Fiebers und des Hantavirus-Erregers auf ukrainischem Gebiet erforschte.

Der General nannte eine Reihe weiterer Namen von Verantwortlichen aus der Ukraine, die exemplarisch für die Zusammenarbeit mit den USA bei den genannten Forschungen stehen. In diesem Zusammenhang betonte er:

"Die auf der Folie vorgestellten Persönlichkeiten sind nur ein kleiner Teil des ukrainischen militärisch-biologischen Dossiers."

Insgesamt verfüge das russische Verteidigungsministerium über Angaben zu mehr als hundert Teilnehmern an biologischen Programmen mit Dual-Use-Merkmalen, so Kirillow. Derzeit überprüfe das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation mehr als zehn US-Bürger sowie eine Reihe von Beamten des ukrainischen Verteidigungsministeriums auf ihre Beteiligung an militärischen und biologischen Programmen der USA.

Zweifacher Verwendungszweck

Kirillow unterstrich, dass keiner der vom russischen Verteidigungsministerium veröffentlichten Berichte über die US-amerikanische Dual-Use-Forschung (das heißt sowohl zivil als auch militärisch nutzbarer Erkenntnisse) von Washington abgestritten worden sei. In dem Versuch, sich zu rechtfertigen, habe Washington vielmehr behauptet, dass die betreffenden Arbeiten im nationalen Interesse der Vereinigten Staaten lägen und darauf abzielten, die weltweite Biosicherheit zu gewährleisten.

Unter Verweis auf die jüngsten Erklärungen der WHO über Ausbrüche von Marburg-Fieber, Lassa-Fieber, Milzbrand und Cholera, aber auch den Ausbruch von Tierseuchen wie der Afrikanischen Schweinepest, der pathogenen Vogelgrippe oder der Maul- und Klauenseuche in verschiedenen Regionen der Welt zog Kirillow eine Verbindung zu den Forschungen an der Universität Boston in den USA. Dort würden Arbeiten zur Verstärkung der pathogenen Eigenschaften von Krankheitserregern durchgeführt, darunter auch von COVID-19.

Diese sogenannte Forschung zur "directed evolution", also Veränderungen, die in der Natur Dutzende oder Hunderte von Jahren dauern können oder in dieser Form auch gar nicht stattfinden, seien zur Schaffung künstlicher Viren betrieben worden, die ein erhöhtes Infektionspotenzial ("gain of function") gegenüber dem Menschen aufweisen.

Das russische Verteidigungsministerium sei nach Analyse der erbeuteten Unterlagen zu dem Schluss gekommen, dass derartige Forschungen zur Verstärkung gefährlicher Krankheitserreger systematisch durchgeführt werden – darunter auch in den Staaten Mittelasiens und Transkaukasiens. An diesen Programmen seien große US-Pharmaunternehmen beteiligt.

Was bedeuten die Pläne Polens und der Slowakei, Flugzeuge der Ukraine zu schicken?
Analyse
Was bedeuten die Pläne Polens und der Slowakei, Flugzeuge der Ukraine zu schicken?
Kirillow stellte die russischen Ermittlungen zu den US-Programmen in einen Zusammenhang mit den Enthüllungen, die kürzlich durch die Initiative "Project Veritas" über die Aussagen des Pfizer-Managers Jordon Walker bekannt geworden sind (RT DE berichtete).

Als weiteres Beispiel führte Kirillow ein nicht näher bezeichnetes "Gesundheitsministerium eines zentralafrikanischen Staates" an, das die Möglichkeit einer künstlichen Ausbreitung des Ebola-Virus im September 2022 untersucht habe. Besorgniserregend sei daran, dass der isolierte Stamm des Virus aus dem Sudan völlig identisch mit demjenigen sei, das während der Epidemie vor zehn Jahren, also 2012, in Afrika zirkulierte. Eine mögliche Erklärung dafür sei der fahrlässige Umgang mit dem Erreger durch US-Militärbiologen, die in der Region arbeiten.

Der erwähnte Pfizer-Mitarbeiter hatte indes gegenüber "Project Veritas" zugegeben, dass Pfizer "gezielte Evolutionsforschung" betreibe, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen und seine Gewinne zu steigern.

In diesem Zusammenhang stünden laut Kirillow auch Aussagen der ehemaligen Pfizer-Mitarbeiterin Karen Kingston. Diese habe ausdrücklich erklärt, dass die Produkte des US-Pharmakonzerns "(...) per definitionem biologische Waffen sind (...)". Diese Aussage stütze sich auf das US-Recht, das eine biologische Waffe als jeden biologischen Wirkstoff, jedes Toxin oder jedes Verabreichungsgerät definiert, wozu auch Injektionen gegen COVID gehörten, die auf der mRNA-Technologie beruhen. Präparate, die auf diesem Prinzip basieren, seien Berichten zufolge seit 2017 von der US-Regierung finanziert worden. Als diese Stoffe im Zuge der Corona-Krise auf den Markt gebracht wurden, sei absehbar gewesen, dass sie "Komorbiditäten und schwerwiegende Komplikationen wie Meningitis, anaphylaktischen Schock, akuten Herzinfarkt und Schlaganfall verursachen" könnten.

Die Verantwortung des Westens für die aktuellen Kampfhandlungen in der Ukraine
Meinung
Die Verantwortung des Westens für die aktuellen Kampfhandlungen in der Ukraine
Geopolitische Kontrolle

Kirillow führte weiter aus, dass das "Hauptziel" der US-Bioprogramme darin bestünde, eine globale biologische Kontrolle zu etablieren. Als Folge der "selektiven Hilfe", die die an den US-Programmen beteiligten Staaten leisteten, sei "in der Regel der Übergang zu US-amerikanischen Standards" festzustellen, die der Erfassung und Übermittlung biologischer Daten dienten. Zudem werden die Verwendung US-amerikanischer medizinischer Ausrüstung und Medikamente zur Auflage gemacht.

Kirillow führte weiter aus, dass die US-Militärlabors an den Grenzen der "geopolitischen Gegner" errichtet würden. Sie dienten der Sammlung von Stämmen besonders gefährlicher Mikroorganismen, die für bestimmte Regionen spezifisch sind, und der Erprobung von toxischen Medikamenten am Menschen.

Die Enthüllungen der Russischen Föderation über militärische und biologische Aktivitäten der USA außerhalb ihres Staatsgebiets hätten dazu geführt, dass immer mehr Länder die wahren Gründe für die Präsenz von US-Forschungseinrichtungen auf ihrem Staatsgebiet infrage stellen würden.

Die künstliche Aufregung über Georgien ist nichts als eine Nebelwand im Versuch, Russland zu schaden
Analyse


Kirillow widersprach schließlich der Aussage von John Kirby, dem Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates der USA. Dieser hatte am 31. Januar 2023 zwar die Existenz biologischer US-Laboratorien in der Ukraine eingeräumt, gleichzeitig jedoch behauptet, sie seien vom Personal verlassen und "deaktiviert" worden, und zwar noch bevor Russland seine Militäroperation in der Ukraine begonnen habe.

Die ukrainischen Unterlagen, die man in Moskau ausgewertet habe, würden allerdings der Aussage von Kirby widersprechen. Erst am 6. Dezember 2022 habe David Smith, der Leiter des Kiewer Büros von C&T-Hill, einem wichtigen Auftragnehmer des Pentagon, sich an ukrainische Einrichtungen gewandt, die am "Programm zur Bekämpfung hochgefährlicher Krankheitserreger in der Ukraine" teilnehmen.

So verfüge Russland über ein Dokument, in dem von der Fortführung der biologischen Forschungen in der Ukraine die Rede sei. Auch die wichtigsten Aufgaben für den laufenden Zeitraum seien darin umrissen. Dazu zählten beispielsweise die weitere Sammlung gefährlicher Krankheitserreger sowie der Einsatz von Biorisikomanagement- und epidemiologischen Überwachungssystemen.

Erst im Januar 2023 habe die ukrainische Regierung neue Vorschriften für die Erfassung, Lagerung, Beförderung und Vernichtung von Mikroorganismen, Toxinen und Giften tierischen und pflanzlichen Ursprungs beschlossen. Besonderes Augenmerk werde in diesem Dokument auf die "internationale Beförderung" von biologischen Stoffen mit der höchsten Gefahrenklasse "A" auf dem Luftweg gelegt. In den Standardvorlagen für Begleitpapiere würden nur US-Labore oder -Unternehmen als Empfänger und Versender von gefährlichen Biomaterialien aufgeführt, so Kirillow.

Unter dem Vorwand, die Risiken der Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu verringern, setze Kiew also seine Zusammenarbeit mit dem Pentagon im militärisch-biologischen Bereich fort, wozu auch die Weitergabe pathogener Biomaterialien gehöre.
+++++++++++++++++++++
Dateianhang:
Screen Shot 03-11-23 at 10.10 AM.PNG
Screen Shot 03-11-23 at 10.10 AM.PNG [ 353.53 KiB | 23786-mal betrachtet ]




Scholz in Washington
Das russische Fernsehen über Onkel Joe und Klein-Olaf
Der USA-Besuch von Bundeskanzler Scholz war auch in russischen Medien ein wichtiges Thema, allerdings war die Sicht darauf eine andere als in deutschen Medien.

von
6. März 2023 04:00 Uhr
Dieser USA-Besuch von Bundeskanzler Scholz war wohl eine Premiere. Ich jedenfalls kann mich nicht daran erinnern, dass ein deutscher Kanzler (oder Kanzlerin) jemals ohne seine Berater und ohne Journalisten zum US-Präsidenten geflogen ist. Der Grund dafür könnte sein, dass man „dumme Fragen“ von Journalisten vermeiden wollte, denn eine Wiederholung der Situation, in der Scholz mit betretenem Gesicht und hilflosem Stammeln vor etwas über einem Jahr, als US-Präsident Biden neben Scholz stehend offen das Ende für die Nord Streams versprochen hatte, wollte man wohl vermeiden. Also am besten gar keine Presse beim Washington-Besuch des Bundeskanzlers.

Der USA-Besuch von Scholz war zwar das wichtigste, aber nicht das einzige Thema, über das der Deutschland-Korrespondent in seinem Bericht für den wöchentlichen Nachrichtenrückblick des russischen Fernsehens berichtet habe und ich habe den Bericht, wie fast jede Woche, übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Details der Beziehung von „Onkel“ Biden und dem „Buben“ Scholz
Während des Besuchs bei Biden saß Scholz in geschlossener Haltung: Die Beine eng beieinander, die Arme vor dem Körper verschränkt. Das ist etwas aus dem Bereich des Unbewussten. Psychologen würden sagen, dieser Mann traut seinem Gesprächspartner nicht, innerlich ist er anderer Meinung. Ansonsten ist er natürlich sehr glücklich.

„Ich schätze die sehr gute Zusammenarbeit zwischen uns, unseren Regierungen der USA, Deutschlands und Europas sehr. Und die transatlantische Partnerschaft, die heute wirklich sehr gut ist, das ist weitgehend Ihrer Führung zu verdanken. Deshalb freue ich mich sehr, hier zu sein und mit Ihnen zu sprechen“, sagte Olaf Scholz.

Er hätte zum Beispiel über die Abrams sprechen und Biden fragen können, wo die der Ukraine versprochenen amerikanische Panzer sind, die die Vorbedingung für die Lieferung deutscher Panzer waren. Oder waren sie das nicht? Anfang dieser Woche bestätigte US-Präsidentenberater Sullivan, dass das Weiße Haus zugestimmt hatte, Abrams zu schicken, aber nicht, um das Versprechen zu erfüllen, sondern um Deutschland dazu zu bewegen, Leoparden zu schicken. Gleichzeitig bestreitet der deutsche Regierungssprecher Hebestreit, dass Berlin diese Bedingung für die Entsendung von Panzern in die Ukraine gestellt hat.

Einer von beiden lügt. Wohl eher Hebestreit, denn die Deutschen wollen nicht als diejenigen dastehen, die zynisch benutzt wurden. Aber was tun, bei einer solchen Freundschaft?

„Ich möchte Dir, Olaf, für Deine entschlossene und zuversichtliche Führung danken. Ich sage das ganz ehrlich. Ich würde sagen, dass neben der militärischen Unterstützung auch die moralische Unterstützung, die Du den Ukrainern gegeben hast, tiefgreifend war. Und Du hast im eigenen Land einen historischen Wandel ermöglicht, indem Du die Verteidigungsausgaben erhöht und die russischen Energieträger diversifiziert hast. Ich weiß, dass das nicht einfach war, es war sehr schwierig für Dich“, sagte Biden.

Die Diversifizierung der Quellen war schwierig, aber die Amerikaner haben geholfen. Wie Biden bei ihrem letzten Treffen im Weißen Haus am 7. Februar letzten Jahres versprochen hatte, sind die Nord Streams zu Ende. Eine Gruppe europäischer Wissenschaftler hat letzte Woche einen Bericht über die Umweltschäden veröffentlicht, die durch die Terroranschläge auf die Pipelines entstanden sind: Bei den vier Explosionen wurden schätzungsweise 250.000 Tonnen Erde vom Meeresboden aufgewirbelt. Im Umkreis von vier Kilometern wurde die gesamte Tierwelt abgetötet und sie wurde im Umkreis von 50 Kilometern stark beeinträchtigt. Gleichzeitig wurden Hunderttausende von Kubikmetern eines Treibhausgasgemischs in die Atmosphäre freigesetzt. Und das Schlimmste: Die Explosionen wirbelten den Boden auf, der bereits mit chemischen Giften verseucht war, die im letzten Jahrhundert in der Ostsee versenkt worden waren.

„Natürlich haben das die USA getan. Es ist in ihrem Interesse. Jetzt können sie Gas zu einem Preis nach Europa verkaufen, der drei bis vier Mal höher ist als in den USA. Das ist eine Art Wirtschaftsterrorismus“, sagt Jan Oberg, Mitbegründer der Transnationalen Stiftung für Friedens- und Zukunftsstudien.

„Wo zum Teufel sind diese Greta Thunberg und all diese Umweltaktivisten? Warum sagt Greta Thunberg nichts über die von den USA organisierte Sprengung der Nord Streams?“, empört sich George Galway, Publizist und Vorsitzender der britischen Workers Party.

Wenn man Scholz glaubt, dass die Alliierten gemeinsam handeln, dann war er wohl eingeweiht, bevor das passiert ist. Aber es gab niemanden, der eine Diskussion über das so sensible Thema begonnen hätte, denn um so etwas wie eine Konfrontation zu verhindern, nahm der Kanzler diesmal keine Journalisten mit nach Washington, damit sie keine Fragen stellen konnten. Und die amerikanischen Medien kann man sehr leicht ignorieren, weil sie immer alles zu einer Farce machen. 18 Stunden hin und zurück in der Luft für zwei Stunden im Weißen Haus. Der Kanzler scheint den sicheren Telefonleitungen nicht genug zu trauen, um sie für die Gespräche über die Ukraine zu nutzen.

Sie war das einzige bestätigte Gesprächsthema. Das Kiewer Regime soll vom Westen so viel Unterstützung erhalten, wie es braucht. Allerdings verbirgt sich für Berlin hinter dieser bis zum Erbrechen wiederholten These die wichtigste Frage: Was soll Deutschland tun, wenn China beginnt, Russland offensichtlicher zu unterstützen? Ja, die deutsche Regierung versucht, ihre Abhängigkeit vom Handel mit China zu verringern, was auch als offizielle Politik festgehalten wurde. Deutschland sucht verzweifelt nach neuen Partnern in Asien. Scholz war gerade in Indien, aber es gab keine Resultate, überhaupt sind überall sehr düstere Perspektiven.

Aber die 300 Milliarden Dollar im Handel mit China sind immer noch da. China ist Deutschlands weltweit wichtigster Wirtschaftspartner. Wie kann man den verlieren? Biden konnte Scholz das natürlich nicht sagen, er konnte sich nur die Sorgen anhören. Als nächstes passiert wahrscheinlich das gleiche, wie mit den früheren deutschen Sorgen über die Energiepartnerschaft mit Russland oder über die Abwerbung deutscher Industrien in die USA: Die Amerikaner werden die Wünsche der Deutschen nicht berücksichtigen, denn sie müssen alles geben. Und bisher klappt das.

„Unsere Streitkräfte sind nicht verteidigungsfähig, sie können keinen offensiven, brutalen Krieg abwehren“, sagte der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius. Letzte Woche hat er den völligen Verfall des deutschen Militärs konstatiert. Wo sind die hundert Milliarden Euro, die die Regierung Scholz noch im Juni letzten Jahres für die Modernisierung der Bundeswehr versprochen hatte? Pistorius hätte kaum so dramatisch geklungen, wenn ihre Verwendung in der Armee auch nur ansatzweise spürbar wäre. Die große Neuigkeit ist, dass der Konzern Rheinmetall in Gesprächen über den Bau einer Panzerfabrik ist, die 400 Panzer pro Jahr produzieren soll. Dabei geht es sich nicht um den Leopard, sondern um den neuesten Panther, der erst vor ein paar Jahren vorgestellt wurde. Und es ist geplant, diese Fabrik in der Ukraine zu bauen, um den Bedarf der ukrainischen Streitkräfte zu decken.

Wahrscheinlich hat das jetzt Priorität, aber man dürfe sich selbst nicht vergessen, drängte die CDU-Opposition Scholz: „Wir müssen Sicherheit in Europa für die nächsten Jahrzehnte nicht mit Russland, sondern vor Russland aufbauen. Und dafür, Herr Bundeskanzler, müssen Entscheidungen getroffen, und nicht nur Regierungserklärungen abgegeben werden.“

Die Financial Times schreibt, dass die deutschen Waffenarsenale wegen der Munitionslieferungen in die Ukraine völlig erschöpft sind. Allein 20 Milliarden Euro werden benötigt, um sie wieder aufzufüllen, während gleichzeitig Munition am Fließband an die Ostfront geschickt werden muss. Mit anderen Worten: Es geht um Dutzende Milliarden. Hinzu kommt, dass Deutschland laut „Bild“ nun völlig ungeschützt vor Luftangriffen ist, denn die gesamte deutsche Luftabwehr wurde in die Ukraine verlegt. Auch das sind Milliarden, und Entschuldigungen gelten nicht: die Alliierten erwarten, dass Europas Wirtschaftsmotor militärisch voll durchstartet.

„Wir werden unsere Streitkräfte und unsere Militärindustrie auf Jahre im Voraus anpassen müssen, um die große Herausforderung annehmen zu können“, betont der lettischer Ministerpräsident Krišjānis Kariņš.

Natürlich ist es lächerlich, vom lettischen Ministerpräsidenten etwas über Industrie zu hören, aber am Wesentlichen ändert das nichts: Mit der Entscheidung, Panzer zu liefern, hat Scholz Deutschland auf einen Weg getrieben, aus dem es nicht raus kann. Und es gibt keinen Rückwärtsgang, nur den Vorwärtsgang. Die Dynamik ist übrigens beeindruckend.

„2021 konnten wir mit einem Schuldendienst von vier Milliarden Euro abschließen, 2023 werden wir einen Schuldendienst von 40 Milliarden Euro haben“, sagte der deutsche Finanzminister Christian Lindner. Das wird noch mehr, denn es gibt keine andere Möglichkeit, als das Land in die Verschuldung zu treiben. Und das vor dem Hintergrund der steigenden Inflation. Sie liegt im Februar bei 8,7 Prozent.

In Berlin haben diese Woche Studenten protestiert. Normalerweise haben junge Leute ihr Studium mit einem Nebenjob kombiniert, was ausreichte, um Kleidung zu kaufen, zu essen und die Miete zu bezahlen, aber jetzt kommen sie nicht mehr über die Runden, denn Vermieter verlangen von Neumietern exorbitante Preise. Anfang der Woche streikte das Personal an den zwei großen Flughäfen in Köln und Düsseldorf, 300 Flüge wurden abgesagt. Am Freitag kamen in München alle öffentlichen Verkehrsmittel zum Stillstand, weil die Mitarbeiter eine Lohnerhöhung mindestens in Höhe der Inflationsrate fordern. Aber es ist kein Geld da. Nicht dafür.

Aber die Menschen sehen, dass für die Ukraine Geld da ist. Und in der Zukunft wäre es logisch, zu erwarten, dass sich gewerkschaftliche und pazifistische Gruppen zusammenschließen. In München, Nürnberg und Köln fanden Demonstrationen gegen Waffenlieferungen an Kiew statt. Wohl zum ersten Mal seit dem „heißen Herbst“ 1983 marschierten mehrere tausend Menschen vor die Tore des amerikanischen Stützpunktes Ramstein.

„Wir glauben, dass alles, was jetzt in Europa passiert, nämlich die Kriegstreiberei, der Krieg in der Ukraine, das sind alles Themen, die auf der US-Agenda stehen, auch die Ereignisse auf dem Maidan und acht Jahre Bürgerkrieg in der Ukraine, das ist das Ergebnis transatlantischer Einflussnahme“, sagt ein Demonstrant.

Die Hälfte der Deutschen hält die Waffenlieferungen an die Ukraine für einen Fehler der Regierung Scholz. Politisch wird diese Ansicht derzeit jedoch nur von der Linken und der AfD vertreten, zwei kleinen Parteien an entgegengesetzten Enden des Spektrums, was jede Koordinierung zwischen ihnen unmöglich macht.

„Wer ein Ende des Krieges will, ist kein Verschwörungstheoretiker oder Putin-Anhänger. Wer Friedensgespräche fordert, will Tod und Leid in der Ukraine beenden und eine atomare Eskalation verhindern. Die Jagd auf diejenigen, die den Kurs der Bundesregierung für falsch halten, muss aufhören“, sagte der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag Dietmar Bartsch.

„In diesem Krieg gibt es nur einen Gewinner. Und dieser Gewinner sind die USA. Wie oft war dieses Land in den letzten Jahren am Rande des Bankrotts? Und wie reagieren wir hier in Europa? Wir finanzieren mit unseren Steuergeldern das amerikanische Lend-Lease zur Verteidigung der Ukraine und gleichzeitig einen Krieg auf unserem eigenen Kontinent“, betont der AfD-Vorsitzende Tino Chrupalla.

Sie klingen ähnlich, aber es gibt in Deutschland keine innenpolitische Kraft, um Scholz zu korrigieren. Aber es gibt jemanden von außen, der den Weg weist. Der große Bruder ist wieder da, ironisiert das Magazin Stern, das auf seinem Titelbild den großen Biden zeigt, der den kleinen Scholz an der Hand hat. Aber ist das nur ein Bruder oder ein erwachsener Onkel, der den kleinen Jungen irgendwohin führt…?

Interessant ist, dass der Onkel nicht einmal einen Schokoriegel braucht, um den Jungen zu verführen. Alles ist einvernehmlich. Die deutschen Eliten, abgesehen von der Linken und der AfD, sind sich sicher, dass sie aus eigenem Antrieb handeln und das Richtige tun. Dabei gibt es sehr viele Signale dafür, dass dieser Weg nicht zum Guten führt, zumindest wird Deutschland aus der Krise sehr geschwächt hervorgehen. Man bekommt das Gefühl, dass die deutschen Politiker mit dieser Zuversicht versuchen, das ebenso starke Gefühl des Untergangs zu überspielen.

Ende der Übersetzung

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Sa 11. Mär 2023, 19:10 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Es kommt alles raus... diese ganzen Lügen...
wie die Medien berichtet haben vor 10 Jahren....


Schande für diese Mainstreammedien

Nie wieder ARD ZDF und ALLE anderen

diese Amihörigen Lügenhuren

NIEMAND hat mehr Schuld an allen Covid Toten und auch an den
Kriegstoten wie dieses Medien !
phpBB [video]




DAS ist das PACK
phpBB [video]




UNO Beamter enthüllt
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Sa 11. Mär 2023, 20:34 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Sonderpodcast von Popp heute

phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2023, 10:37 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Für alle Schlafschafe in Deutschland, die noch immer ihren Gatekeepern folgen!

Sogar im amerikanischen TV werden nun die deutschen Gatekeeper und Marionetten des Deepstates aufgezählt.

SIE ALLE WERDEN AUS EINEM BUDGET VON SAGE UND SCHREIBE 200.000.000,- € bezahlt!

Ganz vorne Jan Böhmermann.

Das ganze gilt natürlich auch für Gatekeeper Janich, Mäckle, Eva Hermann, Boom aktuell
oder Q74you und wie sie sonst noch so heißen, diese Polonäsetänzer,

die Euch einlullen und voll labern und Euch hinhalten damit Ihr die
Kriegsvorbereitungen und die Übernahme der Welt in die NWO nicht bemerkt

Und Ihr lauft ihnen immer noch nach...

Deswegen hab ich Euch aufgefordert: DENKT SELBER und weg von diesen Lügenbolden

NIEMAND muss Euch sagen wie Eure Welt ausschauen wird

NIEMAND muss Euch Märchen auftischen

Schaut Euch die Kriegsberichte an, dann seht ihr wie Eure Wirklichkeit ausschauen wird
nicht um Euch zu schocken oder Angst zu machen sondern damit Ihr vorbereitet seid.
DAS ist die Realität und nicht irgend ein Gesäusel...

Und nein, sie werden nicht besucht weil sie was falsches sagen, sie werden besucht
um ihr Geld zu empfangen...
Ich schäme mich, so eine mal als Freundin bezeichnet zu haben
Aber man lernt nie aus .. und lernt daraus....


phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2023, 11:33 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Die NATO bereitet sich auf urbane Schlachten in Europa vor.
Übungen mit dem Codenamen Orion-2023 auf den Straßen französischer Städte,
an denen 12.000 französische, britische, deutsche, spanische, italienische und
amerikanische Militärangehörige beteiligt sind, ermöglichen es Ihnen, militärische Operationen zu üben.
Augenzeugen veröffentlichen Filmmaterial
12. März 2023

Sie bereiten sich definitiv auf zivile Unruhen vor und wie sie mit den
Unruhen der Bürger umgehen sollen

Das ist nichts für die Russen. Sondern für ihre eigenen Bürger

Lauf auf die Bank!
Hol dein Geld raus. Als erstes am Montag. US-Banken sind in Schwierigkeiten.
FED-Notfalltreffen.
Einzahlungen können gesperrt werden. Mögliche Auszahlungslimits.
Wenn die Märkte zusammenbrechen, können Ihre Bankeinlagen,
die US-Banken für Investitionen verwenden, in Gefahr sein.
Geld regiert die Welt. Raus jetzt!
phpBB [video]




Damit Ihr mal eine kleine Vorstellung bekommt,
was in unseren Städten tatsächlich los ist
Diese Lügner von der Schmierpresse sagen Euch da aber nichts
dabei ist das hier nun schon normal
Sagt schön Danke zu der Kommunistenfääääser

phpBB [video]




Lawrow sagt uns hier wie das tatsächlich war mit Nordstream
und was nun für eine Antwort erfolgen wird!
Innerhalb einer Woche befinden wir uns im Krieg !
phpBB [video]




Und hier noch eine kleine Vorstellung,
wie sich das mit der Pandemie verhalten hat
Gnade Gott den Merkills und Bettelspahns usw...
SIE haben unsere Angehörigen dazu gezwungen
mit ihren Lügen! Eiskalten Lügen !
Dieses "freiwillig" ist nicht freiwillig gewesen...
sie wurden bedroht und in Todesangst versetzt!
Das ist ZWANG!
phpBB [video]




Das Rote Kreuz in der Ukraine bekleckert sich auch nicht gerade mit Ruhm
aber das wissenw ir ja schon aus Syrien,
das ist eine Firma der Kabale
saugt unser Geld und sind Verbrecher
phpBB [video]




Und so schaut das aus mit dem Medikamenten
Sie waren schon immer darauf aus uns umzubringen
Kabale heißt auf Deutsch Mörderbande
stinkend und verkommen
alle schauen jetzt schon aus wie aus der Gruft!
phpBB [video]





Hier noch ein französisches Video,
die Übersetzung ist Google also automatisch
und dementsprechend eine Katastrophe
aber man weiß um was es geht
auch das wieder der Kabale
also seht Euch vor und BLEIBT bei EUREM GLAUBEN!
phpBB [video]





Und hier noch etwas das der Wahrheit entspricht...
der Shimpansky schickt das ganze Volk
einschließlich Kinder
in den Fleischwolf... er ist ein Massenmörder
ein bezahlter Knecht der stinkenden Kabale
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2023, 11:54 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
‼ Sie meinen wohl: die Nato bereitet UNS darauf vor ‼
Das Pentagon bereitet sich weiter auf eine NATO-Offensive in der Ukraine vor.
Neben den deutschen Brückenbauern sind auch US-amerikanische AVLBs
(Armored Vehicle Launched Bridge) auf der Grundlage des M60-Panzers auf dem Weg.

Da diese Ausrüstung definitionsgemäß nicht für Defensiveinsätze verwendet wird,
ist in naher Zukunft mit einer NATO-Offensivoperation zu rechnen,
die mit 90%iger Wahrscheinlichkeit in Richtung Melitopol führen wird.
Es ist nicht schwer zu erraten, dass die USA versuchen werden,
den Landkorridor zur Krim zu unterbrechen.

Dateianhang:
k-photo_2023-03-12_23-11-04.jpg
k-photo_2023-03-12_23-11-04.jpg [ 78.94 KiB | 23757-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Di 14. Mär 2023, 08:05 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
‼Am 22. Februar 2023 wendet sich der ehemalige CIA-Analyst und
heutige politische Aktivist Ray McGovern an den Sicherheitsrat der
Vereinten Nationen und spricht über die Beziehungen zwischen
Russland und den Vereinigten Staaten.

McGovern unterstreicht die Notwendigkeit,
Russlands Sicherheitsbedenken zu verstehen
und Diplomatie anzustreben.

McGovern war von 1963 bis 1990 CIA-Analyst und leitete in den
1980er Jahren die National Intelligence Estimates und
erstellte den President's Daily Brief.

Nach seiner Pensionierung erhielt er die Intelligence Commendation Medal,
die er 2006 zurückgab, um gegen die Beteiligung der CIA an Folterungen zu protestieren.

Dieses Video wurde von den Vereinten Nationen produziert und
darf daher von Bürgern auf der ganzen Welt unter einer
Creative-Community-Lizenz weiterveröffentlicht werden.
Da die Mehrheit der lokalen Presse diese Rede nicht berücksichtigt hat,
haben wir sie heute erneut veröffentlicht, um mehr Aufmerksamkeit zu wecken.

phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Di 14. Mär 2023, 18:26 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Läutet das neue Nordstream-Märchen das Ende des Kiew-Regimes ein?
MÄRZ 13, 2023

Von Peter Haisenko

Seit dem Anschlag auf das World-Trade-Center in New York 2001 ist es zu einer seltsamen Tradition geworden, dass Terroristen Ausweise im Umfeld des Tatorts zurücklassen. So will man jetzt wieder Ausweise, wenn auch gefälschte, auf einem polnischen Schiff gefunden haben, mit dem der Angriff auf Nordstream begangen worden sein soll. Aber welchem Zweck dient dieses Märchen?

Nach den Veröffentlichungen von Seymour Hersh sollte für jeden, der noch über etwas Resthirn verfügt, klar sein, wer die Sprengung von Nordstream durchgeführt und wer den Befehl dazu gegeben hat. Schließlich hat der US-Präsident selbst gesagt, er wolle und könne das tun. Kanzler Scholz stand dabei neben ihm und hat das nicht hinterfragt. Schon zu diesem Zeitpunkt hätte die Frage behandelt werden müssen, inwieweit Scholz Landesverrat begangen hat, weil er nicht sofort gegen diesen Angriff auf die deutsche und europäische Energieversorgung protestiert hatte. Man kann also sagen, der Fall ist aufgeklärt und es fehlt nur die juristische Aufarbeitung. Das sollte einfach sein, denn der Täter hat im Vorfeld mit seiner Tat geprahlt. Was kann da noch die übliche Dementi-Lüge der US-Regierung wert sein?

Allerdings dürfte es auch in Washington erkannt worden sein, was dieser Kriegsakt gegen angeblich Verbündete für den Bestand der NATO bedeuten wird. Dass es in Washington auch kluge Mahner gab, die sich dieser möglichen Folgen bewusst waren, ist dem Bericht von Hersh ebenfalls zu entnehmen. Nun ist es aber doch geschehen und die Welt blickt mit Entsetzen auf die Skrupellosigkeit der US-Regierung. Nicht die ganze Welt. Der Hauptbetroffene, Deutschland, tut alles, um die Täterschaft seiner „Schutzmacht“ abzuleugnen. Da springt man sofort auf die absurdesten Theorien auf und die amerikahörigen Medien machen selbstverständlich mit. Es sind dieselben Medien, die sich nicht darüber empören, dass in den US-Plänen zum „Schutz“ der BRD immer noch der Abwurf von Atombomben auf deutsches Gebiet vorgesehen ist.
Hier können Sie die Enthüllungen von Seymour Hersh in deutscher Übersetzung einsehen:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=93548

Warum wird Kiew jetzt der schwarze Peter zugeschoben?

Aber ist diese neue Volte so einfach zu erklären? Steckt nicht viel mehr dahinter? Dazu sollte man einen Blick auf die allgemeine Stimmung in den USA werfen. Dort werden die Stimmen immer lauter, die die Unterstützung der Ukraine kritisieren. Nicht nur Veteranenverbände zeigen kein Verständnis dafür, dass für sie kein Geld übrig ist, manche auf der Straße leben müssen, aber Milliarden in die Ukraine gepumpt werden. In ein Land, von dem die meisten nicht einmal wissen, wo es überhaupt ist. Wieder nur in der BRD wird kein Protest zugelassen darüber, dass die Menschen im Ahrtal immer noch in ihren Ruinen auf (finanzielle) Hilfe warten müssen und derweil die Milliarden nach Kiew verbracht werden. In den USA selbst hat Selenskij seine Sympathien verspielt mit der koks-seligen Ansage, die Kinder und Frauen der USA müssten in der Ukraine für die Ukraine auf dem Schlachtfeld sterben.

Die NATO hat sich bereits ihrer Reserven an Waffen und Munition entledigt, die aber in der Ukraine keine Wende im Kriegsverlauf gebracht haben. Der Zustand ist, dass die NATO-Länder nicht in der Lage sind, ihre Waffenbestände innerhalb der nächsten drei Jahre wieder aufzufüllen. Geschweige denn, die immer frecheren Forderungen Kiews nach noch mehr Waffen und Munition zu erfüllen. Die Arsenale sind erschöpft. So gibt es besonders für Washington das Problem, wie man sich ohne Gesichtsverlust aus der Hilfe für die Ukraine zurückziehen kann. Ich denke, deswegen wurde das Märchen von der „pro-ukrainischen Gruppe“ erfunden, die Nordstream gesprengt haben soll. Das gilt auch für die Regierung der BRD. Kanzler Scholz ist wohl einer der wenigen, die die Gefahr erkannt haben, dass Moskau die Unterstützung Kiews als Bruch des Waffenstillstands instrumentalisieren könnte. Die Folgen sind nicht absehbar, aber sie könnten den Bestand der BRD in ihrer bisherigen Form beenden.

Einschub:
Wer oder was ist eine „pro-ukrainische Gruppe“? Das können Menschen sein, aus aller Herren Länder. Hauptsache, sie betreiben die Ziele Kiews und damit letztlich der NATO. Es können also auch Spezialisten der US-Navy sein inklusive des US-Präsidenten. So erleben wir wieder einmal eine Formulierung, die beliebig interpretiert werden kann und und so keinerlei konkrete Aussagekraft hat. Letztlich muss gelten, dass die US-Regierung selbst Teil einer "pro-ukrainischen Gruppe" ist, ebenso wie die Regierung der BRD.

Der Krieg ist verloren für die NATO

Nachdem nun allen Fachleuten klar geworden ist, dass Kiew auch mit Hilfe der NATO diesen Krieg nicht gewinnen kann, ist das Dilemma groß. Eine Wende könnte nur erreicht werden, wenn die NATO aktiv mit eigenen Truppen eingreift und das soll auf alle Fälle vermieden werden. Aber wie kann man aus diesem Schlamassel wieder rauskommen? Ohne Gesichtsverlust? Wie kann man sich aus den Lobhudeleien für das korrupte Kiew wieder herauswinden, mit denen die Unterstützung den mediengeschädigten Konsumenten verkauft wird? Der verzweifelte Weg wird die Umkehr der bekannten Lügen sein, mit denen die USA ihre großen Angriffs- und Vernichtungskriege immer begründet haben.

Die USA haben bislang oft ihren auserkorenen Feinden einen kriegerischen Akt vorgeworfen, den sie nicht begangen haben, um dieses Feindland anzugreifen und zu zerstören. Es sieht so aus, dass sie diesmal in ihrer Not den Spieß umdrehen wollen. Sie haben der Welt ein Märchen serviert, mit dem sie begründen wollen, warum sie die Unterstützung der Ukraine einstellen werden; warum sie Kiew genauso skrupellos fallen lassen, wie sie ihren Krieg gegen Russland in der Ukraine begonnen haben. Wie könnte man ein Land noch unterstützen, das einen Terrorakt gegen verbündete NATO-Länder begangen hat? Wie kann die BRD noch Kiew hofieren und unterstützen, wenn die Verbrecher dort die Energieversorgung ganz Europas sabotiert haben? Klingt weit hergeholt? Betrachten wir dazu, was die RAND-Corporation, ein einflussreicher „Think tank“ der USA, im Januar 2023 der Regierung in Washington empfohlen hat:

Die RAND-Corporation empfiehlt sofortigen Rückzug

Sie möge sich „schnellstmöglich aus dem Ukraine-Abenteuer zurückziehen, weil es nicht gelungen ist, Russlands Wirtschaft mit den Sanktionen zu zerstören und Russland international zu isolieren. Die Unterstützung der Ukraine ist jedoch sehr teuer und laut RAND können die USA dabei nichts gewinnen, was den Preis wert ist, denn wie die Grenze zwischen der Ukraine und Russland verläuft, ist für die USA unwichtig. Daher empfahl RAND sogar, die russischen Gebietsgewinne anzuerkennen und die Russland-Sanktionen zu lockern, um ein Ende des teuren Abenteuers zu erreichen." RAND waren dieselben, die zuvor für eine Provokation und Überdehnung Russlands plädiert haben. Also folgt man offensichtlich ihrem Rat und damit bin ich zurück bei der Frage, wie man das ohne Gesichtsverlust durchführen könnte. Wohl eben mit diesem neuen Märchen.

Mit dieser Volte werden mehrere Fliegen mit einer Klappe erschlagen. Zunächst wollen die USA damit „beweisen“, dass sie nicht die Täter waren. Dann kann behauptet werden, dass man vor diesem Terrorakt Kiews nicht wissen konnte, welch Geistes Kind Selenskij & Co wirklich sind, denn dieser Akt wurde selbstverständlich durchgeführt, ohne sich die Genehmigung aus Washington eingeholt zu haben. Man war völlig überrascht ob dieser Ungeheuerlichkeit und so kann man ebenso überraschend alle NATO-Staaten aus diesem Schlamassel herausziehen. Weiterhin müssen die NATO-Staaten dann die sowieso nur halbherzig versprochenen Lieferungen von schwerem Gerät nicht mehr durchführen, die die Mittel zur Selbstverteidigung sowieso schon gefährlich reduziert haben. Das Ukraine-Abenteuer kann beendet werden und man kann sich dann auf den geplanten Krieg gegen China konzentrieren. Auch die BRD kann aufatmen, indem man gegenüber Russland erklärt, man sei den Lügen Kiews genauso aufgesessen, wie Moskau auch. War ja nicht so gemeint.... Dennoch haben die USA erreicht, die Wettbewerbsfähigkeit der Konkurrenten in Europa massiv zu beschädigen.

Moskau glaubt dem Westen nichts mehr

Allerdings wird das nicht so einfach funktionieren. Russland hat das Imperium der Lügen durchschaut und wird sich nicht so einfach dem Westen zuneigen und in eine Konfrontation mit China treiben lassen. Die Welt wird erkennen, welchen Verrat die USA am Kiew-Regime begangen hat. Ja, es ist ein Verrat, denn Washington hat Kiew zunächst in diesen Krieg hineingetrieben, hat Selenskij verboten, den Krieg schnell mit einem Verhandlungsfrieden zu beenden, hat andauernd versprochen, solange zu helfen, wie es eben nötig sein würde. Mit Waffen, Geld, militärischer Aufklärung und natürlich mit umfassender Propaganda. Besonders in Arabien hat man nicht vergessen, dass die USA erst Saddam Hussein im Irak aufgerüstet, in den Krieg gegen den Iran getrieben hat, um dann das Land endgültig zu zerstören. Man erkennt dort die Parallelen.

Das größte Problem wird aber sein, wie man dann mit Russland umgehen will und wie man den propaganda-erzogenen Bürgern beibringen will, dass es jetzt plötzlich in Ordnung ist, wenn große Teile der ehemaligen Ukraine zu Russland gehören dürfen. Nicht zu vergessen, dass dann auch alle Sanktionen gegen Russland nicht mehr begründet werden können, wie RAND sagte, korrigiert werden müssen, wenn Kiew zum Schurkenstaat erklärt wird. Und genau das ist unumgänglich, wenn man sich da aus der Verantwortung stehlen will. Natürlich weiß man in Washington bescheid über die (Kriegs-)Verbrechen Kiews ebenso wie darüber, dass es in der Ukraine so etwas wie Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Pressefreiheit schon lange nicht mehr gibt. Das Problem dabei wird aber sein, wie man den Bürgern erklären will, dass man all das erst jetzt erkannt hat. Aber das ist nichts neues. Erinnern wir uns nur an die Philippinen und an Ferdinand Marcos, den man auch wie eine heiße Kartoffel hat fallen lassen.

Das US-Imperium zerbröselt an seiner Hybris

Das amerikanische Jahrhundert ist zu ende und in Washington weiß man das. Man weiß auch, dass es nach dem Ukraine-Abenteuer nicht mehr möglich sein wird, eine Allianz gegen China zu schmieden. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es die NATO in ihrer bisherigen Form nicht mehr geben wird. Auch weil niemand außerhalb des Propagandagetöses an das neue Märchen über die Nordstream-Sprengung glaubt. Der US-Dollar verliert seine Macht immer mehr und die Folge wird sein, dass der unverdiente Luxus in USA ein Ende finden wird. Die USA werden sich mit dem Problem beschäftigt sehen, einen Bürgerkrieg und den Zerfall der Union zu vermeiden. Das Putsch-Regime in Kiew wird es nicht mehr geben und die neue Regierung wird sich mit dem zufrieden geben müssen, was Russland, Polen, Rumänien und Ungarn übrig lassen. Dann aber kann die neue, kleinere, nach Ethnien aufgeteilte, Ukraine aufblühen, als neutraler Handelsweg zwischen Westeuropa und Russland.

Die USA haben sich in ihrem arroganten Imperialismus, ihrer Selbstüberschätzung, verzockt. In dem Glauben, dass sie der Welt jede Lüge auftischen können. Ihre „Weltbeherrschungsarmee“ musste sich bisher noch nie mit einem ernsthaften, potenten Gegner messen. Wehrlose Staaten ins Chaos bomben, ja, das können sie. Einen Krieg gewinnen, Frieden schaffen, das können sie oder wollen sie nicht. Wenn sie sich jetzt tatsächlich mit China anlegen wollen, werden sie das nicht überstehen. Was wird von der US-Industrie übrig bleiben, wenn China und dann auch noch Russland Sanktionen gegen die USA verhängen? Wenn keine Teile mehr für die Autoindustrie geliefert werden und Boeing keine Kohlefaserteile mehr aus China erhält? Da kann ich nur an die Weisheit der alten Römer erinnern: Ein Imperium im Niedergang tut alles, um diesen zu beschleunigen. In diesem Sinn kann die Welt neue Hoffnung schöpfen, auf Weltfrieden in einer multipolaren Welt, wie sie Putin versprochen hat.

Nachtrag:
Gerade wird gemeldet, dass sich Saudi-Arabien und der Iran wieder annähern. Botschafter sollen ausgetauscht werden, nach langen Jahren der Feindseligkeiten. Der Mediator für diesen Fortschritt Richtung Frieden sind nicht die USA. Die haben seit Jahrzehnten dafür gesorgt, dass eben kein Frieden einkehrt. Es war China, das den Kontrahenten ins Gewissen geredet hat und so zeigt, wer wirklich den „Weltfrieden“ in einer multipolaren Welt vorantreibt. Da kann es nur noch als pervers bezeichnet werden, wie jetzt deutsche Medien die Friedensinitiative Chinas als Gefahr bezeichnen.

Nachtrag 2:
Auch in Deutschland tauchen jetzt prominente Stimmen auf, die einen Wechsel im Umgang mit der Ukraine-Krise fordern. Wolfgang Ischinger ist nicht irgendjemand. Siehe Bild unten.


Dateianhang:
csm_Ischinger-01_b9c1a695ec (1).jpg
csm_Ischinger-01_b9c1a695ec (1).jpg [ 95.64 KiB | 23717-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2023, 21:51 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2023, 22:26 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
phpBB [video]



phpBB [video]


Macrone will Aufstände niederschlagen lassen, deshalb wurde Häuserkampf
geprobt ( und nicht nur er)

phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: So 19. Mär 2023, 20:17 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Zu den Folgen des Erlasses eines Haftbefehls gegen Putin durch den Internationalen Gerichtshof in Den Haag

:jahaaa ‼Das Beste ist der letzte Punkt und ich würde mal sagen, daß die meisten Länder sich nicht an so einen Blödsinn halten werden.. nur weil ein paar geisteskranke Irre glauben mit so etwas wird ihre Lügengeschichte wahrer, so werden sie bald merken, daß dem nicht so ist und genau das haben sie mit ihrer KI erreicht..wir sind unabhängig zu speichern was immer wir wollen und erwischen und wir belegen alles... .wer muss eigentlich einreichen damit sie unsere Politgeier und den Obimbo, die Nuland Blinken Netanjahu den Prinz Charles und den falschen Pope usw... verhaften? Es ist Zeit ‼ :jahaaa


Im Moment bedeutet dies nicht, dass Putin vor Gericht erscheinen wird — dafür müsste er wirklich festgenommen und nach Den Haag gebracht werden (der IStGH führt keine Abwesenheitsverfahren durch). Auch ist es unwahrscheinlich, dass Putin in jene 123 Länder gehen wird, die ihn aufgrund eines Haftbefehls des IStGH verhaften können.

Diese Entscheidung wird jedoch Konsequenzen haben. Vor allem im politischen und informativen Aspekt.

1. Die Entscheidung des IStGH ist eine symbolische Erklärung, dass der Westen nicht länger mit Putin verhandeln wird. Alle europäischen Länder haben das Römische Statut ratifiziert und sind daher verpflichtet Putin zu verhaften, wenn er auf ihrem Territorium ankommt. Das heißt, zumindest in dieser Richtung sind für Putin jegliche persönlichen Kontakte in Form von Besuchen versperrt.

2. Dies ist ein Signal vom Westen an alle Staatsführer, einschließlich der nicht-westlichen Welt, dass Putin ein Ausgestoßener sei, alle Kontakte mit ihm seien in Wirklichkeit Kontakte mit einem zukünftigen Angeklagten für Kriegsverbrechen. Es ist bezeichnend, dass die Nachrichten über den Haftbefehl zu Putins Verhaftung am selben Tag erschienen sind, an dem der Besuch von Xi Jinping in Moskau offiziell bestätigt wurde. Auch russische Medien berichteten kürzlich, Putin schließe seine Reise zum G20-Gipfel in Indien in diesem Jahr nicht aus (allerdings hat Indien hat das Römische Statut nicht ratifiziert). Der Haftbefehl wird den Besuch von Xi Jinping natürlich nicht verhindern. Doch der Informationshintergrund (zumindest in den westlichen Medien) wird entsprechend sein.

3. Dies ist ein weiteres Signal an die russischen Eliten, dass Putin nach dem Krieg „nicht reingewachsen wird“. Dementsprechend ist dies ein Signal, dass die russischen Eliten, wenn sie die Beziehungen zum Westen wiederherstellen wollen, Putin aus der Präsidentschaft entfernen und an Den Haag ausliefern müssen, wie es die Serben einst mit Milosevic taten. Da jedoch alle bisherigen Signale (inklusive Sanktionen beispiellosen Ausmaßes) nicht zu einer Revolte der russischen Elite gegen Putin führten, ist eine stärkere Wirkung des Haftbefehls kaum zu erwarten.

4. In einem globaleren Sinne ist dies ein Signal des Westens an jeden, der Verhandlungen mit Putin über einige Kompromissoptionen zur Beendigung des Krieges in der Ukraine vorschlägt. Unter anderem ist es auch ein Signal an Putin selbst, dass der Westen keine „Vereinbarungen“ mit ihm eingehen wird. Dies könnte die Positionen derjenigen im Umfeld des russischen Präsidenten schwächen, die Kompromisse beim Krieg in der Ukraine befürworten oder ihn zumindest durch einen Waffenstillstand entlang der bestehenden Frontlinie zu beenden vorschlagen, wie es die Chinesen tun. Auch stärkt es die Position jener, die einen „Krieg bis zum bitteren Ende“ um jeden Preis und mit allen Mitteln befürworten, einschließlich Atomwaffen. Ganz nach dem Motto „es gibt nichts mehr zu verlieren“.

5. Wenn als Ergebnis doch noch eine Kompromissoption zur Beendigung des Krieges in der Ukraine umgesetzt wird und die Staats- und Regierungschefs der Welt (einschließlich der westlichen) weiterhin mit Putin kommunizieren, als wäre nichts gewesen, so würde es bedeuten, dass die oben beschriebenen Signale nicht in keiner Weise gewirkt haben. Es wird auch den Zusammenbruch des IStGH als internationale Strafinstitution bedeuten, denn danach dürften seine Haftbefehle kaum jemanden erschrecken.

Quelle: Политика Страны

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2023, 19:56 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Eine Liste von Staaten, die nach dem 2. Weltkrieg von den friedensliebenden USA bombardiert wurden:
* Korea und China 1950-53 (Koreakrieg)
* Guatemala 1954
* Indonesien (1958)
* Kuba (1959-1961)
* Guatemala (1960)
* Kongo (1964)
* Laos (1964-1973)
* Vietnam (1961-1973)
* Kambodscha (1969-1970)
* Guatemala (1967-1969)
* Grenada (1983)
* Libanon (1983, 1984) (Beschüsse der Ziele in den Gebieten von Libanon und Syrien)
* Libyen (1986)
* El Salvador (1980)
* Nicaragua (1980)
* Iran (1987)
* Panama (1989)
* Irak (1991) (Golfkrieg)
* Kuwait (1991)
* Somalia (1993)
* Bosnien (1994, 1995)
* Sudan (1998)
* Afghanistan (1998)
* Jugoslawien (1999)
* Jemen (2002)
* Irak (1991-2003) (US- und britische Truppen)
* Irak (2003-2015)
* Afghanistan (2001-2015)
* Pakistan (2007-2015)
* Somalia (2007-2008, 2011)
* Jemen (2009, 2011)
* Libyen (2011, 2015)
* Syrien (2014-2015)

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2023, 10:28 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Na und wer gratuliert Euch da so glücklich zum 22.03 ???????


Was haben Skull and Bones, alte deutsche Geheimgesellschaften, die Georgia Guidestones und das Health Care Bill gemeinsam?

Die Antwort ist der 22. März.

Das ist richtig.

Die Georgia Guidestones wurden am 22. März 1980 getauft. Das erste Gebot auf den Steinen war ein Versprechen, die Weltbevölkerung unter 500.000 Menschen zu halten.

Der 22. März 2010 (Universal Time) ist auch der Tag, an dem das Gesundheitswesen in den Vereinigten Staaten endgültig verabschiedet wurde. (Die Weltzeit ist die Greenwich Mean Time. Dies ist die „Zeit“, die die Illuminaten verwenden.)

3-22, oder 22. März, ist auch die heilige Zahl für Skull and Bones, die Geheimgesellschaft aus Yale, die die Führer der Vereinigten Staaten und der Welt hervorbringt. Als Tim Russert Präsident George W. Bush fragte, was die Sondernummer von Skull and Bones – 322 – bedeute, antwortete Bush, dass dies ein Geheimnis sei. Auch Senator John Kerry, der 2004 gegen Bush antrat, ist Mitglied dieser ultrageheimen Gesellschaft. Er weigerte sich auch, uns zu sagen, was die Nummer 322 für Skull and Bones bedeutete.

Skull and Bones ist eine deutsche Geheimorganisation, die sich Anfang des 19. Jahrhunderts erfolgreich über den Atlantik verlegte. Wenn man die Geheimbünde zurückbaut, aus denen die deutsche Version von Skull and Bones hervorgegangen ist, findet man eine seltsame Faszination für den Mars.

Der März ist der einzige Monat des Jahres, der nach einem bestimmten Planeten im Sonnensystem benannt ist. Es ist auch der erste Frühlingstag sowie der erste Tag im Tierkreiszeichen Widder, was das griechische Wort für Mars ist, und von dem „März“ seinen Namen hat.

Die Nummer 322 ist für diese Geheimgesellschaften von entscheidender Bedeutung, insbesondere für Skull and Bones, die die Nummer in ihrem Grab in Yale aufbewahrt haben. Die Zahl 322 ist eigentlich die Zahl für den 22. März. Der erste Tag des Widders, auch Mars genannt.

Der große Alchemist Fulcanelli war Mitglied einer Geheimgesellschaft in Europa. Er erzählt uns von einer geheimen Elite, die die Welt regiert. In seinem obskuren Buch Mystery of the Cathedrals erzählt er uns, dass es eine geheime Wissenschaft namens Alchemie gibt, die nur die Eliten verstehen. Er sagt uns auch, dass alle Alchemie im Widder (Mars) beginnt.

Aus irgendeinem Grund sind diese Geheimgesellschaften auf den 22. März fixiert. Vielleicht liegt das an einer besonderen Beziehung zwischen diesen Geheimgesellschaften und dem Planeten Mars.

Haben sie das absichtlich verschoben, bis die Uhr den 22. März Universal Standard Time erreicht? Wird diese Sache so orchestriert, dass sie auf den 22. März, den heiligen Tag einer verrückten Geheimgesellschaft, fällt? Und eine Geheimgesellschaft, die ein Denkmal errichtet hat, getauft am 22. März, das ihre Pläne ankündigt? Die USA simulieren einen 100-Megatonnen-Atomschlag auf Kiew. Sie werden alle in einer 65-Kilometer-Zone getötet! 40 Meilen.
( mit dem Datum irrt er aber die Vorbereitungen wurden an diesem Tag getroffen usw)

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2023, 11:27 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
DIE JUDEN WOLLEN UNSER LAND
die revisionistischen Zionisten(Netanjahu)
die integralen Nationalisten ( Kiev-Nazis)
Straussianer ( USA ZIONISTEN Blinken Nuland usw...)


[*]‼Wir leben jetzt alle von geliehener Zeit.‼
INTEL: RIESIGE, SEEBASIERTE FRÜHWARN-RADARPLATTFORMEN FÜR NUKE-RAKETEN, DIE VON HAWAII AUS BEREITGESTELLT WERDEN
Etwas ist los.
Mehrere EINZIGARTIGE und sehr wichtige Schiffe zur Frühwarnerkennung von Atomraketenstarts wurden plötzlich
von Pearl Harbor, Hawaii, aus eingesetzt.

Seegestütztes X-Band-Radar (SBX-1), eine schwimmende, selbstfahrende, mobile, aktive, elektronisch gescannte Frühwarnradarstation, unten gezeigt, verlässt Pearl Harbor im Schlepptau – 23. März 2023:
Das Sea-Based X-Band Radar (SBX-1) ist eine schwimmende, selbstfahrende, mobile, aktive, elektronisch gescannte Array-Frühwarnradarstation, die für den Betrieb bei starkem Wind und schwerer See ausgelegt ist. Es wurde als Teil des ballistischen Raketenabwehrsystems des US-Verteidigungsministeriums (MDA) entwickelt.

Das Radar ist auf einer CS-50-Doppelhüllen-Halbtaucher-Ölplattform der fünften Generation montiert. Der Umbau des Schiffes erfolgte auf der AmFELS-Werft in Brownsville, Texas; Die Radarhalterung wurde in der Kiewit-Werft in Ingleside, Texas, gebaut und auf dem Schiff montiert.

Es hat seinen nominellen Sitz auf Adak Island in Alaska, hat aber im Teststatus viel Zeit in Pearl Harbor verbracht. Als es heute Pearl Harbor verließ, war es ***NICHT*** auf dem Rückweg nach Alaska. Es scheint auf den Pazifik zuzusteuern. . . Asien.
Gestern verließ auch der Schleppkahn IX-524 der US Navy Mobile Aerial Target Support System (MATSS-1) Pearl Harbor, Hawaii – 22. März 2023, wie unten zu sehen:
Diese Arten von Schiffen, von denen es weltweit nur fünf gibt, werden im ROS-5-Status gehalten, und dieses Schiff wurde von TOTE Services als Reaktion auf eine unangekündigte Missionsaktivierung aktiviert .


phpBB [video]



AUCH UNSERE ERNSTHAFTSTE FEUERKRAFT!
( die der Amis ist gemeint)

Schließlich verließ ein U-Boot mit nuklearen ballistischen Raketen der Ohio-Klasse Pearl Harbor direkt von der Deperming Facility in Beckoning Point – 22. März 2023, siehe unten:
Deperming oder Entmagnetisierung ist ein Verfahren zum Löschen des Permanentmagnetismus von Schiffen und U-Booten, um sie gegen Magnetspürschiffe und feindliche Seeminen zu tarnen .

Die Atom-U-Boote der Ohio-Klasse umfassen die 14 ballistischen Raketen-U-Boote (SSBNs) und die vier Marschflugkörper-U-Boote (SSGNs) der United States Navy. Mit jeweils 18.750 Tonnen Wasserverdrängung sind die Boote der Ohio-Klasse die größten U-Boote, die jemals für die US Navy gebaut wurden.

Sie sind die drittgrößten U-Boote der Welt nach der von der Sowjetunion entworfenen 48.000-Tonnen-Typhoon-Klasse und der 24.000-Tonnen-Borei-Klasse der russischen Marine. Mit 24 Trident-II-Raketen pro Stück tragen Boote der Ohio-Klasse mehr Raketen als die Borei-Klasse (16, 20 bei der Borei II) oder die Typhoon-Klasse (20).

Wie ihre Vorgänger U-Boote der Benjamin Franklin- und Lafayette-Klasse sind die SSBNs der Ohio-Klasse Teil der nuklearen Abschreckungstriade der Vereinigten Staaten, zusammen mit strategischen Bombern der US Air Force und Interkontinentalraketen. Die 14 SSBNs tragen zusammen etwa die Hälfte der aktiven strategischen thermonuklearen Sprengköpfe der USA.

Obwohl die Trident-Raketen keine voreingestellten Ziele haben, wenn die U-Boote auf Patrouille gehen, können sie vom United States Strategic Command mit Sitz in Nebraska schnell Ziele erhalten, indem sichere und konstante Funkkommunikationsverbindungen, einschließlich sehr niederfrequenter Systeme, verwendet werden.

All diese einzigartigen und gefährlichen Systeme verließen Pearl Harbor plötzlich innerhalb der letzten 24 Stunden. Etwas GROSSES ist im Gange. Das ist kein Witz.

Anmerkung von Hal Turner: Wenn ich das sehe, bin ich überzeugt, dass wir uns im Endspiel befinden und die Dinge sich einem explosiven Ende nähern. Wir leben jetzt alle von geliehener Zeit.
Dateianhang:
u1.jpg
u1.jpg [ 55.01 KiB | 23637-mal betrachtet ]


Dateianhang:
u2.jpg
u2.jpg [ 74.52 KiB | 23637-mal betrachtet ]


Dateianhang:
u3.jpg
u3.jpg [ 36.06 KiB | 23637-mal betrachtet ]


Dateianhang:
u4.jpg
u4.jpg [ 228.62 KiB | 23637-mal betrachtet ]




Dazu gehört dann folgender Artikel aus der WELT , die ja nur das Organ der Politik ist
also alles erstunken und erlogen und/ oder Warnungen auszutsoßen oder Euch
auf falsche Fährten zu bringen:

‼Aha... die Akzeptanz in der Bevölkerung läßt nach und diese Dummschranzen fordern immer noch mehr Illegale... ich kann es nicht erwarten bis es knallt.. dann sind sie fällig diese Verräter und Völkermörder und wir werden sie natürlich wieder raus schaufeln... wenn sie nicht schon vorher abgehauen sind weils nix mehr gibt...ich hab allerdings die Befürchtung daß diese Kriminellen wie dieses rosarote Schw..... hier diesen Streik jetzt wo weder Züge noch Flugzeuge gehen, genau aus diesem Grunde inszenieren, damit die illegalen Landnehmer nicht abhauen können... schließlich sollen sie getötet werden damit Afrika frei von Männern wird und
Deutschland ebenso von den Deutschen ...damit die Zionisten sich breit machen können‼
phpBB [video]





FLUGHÄFEN, BAHN UND ÖPNV
Bundesweiter Mega-Streik am Montag
23.03.2023 - 16:41 Uhr

Am kommenden Montag wird Deutschland lahmgelegt!
Die Gewerkschaft Verdi sowie die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) haben für Montag einen ganztägigen, bundesweiten Streik angekündigt.
Betroffen vom Mega-Streik:

Der Fern-, Regional- und S-Bahn-Verkehr der Deutschen Bahn sowie weiterer Eisenbahn-Unternehmen! Die Bahn teilte mit: Der gesamte Fernvekehr in Deutschland wird eingestellt. Im Regionalverkehr werde „größtenteils kein Zug fahren“.

Artikel (https://m.bild.de/politik/inland/politi ... obile.html) von der Bild

Und wie immer versteckt: der Wichtigste Satz: Deutschland wird dicht gemacht !
Deutschland wird DICHT gemacht


Dateianhang:
photo_2023-03-24_11-35-44.jpg
photo_2023-03-24_11-35-44.jpg [ 69.43 KiB | 23636-mal betrachtet ]



Ich erinnere Euch noch einmal an den Artikel vom Portal
die Amis haben Looking Glass nach Europa verlegt
damit dürfte klar sein WER hier einen Atomschlag plant und zwar in Europa


Looking Glass (Luftgestütztes Kommandozentrum),
ein fliegender Gefechtsleitstand für Atomkriegsführung der USA.
Looking Glass, ist übersetzbar mit SPIEGEL! Einfach nur krank, das Signal!
Am Dienstag verlegte das US European Command die E-6B Mercury,
auch bekannt als „Weltuntergangsflugzeug“, nach Island.
Dabei handelt es sich um einen luftgestützten Befehlsstab,
der die Streitkräfte im Falle eines Atomkriegs steuern soll.
SAM_69WER stoppt dieses AmiPack SAM_69
Dateianhang:
atomflieger.jpg
atomflieger.jpg [ 28.01 KiB | 23637-mal betrachtet ]



Dann noch das hier:
US-Luftwaffe greift mutmaßlich IRANISCHE Einrichtungen in Syrien an; zahlreiche Tote
March 24, 2023 Artikel geschrieben von Harold Turner

Dateianhang:
b6a13863fc990a0cad3f6.jpg
b6a13863fc990a0cad3f6.jpg [ 27.72 KiB | 23636-mal betrachtet ]


Eine Pressemitteilung der US-Regierung lautet wie folgt: Heute früh wurde ein US-Auftragnehmer getötet und fünf US-Soldaten und ein weiterer US-Auftragnehmer wurden verwundet, nachdem ein unbemanntes Einweg-Luftfahrzeug gegen 13.38 Uhr Ortszeit eine Wartungseinrichtung auf einem Koalitionsstützpunkt in der Nähe von Hasakah im Nordosten Syriens getroffen hatte.

Die Geheimdienste gehen davon aus, dass die Drohne iranischen Ursprungs ist.

"Auf Anweisung von Präsident Biden habe ich die Streitkräfte des US-Zentralkommandos ermächtigt, heute Abend im Osten Syriens Präzisionsluftangriffe gegen Einrichtungen durchzuführen, die von Gruppen genutzt werden, die mit dem Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) des Iran verbunden sind", sagte Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III. "Die Luftangriffe wurden als Reaktion auf den heutigen Angriff sowie auf eine Reihe von Angriffen durchgeführt, die in jüngster Zeit von Gruppen, die mit dem IRGC verbunden sind, gegen Koalitionskräfte in Syrien verübt wurden."

Hal Turner Bemerkungen

Und da ist Ihre "Falsche Flagge", die den US-Streitkräften nun grünes Licht gibt, den Iran selbst anzugreifen (vielleicht zusammen mit Israel).

Haben Sie den Absatz mitbekommen, in dem es heißt: "Die Geheimdienste gehen davon aus, dass die UAV iranischen Ursprungs ist." OHHHHHHH! Die "Geheimdienstgemeinschaft"? Meinen sie dieselben Schwachköpfe, die sich darauf geeinigt haben, dass Präsident Trump durch "Russland-Kollusion" gewählt wurde? Ja, das sind sie. Dieselben Schwachköpfe, die nicht herausfinden konnten, dass der ganze Russland-Kollusions-Unsinn von der Hillary-Clinton-Kampagne ausging! Das ist das Niveau der Dummköpfe und Arschlöcher, die derzeit die US "Intelligence Community" befallen. Soja-Jungen und Mädchen Männer die meisten von ihnen, denke ich.

Jetzt geht's los. Die USA werden dies als Vorwand für einen Angriff auf "Atomanlagen" im Iran nutzen. Schauen Sie einfach zu.

Quelle:

Halturnerradioshow.com





Hier nochmal militärisch gesehen
Ulm ist markiert

in Ulm ist das:

Multinationales Kommando Operative Führung / Multinational Joint Headquarters Ulm
von hier aus führen sie ihre Kriege...Drohnenkriege

und
Joint Support and Enabling Command
Militärstützpunkt

sehr viele Dumbs und Tunnel nach Stuttgart usw...

Dateianhang:
1.jpg
1.jpg [ 190.46 KiB | 23636-mal betrachtet ]



Hier gehts nach Dornstadt
Dateianhang:
2.jpg
2.jpg [ 140.57 KiB | 23636-mal betrachtet ]



sie markieren...es soll nichts übrig bleiben
Dateianhang:
3.jpg
3.jpg [ 125.28 KiB | 22815-mal betrachtet ]





Dateianhang:
5.jpg
5.jpg [ 268.08 KiB | 23636-mal betrachtet ]



Dateianhang:
7.jpg
7.jpg [ 281.7 KiB | 23636-mal betrachtet ]




27. Juni: Die nächste Katastrophe (und wie man sie überlebt)

Dieses Cover war gleichzeitig verspielt (man beachte die fliegenden Enten) und düster (man beachte die Gasmasken).
Die Pandemie beinhaltete eine Lektion für Regierungen:
Sie sollten auf Ereignisse mit geringer Wahrscheinlichkeit und großen Auswirkungen wie
koronale Massenauswürfe und Vulkanausbrüche vorbereitet sein, indem Sie Frühwarnsysteme aufbauen.

Dabei geht es aber nicht um die Pandemie sondern wie man an den Gasmasken sieht um etwas Anderes
die Fotos zeigen auch etwas
Zugleich fällt mir eine Meldung ein, die in den Medien war:
die Schulen haben bei den Eltern um erlaubnis ersucht
den Kindern sofort bei dem Verdacht auf einen Nuklearvorfall, die Jodtabletten verabreichen
zu dürfen, gleich in der Schule noch

Man sieht auf dem Bild, daß nur das Kind den Kopf eingezogen hat als ob etwas von oben
kommt...also sitzt er wohl irgendwo unten..in Dumbs????

Dateianhang:
20210102_OPD024.jpg
20210102_OPD024.jpg [ 64.03 KiB | 23636-mal betrachtet ]

Es gibt noch vieles mit dem sie uns darauf stoßen was sie vorhaben und was sie tun werden

Das Wichtigste ist aber: sie überfluten alles mit Nachrichten
bezahlen Gatekeeper ohne Ende
nur damit keiner aufwacht und sie stört bei den Vorbereitungen

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: So 26. Mär 2023, 00:58 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Präsident von Kenia fordert die Bürger auf, die US-Dollars bald loszuwerden (Operation Sandman????) 25. MÄRZ 2023
Der Präsident von Kenia kündigte heute allen Bürgern an, dass sie alle US-Dollars, die sie möglicherweise halten, loswerden sollten, da sie innerhalb von Wochen weniger wert sein werden.

William Kipchirchir Samoei Arap Ruto, Ph.D, CGH; ist ein kenianischer Politiker, der seit dem 13. September 2022 als fünfter und aktueller Präsident Kenias fungiert.
Dateianhang:
KenyaPresidentRuto_medium.jpg
KenyaPresidentRuto_medium.jpg [ 137.3 KiB | 23605-mal betrachtet ]

Bevor er Präsident wurde, war er von 2013 bis 2022 der erste stellvertretende Präsident Kenias.

Heute sagte Ruto in einer landesweit im Fernsehen übertragenen Rede in Kenia: „Diejenigen von Ihnen, die Dollar halten, könnten in Kürze Verluste erleiden. Also tun Sie besser, was Sie tun müssen, denn dieser Markt wird in ein paar Wochen anders sein.“
Diese verblüffende Ankündigung verleiht einem seit über einem Jahr im Umlauf befindlichen Gerücht Glaubwürdigkeit, wonach 142 Länder auf der ganzen Welt heimlich einer so genannten „Operation Sandman“ zugestimmt haben.

Dem Gerücht zufolge wird die Operation Sandman „den US-Dollar einschläfern“, indem alle 142 Länder die Währung am selben Tag zurückweisen und sich weigern, sie weiterhin als Zahlungsmittel im Handel zu akzeptieren.

Länder auf der ganzen Welt begannen damit, dies zu planen, als sie miterlebten, wie der damals von den Demokraten kontrollierte US-Kongress mehrere BILLIONEN Dollar in Omnibus-Rechnungen ausgab. Diese Länder haben erkannt, dass es nichts gibt, was den Wert des US-Dollars stützt, und sie haben gesehen, dass der US-Kongress überhaupt keine Pläne hat, die Ausgaben einzuschränken.

Das Finanzministerium eines Landes sagte den USA kürzlich: "Wir sind nicht länger bereit, Einsen und Nullen in einem Bankcomputer als tatsächliche Zahlung für echte Waren zu akzeptieren."

Die Länder waren sich einig, dass das Halten der US-Währung töricht wurde, weil sie dank all der zügellosen Mehrausgaben der US-Regierung auf den ersten Blick wertlos wurde.

Nun sieht es so aus, als könnten diese Länder tatsächlich „innerhalb von ein paar Wochen“ Maßnahmen ergreifen.

Wenn Länder auf der ganzen Welt den Dollar als Zahlungsmittel für Waren im Handel ablehnen, würden sie die Lieferung von Fertigwaren oder Rohstoffen einstellen , es sei denn, sie würden in einer anderen Währung als dem Dollar bezahlt.

Da in den USA kaum noch produziert wird, werden dank der Geschäftsidioten, die es für eine gute Idee hielten, die US-Wirtschaft in eine "Dienstleistungswirtschaft" umzuwandeln, die Produkte, die wir in den Läden kaufen, einfach ausgehen und wir können nicht mehr Lager auffüllen, weil niemand unser Geld haben will .

Unter den Geschäftsidioten sind auch diejenigen, die auf „Freihandel“ drängten und behaupteten, dass dies den Verkauf von in Amerika hergestellten Waren im Ausland verbessern würde, wenn Amerika zustimmen würde, die Zölle auf alle importierten Artikel zu stoppen. Die Regierung glaubte an die Idee, ohne zu erkennen – oder sich nicht darum zu kümmern – dass genau diese Geschäftsleute überhaupt nicht daran interessiert waren, mehr amerikanische Waren im Ausland zu verkaufen. Was sie interessierte, war der Versand von American JOBS nach Übersee, die Nutzung billiger Arbeitskräfte und der Versand genau derselben Produkte zurück in die USA, um sie zu denselben hohen Preisen zu verkaufen. . . . während sie den Gewinn aus den neuen, ausländischen, billigen Arbeitskräften einstreichen, ohne Zölle zahlen zu müssen.

Die Geschäftsleute, ihre Unternehmensvorstände und Handelsorganisationen, die den „Freihandel“ propagierten, waren diejenigen, die amerikanische Arbeitsplätze ins Ausland verlagerten, und jetzt produziert das Land kaum noch etwas.

Hier sind wir also, Jahre später, und dank dieser Geschäftsleute und der Bundespolitiker, die törichterweise ihren Lügen über den „Freihandel“ geglaubt haben, haben wir fast keine Produktion mehr. Länder auf der ganzen Welt scheinen tatsächlich zu planen, den US-Dollar nicht mehr als Zahlungsmittel zu akzeptieren, also werden wir nichts kaufen können, weil jetzt alles im Ausland hergestellt wird!

Vergeltungsmaßnahmen gegen die Leute, die dies getan haben, sollten schnell und grausam sein, wenn die Amerikaner nicht einmal mehr die Grundlagen des Lebens kaufen können, weil Unternehmenstitanen und bestimmte andere unser Land der Herstellung beraubt haben.

JETZT VORBEREITEN!

Die Leser sollten für sich selbst eine Liste aller „Basics“ erstellen, die wir für selbstverständlich halten, und sicherstellen, dass Sie einen Vorrat haben. Dinge wie:

Unterwäsche
Unterhemden
Socken (weiß und farbig)
Schuhe (Kleid und Freizeit), Turnschuhe, Stiefel (Wandern und Arbeiten)
Gürtel (Kleid und Freizeit)
Pullover
Mäntel und Jacken
Hüte
Badeanzüge/Badebekleidung
Jeans / Latzhosen / Hosen
Freizeit- und Anzughemden
Krawatten
Anzüge und Sakkos
Gehen Sie in Ihre Küche und sehen Sie nach, ob Sie etwas Neues brauchen:

Töpfe
Pfannen (Gusseisen und Antihaft)
Rührschüsseln
Geschirr (Teller, Schalen, Schalen)
Utensilien (Messer (Tranchieren, Steak und Butter), Gabeln, Löffel, Pfannenwender usw.
Trinkgläser, Tassen, Kaffeebecher
Schneidebretter zum Schneiden von Fleisch oder Brot
Tischsets (wenn Sie sie an Ihrem Tisch verwenden)
Haben Sie eine Nähbox oder ein Nähset?

Nadeln und Faden zum Nähen
Ersatzknöpfe für Hemden
Vielleicht ein oder zwei Ersatzreißverschlüsse
Fingerhüte
Strick- und Häkelnadeln und GARN
Leute, nicht vergessen: WERKZEUGE!

Hämmer
Schraubendreher (Normal 1,2,3,4 — , Philips 1,2,3,4 —, Torx und Robertson (Vierkantantrieb))
Zangen (Normal, Schneiden, Vice-Grip, Blechschere usw.)
Schraubenschlüssel (normal und Rohr (Monkey))
Ratschen und Stecknüsse (alle Größen US und metrisch)
BOHRER
Sägen und/oder Sägeblätter (Holz, Gehrung, Metall, Kette)
Meißel
Fettpresse und Fettpatronen
ELEKTROWERKZEUGE !!! (Bohrer, Sägen, Nagelpistolen und dergleichen)
VERLÄNGERUNGSKABEL (Sowohl für den Innenbereich als auch lange für die Arbeit im Freien)
Gasdose(n)


Die Liste der alltäglichen Dinge, die wir alle für selbstverständlich halten, ist fast endlos. Ich bin mir sicher, dass ich eine ganze Reihe von Dingen verpasst habe, aber Sie verstehen schon.

Fast KEINES dieser Dinge wird hier mehr hergestellt und wenn Sie zur Neige gehen oder Ihre Sachen alt und abgenutzt sind, müssen Sie diese Dinge in Ihren Besitz bringen, solange Sie noch können!

Wenn diese fremden Länder das tun, was der Präsident von Kenia angedeutet zu haben scheint, werden all diese Dinge über Nacht knapp und werden für knapp bleiben. . . . JAHRE!

Ich bin sicher, es fallen Ihnen noch viele weitere Dinge ein. Was auch immer sie sind, ERHALTEN SIE SIE. SCHNELL!

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: So 26. Mär 2023, 21:31 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Amerikaner zu seinen Landsleuten: "Ich verstehe endlich, warum wir Russland hassen
Ian Kummer - ein ehemaliger Spezialist für Feuerunterstützung des US Marine Corps, der auch etwa 10 Jahre lang als Spezialist für Öffentlichkeitsarbeit in der US Army National Guard und Reservisten arbeitete - hat am 13. März 2022 geschrieben:

Vor fast einem Jahr schrieb ich einen Beitrag mit der Frage, warum unsere globalistischen Eliten so besessen von Russland sind? Ich sah merkwürdige Dinge um mich herum geschehen, aber ich hatte keine Antwort auf meine eigene Frage. Jetzt weiß ich es.

Was jetzt gerade passiert, ist das Schrecklichste, was ich je gesehen habe. Es ist sogar noch schlimmer als die Islamophobie nach den Anschlägen von 9/11. Sie war zwar falsch, aber wenigstens gab es eine vernünftige Provokation für sie. Wir wurden direkt angegriffen, und zwar auf schreckliche Weise. Es war ganz natürlich, dass wir wütend waren, und es wäre seltsam gewesen, wenn wir es nicht getan hätten. Aber warum jetzt? Warum empfinden die Amerikaner diese alles verzehrende, brennende Wut und diesen Blutrausch wegen eines regionalen Grenzstreits am anderen Ende der Welt? Nur einer von sechs Amerikanern kann die Ukraine auf einer Landkarte finden. Ich bin mir nicht sicher, ob alle Amerikaner Russland überhaupt auf einer Karte finden können.

Es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich die Russen in einem langwierigen konventionellen Krieg beobachtet habe, und ich habe beide Seiten der Geschichte kennen gelernt, nicht nur unsere. Gleichzeitig konnte ich beobachten, wie fast jeder Mensch, den ich je gekannt habe, in einem Anfall von irrationaler Wut und Russophobie explodierte, ganz plötzlich.

Warum reisen wir zwanghaft auf die andere Seite der Welt, um uns mit Russland zu bekriegen? Und wenn Russland in seine eigenen Streitigkeiten verwickelt wird, warum stellen wir uns immer auf die andere Seite, selbst wenn die andere Seite böse ist? Und warum ist die andere Seite immer böse? Nicht manchmal böse. Immer böse. Unsere Verbündeten gegen Russland sind immer Nazis, Terroristen, religiöse Extremisten und Drogenhändler. Es gibt keine Ausnahmen von dieser Regel.

Die Reaktion des Westens auf den Krieg in der Ukraine ist nichts anderes als totaler, irrationaler Hass und Panik. Seien wir ehrlich zu uns selbst. Das hat nichts mit der Ukraine zu tun. Dieser kleine Zufluchtsort von Neonazis ist nur ein Mittelsmann in einem echten Krieg zwischen Russland und dem Westen.

Ich werde also endlich die Frage beantworten. Warum hasst der Westen Russland? Unsere Eliten hassen Russland, weil es eine existenzielle, ideologische Bedrohung für unsere Weltordnung darstellt. Russland verkörpert die Idee, dass die Menschen nicht böse sein müssen. Es gibt eine Alternative zum Bösen, und es ist gut, nicht böse zu sein. Deshalb hassen unsere Eliten Russland und sind entschlossen, es um jeden Preis zu zerstören, selbst auf die Gefahr hin, dass dabei unsere eigenen Zivilisationen völlig untergehen.

(https://readingjunkie.com/2022/03/13/i-finally-unders..)."


I Finally Understand Why We Hate Russia
Almost a year ago I wrote a post asking why are our globalist elites so obsessed with Russia? I saw weird things happening around me, but didn't answer my own question. Now I do know.
I Finally Understand Why We Hate Russia

Dateianhang:
photo_2023-03-26_22-28-37.jpg
photo_2023-03-26_22-28-37.jpg [ 48.97 KiB | 22819-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: So 26. Mär 2023, 21:33 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
https://www.netzwelt.de/ist-down/533-vo ... anken.html

Netzwelt (https://www.netzwelt.de/ist-down/533-vo ... anken.html)
Volksbanken und Raiffeisenbanken Störung! Aktuelle Probleme und Ausfälle
Störungen bei Volksbanken und Raiffeisenbanken. Ist Volksbanken und Raiffeisenbanken nur für mich down oder auch für andere? Ist die Internetseite der Volksbanken und Raiffeisenbanken down? Wenn...

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Mo 27. Mär 2023, 12:11 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
ACHTUNG:
Es hat nun begonnen...
es werden keine Lebensmittel mehr nachgeliefert
es wird alles abgeriegelt
es wird Zwangsgeimpft werden
es werden die illegalen Landnehmer die Deutschen morden
weil sie weder Lebensmittel noch Heim haben
der Bürgerkrieg hat heute begonnen
und wird in Bankencrash und Krieg enden

phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: So 16. Apr 2023, 00:35 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Es ist soweit Die Weltenbühne im massiven Umbruch - JETZT - Hinweise zur aktuellen Lage

Ab ca. Min. 26: sagt er den Beginn des Krieges ..
wir sind kurz davor


phpBB [video]




phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: So 16. Apr 2023, 08:17 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
‼Es ist langsam alles logisch, nicht wahr?
Sie schalten ab was wichtig ist und ein AKW wenn es beschossen wird, zerstört das Land,
das sie ja für die Zions erhalten wollen... die Industrie wandert ab..
aber doch nur um alles zu retten für nach dem Krieg...
sie sagt: oder steckt da knallhartes kriegerisches böses Kalkül dahinter ..
sie sagen uns ALLES wir müssen es nur richtig einordnen ,
deshalb ist es wichtig auch einen Reichelt zu hören, auch wenn man weiß
wo er hingehört oder gerade deswegen ‼
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: So 16. Apr 2023, 23:13 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
"Doomsday Clock":
"Wir haben es jetzt mit einem echten Notfall zu tun -
einem absolut inakzeptablen Zustand der Welt

US-Atomforscher haben die sogenannte Weltuntergangsuhr symbolisch
auf 100 Sekunden vor Mitternacht vorgestellt.

(((rotwerd Die Amis haben ja lauter Forscher... was es das zu forschen gibt mit Atom?
Aaach ..jetzt versteh ich das.... sinnigerweise hat man den Zwölfer gleich auf uns gelegt
damit auch kein Zweifel aufkommt wo die Atombomben hin müssen...
Wahrscheinlich wäre ich vor Ehrfurcht erblaßt, wie schlimm das nun ist
aber dann hab ich gelesen was für schlaue Paniksachen sie da drunter schreiben

Menschgemachter Klimawandel.. ja Sakradi wos für a Sauerei
UND da hats gschnackelt... do wars dann rum mit der Ehrfurcht

Weil: das ist eine Erfindung um uns zu drangsalieren und auszunehmen
Nicht mehr und nicht weniger

Also lügen sie uns die Hucke voll.... und darum glaub ich das mit der Atomuhr auch nicht
..aber halt...doch ich glaub was... ich glaube daß diese Ihr sich NUR auf die USA
bezieht, denn dort ist alles Menschgemacht...vor allem die Lumpereien !
Drum kummt de A.Bombm auch zu dene

Dateianhang:
Screen Shot 04-16-23 at 11.36 PM.PNG
Screen Shot 04-16-23 at 11.36 PM.PNG [ 344.64 KiB | 23236-mal betrachtet ]


Die Gefahr dafür, dass sich die Menschheit durch einen Atomkrieg oder
Klimawandel selbst auslöscht, sei so groß wie seit Erfindung der Uhr im Jahr 1947 nicht,
teilte das "Bulletin of Atomic Scientists" bei seiner jährlichen Pressekonferenz
in Washington mit. 2019 und 2018 hatte die Uhr jeweils zwei Minuten vor zwölf angezeigt

"Wie nah die Welt an einer Katastrophe ist, stellen wir jetzt in Sekunden dar -
nicht Stunden oder Minuten", sagte Rachel Bronson, Präsidentin der Organisation "Bulletin of Atomic Scientists".
"Wir haben es jetzt mit einem echten Notfall zu tun - einem absolut inakzeptablen Zustand der Welt."
Als besonders gefährliche Faktoren sehen die Wissenschaftler die Möglichkeit eines Atomkriegs,
den Klimawandel und digitale Falschinformationen an.

Regierungen tun laut Experten zu wenig fürs Klima
Die Wissenschaftler erklärten, das Bewusstsein für die Gefahren der Erderwärmung sei im vergangenen Jahr zwar angewachsen, unter anderem durch die Schülerproteste der Bewegung "Fridays for Future". Allerdings würden Regierungen nach wie vor nicht angemessen auf den Klimawandel reagieren.

Bei der Uno-Klimakonferenz Ende 2019 in Madrid hätten die Delegierten "geschliffene Reden" gehalten,
aber nur wenig konkrete Pläne vorgelegt, wie der CO2-Ausstoß begrenzt werden soll. "
Diese zurückhaltende politische Antwort kam in einem Jahr, in dem die Auswirkungen des
menschgemachten Klimawandels deutlich wurden durch eines der wärmsten Jahre seit
Beginn der Aufzeichnungen, großflächige Buschfeuer und ein Abschmelzen von Gletschereis,
das schneller voranschritt als erwartet."

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Mo 24. Apr 2023, 09:31 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
Krieg in Deutschland

phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig !
BeitragVerfasst: Mi 26. Apr 2023, 21:35 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 15609
Bilder: 337
AKTUALISIERT 16:10 EDT – Putin eilte um 22:00 Uhr Moskauer Zeit in den Kreml

Ab 15:00 Uhr östlicher US-Zeit, was in Moskau 22:00 Uhr ist, tut sich etwas mit Russland. Der russische Präsident Wladimir Putin wurde mit einer von der Polizei eskortierten Autokolonne in den Kreml gebracht. Dies ist äußerst ungewöhnlich und weist darauf hin, dass etwas passiert ist (oder passiert), was den Präsidenten erfordert.

Gerüchte machen bereits die Runde. Ein Gerücht besagt, dass der türkische Präsident Recypt Erdogan, der während eines Fernsehinterviews in Moskau krank wurde, möglicherweise "vergiftet" wurde.

Ein weiteres Gerücht besagt, dass die Ukraine begonnen hat, Panzergranaten mit abgereichertem Uran gegen russische Truppen einzusetzen, was Russland zuvor gewarnt hatte, dass es als „schmutziger Bombenangriff auf Russland“ angesehen werden würde.

Kein offizielles Wort von irgendeiner Ebene über den TATSÄCHLICHEN Grund. . . . entwickeln. . . . überprüfen Sie wieder für Updates.



UPDATE 15:58 EDT --

Frau und Familie des türkischen Präsidenten Recypt Erdogan wurden dringend aufgefordert, ins Krankenhaus zu kommen.

ERDOGAN ANGEBLICH „IN KRITISCHEM ZUSTAND“ – Weitere GERÜCHTE, er könnte vergiftet worden sein!



UPDATE 16:02 EDT – Laut einer Erklärung der Präsidentschaft wurde Erdogan in einem kritischen Zustand ins Krankenhaus gebracht und wegen eines Myokardinfarkts behandelt , der allgemein als Herzinfarkt bekannt ist.



UPDATE 16:15 Uhr EDT --

Chinesische Staatsmedien behaupten, der türkische Präsident Erdogan habe einen Herzinfarkt erlitten und liege in kritischem Zustand im Krankenhaus

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 182 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de