Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Fr 27. Jan 2023, 15:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alles umgedreht
BeitragVerfasst: Di 29. Nov 2022, 04:05 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 16:53
Beiträge: 13904
Bilder: 337
Offener Brief Dr Pötsch an Karl Lauterbach21 11 2022
Beate Bahner
phpBB [video]

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
BÄRBOCK HASST DEUTSCHLAND!?
phpBB [video]


Nachdem dieser Sabbler der junge Ker i st der mit Elsässer macht, weiß man jetzt auch
wer hinter dem plötzlichen Umschwung steht: Soros mischt da wieder mit!
Und das bedeutet NICHTS GUTES
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Ich wollte das gestern posten mit den Worten: das ist ein Double,
der echte ist viel häßlicher
und sofort kam eine Warnung daß ich es nicht posten kann, es ging nichts mehr
Den Text hab ich gelöscht und dann ging es!
Also IST er ein Double und sie wollen nicht, daß die Menschen das merken....
phpBB [video]


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Auch Scholz wurde schon ausgetauscht wie man an der aufgeklebten Glatze sehen kann:

Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 001.PNG
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 001.PNG [ 474.1 KiB | 125-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 a12303.PNG
Screen Shot 11-04-22 a12303.PNG [ 497.44 KiB | 125-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 at 08.49 PM.PNG
Screen Shot 11-04-22 at 08.49 PM.PNG [ 140.75 KiB | 125-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 002.PNG
Screen Shot 11-04-22 at 08.50 PM 002.PNG [ 710.86 KiB | 125-mal betrachtet ]


3. November 2022INTEL-DROP
Nichts Überraschendes: Warum Scholz mit Putin unvermittelt Annäherungsversuche machen wollte.

Bundeskanzler Olaf Scholz plädiert dafür, eine gemeinsame Sprache mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zu finden, da er die wirtschaftlichen Perspektiven der Europäischen Union kennt. Dies erklärte Konstantin Simonov, Direktor des Nationalen Energiesicherheitsfonds und Professor an der Finanzuniversität der Regierung der Russischen Föderation.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan äußerte sich zu Scholz' veränderter Haltung gegenüber Russland. Dem deutschen Bundeskanzler sei es wichtig, eine gemeinsame Sprache mit Putin zu finden, während er vor einem Monat die gegenteilige Position vertrat. Simonov ist von der wirtschaftlichen Natur der Scholz-Ernüchterung überzeugt. Die Lage in der europäischen Wirtschaft und insbesondere im Energiesektor hätte die Staats- und Regierungschefs längst zu konstruktiven Überlegungen müssen.

„ Scholz' Ernüchterung, falls es eine gibt, hätte längst kommen müssen. Und die große Frage ist, ob es dazu kam oder nicht, wenn wir uns die Situation der europäischen Wirtschaft und Energie ansehen. Ich bin weit davon entfernt zu glauben, dass die EU den Winter nicht überstehen WIRD und ihre Wirtschaft zusammenbrechen WIRD. Aber es ist offensichtlich, dass sich Europa bereits enorme Probleme bereitet. Insofern, dass dieser Konflikt Europa vor Problemen stellt und weiterhin stellen WIRD – diese Erkenntnis müssen Europäer und Deutsche gekommen sein. Es ist auch nicht verwunderlich, dass Scholz so etwas zu Erdogan sagt“, sagte Simonov.

Wichtiger als das Geständnis gegenüber Erdogan hält der Experte die Worte von Scholz an die amerikanische Führung. Die USA sind die unerbittlichsten Befürworter eines harten Vorgehens gegenüber Russland. Simonov glaubt, dass die Erkenntnis der Realität der interkontinentalen nuklearen Konfrontation, wie sie während der Kubakrise stattfand, dazu beitragen könnte, einige „Schlüssel“ zu Washington zu finden. Heutzutage verstehen in den Vereinigten Staaten nur bestimmte Personen dieses Risikos, glaubt er.

„ Ich verstehe den Standpunkt, dass wir den Sarmat haben. Ich denke, Leute wie Elon Musk und andere, die sich daran erinnern, dass Russland über diese Fähigkeiten verfügt, erkennen: Das Spiel, das die Amerikaner spielen, um die Einsätze zu erhöhen, kann zu völlig irreversiblen Folgen führen. Und wenn Sie irgendwo in der Ferne Konflikt schüren, erwarten, einen bestimmten Dividenden zu erhalten, und denken, dass es Sie nicht erreichen wird, wenn Sie Atomwaffen einsetzen, aber wenn Sie feststellen, dass es Sie tatsächlich erreichen könnte, fangen Sie an zu sagen : "Oh, vielleicht sind wir wirklich zu weit gegangen?" “ – Simonov sagte auf Vremya Pokazhet.

Der Rückgang der russischen Gaslieferungen war ein Schlag für die deutsche Industrie. Berlin und Brüssel provozierten die Situation, dafür unterstützten sie Washingtons Sanktionspolitik. Experten glauben, dass der normale Deutsche die Früchte dieser Politik bis zum Ende des Winters ernten kann, wenn er seine Forderungen erhält.

Link : https://rueconomics.ru/23731864-nichego ... tobzor.net

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de