Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Fr 27. Jan 2023, 15:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das System der Sklavenhaltung
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2022, 10:34 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13905
Bilder: 337
Masse-«Elitarismus»
Das System der Sklavenhaltung

phpBB [video]



Jeder von uns hat sich mindestens einmal im Leben die Frage gestellt: Wer bin Ich? Wohin gehe ich? Was will und wofür lebe Ich?

Weil wir die Antwort darauf nicht selbständig finden, suchen wir nach Hilfe – bei anderen Menschen, in Büchern, Filmen, Bildern und der Musik. Wir verstehen, dass wir nicht einfach so geboren wurden, dass es persönliche und gesellschaftliche Interessen gibt und die Organisationsart des gesellschaftlichen Zusammenlebens sich entweder förderlich oder hinderlich auf die Entwicklung unseres schöpferischen Potenzials auswirken kann. Schließlich stellen wir uns die Frage: In welcher Gesellschaft werden wir geboren und welche Gesellschaft werden wir aufbauen?

Wir sehen, dass trotz des modernen Gesellschaftsaufbaus in allen Ländern der Welt, der größte Teil der Weltbevölkerung nicht lebt, sondern in ständiger Existenznot um das Überleben kämpft, ohne dabei die Ursachen davon zu verstehen, während eine „elitäre“ Minderheit «vor lauter Reichtum wahnsinnig wird» und die gesamte globale Zivilisation sich in eine biosphärisch-ökologische Sackgasse manövriert hat. Aus dieser Sicht betrachtet, darf man behaupten, dass die heute existierende «Weltordnung» kein natürlicher Zustand ist.

Die Welt ist ein «Riesiges Schachbrett», behauptet Zbigniew Brzeziński, wobei er darunter einen dauerhaften Konflikt versteht, der die Norm des gesellschaftlichen Zusammenlebens ist.
Aber trifft das wirklich zu?

Um diese Frage beantworten zu können müssen wir uns Klarheit darüber verschaffen, welche Unterteilungen in dem zur Zeit existierenden gesellschaftlichen Aufbau vorhanden sind.

Belinski sagte Folgendes:

«Die Masse ist eine Ansammlung von Menschen, welche ihr Leben den Überlieferungen gemäß gestalten und ihre Entscheidungen von Autoritäten abhängig machen».

Hieraus folgt, dass es sich dabei um eine Vielzahl von gewissenlos lebenden Individuen handelt.

Dateianhang:
Screen Shot 12-17-22 at 10.30 AM.PNG
Screen Shot 12-17-22 at 10.30 AM.PNG [ 726.07 KiB | 295-mal betrachtet ]


Die erste Ebene. Die Masse der «kleinen Leute» – der Bauern – die aufrichtig glauben, dass nichts von ihnen abhängt und dass es ihr Los ist, das Gras auf dem Schlachtfeld zu sein.In diesem System gilt für alle Bauern die gleiche Bewegungsregel auf dem Spielbrett, welche durch Unterstützung einer «Elite» oder eines Anführers in einer «autoritären Schrift» festgelegt ist. Dem Otto-Normalverbraucher ist jedoch nicht klar, wie er seine guten Absichten auf die bestmögliche Weise umsetzen kann, da er über kein adäquates Steuerungswissen verfügt und nur eine vage Vorstellung darüber hat, was Gut und was Böse ist. Die Informationen, welche die verschiedenen Bildungssysteme anbieten, enthalten jedoch lediglich fragmentarisches Wissen in einem engen Berufsfeld, das ausreicht, um ein Leben lang im Supermarkt an der Kasse zu arbeiten.

Die zweite Ebene. Das ist die sogenannte «Elite» – ebenfalls eine gewissenlose Ansammlung von Individuen, die das Verhalten der Bauern im Rahmen der Verteidigung der eigenen Klaninteressen steuert. Das Verständnis der globalen Prozesse dieser Schicht ist auf einem Niveau, das dem der Bauern gleich ist. Aber dank der mafiösen Klanhaftigkeit verfügen sie über mehr Möglichkeiten ihre Ansprüche auf das Recht zu parasitieren und eine angebliche Überlegenheit zu realisieren.

Jede «elitäre» Figur verfügt ebenfalls, über durch eine «autoritäre Schrift» festgelegte Bewegungsregeln auf dem Spielbrett und den blinden Glauben an die Autorität des Anführers. Dabei ist das Wissen der «Eliten» ebenfalls fragmentarisch, doch breiter gestreut, aus verschiedenen Bereichen und detaillierter – dieses Wissen wird für die Ausbeutung der Masse benötigt. In seinem moralischen Wesen erweist sich die sogenannte «Elite», als dieselbe Masse, ist aber besser aufgeklärt.
Zu dieser Ebene gehört Folgendes dazu:

der König – die Ideologische Macht.
Erschafft mit Hilfe von verschiedenen Ideen attraktive Hüllen, an die die Menschen glauben.

D.h. die Idee der Sklaverei wird verschleiert, um das Masse-”Elite”-System zu beschützen.

die Dame – die Geheimdienste.
Strukturen der Strafverfolgungsbehörden zur Beseitigung der ideologischen Macht.

der Turm – die Gesetzgebende Gewalt.
Passt die Gesetzgebung der Idee der Sklaverei an.

das Pferd – die Ausführende Gewalt
Setzt, strukturell oder auch strukturlos, die beschlossene Konzeption im gesellschaftlichen Leben um.

der Läufer – die Rechtsprechende Gewalt.
Überwacht die Einhaltung der Gesetze durch diejenigen, für die sie verfasst wurden..

Damit sich so ein System entwickeln kann, muss es in ständiger Konfrontation mit einem ähnlichen System gehalten werden, das von den Regeln des globalen Spiels in die Rolle des Gegners erhoben wurde – das spiegelt sich im Bewusstsein der Masse als «Kampf der Gegensätze» wider, nach dem Prinzip «teile und herrsche». Das ist eine Art «Feldübung», damit das System, falls ein alternatives System der Gesellschaftssteuerung entsteht, in voller Kampfbereitschaft ist. In der objektiven Realität jedoch, bringt das Universum von selbst, ohne die böse Absicht der steuernden Anführer, keinen Kampf der Gegensätze hervor.

Dateianhang:
Screen Shot 12-17-22 at 10.31 AM.PNG
Screen Shot 12-17-22 at 10.31 AM.PNG [ 251.72 KiB | 295-mal betrachtet ]


Und hier wird die Rolle der globalen Akteure sichtbar, welche die Steuerung dieses Systems im Rahmen ihres globalen politischen Spiels realisieren. Sie verfügen über einen sehr gut abgestimmten Intellekt für die Umsetzung der einstudierten Kombinationen. Ihre Ziele und Mittel zum Erreichen dieser Kombinationen, rechtfertigen die globalen Spieler mit Hilfe ihrer korporativen Ethik: «Korporation über Alles». Ihr Wissen ist ebenfalls fragmentarisch, aber umfangreicher und detaillierter in den Bereichen Ökonomie, Steuerung und Geschichte. Das macht sie um einiges gelehrter und erlaubt es ihnen, Prognosen zu erstellen und zu steuern.

Es kann nicht nur mehr, als zwei Akteure geben, sondern auch noch verschiedenfarbige Figuren. Unterschiedliche regionale Zivilisationen und supranationale Korporationen haben unterschiedliche Ideale und Ziele, von denen viele von Außerhalb aufgezwungen sind. Das ist ähnlich einem Mehrpersonen-Schachspiel, bei dem jeder Spieler scheinbar ausschließlich sein eigenes Spiel spielt.

Das ist das, was die meisten Menschen sehen.

Doch stellen wir uns die Frage: Wo sind in diesem Weltbild die Urheber dieser Regeln? Diejenigen, die sich diese Spiele ausdenken, in die Gesellschaft einführen und die ihr eigenes Existenz-Szenario, sowohl für die Spieler, als auch für jede Spielfigur vorschreiben? Wer ist dieser Besitzer des kompletten Wissens zur Steuerung des Systems in dieser auf Sklavenhaltung ausgerichteten Gesellschaft?

Diese Ebene befindet sich unter der Kontrolle des globalen Kirwaitentums, welches auch als Globaler Prädiktor (globaler Vorausplaner) bezeichnet wird. Dieser gibt vor, eine Gottheit zu sein und setzt die höchste Form der Macht im Leben um – die konzeptuelle Macht.

«Die Konzeption ist eine bestimmte Idee für die Lebensgestaltung»

«Die konzeptuelle Macht ist die Macht der Menschen, die in der Lage sind:

• Probleme zu ermitteln und diesbezüglich Ziele zu bestimmen;

• Eine Konzeption zum Erreichen der gesetzten Ziele auszuarbeiten;

• Die Konzeption in den Steuerungsprozess des gesellschaftlichen Lebens einzubinden.

Ebenso wird als konzeptuelle Macht die Macht über eine Gesellschaft der Ideen bezeichnet, welche die Lebensziele dieser Gesellschaft und die Wege und Mittel diese zu erreichen ausdrückt.»
weiterlesen im PDF

Dateianhang:
masse-elitarismus.pdf [222.79 KiB]
7-mal heruntergeladen

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das System der Sklavenhaltung
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2022, 21:13 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13905
Bilder: 337
Dateianhang:
TheEconomistCoverFront-700x463.jpg
TheEconomistCoverFront-700x463.jpg [ 68.87 KiB | 228-mal betrachtet ]



Tschechische Medien: Die Globalisten auf der Titelseite von The Economist sagen den Energietod
der Bevölkerung bis 2023 voraus und noch einiges mehr.

Dezember 27, 2022


Dateianhang:
Screen Shot 12-28-22 at 08.06 PM.PNG
Screen Shot 12-28-22 at 08.06 PM.PNG [ 810.28 KiB | 228-mal betrachtet ]


Die Globalisten auf der Titelseite von The Economist sagen den Energietod der Bevölkerung bis 2023 voraus, das Ende der tierischen Nahrungsmittelproduktion, die Menschen werden sich von Konserven ernähren, die einzige Sorge der gesamten Bevölkerung auf dem Planeten Erde wird die Ernährung sein, und die Vorgänge in der Ukraine steuern auf einen Atomkrieg zu! Das transatlantische Bündnis von London und Washington wird in Konflikt geraten! Mann und Frau werden einander getrennt sein! Das Wirtschaftsforum von Klaus Schwab hat alles auf die Titelseite des Magazins gebracht, die haben wirklich nichts mehr zu verbergen.

Am Ende eines jeden Jahres veröffentlicht das globalistische Magazin The Economist eine so genannte Neujahrsausgabe, die zum Jahreswechsel erscheint, und deren Titelseite stets mit seltsamen und ungewöhnlichen Symbolen und Hinweisen auf die Zukunft gefüllt ist. Es sollte von vornherein betont werden, dass es sich hierbei nicht um Vorhersagen oder gar Kristallkugelvorhersagen handelt, sondern um die Ankündigung der Verfahrenspläne der Globalisten für das kommende Jahr, mit denen sie ihre wichtigsten Ziele, die sie erreichen wollen, ankündigen und bekannt machen.


Da es sich um Pläne handelt, müssen nicht alle von ihnen erfüllt werden, da es sich um konzeptionelle Aussagen handelt, die angemessene Managementprozesse für ihre Umsetzung erfordern. Diese Titelseiten sind also eine Art Leitfaden, aber sie können nicht als Projektion der Zukunft gesehen werden, denn das ist nicht die Aufgabe von The Economist. Der Economist ist damit beschäftigt, die Aufgaben der Globalisierung zu erfüllen und die Pläne der Globalisten in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Die Homepage des Magazins für das Jahr 2023 lässt sich jedoch nicht lumpen.

Es gibt Bildunterschriften rund um die Titelseite, aber sie haben keine Botschaft, denn das sind die Themen der Artikel in dieser speziellen Ausgabe von The Economist, also werden wir nicht darauf eingehen. Das Entscheidende liegt im Bild des Weihnachtsbaums und dem Schmuck um den Baum herum sowie in den Symbolen mit bestimmten Bedeutungen, die nicht allzu schwer zu entschlüsseln sind, wenn man über ein gewisses konzeptionelles Wissen verfügt. Beginnen wir ganz unten links. Es handelt sich um ein chinesisches Schriftzeichen aus der sogenannten Tang-Dichtung, die insofern eine Besonderheit darstellt, als sich ihre Übersetzung und Bedeutung im Laufe der Zeit ändert, auch wenn sich das Schriftzeichen nicht verändert.

Das ist typisch für China, wo die Dinge gleich bleiben, aber die politische Auslegung sich der Zeit anpasst. Das Zeichen wird daher als Symbol für „chinesische Anpassungsfähigkeit“ und die Fähigkeit, sich an Veränderungen in der Welt anzupassen, ohne China selbst zu verändern, übersetzt. Die Angelsachsen übersetzen das Zeichen als „Resilienz“ im Sinne von „Widerstand“ gegen den Fluss der Zeit. China wird sich einfach anpassen und transformieren, um in der neuen geteilten Weltordnung im Jahr 2023 zu funktionieren.

Die Hyperinflation wird die Prioritäten der Bevölkerung im Jahr 2023 verändern, und die Menschen werden sich vor allem um ihren Lebensunterhalt kümmern, nicht um ein neues Auto oder einen Urlaub

Eine andere Dekoration oben ist ein Bild eines menschlichen Kopfes mit einem Magen anstelle eines Gehirns. Ja, das ist ein klares Symbol für die wirtschaftlichen Probleme der Menschheit und vor allem der westlichen Bevölkerung, die anfängt, sich grundsätzlich Gedanken darüber zu machen, wie sie sich ernähren kann, wie sie sich mit Lebensmitteln versorgen kann, woher sie das Geld für die steigenden Lebensmittelpreise bekommt, das menschliche Gehirn beschäftigt sich mehr als alles andere mit den Sorgen des Magens um das Essen.

Die Menschen werden sich im Jahr 2023 viel mehr Gedanken darüber machen, wie sie ihre Lebensmittel bezahlen sollen, wenn alles furchtbar teuer sein wird. Es gibt noch andere Symbole auf dem Baum, die mit diesem Kopf- und Bauchsymbol zusammenhängen, aber dazu kommen wir noch. Es liegt auf der Hand, dass sich die Menschen früher um andere Dinge als Lebensmittel sorgten, aber in der derzeitigen Wirtschafts- und Sicherheitskrise wird die Hauptsorge der Menschen dem Lebensunterhalt gelten, genau wie in den Zeiten von Krieg und Konflikten, auf die die Welt zusteuert, und der Baum trägt dem Rechnung. Unten sehen Sie ein Promo-Video aus dem Twitter-Feed des WEF für ein Menü von Würmern, das eine Lösung für den menschlichen Kopf mit einem Magen als Gehirn bietet.

phpBB [video]


Das dritte Symbol von unten auf der linken Seite des Baums ist ein menschlicher Schädel in der Mitte eines Kreises mit Würfeln. Wenn Sie keinen technischen Hintergrund haben, sagt Ihnen das wahrscheinlich nichts, aber wenn Sie Elektrotechnik oder Maschinenbau studiert haben, ist Ihnen sofort klar, worum es geht. Es handelt sich offensichtlich um die Zeichnung eines Elektromotors. Die Würfel um den Kreis herum sind die Statorspulen, während der menschliche Schädel in der Mitte den Rotor symbolisiert. Dies ist ein Symbol für die Stromkrise, die den Menschen buchstäblich in den Energietod führen wird, denn der Mensch wird sich im Stromzeitalter und in den Problemen, für Strom zu bezahlen, zu Tode spinnen.

Gleichzeitig kann das Bild nicht nur als Symbol für den Elektromotor in Autos gesehen werden, sondern auch umgekehrt als elektrische Lichtmaschine, bei der sich der Rotor dreht und die Statorspulen einen elektrischen Strom erzeugen, d. h. wie Generatoren in Kraftwerken arbeiten, um Strom zu erzeugen. Die Menschen werden das Elektrozeitalter der Alten Welt einfach nicht überleben, und das Totenkopfsymbol im Stator deutet darauf hin, dass es bis 2023 nicht nur zu einer massiven Verschärfung der Energiekrise kommen wird, sondern auch zu einer drastischen Umstellung auf elektrische Verkehrsmittel.

Konflikt in der Ukraine steuert auf einen Atomkrieg zu

Dateianhang:
Screen Shot 12-28-22 at 08.04 PM.PNG
Screen Shot 12-28-22 at 08.04 PM.PNG [ 276.23 KiB | 228-mal betrachtet ]

Das vierte Ornament auf der linken Seite des Baumes stellt die traditionelle indische Kuh, die Brahma, dar, die die Grundlage der tierischen Eiweißnahrung in Indien bildet. Die Milch der indischen Kuh ist ein Symbol des Überflusses. Aber auf dem Bild gibt es eine Explosion, eine Explosion im Bauch der Kuh, die ein Symbol für das Ende der tierischen Ernährung in der Bevölkerung ist, und zwar nicht nur in Indien.

Es gibt viele Symbole von Explosionen und Wunderkerzen auf dem Bild, und scheinbar könnten sie Feuerwerk und die Feier des neuen Jahres symbolisieren, aber das sind keine Wunderkerzenexplosionen, das sind echte Explosionen und Kriegsexplosionen inmitten des Krieges, nicht nur des Krieges in der Ukraine, sondern auch des Krieges gegen die alte Weltordnung. Die ganze Welt steuert auf einen Atomkrieg wegen der Ukraine zu, so The Economist. Dies wird auf der Titelseite des Magazins so eklatant dargestellt, dass man es nicht mehr betonen kann.

Über dem Baum sieht man links und rechts eine Art Vogel, der auf die Baumspitze zufliegt, auf der sich eine Kugel mit dem Symbol des Atomkerns befindet, also dem Symbol der Wasserstoffbombe und des Atomkriegs. Bei näherer Betrachtung der Vögel stellt sich heraus, dass es sich nicht um Vögel, sondern um ukrainische Dreizacke handelt, die den Falken symbolisieren. Dies ist das Symbol der Ukraine, der Falke, der im Sturzflug zu Boden fliegt und seine Beute jagt. Obwohl die Ukrainer ihr seltsam verdrehtes Symbol als Dreizack bezeichnen, handelt es sich in Wirklichkeit um das Symbol eines Falken, der zu Boden fliegt. Der Falke war das Symbol der Fürsten der Kiewer Rus, daher stammt auch das Symbol der Ukraine. Die Symbole der ukrainischen Dreizacke oder der Falken, die mit dem Symbol des Atomkerns zur Spitze des Baumes fliegen, sagen also die Gefahr eines Atomkriegs für das Jahr 2023 voraus.

Die Menschen werden aufgrund der Energiekrise und der Inflation Hundefutter in Dosen essen, während die Hunde abgemagert sind und hungern

Ein weiteres Symbol auf der rechten Seite des Baumes ist ein abgemagerter und ausgemergelter Hund. Dies hängt mit dem Kopfschmuck zusammen, der einen Magen anstelle, eines Gehirns aufweist. Die Menschen werden wegen der Energiekrise so verarmt sein, dass sie Hundefutter in Dosen kaufen und das Futter der Hunde essen werden, sodass die Hunde bis auf die Knochen abgemagert sein werden. Die Menschen werden knapp bei Kasse sein, also wird es kein Geld für Haustiere geben, und die Hunde werden die Hauptlast tragen müssen.

Die Wirtschaftskrise wird in allen Bereichen des westlichen, fortgeschrittenen Lebens zu spüren sein, das bis in jüngster Vergangenheit durch hohe Ausgaben der Familien für Haustiere gekennzeichnet war, wie es sie sonst nirgendwo auf der Welt gab und gibt. Der abgemagerte Hund symbolisiert somit das Ende der westlichen Welt und ihres Wohlstands im Jahr 2023. Ein weiteres Symbol stellt die Kernfusion und die Verdichtung von Deuterium und Tritium in einer Fusionsreaktion dar. Dies ist eine offensichtliche Anspielung auf die Fortschritte in der Kernfusion, die für das Jahr 2023 erwartet werden.


DER GESTÖRTE BILDET SICH ER IST GOTT...EINSPERREN
Dateianhang:
Screen Shot 12-28-22 at 08.05 PM.PNG
Screen Shot 12-28-22 at 08.05 PM.PNG [ 494.83 KiB | 228-mal betrachtet ]


In den vergangenen Monaten war die Rede davon, dass die Kernfusion die Energieprobleme der Menschheit lösen würde, aber der erste kommerzielle Fusionsreaktor wird nicht vor 2050 erwartet. Die Spaltung der Energiewelt ist Teil eines Prozesses zur Beendigung der unipolaren Pax Americana, die von London und nicht von Moskau aus gesteuert wird.

In der Weltpolitik sollte Russland immer noch als das Land angesehen werden, das den Willen des Hauses Rothschild für eine neue Aufteilung der Welt ausführt, weil es dem Russischen Jüdischen Kongress passt und ihm eine dauerhafte Herrschaft über den Raum der postsowjetischen Republiken gewährt, was nicht nur Kiew, sondern auch Washington nicht verstehen will. Der Feind meines Feindes ist mein Verbündeter. Genau so sieht Moskau die Rolle der Globalisten in London gegenüber den amerikanischen Neocons in Übersee. Deshalb wird es im Jahr 2023 zu einer Auseinandersetzung zwischen London und Washington über den globalen Reset kommen.

Der Konflikt zwischen London und Washington über die Neuordnung der Welt von einer unipolaren zu einer multipolaren Welt und der Globalismus ist ein zionistischer Prozess

Und genau dieses Aufeinandertreffen wird durch die beiden gekreuzten Schläger des britischen Cricket und des amerikanischen Baseball symbolisiert. Die Kreuzung der beiden Fledermäuse auf einem anderen Ornament symbolisiert den kommenden politischen Zusammenstoß und Konflikt zwischen den USA und dem Vereinigten Königreich, insbesondere in Bezug auf China [1], wo London viel Kapital investiert hat. Und wenn wir über London sprechen, sprechen wir nicht über die britische Gojim-Regierung, sondern über die britische City, den Banken-Nervenknotenpunkt des westlichen Kapitalismus, der vom Rothschild-Bankenimperium kontrolliert wird. Die Amerikaner sind in dieser Situation bereits ein Ärgernis für London, und das System der Pax Americana schadet dem Plan für den Großen Reset des Globalismus in der Welt. Diese Neuausrichtung soll umfassend sein und alle Schichten der Gesellschaft, einschließlich der zwischenmenschlichen Beziehungen, einbeziehen.
Dateianhang:
Screen Shot 12-28-22 at 08.05 PM 001.PNG
Screen Shot 12-28-22 at 08.05 PM 001.PNG [ 226.46 KiB | 228-mal betrachtet ]


Dies wird durch das letzte Ornament unten rechts am Baum bestätigt, und zwar durch das Bild eines Mannes und einer Frau, wobei die Frau eine Tüte mit Lebensmitteln trägt, der Mann aber die Hände in den Taschen hat und ihr nicht hilft. Dieses Symbol ist absolut treffend. Es ist ein Symbol für den Zerfall der traditionellen Familie und die Entfremdung des Mannes von der Frau und umgekehrt. Der Weihnachtsbaum hat insgesamt sechs Kerzen, 3 auf jeder Seite und die siebte Kerze in der Mitte an der Spitze ist das Symbol des Atomkriegs, d.h. der Atomkern. Und was bedeuten die sieben Kerzen? Es ist natürlich der jüdische Menorah-Leuchter, eine Botschaft, dass dies der jüdische Baum der Managementprozesse ist, es ist ihr Prozess, die Welt zu managen. Und das, was vom Baum fällt, werden die Ukrainer unten aufheben, was durch einen der Vögel, die Falken, symbolisiert wird, die unter dem konzeptionellen Baum des jüdischen globalistischen Managements gelandet sind und aufhoben, was vom Baum fiel. Dies ist eine treffende Anspielung auf das Schicksal der Ukrainer im Jahr 2023. Sie werden von der Weltgemeinschaft nur das bekommen, was nach der Zerlegung der Ukraine vom Tisch der Globalisten fällt, oder besser gesagt vom Baum des Globalismus.

Das Ende des Systems der Pax Americana wird eine neue Gesellschaftsordnung mit Veränderungen auf allen Ebenen der gesellschaftlichen Steuerung mit sich bringen
Dateianhang:
Screen Shot 12-28-22 at 08.05 PM 002.PNG
Screen Shot 12-28-22 at 08.05 PM 002.PNG [ 303.72 KiB | 228-mal betrachtet ]

Unter dem chinesischen Symbol auf der linken Seite befinden sich ein Kelch und eine Frucht, das Symbol des Überflusses unter dem chinesischen Symbol. Auf der anderen Seite des Baumes, unter dem Symbol der Familienzerrüttung, ist ein ukrainischer Vogel zu sehen, der die Biester abpflückt. Eine verkürzte Übersetzung der Symbole kann also so wiedergegeben und beschrieben werden, dass nach der Vorhersage von The Economist die Ukraine auf ein nukleares Ereignis zusteuert, das die ganze Welt in Brand setzen wird, und die Wunderkerzen am Weihnachtsbaum könnten sich im Jahr 2023 leicht in Explosionen und Explosionen eines Weltkriegs verwandeln. In der Zwischenzeit ist der konzeptionelle Schmuck für den Übergang der Bevölkerung von einer tierischen zu einer nachhaltigen Ernährung, d. h. Insekten und Würmer, bereits am Baum angebracht.


Ukrainischer Sakerfalke bei der Tauchjagd
Der Übergang zum elektrischen Zeitalter wird ebenfalls hervorgehoben, aber er wird das Familienbudget so stark belasten, dass die Menschen Hundefutter in Dosen kaufen werden. Die einzige Sorge des Menschen wird der Lebensunterhalt sein, und die traditionelle Familie wird im Jahr 2023 einen weiteren zerstörerischen Niedergang erleben. Es wird eine Spaltung in den konzeptionellen Plänen Londons und Washingtons geben, weil die Pax Americana enden muss, damit Rothchsilds City of London einen Great Reset durchführen kann, der sowohl Russland als auch China einbezieht. Deshalb geht Moskau auch nicht wirklich gegen London und den Westen vor, denn das ist nicht erlaubt, es würde gegen den Reset-Plan verstoßen.

Die Zeitschrift Economist ist eng mit dem Weltwirtschaftsforum verbunden, und all diese Symbole leiten sich von den Plänen ab, die Klaus Schwab, der als Herold und Abgesandter der Kommission der 300 fungiert, zuvor vorgestellt hat, um die bevorstehenden Prozesse und Merkmale der neuen Weltordnung bekannt zu machen. Auf der WEF-Website [2] finden Sie nirgendwo Unterstützung für die Ukraine. Nirgendwo.

Das Weltwirtschaftsforum ist von der Ukraine-Hysterie völlig unberührt geblieben. Jede größere Organisation hat Symbole der Unterstützung für die Ukraine auf ihre Website gestellt, das WEF jedoch nicht. Verstehen Sie das? Russland tut nur das, was für die Globalisten in der Ukraine geplant war, und so hat das Weltwirtschaftsforum keinen Grund, sich dem Prozess zu widersetzen. Nur die Einrichtungen, die von Pax Americana kontrolliert werden, sind beteiligt.

Wer auch immer mit den amerikanischen Neokonservativen und der alten Weltordnung in Verbindung steht, unterstützt die Ukraine und macht dies laut und unverhohlen auf seinen Websites deutlich. Aber das alte System zu unterstützen, bedeutet, einen Atomkrieg zu provozieren, nicht gegen Russland, sondern gegen die Globalisten, denen der Russische Jüdische Kongress nur mithilfe des russischen Militärs helfen wird. Russland wird der Böse sein, die Globalisten werden sich bei der 6. Priorität nicht schmutzig machen, denn das russische Militär wird die Drecksarbeit in der Ukraine für sie erledigen und tut dies bereits. Auf der WEF-Website steht nichts über den Krieg in der Ukraine oder zur Unterstützung der Ukraine, nur Schweigen auf der Spur, Russland macht alles nach Plan, weil es für sie in der neuen Aufteilung der Welt bequem ist.

QUELLE: GLOBALISTÉ NA OBÁLCE ČASOPISU THE ECONOMIST PŘEDPOVÍDAJÍ NA ROK 2023 ENERGETICKOU

Dann füge ich auch noch eines hinzu:

Dateianhang:
794pS43kOJI.jpg
794pS43kOJI.jpg [ 29.99 KiB | 228-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das System der Sklavenhaltung
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2022, 16:35 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13905
Bilder: 337
Das jährliche Special startet diese Woche mit zukunftsweisenden Inhalten vom
Redaktionsteam von The Economist und globalen Mitwirkenden

LONDON , 15. November 2022 /PRNewswire/ -- The Economist hat The World Ahead herausgebracht, eine jährliche Sonderausgabe von The Economist zum Jahresende , die wichtige Themen, Trends und Ereignisse untersucht, die das kommende Jahr prägen werden. Die Top-Ten-Themen der Redaktion für 2023 und die begleitenden Artikel sind heute online auf https://www.economist.com/the-world-ahead-2023 . Die vollständige Ausgabe wird ab dem 18. November digital und ab dem 29. November in gedruckter Form an den weltweiten Kiosken erhältlich(später in den USA aufgrund der Thanksgiving-Feiertage).

Die Welt voraus 2023

Im Hinblick auf die diesjährige Ausgabe von The World Ahead stellt sein Herausgeber Tom Standage fest, dass „nach zwei Jahren, in denen die Pandemie die unmittelbare Zukunft prägte, der Krieg in der Ukraine der Haupttreiber ist sich mit der Unvorhersehbarkeit der Auswirkungen des Konflikts auf Geopolitik und Sicherheit, dem Kampf um die Kontrolle der Inflation, dem Chaos auf den Energiemärkten und Chinas ungewissem Weg nach der Pandemie auseinanderzusetzen."

The World Ahead behandelt ein breites Spektrum an Themen, aber die Top-Ten-Themen für 2023, die auf seinen Seiten destilliert werden, lauten wie folgt:

Alle Augen auf die Ukraine . Energiepreise, Inflation, Zinssätze, Wirtschaftswachstum, Lebensmittelknappheit – alles hängt davon ab, wie sich der Konflikt in den kommenden Monaten entwickelt. Rasche Fortschritte derUkrainekönnten Wladimir Putin bedrohen, aber ein Patt scheint das wahrscheinlichste Ergebnis zu sein. Russlandwird versuchen, den Konflikt beizulegen, in der Hoffnung, dass Energieknappheit und politische Veränderungen in Amerika die westliche Unterstützung für dieUkraine.

Rezessionen drohen . Große Volkswirtschaften werden in eine Rezession geraten, wenn die Zentralbanken die Zinssätze erhöhen, um die Inflation zu dämpfen, eine Nachwirkung der Pandemie, die jetzt durch hohe Energiepreise angeheizt wird. Amerikas Rezession dürfte relativ mild ausfallen; Europaswird brutaler sein. Der Schmerz wird global sein, da der starke Dollar armen Ländern schadet, die bereits von steigenden Lebensmittelpreisen betroffen sind.

Silberstreifen am Klima . Während Länder sich beeilen, ihre Energieversorgung zu sichern, wenden sie sich wieder schmutzigen fossilen Brennstoffen zu. Aber mittelfristig wird der Krieg den Umstieg auf erneuerbare Energien als sicherere Alternative zu Kohlenwasserstoffen beschleunigen, die von Autokraten geliefert werden. Neben Wind und Sonne werden auch Kernenergie und Wasserstoff davon profitieren.

Höhepunkt China . Irgendwann im April wirdChinasBevölkerungmit rund 1,43 MilliardenIndiensDaChinasBevölkerung schrumpft und seine Wirtschaft mit Gegenwind konfrontiert ist, ist mit vielen Diskussionen darüber zu rechnen, obChinaHöhepunkt erreicht hat. Ein langsameres Wachstum bedeutet, dass seine Wirtschaft Amerikas Größe möglicherweise nie überholen wird.

Geteiltes Amerika . Obwohl die Republikaner bei den Zwischenwahlen schlechter als erwartet abgeschnitten haben, werden die sozialen und kulturellen Spaltungen in Bezug auf Abtreibung, Waffen und andere heikle Themen nach einer Reihe umstrittener Urteile des Obersten Gerichtshofs immer größer. Donald Trumpsformeller Eintritt in das Präsidentschaftsrennen 2024 wird Öl ins Feuer gießen.

Flashpoints zum Anschauen . Die intensive Konzentration auf den Krieg in derUkraineerhöht das Konfliktrisiko anderswo. DaRusslandabgelenkt ist, brechen Konflikte in seinem Hinterhof aus. Chinakönnte entscheiden , dass es nie einen besseren Zeitpunkt geben wird , um inTaiwan vorzugehen. Spannungen zwischen IndienundChinakönnten im Himalaya aufflammen.

Bündnisse wechseln . Inmitten geopolitischer Verschiebungen reagieren Bündnisse. Die durch den Krieg in der Ukrainebelebte NATOwird zwei neue Mitglieder aufnehmen. WirdSaudi-Arabiendem Abraham-Abkommen beitreten, ein aufstrebender Block? Andere Gruppierungen von wachsender Bedeutung sind Quad und AUKUS (zwei von Amerika geführte Clubs, die sich mitChinasAufstieg befassen sollen) und I2U2 – keine Rockband, sondern ein Nachhaltigkeitsforum,Indien,Israel, dieVereinigten Arabischen Emirateunddie Vereinigten Staaten.

Rachetourismus . Da Reisende nach dem Lockdown „Rache“ -Tourismus betreiben werden die Ausgaben der Reisenden ihr Niveau von 1,34 Billionen US-Dollar von 2019, aber nur, weil die Inflation die Preise in die Höhe getrieben hat. Die tatsächliche Zahl internationaler Touristenreisen wird 2019 mit 1,6 Milliarden immer noch unter dem Vorpandemie-Niveau von 1,8 Milliarden liegen. Geschäftsreisen werden schwach bleiben, da Unternehmen ihre Kosten senken.

Metaverse-Reality-Check . Wird sich die Idee des Arbeitens und Spielens in virtuellen Welten über Videospiele hinaus durchsetzen? 2023 wird einige Antworten liefern, wenn Apple sein erstes Headset auf den Markt bringt und Meta entscheidet, ob es seine Strategie ändert, wenn der Aktienkurs sinkt. Unterdessen könnte eine weniger komplizierte und unmittelbar nützlichere Veränderung der Aufstieg von „Passkeys“ sein, um Passwörter zu ersetzen.

Neues Jahr, neuer Jargon . NIMBYs sind out und YIMBYs sind in; Kryptowährungen sind uncool und Post-Quanten-Kryptographie ist heiß; aber können Sie einen eingefrorenen Konflikt oder synfuel definieren? Wir geben dir Deckung. Unser spezieller Abschnitt „Das verstehen“ rundet das wichtige Vokabular ab, das im Jahr 2023 hilfreich sein wird.
Die Journalisten des Economist werden in The World Ahead 2023 von Führungskräften aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kunst begleitet, die ihre Ideen für das kommende Jahr hinzufügen: Nicola Sturgeon , erste Ministerin von Schottland ; Eric Adams , Bürgermeister von New York City ; Mia Mottley , Premierministerin von Barbados ; Mori Masako , ehemalige Ministerin für Geschlechtergleichstellung, Japan ; Yuan Feng , Mitbegründer von Equality; Kuseni Dlamini , Vorsitzender von Massmart und Aspencare; Vanessa Nakate , Klimaaktivistin, UNICEF-Botschafterin und Autorin; Sal Khan, Gründer der Khan Academy; Roz Brewer , CEO von Walgreens Boots Alliance; Kim Povlsen , Präsident, Universal Robots; Tayo Oviosu , Gründer und CEO, Paga; Jack Hidary , CEO, SandboxAQ; und Brian Eno , Musiker, Künstler und Aktivist.


Dateianhang:
The_Economist_2023.jpg
The_Economist_2023.jpg [ 69.96 KiB | 199-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das System der Sklavenhaltung
BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2023, 20:36 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13905
Bilder: 337
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das System der Sklavenhaltung
BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2023, 20:39 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13905
Bilder: 337
Der Terminator 7 Der Aufstieg der Open AI
Elon Musk, den alle so in den 7. Himmel loben
Ich vermute mal, daß sie ihn uns als Antichrist verkaufen wollen
den soll der Teufel holen
verlaßt Twitter
rennt so schnell ihr könnt
sonst wird es bald ganz vorbei sein mit dem rennen...


phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Das System der Sklavenhaltung
BeitragVerfasst: Sa 21. Jan 2023, 11:13 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13905
Bilder: 337
‼Erhöhte Aufmerksamkeit! (Oder andersrum, warum Fulford ist was er ist)‼

In den letzten Wochen habe ich beobachtet,
dass der Öffentlichkeit ein interessanter Trugschluss verkauft wird,
wenn es um die Pläne der Globalisten geht.

Die Mainstream-Medien und andere suggerieren jetzt ganz offen,
dass es in Ordnung ist, gegen bestimmte Aspekte von Gruppen
wie dem Weltwirtschaftsforum zu sein.
Sie erlauben dir, besorgt zu sein, aber wage es nicht, es eine Verschwörung zu nennen.

Diese Propaganda ist eine Abweichung von den erbärmlichen Leugnungen,
die wir in der Freiheitsbewegung seit mehr als zehn Jahren zu hören bekommen.

Wir wurden alle mit der üblichen kognitiven Dissonanz konfrontiert -
den Behauptungen, dass globalistische Gruppen "nur rumsitzen und
über langweilige Wirtschaftsthemen reden" und nichts, was sie tun,
irgendeinen Einfluss auf die Weltpolitik oder deinen Alltag hat.

In einigen Fällen wurde uns sogar gesagt, dass diese Gruppen von Eliten "gar nicht existieren".
In den letzten Wochen habe ich beobachtet, dass der Öffentlichkeit
ein interessanter Trugschluss verkauft wird, wenn es um die Pläne der Globalisten geht.

Die Mainstream-Medien und andere suggerieren jetzt ganz offen,
dass es in Ordnung ist, gegen bestimmte Aspekte von Gruppen
wie dem Weltwirtschaftsforum zu sein.
Sie erlauben dir, besorgt zu sein, aber wage es nicht, es eine Verschwörung zu nennen.

Diese Propaganda ist eine Abweichung von den erbärmlichen Leugnungen,
die wir in der Freiheitsbewegung seit mehr als zehn Jahren zu hören bekommen.

Wir wurden alle mit der üblichen kognitiven Dissonanz konfrontiert -
den Behauptungen, dass globalistische Gruppen "nur rumsitzen und
über langweilige Wirtschaftsthemen reden" und nichts, was sie tun,
irgendeinen Einfluss auf die Weltpolitik oder deinen Alltag hat.
In einigen Fällen wurde uns sogar gesagt, dass diese Gruppen von Eliten "gar nicht existieren".

Hararis Schlussfolgerungen beruhen auf elitären Vorurteilen und
ignorieren zahlreiche psychologische und soziale Realitäten,
aber wir können diese für einen Moment beiseite lassen und
seine Grundannahme untersuchen, dass die Menschheit,
wie wir sie kennen, im nächsten Jahrhundert aufgrund
der "digitalen Evolution" und des "Human Hacking" nicht mehr existieren wird.

Die Grundlage der WEF-Vision beruht auf der Idee,
dass Daten der neue Heilige Gral, die neue Eroberung sind.

Die Globalisten denken, dass sie eine komplett zentralisierte Wirtschaft
und Gesellschaft aufbauen werden, die auf menschlichen Daten
und nicht auf der Produktion basiert.
Mit anderen Worten: DU wirst das Produkt.
Der Durchschnittsbürger, deine Gedanken und dein Verhalten werden zum Handelsgut.

Globalisten glauben auch, dass Daten am wertvollsten sind,
weil sie ausgenutzt werden können, um das Verhalten der Menschen
zu kontrollieren, den Körper und den Geist zu hacken,
um menschliche Marionetten oder Superwesen zu schaffen.

Sie träumen davon, kleine Götter mit allmächtigem Wissen zu werden.
Yuval verkündet sogar stolz, dass intelligentes Design nicht mehr
das Reich Gottes im Himmel sein wird,
sondern das des neuen digitalisierten Menschen.

Während Harari ein Lippenbekenntnis zur "Demokratie" im Gegensatz zur
"digitalen Diktatur" ablegt, behauptet er, dass die Zentralisierung
de facto zum Regierungssystem werden könnte.

Das sagt er nicht, weil er eine Diktatur befürchtet, sondern weil das WEF
das schon immer beabsichtigt hat.

Der Globalist argumentiert, dass man den Regierungen kein Monopol
auf die digitale Quelle zutrauen kann und dass jemand eingreifen muss,
um die Daten zu regulieren; aber "wer sollte das tun?", fragt er.

Er kennt die Antwort bereits.
Die UNO, ein globalistisches Gebilde, hat immer wieder erklärt,
dass sie die Kontrolle über KI und Datenregulierung durch die UNESCO übernehmen sollte.

Das heißt, Harari spielt den Schüchternen, denn er weiß, dass die Leute,
die die Kontrolle über die Daten übernehmen werden, Leute wie er sind.


Dateianhang:
Screen Shot 01-21-23 at 11.02 AM.PNG
Screen Shot 01-21-23 at 11.02 AM.PNG [ 535.07 KiB | 46-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de