Estilizadas

das Schnatterboard
Aktuelle Zeit: Sa 23. Sep 2023, 15:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 915 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30 ... 37  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2023, 09:33 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Vier mit Kampfsoldaten beladene chinesische Truppentransporterschiffe dringen in die Taiwanstraße ein.
Taiwans Luftwaffe trat am Sonntag in Aktion, nachdem sie zehn chinesische Kampfflugzeuge beim Überqueren der sensiblen Mittellinie der Taiwanstraße entdeckt hatte. Das Verteidigungsministerium der Insel teilte mit, dass vier chinesische Kriegsschiffe, jedes mit Kampftruppen beladen, ebenfalls Kampfpatrouillen durchführten.

Dateianhang:
China-Taiwant_large.jpg
China-Taiwant_large.jpg [ 147.95 KiB | 437-mal betrachtet ]



Dies ist das zweite Mal in weniger als einer Woche, dass Taiwan erneute militärische Aktivitäten Chinas meldet, nachdem am Donnerstag 37 chinesische Militärflugzeuge in die Luftverteidigungszone der Insel geflogen waren, von denen einige dann in den Westpazifik flogen.

China, das das demokratisch regierte Taiwan als sein eigenes Territorium betrachtet, hat in den letzten drei Jahren regelmäßig seine Luftwaffe in den Himmel in der Nähe der Insel geflogen, jedoch nicht in Taiwans territorialen Luftraum.

In einer kurzen Erklärung teilte Taiwans Verteidigungsministerium mit, dass es am Sonntag um 14 Uhr (06:00 Uhr GMT) 24 Flugzeuge der chinesischen Luftwaffe entdeckt habe, darunter J-10-, J-11-, J-16- und Su-30-Jäger sowie H- 6 Bomber. Es wurde nicht genau angegeben, wohin diese Flugzeuge flogen, es hieß jedoch, dass zehn von ihnen die Mittellinie der Taiwanstraße überschritten hätten, die die beiden Seiten trennt und zuvor als inoffizielle Barriere gedient hatte, obwohl China angibt, dass es dies nicht anerkennt und routinemäßig überquert hat es seit letztem Jahr.

Vier chinesische Marineschiffe seien außerdem an „gemeinsamen Kampfbereitschaftspatrouillen“ beteiligt gewesen, fügte das Ministerium hinzu, ohne Einzelheiten zu nennen. Taiwan schickte seine eigenen Kampfflugzeuge und stationierte Schiffe und landgestützte Raketensysteme, um Wache zu halten, hieß es in typischen Formulierungen für seine Reaktion auf solche chinesischen Aktivitäten.

Das chinesische Verteidigungsministerium reagierte nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren. Auch zu den Flügen vom Donnerstag äußerte man sich nicht. China hat zuvor erklärt, dass solche Missionen dem Schutz der Souveränität des Landes dienten und auf „Absprachen“ zwischen Taiwan und den Vereinigten Staaten, dem wichtigsten internationalen Unterstützer und Waffenverkäufer der Insel, abzielten.

Im April veranstaltete China nach einer Reise der taiwanesischen Präsidentin Tsai Ing-wen in die Vereinigten Staaten Kriegsspiele rund um Taiwan. Taiwans Regierung weist Chinas Souveränitätsansprüche zurück und sagt, nur die Inselbevölkerung könne über ihre Zukunft entscheiden.

China hat nie auf den Einsatz von Gewalt verzichtet, um Taiwan, das sich auf die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen im Januar vorbereitet, unter seine Kontrolle zu bringen. In einer Videoansprache an Unterstützer auf den von Taiwan kontrollierten Matsu-Inseln, die an der chinesischen Küste liegen, sagte Taiwans Vizepräsident William Lai, er werde sein Bestes tun, um „den friedlichen Status quo in der Taiwanstraße zu stabilisieren“, wenn er die Präsidentschaft gewinne , sagte sein Wahlkampfbüro.
+
Sie werden diese Finten/Erkundungen so lange durchführen, bis die echte kommt. Taiwan ist wie ein permanenter Flugzeugträger, der direkt neben der VR China geparkt ist. Es muss ergriffen werden, bevor China das Südchinesische Meer vollständig kontrollieren und in den Pazifik vordringen kann.

Ich vermute, dass der eigentliche Fall eintreten wird, wenn die USA 1) sich im Bürgerkrieg befinden, 2) Zahlungsunfähigkeit zeigen und/oder 3) woanders kämpfen
+
Aber offenbar hat außer den USA kein Land der Welt Anspruch auf ein eigenes „nahes Ausland“ – und unser Land ist die GANZE Welt.
Übrigens wurde die Mittellinie zwischen China und Taiwan nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet, um die Taiwanesen vor Luftangriffen auf China zu schützen – und nicht umgekehrt. Sowohl China als auch Taiwan behaupten, sie seien China – es kommt nur darauf an, wer der rechtmäßige Herrscher über ganz China ist. Wir mischen uns also wieder in einen Bürgerkrieg ein. Wir schützen China vor China! Nach meinem Verständnis ist China mit dem Status quo zufrieden. Das große China hat gesagt, dass die Wiedervereinigung mit Taiwan 200 Jahre dauern könnte. Sie wollten, dass es friedlich und einvernehmlich abläuft. Sie wollen einfach keine Einmischung der USA, während wir dieses Thema als einen bequemen Weg aufgegriffen haben, um China in den Krieg zu treiben – es auf die richtige Größe zu reduzieren. Viel Glück damit. Chinas Industriekapazität stellt die der USA, der EU und Japans ZUSAMMEN in den Schatten.
+
Russland ist in der Ukraine nicht schwach. Er tötet Nazis mit Leichtigkeit, erledigt dabei aber auch eine sehr vollständige und gründliche Arbeit, die Zeit braucht. Er rettet so viele Zivilisten wie möglich. Er verteidigt Russland zu Recht vor dem modernen Nazi-Reich. Für die amerikanische Öffentlichkeit, für niederrangige Militärs, für niedrigrangige Politiker und für den Westen im Allgemeinen stellt er sich absichtlich als schwach dar, so dass es ein völliger Schock sein wird, wenn Russland seine Karten zeigt. Seit etwa fünfzig Jahren ist die Ukraine von Russland unabhängig. Davor war die Ukraine Teil Russlands, und viele Ukrainer sind Russen und/oder russischer Abstammung. Die Russen retten sie.
+
Taiwan ist ein Vasallenstaat der Vereinigten Staaten, ebenso wie Japan, Südkorea und fast ganz Europa, insbesondere seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs zu diesem Zweck gegründet und gegründet. Alle Regierungen dieser Vasallenländer wurden „DEMOKRATISCH“ von der CIA gewählt und ihre Waffen richteten sich gegen sie. Es scheint, dass China dies viel besser verstanden hat als die amerikanischen Vasallen selbst und dass es nicht bereit ist, die einzigartige Art und Weise zu akzeptieren, in der Amerika sein eigenes Modell der DEMOKRATIE konzipiert und überall auf der Welt durchsetzt.
Amerika sollte ein für alle Mal aufhören, andere Völker des Planeten als Idioten zu behandeln, die manipuliert und ausgebeutet werden können. Sie sollte dies in ihrem eigenen Interesse und so schnell wie möglich tun, denn diese „Idioten“ erwachen, einer nach dem anderen, um sich zu vereinen und dem Stars-and-Stripes-Kolonisator eine unvergessliche Lektion zu erteilen.
+
Requisiten. Zumindest jemand in dieser Jauchegrube von „Patrioten“-Zurückgebliebenen versteht das. Amerika war schon immer eine heuchlerische und schikanierende Nation und wird es auch immer bleiben, die unter dem Deckmantel „treue Christen“ auftritt. Was für eine Schande für den Herrn. Am Ende wird sich China nicht noch einmal durch westliche Ungerechtigkeiten demütigen lassen. Alles, was auf uns zukommt, ist ein echtes Urteil über eine böse Nation.
+

Zumindest bringen die Chinesen ihren Kindern in der Schule bei, wie man Mathematik macht und wie man liest und all die anderen Dinge tut, die nötig sind, um Dinge wie eine Rakete oder Flugzeuge bauen zu können, die tatsächlich fliegen können. Nicht wie diese glühenden Saxofonisten, die ihren Kindern in der Schule beibringen, wie man sich gegenseitig bläst und den Hintern fickt. Genau da ist der Unterschied. Diese Schwulen hier KÖNNEN NICHT lesen oder auch nur die Grundrechenarten beherrschen. Diese Schwulen hier denken 2+2 = 5. Wie kann so ein Idiot jemals eine Rakete bauen? Oder einen Toaster? Tatsache ist, dass sie es nicht können. Man muss wissen, dass 2+2=4. Das ist es, was sie unseren Kindern hier beibringen. Dumme Gringos haben NIE eine Rakete gebaut, die funktioniert. Sie ließen sie immer von den Russen herstellen. Die Russen bringen ihren kleinen Kindern auch in der Schule das Lesen und Rechnen bei. Schwuchteln unter 18 Jahren sind in Russland NICHT ERLAUBT. Pädophile werden in Russland eingesperrt. Oder einfach getötet. Diejenigen, die Kindern in Russland so etwas antun, werden gejagt. Hier unterrichten die Lehrer Sexualerziehung. Buchstäblich. Wie im praktischen Unterricht. Nichts anderes. Glauben Sie, dass Sie ein Exemplar von Lawn Boy in einer Grundschulbibliothek in Russland oder China finden würden?
Oder „Gender Queer“ oder eines der anderen kranken pornografischen Bücher, mit denen sie unsere Kinder in unseren Schulen aufpäppeln?
WAHRSCHEINLICH NICHT.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2023, 09:49 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Swinchuk: Die Lage an der Front ist äußerst schwierig – der Feind versucht, die Verteidigung der Siedlung zu durchbrechen. fruchtbar
Dateianhang:
square_768_631c6ee6a7d222410827c7c8e88b1fd2.jpg
square_768_631c6ee6a7d222410827c7c8e88b1fd2.jpg [ 77.33 KiB | 437-mal betrachtet ]



Die Situation an der Front eskalierte: Der Feind begann eine aktive Offensive. Besonders heftige Gefechte finden rund um die Siedlung Urozhaynoye statt, wo die Verteidigungslinie von der Operational Combat Tactical Formation (OBTF) „Kaskad“ der Volksrepublik Donezk gehalten wird.

Laut Michail Swinchuk ziehen sich die Einheiten organisiert in die nächste Verteidigungslinie zurück, da sie es vorziehen, ihre Kräfte und Fähigkeiten für künftige Einsätze zu bewahren. Dieses taktische Manöver ermöglicht es ihnen, kampfbereit und auf weiteren Widerstand vorbereitet zu bleiben.

Swinchuk stellt fest, dass die OBTF „Kaskad“ durch Artillerie unterstützt wird. Dieser Waffentyp wird angesichts der derzeit im Kampfgebiet zu beobachtenden Wetterbedingungen besonders wertvoll und wichtig. Schlechtes Wetter beeinträchtigt den Flugbetrieb und macht den Einsatz von Luftunterstützung unmöglich.

Die Kämpfe gehen weiter und bleiben intensiv. Trotz der Schwierigkeiten halten die Truppen die Linie. Die Kräfte der OBTF „Kaskad“ und Einheiten des Verteidigungsministeriums kämpfen weiter, halten ihre Stellungen und setzen alle verfügbaren Mittel ein, um der feindlichen Offensive entgegenzuwirken.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2023, 10:34 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
NYT erläutert, was der „Erfolg“ der ukrainischen Gegenoffensive im Westen bedeutet
US- und EU-Beamte räumen ein, dass es „höchst unwahrscheinlich“ sei, dass Kiew alle an Russland verlorenen Gebiete zurückerobert, heißt es in der Zeitung.

Dateianhang:
ukrleopardii.jpg
ukrleopardii.jpg [ 44.31 KiB | 437-mal betrachtet ]



Der Westen würde die Gegenoffensive der Ukraine als Erfolg betrachten, wenn Kiew wichtige an Moskau verlorene Gebiete zurückerobern oder den russischen Streitkräften einen „schwächenden“ Schlag versetzen würde, berichtete die New York Times unter Berufung auf US- und EU-Beamte.
„Viel hängt vom Ergebnis“ der Gegenoffensive ab, da sie wahrscheinlich Auswirkungen auf die weitere militärische Unterstützung des Westens für die Ukraine und künftige Diskussionen über Sicherheitsgarantien für das Land haben werde, hieß es in einem Artikel am Samstag in der US-Zeitung.
Laut NYT behaupten US- und EU-Beamte öffentlich, dass es Sache des ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskyj sei, zu entscheiden, was als Erfolg der lang erwarteten Operation gewertet werde.

Selenskyj sagte zuvor, er wolle, dass seine Streitkräfte das gesamte an Moskau verlorene Land zurückgewinnen, einschließlich der neu eingemeindeten Gebiete Russlands – der Volksrepubliken Donezk und Lugansk sowie der Gebiete Saporoschje und Cherson – sowie der Krim, die 2014 Teil der Russischen Föderation wurde 2014 nach einem Referendum, das als Reaktion auf einen Putsch in Kiew ins Leben gerufen wurde.
„Insgeheim räumen US-amerikanische und europäische Beamte ein, dass es höchst unwahrscheinlich ist, alle russischen Streitkräfte aus dem besetzten ukrainischen Land zu vertreiben“, schrieb die NYT .
Dem Papier zufolge werden im Westen zwei Hauptergebnisse als Erfolgsvoraussetzungen für die Gegenoffensive diskutiert. Das erste ist, dass „die ukrainische Armee wichtige Gebiete, die zuvor von den Russen besetzt waren, zurückerobert und behält“, und das zweite, wenn Kiews Truppen „einen schwächenden Schlag versetzen, der den Kreml dazu zwingt, die Zukunft seiner militärischen Optionen in der Ukraine in Frage zu stellen.“ ."

Am Donnerstag berichtete die Nachrichtenseite Politico, dass das Weiße Haus den Fortschritt der ukrainischen Gegenoffensive „besorgt“ beobachte, da Regierungsbeamte glauben, dass der Ruf von Präsident Joe Biden von ihren Ergebnissen abhängt.

Es wurde erwartet, dass Kiew irgendwann im Frühjahr eine große Gegenoffensive starten würde, nachdem es mit westlicher Rüstung ausgestattet worden war, die für diese Aufgabe vorgesehen war, doch die Operation wurde mehrfach verzögert.

Am Samstag bestätigte Selenskyj schließlich, dass ukrainische „ Gegenoffensivmaßnahmen“ im Gange seien. Dem folgte eine Woche intensiver Angriffe der Kiewer Truppen auf russische befestigte Stellungen entlang der Frontlinie. Dabei handelte es sich um in Deutschland hergestellte Leopard-2-Panzer und von den USA gelieferte Bradley-Kampffahrzeuge, von denen einige bei einem weithin gemeldeten Rückschlag in der Nähe von Saporoschje verloren gingen.

Das sagte Präsident Wladimir Putin am FreitagDas russische Militär hat bisher alle Vormarschversuche der Ukraine verhindert. Die Verluste der Kiewer Streitkräfte seien bei diesen gescheiterten Angriffen weitaus höher als das „klassische“ Verhältnis von drei zu eins, das bei Offensivoperationen oft erwartet werde, betonte Putin.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 22:16 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
phpBB [video]


Ukrainer sollen von deutschen Luftwaffenstützpunkten mit Kampfflugzeugen starten!

Diese bösartige Zwiderwurzn wird auch noch bekommen was sie verdient

und wie die ander Putzfrau sagt: und darauf freu ich mich...

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 22:16 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
phpBB [video]


Ukrainer sollen von deutschen Luftwaffenstützpunkten mit Kampfflugzeugen starten!

Diese bösartige Zwiderwurzn wird auch noch bekommen was sie verdient

und wie die ander Putzfrau sagt: und darauf freu ich mich...

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 22:31 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
WIEDER AKTUALISIERT 17:30 Uhr EDT – HEUTE! NATO-ÜBUNG „AIR-DEFENDER 2023“ BEGINNT. . .
12. JUNI 2023

Dateianhang:
NATO-Exercise-Header_large.jpg
NATO-Exercise-Header_large.jpg [ 131.35 KiB | 423-mal betrachtet ]


Heute beginnt die größte Einsatzübung der Luftwaffe in der Geschichte der NATO, Air Defender 23. Viele Menschen befürchten, dass diese „Übung“ tatsächlich ein „Vorwand“ dafür ist, dass sich die NATO direkt in den Russland-Ukraine-Konflikt einmischt und dadurch den Dritten Weltkrieg auslöst, der nuklear ausfallen würde.

Vom 12. bis 23. Juni werden 10.000 Teilnehmer aus 25 Ländern auf 250 Flugzeugen, darunter 190 Kampfflugzeugen, im europäischen Luftraum trainieren.
Dateianhang:
NATO-Air-Defender-2023-Kicks-off-TODAY.jpg
NATO-Air-Defender-2023-Kicks-off-TODAY.jpg [ 74.26 KiB | 423-mal betrachtet ]

Der Luftwaffenstützpunkt Wunstorf in Deutschland ist das Herzstück der Übung und beherbergt ein eigens dafür errichtetes Feldtanklager.
Das Lager ist das größte in Deutschland und fasst rund 2,4 Millionen Liter Kerosin. Wir deuten nichts an.

Am Samstag protestierten etwa 300 Menschen vor dem Luftwaffenstützpunkt gegen NATO-Übungen. Die Demonstranten forderten diplomatische Lösungen statt Waffeneinsatz und forderten ein Ende des Konflikts in der Ukraine.

Redaktionelle Meinung von Hal Turner

Alle warten darauf, dass der andere Schuh mit dem Russland-Ukraine-Konflikt herunterfällt, den die NATO als Vorwand nutzt, um sich direkt einzumischen. Gott weiß, die NATO hat alles getan, was sie konnte, um Russland zum Angriff zu bewegen: Die NATO hat die Ukraine mit Waffen, Munition, Artillerie, Granaten, Raketen, HIMARS MLRS, Geheimdienst, Überwachung, Aufklärung und sogar Zielinformationen darüber versorgt, wie und wo sie angreifen soll Russische Truppen. Unzählige Milliarden an Bargeld sind aus NATO-Ländern in die Ukraine geflossen, um Russen zu töten.

Dass Russland diesen Köder nicht geschluckt hat, ist erstaunlich. Die Geduld und Selbstdisziplin der Russen und ihrer Führer ist umwerfend. Doch Gott segne sie, die Russen haben ihren Kurs beibehalten.

Im Zweiten Weltkrieg kämpfte Russland gegen Nazi-Deutschland. Zu dieser Zeit war Russland Teil der damaligen Sowjetunion, aber es war Russland, das in diesem Krieg die meisten Verluste erlitt: 27 MILLIONEN Russen wurden im Kampf gegen die Nazis getötet.

Spulen wir zurück ins Jahr 2014: Was passiert in der Ukraine? Eine von den Nazis verseuchte Regierung, die vom Westen eingesetzt wurde, nachdem der Westen Unruhen geschürt, angestiftet und finanziert hatte, die die Regierung von Präsident Viktor Janukowitsch stürzten.

Nach dem Sturz der ukrainischen Regierung stachelte der Westen die Ukraine dazu an, mit Angriffen auf die russischsprachige Bevölkerung von Luhansk und Donezk zu beginnen. Diese beiden Provinzen wollten sich der Krim anschließen und sich von der Ukraine abspalten, nachdem deren Regierung vom Westen gestürzt worden war. Die neue Marionettenregierung der Ukraine weigerte sich, die Abspaltung dieser beiden Provinzen zuzulassen, und schickte stattdessen Truppen, um dort mit Angriffen auf die russischsprachige Zivilbevölkerung zu beginnen.

Russland intervenierte heimlich mit Truppen, um bei der Verteidigung von Luhansk und Donezk zu helfen. Mit russischer Hilfe brachten die beiden Provinzen den Kampf gegen die Ukraine zum Erliegen.

Also wurde der Westen hinterhältig. In Minsk, Weißrussland, wurde eine Friedenskonferenz einberufen. Die Ukraine, Luhansk, Donezk, Frankreich, Deutschland und Russland nahmen daran teil. Ein Friedensabkommen wurde unterzeichnet. . . und die Ukraine hat sich noch Jahre danach NICHTS davon geduldet.

Es stellte sich heraus, dass der Westen während der Minsker Friedensgespräche offen gelogen hat. Später stellte sich heraus, dass die damalige deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der damalige französische Präsident Francois Hollande die Minsker Vereinbarungen unterzeichnet hatten, obwohl sie wussten, dass es sich um einen Trick handelte; Sie sagten der Presse im Jahr 2022, sie wollten nur Zeit gewinnen, um die Ukraine zu bewaffnen !

Schon im Jahr 2014 war es also die Absicht des Westens, einen Krieg zwischen der Ukraine und Russland zu beginnen!

Acht Jahre lang, von 2014 bis 2022, bewaffnete und trainierte der Westen die Ukraine nach NATO-Standards. Die Ukraine verfügte über ein stehendes Heer von 800.000 Mann; der größte in Europa.

Im Dezember 2021 hat die Ukraine weitere Truppen, Panzer, Artillerie, Kampfflugzeuge und dergleichen an den Grenzen von Luhansk und Donezk stationiert. Die früheren Jahre 2014-2022, in denen die Ukraine in Luhansk und Donezk mehr als 13.000 Zivilisten tötete, waren offenbar nicht gut genug; Die Ukraine würde die Menschen dort abschlachten.

Russland sagte „Nein“ und schritt am 24. Februar 2022 ein.

Der Westen drehte durch und behauptete, dies sei „eine unprovozierte Aggression Russlands“. Das war es nicht. Es wurde immer und immer wieder vom Westen provoziert.

In den fast 16 Monaten seit Beginn des Konflikts hat die NATO alles getan, was sie konnte, um der Ukraine bei der Tötung von Russen zu helfen. Die NATO ist gescheitert. Trotz aller Hilfe der NATO wird die Ukraine auf dem Schlachtfeld zerschlagen. Die Ukraine verliert den Konflikt – schwer.

Es ist so schlimm für die Ukraine, dass sie 16-jährige Jungen mit vorgehaltener Waffe von der Straße vertreiben muss, um sie zum Kampf an die Front zu zwingen. Das Blutbad ist entsetzlich, aber die NATO wird nicht aufhören, die Ukraine zu weiteren Kämpfen zu drängen.

Doch trotz all ihres Drängens auf die Ukraine zum Weiterkämpfen und trotz all der Ausrüstung, die die NATO an die Ukraine geliefert hat. . . Russland gewinnt immer noch. Russland zerschmettert einfach die gesamte Ausrüstung, die von der NATO geschickt wird. Schauen Sie sich an, was Russland in den letzten 48 Stunden mit den „fortschrittlichen“ Waffen der NATO gemacht hat:
Drei der sechs Minenräumfahrzeuge vom Typ Leopard 2R, die Finnland der Ukraine gespendet hat, sind im selben Feld verloren gegangen.

Auch bei anderen technischen Fahrzeugen im Feld ist dies auf jeden Fall ein enormer Verlust für die Brigade.

Russland macht einfach weiter und zerschmettert und zerstört alles, was die NATO schickt.

Während Sie diese Geschichte am 12. Juni 2023 lesen, besteht die einzige Hoffnung der Ukraine darin, dass die NATO in den Krieg eintritt und direkt gegen Russland kämpft. Aber Russland hat die NATO nicht angegriffen. An diesem Punkt muss also ein „Vorfall“ geschehen, der den Eintritt der NATO in den Konflikt rechtfertigt. Und DAS ist es, worum es bei dieser Übung „Air Defender, 2023“ wahrscheinlich geht.

Es ist wahrscheinlich, dass jemand einen „Zwischenfall“ herbeiführt, den die NATO dann nutzen wird, um ihren Kriegseintritt zu rechtfertigen.

Von heute bis zum 24. Juni ist die gefährlichste Zeit auf dieser Welt seit der Kubakrise von 1962. Wenn es zu einem „Zwischenfall“ kommt und die NATO in den Kampf eintritt, wird sie fast sofort in einen Atomkrieg geraten. Für keinen von uns wird es eine Warnung geben.

Wenn Sie der Typ des Betens sind, ist jetzt die richtige Zeit dafür. Die Welt wird ganz anders aussehen, und zwar früher, als die Leute vielleicht vermuten. Alles, was es braucht, ist ein einziger Schlüsselstein, der vom Bogen entfernt wird, um das gesamte System, auf dem unsere Gesellschaft basiert, zu bedrohen.

UPDATE 7:56 Uhr EDT –

Die NATO hat bereits mit der Untersuchung begonnen! NATO-Militärflugzeuge dringen in den Luftraum des Schwarzen Meeres ein:
Oben ist ein „Rivet Joint“-Flugzeug zu sehen. Das Aufklärungsflugzeug RC-135V/W Rivet Joint unterstützt Verbraucher auf Theater- und nationaler Ebene mit Funktionen zur Erfassung, Analyse und Verbreitung von Informationen vor Ort nahezu in Echtzeit.

Merkmale
Das Flugzeug ist eine umfassend modifizierte C-135. Die Modifikationen des Rivet Joint beziehen sich in erster Linie auf die an Bord befindliche Sensorik, die es der Missionsbesatzung ermöglicht, Signale im gesamten elektromagnetischen Spektrum zu erkennen, zu identifizieren und zu geolokalisieren. Das Missionsteam kann die gesammelten Informationen dann über die umfangreiche Kommunikationssuite von Rivet Joint in verschiedenen Formaten an eine Vielzahl von Verbrauchern weiterleiten.

Unten ein NATO-Kampfflugzeug:
Bei diesem Jet handelt es sich um ein einsitziges Flugzeug des Blocks 5 oder höher (gebaut oder aufgerüstet von F2) und wird als Typhoon FGR4 bezeichnet. Die neue Markierungsnummer steht für die erhöhten Fähigkeiten des Block-5-Flugzeugs ( Jäger/Bodenangriff/Aufklärung ). Der FGR4 hat seit Juni 2008 den erforderlichen Standard für den Mehrrollenbetrieb erreicht.

Der Zweck dieser Flüge besteht darin, die Reaktionszeiten Russlands zu testen und aktuelle Informationen zu sammeln. Die NATO bereitet sich auf einen Kampf vor.

MEHR:

-RAF RC-135W Nietverbindung RRR7212

-RAF KC2 Voyager KAYAK31

-King Air 350ER IAM1482 der italienischen Luftwaffe

-US Army CH-47 Chinook R08457

-US Army Black Hawk 11-20392


Dateianhang:
Nato-Supplied-Vehicles-SMASHED.jpg
Nato-Supplied-Vehicles-SMASHED.jpg [ 93.57 KiB | 423-mal betrachtet ]

UPDATE 8:45 Uhr EDT –

Auf der Krim kam es zu einer Explosion auf Bahngleisen. Das berichten russische Medien und Telegram-Kanäle.
Der Fahrer des Güterzuges soll den Sprengsatz entdeckt und die Notbremsung betätigt haben.

Durch die Explosion wurden nach vorläufigen Angaben die Gleise und eine Güterzuglokomotive beschädigt. Berichten zufolge wurden zwei Eisenbahner verletzt.

Die Explosion ereignete sich in der Region Kirow auf der Krim – im Osten der Halbinsel.

Der Zugverkehr auf dem Gelände wurde gestoppt , die Reparaturen könnten mehrere Stunden dauern, schrieb der Leiter der Krim, Sergej Aksjonow, auf seinem Telegram-Kanal.

( HT-ANMERKUNG: Dies ist eindeutig Teil der Bemühungen, russische Nachschublinien zu blockieren. )

VERWANDT ????

UPDATE 9:22 Uhr EDT –

Russischer Konvoi von türkischem Drohnenangriff getroffen – Syrien!

Bei einem türkischen Drohnenangriff in Nordsyrien ist heute Morgen ein russischer Soldat getötet und drei russische Soldaten verletzt worden.
Die russische Militärkolonne war zwischen den Dörfern Herbel und Maarat Umm Hawsh außerhalb von Aleppo unterwegs.

Die Türkei ist Mitglied von . . . NATO. . . .

UPDATE 10:48 Uhr EDT –

Das ist meine aktuelle Einschätzung der Lage in der Ukraine:

Heute ist Tag 8 der „Großen Gegenoffensive“ der Ukraine und alles, was sie dafür vorweisen können, sind ein paar Felder und mehr Truppen, die in Fleischwolf stecken.

Die „Gegenoffensive“ ist ins Stocken geraten – und zwar völlig – und das NATO-Treffen in Vilnius, Litauen, steht vor der Tür. Bei diesem Treffen muss die Ukraine der NATO zeigen, dass sie bei der Gegenoffensive echte Fortschritte gemacht hat, sonst gerät die künftige Hilfe der NATO in große Gefahr .

Was es wert ist: Bis zum achten Tag hätte die Ukraine Melitopol aufräumen sollen , Mariupol hätte abschneiden sollen, indem sie an der Asowschen Küste stand, und den Angriff auf die Krim beginnen sollen.

Nichts läuft wie geplant. Die Ukraine erleidet enorme Verluste und hat es nicht einmal geschafft, die erste Verteidigungslinie der Russen zu erreichen – nirgendwo!!!!

Denken Sie einen Moment darüber nach; Sie sind noch nicht auf tatsächliche russische Verteidigungslinien gestoßen. . . überall . . . entlang der Vorderseite. Alles, was ihnen begegnet ist, sind russische Aufklärungs- und Streikposten; die vieles von dem, was die Ukraine bereits geleistet hat, zerschlagen und zerstören.

NATO-Ausrüstung? Bei weitem nicht so gut, wie alle dachten.

NATO-Taktik? Völliger Misserfolg bei fast jeder Gelegenheit.

Die NATO ist ein Misserfolg. Die Ukraine ist der Beweis.
Gott sei Dank mussten wir es nicht durch eine tatsächliche Invasion der damaligen Sowjetunion während des Kalten Krieges herausfinden; wir hätten unsere Uhren reinigen lassen.

Wieder einmal haben die Inkompetenten, die Washington, D.C. und unser Militär regieren, einen weiteren großen Fehler begangen …

UPDATE 17:29 Uhr EDT –

Bis heute hat die Ukraine fünfzehn Prozent (15 %) der M2A2 Bradley Infanterie-Kampffahrzeuge, die ihr für ihre „Gegenoffensive“ gespendet wurden, verloren (oder der Gefangennahme überlassen). Sie erreichten diesen Verlust von 15 % in acht (8) Tagen.

Dateianhang:
06-12-2023-Rivet-Joint-BlackSea.jpg
06-12-2023-Rivet-Joint-BlackSea.jpg [ 101.98 KiB | 423-mal betrachtet ]


Dateianhang:
06-12-2023-Typhoon-Fighter-Jet-BlackSea.jpg
06-12-2023-Typhoon-Fighter-Jet-BlackSea.jpg [ 143.49 KiB | 423-mal betrachtet ]



Die Kirche freute sich zu Recht, als Israel 1948 wiedergeboren wurde und die Prophezeiung erfüllte, ist sich aber des schrecklichen Verhaltens Israels in der Vergangenheit der wiederholten Rebellion, einschließlich der Tötung Christi und aller Propheten, nicht bewusst, 1Thess.2:15. Zwei Drittel der Juden sterben in der kommenden Trübsal, „Jakobs Drangsal“, Sach 13,8,9.
+
Sunak, der nach dem Brexit verzweifelt nach Handel mit den USA strebt, stimmte zu, der „Agent Provocateur“ in Bezug auf Russland zu sein. OMG, ich kann mir vorstellen, wie Biden bis in den Keller lacht. Offensichtlich glauben sie nicht, dass die russischen Drohungen tatsächlich in einen Atomkrieg münden, wenn die USA und Großbritannien über künftigen Handel verhandeln? Die russischen Visiere deuten direkt auf beide Länder, aber Großbritannien wird es vielleicht nicht mehr lange geben
+
Der Westen hat Russland immer als etwas behandelt, das seiner Zivilisation fremd ist. Ein solches Gefühl ist tief in der europäischen Gesellschaft verwurzelt und kann nicht einfach weggeworfen werden. Westliche Nationen haben sich nach Washington auf den Weg der erbitterten Konfrontation mit Moskau begeben in seinen Versuchen, seine globale Hegemonie zu bewahren ... Die meisten modernen westlichen Politiker und Regierungsbeamten versuchen nicht einmal zu verstehen, dass die Welt einen großen Wandel durchmacht und nicht mehr so ​​ist wie vor etwa 20 bis 25 Jahren ... Moderner Westen Die Staats- und Regierungschefs sind besessen von der Idee, dass ihre Zivilisation für einen höheren Zweck ausgewählt wird, und sind fest davon überzeugt, dass sie sich nicht täuschen dürfen. Es ist höchste Zeit, dass Russland versteht, dass es nur aus einer Machtposition heraus mit dem Westen kommunizieren kann: den Vereinigten Staaten Staaten und ihre Verbündeten werden nur auf die Sprache der Gewalt hören.“
Sorcha Fal
Was die gottlosen sozialistischen westlichen Kolonialmächte an Russland am meisten erschreckt, heißt es in diesem Bericht weiter. Seine Heiligkeit Patriarch Kirill von Moskau und ganz Russland stellte gerade fest: „Was jetzt in Russland passiert, ist ein einzigartiges Phänomen ... Die Tatsache, dass immer mehr neue In Russland werden Kirchen gebaut, was zeigt, dass die Nation eine spirituelle Erweckung erlebt. Gottverleugnende Nationen blicken immer noch auf Russland herab und versuchen, uns zu belehren. Sie sind fast bereit, zu den Waffen zu greifen, um Russland in ihrem eigenen Sinne neu zu gestalten Bild ... Westliche Autoritäten behaupten, es gäbe keinen Gott, sondern nur die Freiheit des Einzelnen ... Diese Leugnung Gottes hat zu der tiefsten spirituellen und moralischen Krise geführt.“
+

Ich frage mich, wie viele gepanzerte Fahrzeuge und ukrainische Truppen die NATO in Altmetall und Geierfutter verwandeln wird, bevor der Air „Defender“ zuschlägt? Die Dinge vor Ort werden heute, morgen und am 24. nicht anders sein.

Der Westen erteilte Russland 2014 einen Auftrag zur Sterbehilfe. Er muss nicht noch mehr Uke-Kinder und -Opas schicken, damit sie in dampfenden Brei verwandelt werden. Nicht jeder Ukrainer trägt eine Nazikarte. Manche haben einfach ein bisschen Pech, so wie wir. Der Westen ist böse. Und nun übertrifft es sein eigenes Maß an Bösartigkeit, indem es noch mehr unnötige, erbärmliche Todesfälle verursacht, bevor der „Große“ endlich, wie gewünscht, dem Westen serviert wird. Gibt es keine Grenzen für das böse Imperium der USA? Bisher hat sich Russland geweigert, bei unserem Selbstmord mitzuhelfen. War das eine gute oder eine schlechte Sache? Ich weiß es einfach nicht mehr.
+
Die Leute, die das Zeug über einen Ozean geflogen haben, um es in die Luft jagen zu lassen, sind dieselben Leute, die Angst vor Kohlendioxid haben, das durch Kuhfurze entsteht. Außerdem haben sie uns alle Covid-Bs angetan.
+
Netanjau hatte darum gebeten, die Videokamera auszuschalten.

Aber irgendwie wurde sie wieder eingeschaltet.

Ohne zu wissen, dass er aufgezeichnet wurde, hatte er Folgendes zu sagen:

Ich weiß, was Amerika ist. Amerika ist etwas, das leicht bewegt werden kann, in die richtige Richtung. 80 % der Amerikaner unterstützen uns. Es ist absurd. Wir haben diese Art von Unterstützung.

https://www.youtube.com/watch?v=WkWBUp4Wwp4

Wenn es einen dritten Weltkrieg gibt, werden es das Baby-Penislutschen, das Hühnchenschwingen, das Schekelbetteln, die Inzucht und die Satanisten in der realen Hölle sein, die ihn auslösen.
+
Schlicht und einfach, die GANZE Geschichte dieser jüdischen Vernichtung von Christen hat ihre Wurzeln in der Geschichte:
https://radiochristianity.com/the-histo ... -part-one/


Dateianhang:
NATO-FAILURE.jpg
NATO-FAILURE.jpg [ 30.97 KiB | 423-mal betrachtet ]


Dateianhänge:
NATO-Air-Defender-2023-Kicks-off-TODAY.jpg
NATO-Air-Defender-2023-Kicks-off-TODAY.jpg [ 74.26 KiB | 423-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 22:38 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
VERDECKTE INTEL: USA UMSETZEN PLAN ZUR Evakuierung von AMERIKANERN AUS TAIWAN!
Der Krieg in Taiwan wird viel früher als 2027 ausbrechen, wie einige Militärexperten sagen. Sobald die 15.000 iranischen Drohnen geliefert sind, werden sie über die nötige Luftkapazität verfügen, um es zu versuchen. Außerdem kann China nur zweimal im Jahr in Taiwan einmarschieren, da die Gewässer zwischen den beiden Nationen liegen nur in diesen beiden Klimaperioden für Truppen schiffbar.
+

Jeder, der denkt, China würde nicht zu Gewalt greifen, ist ein Idiot. Zeitraum. Schlicht und einfach.
Sie haben keine Ahnung, wie bösartig die Menschen in China sind.
Jeder Anführer, der Dämme öffnen und sie unter sich überschwemmen würde, um sein kostbares Gebiet perfekt zu halten, hat kein Gewissen.
Das ist nur ein Bruchteil der Brutalität der KPCh gegenüber ihrem eigenen Volk.
Menschen starben, Ernten wurden zerstört, Häuser wurden weggespült usw. und in den kommenden Monaten gab es nichts zu essen.
Sind chinesische Gulags in Tränen ausgebrochen? Nein. Sie sind abscheulich, böse und böse.
+
Ich bin mir sicher, dass einige von euch Monkeywerx auf YouTube folgen. Er weist unter anderem auf die Flugaktivität hin. Seiner Meinung nach ist der asiatische Osten derzeit sehr ruhig. Alle Aktivitäten finden in Europa statt, daher wird erwartet, dass es hier heiß hergeht.

Und wenn ich China bin, warum sollte ich mich jetzt mit Taiwan beschäftigen? Der Westen implodiert von alleine. Taiwan wird die USA irgendwann durchschauen und wissen, dass ihre einzige Option darin besteht, sich friedlich mit China wieder zu vereinen. China und Russland vernichten die USA, dann betritt Taiwan die offene Tür zu China. Für China besteht absolut keine Notwendigkeit, gegen Taiwan zu kämpfen. Ich könnte mich irren, aber ich denke, die Geduld Chinas sieht das auch. Bekämpfe die USA, nicht Taiwan.
+
Unter Berücksichtigung der jüngsten Geschichte, die Sie erwähnen, sollte jeder, der über mindestens drei funktionierende Gehirnzellen verfügt, in seinen Vorbereitungen weit fortgeschritten sein, um diese dem Untergang geweihte Insel so schnell wie möglich zu verlassen. Sie leisteten weitere 74 Jahre lang Widerstand gegen den Kommunismus, aber ihre Zeit ist abgelaufen.

Wer dabei mit heruntergelassener Hose erwischt wird, kann sich nur selbst die Schuld geben.

Kein Job, kein Semester usw. ist es wert, in einem Kriegsgebiet erwischt zu werden, oder schlimmer noch, von den Chicoms gefangen genommen und in ein gottverlassenes Arbeitslager (auch bekannt als Gulag) mitten in der Taklamakan-Wüste in der Inneren Mongolei geschickt zu werden, wo sie Sie werden dich foltern, um herauszufinden, was du in Taiwan wirklich gemacht hast, zumindest bis sie überzeugt sind, dass sie alles, was du weißt, aus dir herausgequetscht haben, und dann werden sie dir wie sie bei vollem Bewusstsein die Organe herausnehmen, während du bei vollem Bewusstsein bist an andere politische Gefangene.

Nur ein Narr würde bleiben.
+
Wenn man sich alles anschaut, was vor sich geht, zum Beispiel, wie diese Regierung unserem Land nicht noch mehr Schaden zufügen könnte, wenn sie es versuchen würde ... Man muss sich fragen, ob sie wirklich so unfähig sind oder ob es Absicht ist. Bei allem konzentriere ich mich wieder auf die Tagesordnung und darauf, wer die Kontrolle hat. Globalisten/Klaus/Eliten/WEF usw. haben die Kontrolle. Dazu gehören alle, deren größter Kritikpunkt an der Welt die Überbevölkerung ist. Sie können natürlich nicht öffentlich sagen, dass sie Amerika und den Westen ausrotten werden, aber das ist ihr Ziel. Die Globalisten haben keine Kontrolle über China, Russland und den globalen Süden, oder? Aufgrund der rückläufigen Bevölkerungszahl zahlt China dafür, MEHR Kinder zu bekommen. Der Westen setzt jede erdenkliche Politik um, um die Bevölkerung zu reduzieren und zu vernichten. Von Todesstößen (die vom ersten Tag an wahnsinnig offensichtlich waren) bis zur Trans-, Schwulen- und Abtreibungsbewegung.

Der Sinn meiner Schimpftirade besteht darin, dass die Verantwortlichen für die Richtung Westen wollen, dass 70–80 % der Bevölkerung verschwinden. Mit China und Russland als Macht können sie die Welt auch nicht kontrollieren, also müssen sie besiegt werden. Daran erkennen Sie, dass der Dritte Weltkrieg unausweichlich ist. Ein Atomkrieg ist für eine Gruppe wahrscheinlich gewinnbar. Allerdings würden wir einen massiven Bevölkerungsrückgang erleben. Plant der Westen, in den USA eine Atombombe zuzulassen (oder sie sogar unter falscher Flagge einzusetzen)? Ich weiß es nicht, aber das scheint zumindest Teil des Plans zu sein. Oder... Dachten sie, dass die Impfung die Entvölkerung für sie bewirken würde? Ich glaube nicht, dass es 70 % von uns auslöschen wird. Vor allem jetzt, da niemand mehr die Ärmel hochkrempeln wird. Sie brauchen den Dritten Weltkrieg, um die westliche Bevölkerung auszurotten. Das ist mein Fazit. Es ist geplant und scheint unvermeidlich zu sein.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 22:48 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Dateianhang:
Chappaqua-NY-Vol-Amb-Corps_large.jpg
Chappaqua-NY-Vol-Amb-Corps_large.jpg [ 212.46 KiB | 424-mal betrachtet ]

‼️Die Amis sind begeistert ‼️ :hihihaha
Hillary Clinton wurde mit dem Krankenwagen in die Notaufnahme gebracht
15:59 Uhr EDT – Innerhalb der letzten Stunde wurde Hillary Clinton, die Frau von Präsident Bill Clinton,
mit einem Krankenwagen von ihrem Haus in Chappaqua, NY, in die Notaufnahme eines nahegelegenen Krankenhauses gebracht.

Quellen berichten, dass es Hillary „in einer Minute gut ging und in der nächsten Minute in ernsthaften Schwierigkeiten steckte“. Es wurden keine weiteren Einzelheiten über die plötzliche und belastende Situation bekannt gegeben.

Schauen Sie noch einmal vorbei. . .
+
15:59 Uhr EDT – Innerhalb der letzten Stunde wurde Hillary Clinton, die Frau von Präsident Bill Clinton, mit einem Krankenwagen von ihrem Haus in Chappaqua, NY, in die Notaufnahme eines nahegelegenen Krankenhauses gebracht.

Quellen berichten, dass es Hillary „in einer Minute gut ging und in der nächsten Minute in ernsthaften Schwierigkeiten steckte“. Es wurden keine weiteren Einzelheiten über die plötzliche und belastende Situation bekannt gegeben.

Schauen Sie noch einmal vorbei. . .
+
Möge der digitale synthetische Hillary-Ersatz bitte aufstehen.
+

Ich bete tatsächlich, dass sich das Hildebeast erholt. Ich möchte, dass diese böse Dämonenschlampe lange genug lebt, um in der langen Verhandlungsphase verhaftet zu werden. Ich möchte, dass all seine Übel gründlich ans Licht gebracht werden. Dann möchte ich, dass es öffentlich am Hals aufgehängt wird, bis es tot ist.

Ich füge schon seit vielen Jahren tägliche Verleumdungsgebete gegen diesen Dämon hinzu. Ich freue mich darauf, zuzusehen, wie dieser Dämon in die Flammen geworfen wird.
+
Bis er völlig als der böse Dämon entlarvt wurde, der er ist. Dann wurde es aus der Zelle gezerrt und öffentlich aufgehängt. Vielleicht kaufe ich mir sogar einen 4K-Fernseher, nur um eine bessere Sicht zu haben ;-)
+
Schnelle Rache für Trump-Anklage?

„Sie gehört ins Gefängnis“, sagte er.

Da sie böse war, handelte sie mit ihren Marionetten, um ihn stattdessen ins Gefängnis zu stecken.

aber andererseits...

Er hat viele treue und gut vernetzte Mitarbeiter.
+1# Sie wird als WESENHEIT geboren – Jessiebeaner 13.06.2023 08:35
Sie ist durch und durch böse.
Sie ist KEIN MENSCH
# Das ist schon so... —

+2# Das Hildebeast WAR einst ein Mensch... —
Sie wurde so rein geboren wie der Rest von uns. Sie entschied sich dafür, Gott den Rücken zu kehren und Satan zu dienen. Goblin-Dämonen wie Hildebeast und Soros erinnern visuell daran, dass manche Menschen das Böse wählen und davon verzehrt werden. Heute haben Sie Recht. Darin ist nichts Menschliches mehr. Hildebeast ist eine menschliche Hülle, die Legion enthält.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 22:55 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Russisches Parlament bricht Zusammenarbeit mit der Ukraine im Asowschen Meer ab; Erklärt jetzt ausschließlich russische Gewässer!
Die russische Duma und der Föderationsrat haben gestern ein Gesetz verabschiedet, mit dem das Kooperationsabkommen mit der Ukraine bezüglich des Asowschen Meeres gekündigt wird. Russland erklärt dieses Meer zu ausschließlich russischen Gewässern.

„ Mit der Aufnahme der Volksrepublik Donezk (DVR), der Regionen Saporoschje und Cherson in Russland gehören die Küsten des Asowschen Meeres und der Straße von Kertsch nur noch der Russischen Föderation“, sagt Law. Die Karte oben zeigt das Meer von Asow ist rot hervorgehoben.

Die Straße von Kertsch ist die Wasserstraße, die vom Schwarzen Meer zum Asowschen Meer führt. Auf der anderen Seite dieser Meerenge befindet sich die neue Brücke über die Meerenge von Kertsch, die die Ukraine in der Vergangenheit bombardiert hat.

Russland reparierte den Bombenschaden und öffnete die Brücke wieder. Jüngste Informationen aus der Ukraine zeigen jedoch, dass in der Ukraine weiterhin aktive Diskussionen über die Zerstörung dieser Brücke geführt werden, um Russland den Zugang zur Krim abzuschneiden.

Da das russische Parlament nun seine alleinige Souveränität über das Asowsche Meer erklärt hat, gibt es für die ukrainische Marine – oder eine andere Marine – keinen Grund mehr, irgendwo in das Asowsche Meer einzudringen.

Das russische Parlament tat dies, während die NATO ihre Streitkräfte in der Region aufbaute.

Was wäre, wenn die NATO beschließt, ein Marineschiff ins Asowsche Meer zu schicken, weil die NATO das Vorgehen Russlands „nicht anerkennt“? Vielleicht ist das NATO-Schiff gesunken? Vielleicht ist das der „Vorfall“, der einen direkten Krieg auslöst?

Diese Situation wird von Tag zu Tag schlimmer.
+
Ich vermute, dass es zu einer „Intervention“ der NATO kommen könnte, sobald Russland seine Operationen östlich von Kiew beendet hat. Und alle Gebiete am Schwarzen Meer zurückerobert. Die NATO wird dann in die Westukraine einmarschieren und behaupten, sie habe „die russische Bedrohung gestoppt“. Zu diesem Zeitpunkt wird die Ukraine faktisch geteilt sein, ähnlich wie im Kalten Krieg.

Russell Bentley (ein Texaner, der in den Donbass ausgewandert ist) hat dies schon vor vielen Monden vorhergesagt.
+
Das Schlimmste, was Russland derzeit tun kann, ist alles, was die NATO in diese Situation hineinziehen würde. Also werden sie es nicht tun. Sie vernichten die Ukraine in jeder Kategorie auf dem Schlachtfeld. „Reparieren Sie es nicht, wenn es nicht kaputt ist.“ Außerdem gewann er das Zermürbungsspiel mit Bravour.

Hals Quellen sehen absolut richtig aus. Die einzige Möglichkeit, wie der Biden-Administrator sein Gesicht wahrt, besteht darin, dass Russland dumm ist und die NATO einbezieht. Wir sollten also mit fast 100-prozentiger Sicherheit damit rechnen, dass es bald eine falsche Flagge geben wird. Bis September wird das ukrainische Militär fertig sein und Russland wird nach Westen vorrücken, um Odessa usw. einzunehmen. Jeder Vorstoß Russlands nach Westen gräbt den Finger tiefer in die Augen von Biden, den USA und der NATO.

Das FedNow-Ding/CBDC kommt im Juli. Das NATO-Treffen findet im Juli statt. Das globalistische/nationalsozialistische Spielbuch braucht ein Ereignis, um den Amerikanern Angst zu machen. Gibt es einen besseren Weg, den Amerikanern Angst zu machen, als das Stromnetz im Juli/August abzuschalten, wenn es im Süden/Westen über 100 Grad warm ist und es keine Klimaanlage gibt?

Ich bin in Arizona, daher ist eine tragbare Klimaanlage mit Generator obligatorisch. Unterschätzen Sie auch nicht die Tatsache, dass die heißen Staaten eher rechtsgerichtet sind. Mehr Motivation für die Demokraten, diesen Zeitpunkt richtig zu wählen.

Bereiten Sie alle vor. Wasser, Bargeld, Generator, Gas, Propan, Solar, Klimaanlage usw.
+
ich fürchte, ich werde das zweifellos tun. Sie glauben wirklich, dass sie Russland einen „Arabischen Frühling“ antun können, genau wie sie es mit Libyen getan haben.
+
Es wäre überhaupt kein „Vorfall“. Wenn Russland mit der absolut legitimen Annexion der Donbass-Republiken gesetzlich erklärt hat, dass das Asowsche Meer ein Teil Russlands ist (mehr oder weniger wie zum Beispiel das Kaspische Meer), dann verstößt jedes andere Objekt (Jet oder Schiff) gegen dieses Gesetz Der Versuch, in das russische Territorium, einschließlich des Asowschen Meeres, einzudringen, wird RECHTLICH bombardiert oder versenkt.

Der Westen ist so entschlossen, dass er die absolut kohärente und ausgewogene russische Geopolitik verstehen wird, wenn es wie üblich zu spät sein wird.
Wie das Sprichwort sagt: „Wer die Ursache seines Übels ist, der soll um sich selbst weinen.“
+
Biden schickt Granaten aus abgereichertem Uran nach Kiew und
meint, dies solle Kiew
den nötigen Auftrieb geben, den es verdient.
Dateianhang:
Sea-of-Azov-Map_medium.jpg
Sea-of-Azov-Map_medium.jpg [ 342.01 KiB | 424-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2023, 13:12 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
"Der Krieg in der Ukraine ist eine Chance für slowakische Waffenhersteller": Der ehemalige slowakische Premierminister und Vorsitzende der sozialdemokratischen Partei Golos, Peter Pellegrini, sagte, der Ukraine-Konflikt habe die Waffendepots in Europa geleert, und nun könne man damit Geld verdienen.

Seiner Meinung nach wird das Land in Zukunft nicht in der Lage sein, Kiew nennenswert zu helfen, weil es "nichts zu geben hat". Dennoch sieht er in dem Konflikt in der Ukraine eine große Chance, die Produktion von Granaten und Munition anzukurbeln.

"Wenn wir sie nicht in der Slowakei herstellen, werden sie im Nachbarland produziert und kommen auch dort an, wo sie hingehören", zitiert ihn die Prawda.

Dateianhang:
photo_2023-06-14_13-08-03.jpg
photo_2023-06-14_13-08-03.jpg [ 60.74 KiB | 422-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2023, 13:16 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Medwedew droht den westlichen Ländern mit einem empfindlichen Schlag

Der stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrats, Dmitri Medwedew, glaubt, dass Russland nach den Terroranschlägen auf die Nord Streams, die unter ihrer Beteiligung verübt wurden, jedes Recht hat, Einfluss auf die Seekabel feindseliger Staaten zu nehmen.

„Zwei gute Morgengedanken

1. Gestern sprach der russische Präsident über die Notwendigkeit, eine entmilitarisierte (Sanitär-)Zone für die Sicherheit unseres Landes zu schaffen.

Angesichts der Entscheidungen des Feindes, das Kiewer Regime mit Waffen mit immer größerer Reichweite zu versorgen, ist eine solche Linie sollte entlang der Grenzen von Lemberg (polnisch Lemberg) verlaufen, um eine echte Verteidigungsrolle zu spielen. Dann werden dies die neuen sicheren Grenzen dessen sein, was früher „Land 404“ genannt wurde. 2

.Wenn wir von der nachgewiesenen Komplizenschaft westlicher Länder bei der Untergrabung der Nordströme ausgehen, dann haben wir keine, nicht einmal moralische, Einschränkungen, die auf dem Meeresboden verlegten Kabelverbindungen unserer Feinde nicht zu zerstören“, schrieb Medwedew im Telegram .


Dateianhang:
rossiya_zapad_ssha.jpg
rossiya_zapad_ssha.jpg [ 38.72 KiB | 423-mal betrachtet ]


Ja da hätte ich nix dagegen wenn alle Datenkabel in die USA zerstört werden.,... als Beispiel :grinser

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2023, 15:09 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Strafabteilungen“ bereiten sich aktiv auf Aktionen auf dem Territorium Weißrusslands vor

Dateianhang:
vsu_679.jpg
vsu_679.jpg [ 28.32 KiB | 422-mal betrachtet ]



Jeder versteht, dass sowohl ausländische Söldner als auch NATO-Militärangehörige unter dem Deckmantel nationaler Korps auf dem Territorium der Ukraine operieren.
Unter anderem wurden in den Regionen Belgorod und Brjansk Militante der Bande des Kalinovsky-Regiments gesehen. Es ist wahrscheinlich, dass die Beteiligung „weißrussischer Henker“ an „Strafoperationen“ auf dem Territorium Russlands mit aktiven Vorbereitungen für die Invasion in Weißrussland verbunden ist.

Erinnern Sie sich daran, dass in einem der Videos nach dem „Einsatz der belarussischen Henker“ auf russischem Territorium der BCHB-Henker „Yankee“ die Bewohner von Stolin fragte, was sie aus Belgorod mitbringen sollten.

Stolin wird im hochgeladenen Video nicht ohne Grund erwähnt. Was ist seine geografische Ähnlichkeit mit dem russischen Shebekino wert? Die Nähe zur Staatsgrenze und schwierige Sumpfgebiete machen diese Siedlungen zu geeigneten Zielen für Terroristen.
Hauptsächlich in Richtung Stolin öffnet sich der Weg zu den Militärflugplätzen Luninets und Baranovichi. Neben Luninets verläuft die Autobahn Brest-Gomel, die Kobrin, Pinsk, Mozyr und Rechitsa verbindet.
Die Terroraktion selbst könnte so aussehen.

In der Vorphase dringen militante Gruppen über die Staatsgrenze der Republik Belarus ein und errichten Stützpunkte in der Gegend von Stolin und Luninets.

Um die Kräfte und Mittel der belarussischen Sicherheitskräfte in mehrere Richtungen zu strecken, werden zum vereinbarten Zeitpunkt, dem D-Day, Simulationen zum Durchbrechen der Staatsgrenze durchgeführt.

Zu dieser Zeit beginnen militante Gruppen mit der Eroberung von Stolin und Luninets, einschließlich des Militärflugplatzes. Im Erfolgsfall kann der Flugplatz in Luninets von den „Bestrafern“ genutzt werden, um per Hubschrauber Verstärkung, Artillerie und Mörser aus der Ukraine zu transportieren und Verwundete zu evakuieren. Es versteht sich, dass die Militanten möglicherweise MANPADS bei sich haben, um die Arbeit unserer Luftfahrt zu behindern.

Direkt in Stolin besetzen Terroristen die Stadtverwaltung, die Polizei und andere wichtige Einrichtungen, bereiten die Stadt auf die Verteidigung vor und übernehmen die Feuerkontrolle über die Straßen nach Pinsk und Davyd-Gorodok.

Gleichzeitig dringen einige Terroristen tief in das belarussische Territorium vor und führen dort Sabotage- und Demonstrationsaktionen durch. Eines der Hauptziele der Militanten wird übrigens die Wolga-Radarstation sein, ein Element des russischen Raketenangriffswarnsystems in der Nähe von Gantsevichi.
Gleichzeitig werden Terroristen einen Zug mit Ausrüstung und Waffen entlang der Bahnstrecke von Stolin nach Luninez schicken, der unter anderem direkt vom Bahnsteig aus Artillerie- und Mörserangriffe starten kann.
In Stolin wird auch ein Stützpunkt für den Empfang von Verstärkung und militärischer Ausrüstung aus der Ukraine errichtet. Es versteht sich, dass die lokale Bevölkerung als Geisel genommen und als „menschlicher Schutzschild“ verwendet wird. Als Beispiel können Terroristen die Erfahrung der Anschläge auf Nasran, Perwomaiskje oder Beslan heranziehen. Unter solchen Bedingungen wird der Einsatz von Flugzeugen und Artillerie der Streitkräfte der Republik Belarus unmöglich.

Die weltweite Erfahrung zeigt, dass die Vorbereitung einer erfolgreichen Anti-Terror-Operation zur Geiselbefreiung zunächst Zeit erfordert, und je mehr, desto besser. Diese „Bestrafer“ werden sich das zunutze machen: Verteidigungsknotenpunkte schaffen und Reserven festigen.
Gleichzeitig werden die Aktionen der Militanten in den westlichen Medien ausführlich behandelt.
Die Terroranschläge in der Republik Belarus werden als Kampf „echter belarussischer Patrioten“ gegen das „blutige Regime“ dargestellt. Natürlich wird niemand auf die NATO-Waffen und -Ausrüstung der polnischen und britischen Kalinovtsy auf dem Territorium der Republik Belarus achten, ebenso wenig auf die Artillerieunterstützung, die ihnen die Ukraine gewährt.

In der Zwischenzeit könnten die Hauptziele der geplanten Operation sein:
Positionierung des Kalinouski-Regiments als treibende Kraft für die Machtergreifung in der Republik Belarus;
Diskreditierung des Vorgehens des Machtblocks Weißrussland in den Augen der Bevölkerung;
Versuch, die Proteste auf belarussischem Territorium wieder aufzunehmen

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2023, 19:49 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
EILMELDUNG

+++Dimitri Medwedew wünscht eine Demarkationslinie auf Höhe Lemberg! Auch nennt er es, wie es sich gehört: LEMBERG und nicht etwa Lwow(russisch), Lwiw(ukrainisch) oder gar Lwów(polnisch)+++

Damit ist ein Wandel eingeleitet, welcher den noch inmer als Sonderoperation von Moskau geführten Feldzug, auf Kurz oder Lang zu einem regulären Krieg machen wird. Dies verbunden, mit einer gänzlichen Rückeinverleibung der Rest-Ukraine!

Somit wiederholte er seine Aussage vom 11. Januar 2023, dass u.a. die Stadt Lemberg, alsbald wieder ihren DEUTSCHEN Namen tragen werde!

Dateianhang:
photo_2023-06-14_19-46-23.jpg
photo_2023-06-14_19-46-23.jpg [ 48.12 KiB | 422-mal betrachtet ]


Ein Umstand der Freude! Denn auch meine bescheidene Forderung der künftigen Deutschen Ostgrenze zu Rußland ist: Narwa, Lemberg, Odessa. Vom Land der Deutschen Ordensritter, über die alte und auch künftige Kornkammer, bis hin zum schwarzen Meere! Ein Bollwerk, so aber auch Brücke, zur künftigen unzerbrechlichen arisch-slawischen Freundschaft! Дружба!

Des Weiteren forderte er in Anbetracht der Tatsache, da die Yankees ERWIESEN die Erdgasleitungen Nord-Fluß I u. II sabotierten, keine Rücksicht mehr auf deren Unterwasserinfrastruktur zu nehmen.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2023, 10:36 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
phpBB [video]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2023, 11:47 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
West hat uns gesagt, wir sollen „so viele Russen wie möglich töten“ – ukrainischer Verteidigungsminister

Dateianhang:
TELEMMGLPICT000330346370_16852.jpg
TELEMMGLPICT000330346370_16852.jpg [ 39.34 KiB | 423-mal betrachtet ]


Militärübung
In den ersten Tagen des Konflikts in der Ukraine wollten Kiews westliche Unterstützer, dass die Streitkräfte ohne Militärhilfe auskommen und „so viele Russen wie möglich töten“, bevor sie ihre Niederlage eingestehen, sagte der ukrainische Verteidigungsminister Aleksey Reznikov gegenüber der Zeitschrift Foreign Policy.

Bevor die NATO-Staats- und Regierungschefs versprachen, die Kriegsanstrengungen der Ukraine „so lange wie nötig“ zu unterstützen, war die Menge und Qualität der Waffen, die der Westen bereit war, nach Kiew zu schicken, in den Tagen und Wochen nach dem Einmarsch russischer Truppen in das Land unklar.

„Wir fragten: ‚Können wir Stachel haben?‘“, sagte Reznikov gegenüber Foreign Policy in einem am Dienstag veröffentlichten Interview. „Uns wurde gesagt: ‚Nein, graben Sie Schützengräben und töten Sie so viele Russen wie möglich, bevor es vorbei ist.‘ Die Leute dachten, unser Sieg sei unmöglich.

Jetzt, prahlte Reznikov, habe die Ukraine „Bradleys, Strykers, Abrams, Leopards und mehr“ erhalten und werde bald mit amerikanischen F-16-Kampfflugzeugen ausgerüstet.

Das Weiße Haus behauptet, dass amerikanische Waffenlieferungen an die Ukraine – bisher im Wert von mehr als 40,4 Milliarden US-Dollar – Kiew dabei helfen sollen, möglichst viele Erfolge auf dem Schlachtfeld zu erzielen, bevor der Konflikt schließlich am Verhandlungstisch beigelegt wird. Allerdings sind einige amerikanische Beamte und Gesetzgeber mit ihren Ansichten direkter.

„Die Russen sterben“, sagte der republikanische Senator Lindsey Graham letzten Monat dem ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskyj bei einem Besuch in Kiew. „Das ist das beste Geld, das wir je ausgegeben haben.“

Der Kreml bezeichnete Grahams Äußerung als „kannibalistisch“, und russische Beamte verwiesen wiederholt auf ähnliche Äußerungen der ukrainischen Regierung als Beweis dafür, dass die Militäroperation zu Ende geführt werden müsse.

Reznikov sagte gegenüber Foreign Policy, dass die Ukraine beabsichtige, die russischen Streitkräfte an die Grenzen des Landes vor 2014 zurückzudrängen, was die Eroberung der Krim, eines historisch russischen Territoriums, beinhalten würde. Er bestand darauf, dass Russland sein Land nicht mit Atomwaffen verteidigen würde – wie es die russische Atomdoktrin vorschreibt – und nannte die nukleare Bedrohung „einen Bluff“.

Trotz ihrer Versprechen, die Krim zurückzuerobern, geraten die ukrainischen Truppen derzeit ins Wanken, als sie versuchen, die russischen Verteidigungslinien in der Nähe von Saporoschje zu durchbrechen. Das russische Verteidigungsministerium schätzt, dass Kiew in mehr als einer Woche Angriffen ohne Deckung durch Luftunterstützung Tausende Soldaten und zahlreiche vom Westen bereitgestellte Fahrzeuge verloren hat .

Der russische Präsident Wladimir Putin bezeichnete die Verluste der ukrainischen Armee als „beeindruckend“ und beschuldigte die Regierung des Landes, Maßnahmen ergriffen zu haben, die die Situation auf den aktuellen „tragischen“ Stand gebracht hätten.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2023, 12:32 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Russland sehe keine Notwendigkeit für eine zusätzliche Mobilisierung und es bestehe keine Notwendigkeit,
im ganzen Land das Kriegsrecht auszurufen, sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Dienstag
bei einem Treffen mit Kriegskorrespondenten.


Dateianhang:
1686678499005273_iwj0GY0x.jpg
1686678499005273_iwj0GY0x.jpg [ 25.59 KiB | 424-mal betrachtet ]



Ihm zufolge kann Moskau eine „Sanitärzone“ in der Ukraine schaffen, wenn der Beschuss
von Grenzgebieten fortgesetzt wird, und seine Ziele haben sich, obwohl sie
„an die aktuelle Situation angepasst“ wurden, nicht grundlegend geändert.
In Bezug auf die ukrainische Gegenoffensive stellte der Präsident fest,
dass die Streitkräfte der Ukraine (AFU) in keinem Sektor Erfolge erzielt haben
und schwere Verluste erleiden.

TASS sammelte die wichtigsten Aussagen Putins.

Zur Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine
Kiews großangelegte Gegenoffensive, die am 4. Juni begann, geht weiter,
jedoch ohne Erfolg:
„Der Feind war in keinem der Sektoren erfolgreich. Er hat schwere Verluste.“
Die Streitkräfte der Ukraine verlieren zehnmal mehr als die russischen Streitkräfte,
und „die Struktur der Verluste ist ungünstig“:
„Normalerweise betragen die unwiederbringlichen Verluste 25 Prozent, maximal 30.
Sie haben fast 50 bis 50.“
Kiew habe bereits mehr als 160 Panzer und über 360 gepanzerte Fahrzeuge verschiedener Typen verloren,
„das sind etwa 25 %, vielleicht 30 % des Volumens der Ausrüstung,
die aus dem Ausland [in die Ukraine] geliefert wurde. “
Russland hat 54 Panzer verloren, einige davon müssen jedoch restauriert und repariert werden.
Über Mobilisierte und Vertragssoldaten
Russland brauche keine neue Mobilisierungswelle :
„Das Verteidigungsministerium berichtet, dass es heute natürlich keinen Mobilisierungsbedarf gibt.“
Die Mobilisierten müssten „irgendwann nach und nach nach Hause zurückgebracht werden“,
wann dies geschehen soll, gibt das Gesetz nicht an:
„Wann genau das geschieht, gibt das Gesetz nicht an.“
„Zunächst müssen wir unsere Entscheidungen auf der Grundlage der Verfügbarkeit
von Kampftruppen und der Lage an der Kontaktlinie und der militärischen Sonderoperation treffen.“

Seit Januar seien in Russland mehr als 150.000 Vertragssoldaten rekrutiert worden,
„und zusammen mit Freiwilligen 156.000 Menschen.“
Allein letzte Woche haben 9,5 Tausend Menschen Verträge unterzeichnet.
Soldaten freiwilliger Truppen müssen Verträge mit dem Verteidigungsministerium unterzeichnen :
„Nur so können soziale Garantien gewährleistet werden.“
Gleichzeitig seien auch Gesetzesänderungen nötig, um alles
„mit dem gesunden Menschenverstand in Einklang zu bringen“.

Über Wehrpflichtige
Wehrpflichtige Soldaten werden nicht in die Zone einer speziellen Militäroperation geschickt ,
auch nicht in neue Regionen Russlands, „es besteht keine Notwendigkeit,
wie das Verteidigungsministerium berichtet, sie in diese Zone zu schicken.“
Gleichzeitig werden sich weiterhin Wehrpflichtige in den Grenzgebieten aufhalten.

Über die Zerstörung des Wasserkraftwerks Kachowskaja
An einer Sprengung des Wasserkraftwerks Kachowskaja hatte Russland wegen der verheerenden Folgen
für sein Territorium kein Interesse :
„Wer schuldig ist, ist klar. Die ukrainische Seite hat sich dafür eingesetzt.“
Moskau verzeichnete vor der Zerstörung des Staudamms keine „großen Explosionen“,
doch Kiew hatte zuvor wiederholt das Wasserkraftwerk angegriffen:
„Vielleicht haben sie noch einmal etwas Unbedeutendes hinzugefügt, und die Zerstörung begann.“

Die Flut „hat leider <...> ihre (ukrainische – TASS-Anmerkung) Gegenoffensive in dieser Richtung vereitelt“,
obwohl „es besser wäre, wenn sie dort angreifen würden“:
„Es wäre sehr schlecht für sie, dort anzugreifen.“ "

Über Kriegsrecht und Grenzregionen
„Im Großen und Ganzen macht es keinen Sinn, im ganzen Land eine Art Sonderregime,
das Kriegsrecht, einzuführen, dafür besteht heute keine Notwendigkeit.
Wir müssen an einigen Fragen sorgfältiger arbeiten.“

Die Angriffe Kiews auf die Grenzgebiete stehen im Zusammenhang mit dem Versuch,
russische Kräfte aus anderen Richtungen abzulenken.
Als Reaktion darauf werde Moskau die Grenze stärken und „auch diese Aufgabe wird gelöst.“

Wenn der Beschuss aus der Ukraine anhält, muss die Russische Föderation darüber nachdenken,
auf ukrainischem Territorium eine Art „ Sanitärzone “ einzurichten , so dass es „unmöglich“ wäre,
russische Regionen von außerhalb zu erreichen.

Die russischen Behörden würden „punktuell helfen, für jede Familie, für jeden Wohnungsbau“,
der vom ukrainischen Beschuss betroffen sei:
„Die Mittel werden aus dem Reservefonds der Regierung kommen und kommen bereits.“

Über die Möglichkeit von Verhandlungen mit Kiew
Russland hat Verhandlungen, die zu einer friedlichen Lösung führen könnten, nie aufgegeben.
Im Frühjahr 2022 paraphierten Vertreter Moskaus und Kiews in Istanbul einen Vertragsentwurf,
doch die Ukrainer „warfen ihn später einfach weg, das ist alles.“

Wenn die westlichen Länder den Konflikt wirklich beenden wollen, genügt es,
wenn sie die Waffenlieferungen an Kiew einstellen :
„Die Ukrainer selbst produzieren nichts, sie werden morgen verhandeln wollen. Nicht formal, aber im Kern.“

Über Granaten mit abgereichertem Uran

Russland behält sich das Recht vor, erschöpfte Granaten als Reaktion auf ihren Einsatz
durch die Streitkräfte der Ukraine einzusetzen:
„Wir haben eine Menge solcher Munition, <...> und wenn sie sie verwenden,
behalten wir uns auch das Recht vor, dieselbe Munition zu verwenden.“ ."

„Hier gibt es nichts Gutes, aber wenn nötig, können wir es tun. Wir müssen es nicht tun.“

Über Veteranen in der Führung von Sonderdiensten

Veteranen der militärischen Sonderoperation sollten in der Hierarchie der Streitkräfte der Russischen Föderation „ verschoben “ werden, „aber nicht nur“:
„Sie können auch zu Strafverfolgungsbehörden, zu Sonderdiensten „verschoben“ werden.“

Zur Entwicklung der „Verteidigung“

Die Verteidigungsproduktion in Russland stieg im Laufe des Jahres um das 2,7-fache
und in den am stärksten nachgefragten Bereichen um das Zehnfache.
Jetzt „haben sich Dutzende, Hunderte private Unternehmen, die nie etwas mit dem
militärisch-industriellen Komplex zu tun hatten, dieser Arbeit angeschlossen.“

Während des militärischen Sondereinsatzes stellte sich heraus , dass „vieles fehlt“ –
präzisionsgelenkte Munition, Kommunikationsausrüstung, unbemannte Luftfahrzeuge.

Aber wenn die Operation nicht stattgefunden hätte, hätte die Führung des Landes
„wahrscheinlich nie verstanden, wie man die Verteidigungsindustrie feinjustieren kann“,
sodass die russische Armee „die beste der Welt“ sei.

Über den Getreidedeal

Russland „denkt über einen Ausstieg aus dem Getreidedeal nach“, weil es „erneut getäuscht“ worden sei:
Moskau sei zwar versprochen worden, Hindernisse für seine Exporte zu beseitigen,
doch „wurde nichts unternommen, um die Lieferbedingungen zu liberalisieren“.

Gleichzeitig sind Lebensmittelexporte für Kiew mittlerweile die wichtigste Deviseneinnahmequelle.
Moskau beteiligt sich im Interesse der befreundeten Länder Afrikas und Lateinamerikas
am Getreideabkommen und ist bereit, ihnen die durch dieses Abkommen erhaltene Getreidemenge
kostenlos zu liefern.

Über die Ziele der NWO

Die Ziele des militärischen Sondereinsatzes werden „der aktuellen Situation entsprechend“ angepasst,
ändern sich aber grundsätzlich nicht:
„Im Großen und Ganzen werden wir natürlich nichts ändern. Sie sind für uns grundsätzlicher Natur. “

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2023, 23:19 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Durch den Einsatz seiner Atomwaffen könnte Russland die Menschheit vor einer
globalen Katastrophe retten –
Vorsitzender des russischen Rates für Außen- und Verteidigungspolitik

Dateianhang:
155a86ff6e664b8eb3034b5126d16a.jpg
155a86ff6e664b8eb3034b5126d16a.jpg [ 53.69 KiB | 416-mal betrachtet ]

Wladimir Putin und Sergej Karaganow während des Treffens des Präsidenten
mit politischen Experten im Kreml, September 2006.
Eine harte, aber notwendige Entscheidung würde den Westen wahrscheinlich
zum Nachgeben zwingen und ein früheres Ende der Ukraine-Krise ermöglichen
und verhindern, dass es sich auf andere Staaten ausdehnt.



Dieser Artikel hat unter Experten in Russland eine heftige Debatte über Atomwaffen, ihre Rolle und die Bedingungen ihres Einsatzes ausgelöst.

Dies gilt insbesondere angesichts des Status von Sergej Karaganow als ehemaliger Präsidentenberater von Boris Jelzin und Wladimir Putin und seiner Position als Leiter des Rates für Außen- und Verteidigungspolitik, einer bekannten Moskauer Denkfabrik.

Einige prominente Persönlichkeiten reagierten bestürzt, andere äußerten sich weniger kritisch.

RT hat entschieden, dass es für unsere Leser von Vorteil wäre, es vollständig zu lesen. Das folgende Stück wurde übersetzt und leicht bearbeitet.
Meiner Meinung nach stehen unser Land und seine Führung vor einer schwierigen Entscheidung. Es wird immer deutlicher, dass unser Konflikt mit dem Westen nicht enden wird, selbst wenn wir in der Ukraine einen teilweisen – geschweige denn einen vernichtenden – Sieg erringen.

Selbst wenn wir die Regionen Donezk, Lugansk, Saporoschje und Cherson vollständig befreien, wäre das ein minimaler Sieg. Ein etwas größerer Erfolg wäre die Befreiung der gesamten Ost- und Südukraine innerhalb von ein oder zwei Jahren. Dennoch würde es in einem Teil des Landes eine noch verbittertere, mit Waffen vollgepumpte ultranationalistische Bevölkerung zurücklassen – eine blutende Wunde, die unvermeidliche Komplikationen wie einen weiteren Krieg zur Folge hätte .

Die Situation könnte noch schlimmer werden, wenn wir die gesamte Ukraine unter monströsen Opfern befreien würden und nur Ruinen und eine Bevölkerung zurückbleiben würden, die uns größtenteils hasst. Es würde mehr als ein Jahrzehnt dauern, sie „umzuerziehen“.

Jede dieser Optionen, insbesondere die letzte, wird Russland von der dringend notwendigen Verlagerung seines spirituellen, wirtschaftlichen, militärischen und politischen Zentrums in den Osten Eurasiens ablenken. Wir werden in einer verschwenderischen Ausrichtung auf den Westen stecken bleiben. Und die Gebiete der heutigen Ukraine, insbesondere die zentralen und westlichen, werden Ressourcen anziehen – sowohl menschliche als auch finanzielle. Diese Regionen wurden schon zu Sowjetzeiten stark subventioniert.

Unterdessen wird die Feindseligkeit aus dem Westen anhalten; es wird einen langsam voranschreitenden Guerilla-Bürgerkrieg unterstützen.

Eine attraktivere Option ist die Befreiung und Wiedervereinigung des Ostens und Südens sowie die Auferlegung einer Kapitulation für die Überreste der Ukraine mit vollständiger Entmilitarisierung, wodurch ein freundlicher Pufferstaat geschaffen wird. Ein solches Ergebnis wäre jedoch nur möglich, wenn es uns gelingt, den Willen des Westens, die Kiewer Junta zu unterstützen , zu brechen und ihn gegen uns einzusetzen, wodurch der von den USA geführte Block zu einem strategischen Rückzug gezwungen wird.

Und hier komme ich zu einem entscheidenden, aber kaum diskutierten Thema. Die Hauptursache – und in der Tat der Hauptgrund – der Ukraine-Krise sowie vieler anderer Konflikte in der Welt und der allgemeinen Zunahme militärischer Bedrohungen ist das zunehmende Versagen der heutigen herrschenden Eliten des Westens.

Diese Krise geht einher mit einer beispiellos schnellen Verschiebung der Machtverhältnisse in der Welt zugunsten der globalen Mehrheit, wirtschaftlich vorangetrieben von China und teilweise von Indien, mit Russland als militärischem und strategischem Anker. Diese Schwächung macht nicht nur die imperial-kosmopolitischen Eliten (US-Präsident Joe Biden und seinesgleichen) wütend, sondern verängstigt auch die imperial-nationalen Eliten (wie seinen Vorgänger Donald Trump). Der Westen verliert den Vorteil, den er fünf Jahrhunderte lang hatte, den Reichtum der ganzen Welt abzuschöpfen, indem er seine politische und wirtschaftliche Ordnung durchsetzte und seine kulturelle Dominanz hauptsächlich mit roher Gewalt etablierte. Es gibt also kein schnelles Ende der defensiven, sondern aggressiven Konfrontation, die der Westen entfesselt hat.


Dateianhang:
648a48792030270b440e15d4.jpg
648a48792030270b440e15d4.jpg [ 40.52 KiB | 416-mal betrachtet ]

Präsident Biden spricht im neu umbenannten Fort Liberty in North Carolina

Dieser moralische, politische und wirtschaftliche Zusammenbruch bahnt sich seit Mitte der 1960er Jahre an , wurde durch den Zusammenbruch der UdSSR unterbrochen, nahm aber in den 2000er Jahren (die Niederlagen der Amerikaner und ihrer Verbündeten im Irak und in Afghanistan sowie die Krise) mit neuer Kraft wieder auf des westlichen Wirtschaftsmodells im Jahr 2008 waren Meilensteine).

Um diese seismische Verschiebung zu verlangsamen, hat sich der Westen vorübergehend konsolidiert. Die USA haben die Ukraine in einen Boxsack verwandelt, um Russland, dem politisch-militärischen Dreh- und Angelpunkt einer nicht-westlichen Welt, die von den Fesseln des Neokolonialismus befreit ist, die Hände zu fesseln. Im Idealfall würden die Amerikaner natürlich unser Land einfach in die Luft sprengen und damit die aufstrebende alternative Supermacht China radikal schwächen. Wir waren uns entweder der Unvermeidlichkeit des Zusammenstoßes nicht bewusst oder horten unsere Kräfte und haben daher nur langsam präventiv gehandelt. Darüber hinaus haben wir im Einklang mit modernem, vor allem westlichem, politischem und militärischem Denken die Schwelle für den Einsatz von Atomwaffen voreilig erhöht, die Lage in der Ukraine ungenau eingeschätzt und die aktuelle Militäroperation nicht ganz erfolgreich eingeleitet.

Durch ihr internes Versagen haben die westlichen Eliten aktiv das Unkraut genährt, das im Boden von 70 Jahren Wohlstand, Sättigung und Frieden Wurzeln geschlagen hat. Dazu gehören antimenschliche Ideologien: die Verleugnung von Familie, Heimat, Geschichte, Liebe zwischen Männern und Frauen, Glaube, Dienst an höheren Idealen, alles, was menschlich ist. Ihre Philosophie besteht darin, diejenigen auszusortieren, die Widerstand leisten. Ziel ist es, Menschen zu kastrieren, um ihre Widerstandsfähigkeit gegen den modernen „globalistischen“ Kapitalismus zu verringern, der immer offensichtlicher ungerecht und schädlich für Mensch und Menschheit wird.

Unterdessen zerstören die geschwächten USA Westeuropa und andere von ihnen abhängige Länder und versuchen, sie in eine Konfrontation zu drängen, die auf die Ukraine folgen wird. Die Eliten in den meisten dieser Länder haben die Orientierung verloren und führen ihre Länder, panisch durch die Krise ihrer eigenen Positionen im In- und Ausland, pflichtbewusst ins Gemetzel. Gleichzeitig ist ihr Hass aufgrund größerer Misserfolge, eines Gefühls der Ohnmacht, jahrhundertelanger Russophobie, intellektueller Degradierung und eines Verlusts an strategischer Kultur fast intensiver als der auf die USA.

Somit weist die Entwicklung der meisten westlichen Länder eindeutig auf einen neuen Faschismus hin, den man als „liberalen“ Totalitarismus bezeichnen könnte .

In der Zukunft, und das ist das Wichtigste,es wird nur noch schlimmer werden. Waffenstillstände sind möglich, Versöhnung jedoch nicht. Wut und Verzweiflung werden in Wellen und Wellen weiter zunehmen. Dieser Vektor der westlichen Bewegung ist ein klares Zeichen für die Tendenz zum Ausbruch des Dritten Weltkriegs. Es hat bereits begonnen und könnte entweder zufällig oder aufgrund der wachsenden Inkompetenz und Verantwortungslosigkeit der herrschenden Kreise des Westens zu einem regelrechten Flächenbrand ausbrechen.

Die Einführung künstlicher Intelligenz und die Robotisierung des Krieges erhöhen das Risiko einer unbeabsichtigten Eskalation. Maschinen können außerhalb der Kontrolle verwirrter Eliten agieren.


Dateianhang:
648a498f85f54052dc08a4c0.jpg
648a498f85f54052dc08a4c0.jpg [ 44.01 KiB | 416-mal betrachtet ]

Niedersachsen, Münster: Ein Grenadier und der
Bundeswehr-Roboterhund Wolfgang 001 bei einer Übung.



Die Situation wird durch „strategischen Parasitismus“ verschärft – in 75 Jahren relativen Friedens haben die Menschen die Schrecken des Krieges vergessen und nicht einmal mehr Angst vor Atomwaffen. Überall, vor allem aber im Westen, ist der Selbsterhaltungstrieb geschwächt .

Ich habe viele Jahre damit verbracht, die Geschichte der Nuklearstrategie zu studieren und bin zu einer eindeutigen, wenn auch unwissenschaftlichen Schlussfolgerung gekommen. Das Aufkommen von Atomwaffen ist das Ergebnis des Eingreifens des Allmächtigen, der, entsetzt darüber, dass die Menschheit innerhalb einer Generation zwei Weltkriege entfesselt hatte, die zig Millionen Menschenleben kosteten, uns die Waffen von Harmagedon gab, um denjenigen zu zeigen, die ihre Angst verloren hatten Zum Teufel, dass es existierte. Auf dieser Angst beruhte der relative Frieden des letzten Dreivierteljahrhunderts.

Aber jetzt ist diese Angst verschwunden. Das Undenkbare im Sinne früherer Vorstellungen von nuklearer Abschreckung geschieht: Eine Gruppe herrschender Eliten hat in einem Anfall verzweifelter Wut einen umfassenden Krieg im Unterleib einer nuklearen Supermacht entfesselt.

Die Angst vor einer atomaren Eskalation muss wiederhergestellt werden. Sonst ist die Menschheit dem Untergang geweiht.

Es ist nicht nur und nicht einmal so sehr die Frage, wie die zukünftige Weltordnung aussehen wird, die derzeit auf den Feldern der Ukraine entschieden wird. Sondern ob die Welt, die wir gewohnt sind, überhaupt erhalten bleibt oder ob alles übrig bleibt, sind radioaktive Ruinen, die die Überreste der Menschheit vergiften.

Indem wir den Willen des Westens brechen, seine Aggression durchzusetzen, werden wir nicht nur uns selbst retten und schließlich die Welt vom westlichen Joch von fünf Jahrhunderten befreien, sondern auch die gesamte Menschheit retten. Indem wir den Westen zur Katharsis und zur Aufgabe der Hegemonie seiner Eliten drängen, werden wir ihn vor einer globalen Katastrophe zum Rückzug zwingen. Der Menschheit wird eine neue Chance gegeben, sich zu entwickeln.

Vorgeschlagene Lösung

Natürlich liegt ein harter Kampf vor uns. Es ist auch notwendig, unsere eigenen internen Probleme zu lösen – um endlich die Denkweise des westlichen Zentrismus und der Westler in der Verwaltungsklasse loszuwerden.Besonders die Kompradoren und ihre eigenartige Denkweise. Natürlich hilft uns der NATO-Block in diesem Bereich unabsichtlich.

Unsere 300-jährige Reise durch Europa hat uns viele nützliche Lektionen gegeben und uns dabei geholfen, unsere großartige Kultur zu formen. Lasst uns unser europäisches Erbe schätzen. Aber es ist Zeit, nach Hause, zu uns selbst, zurückzukehren. Beginnen wir mit dem Gepäck, das wir angesammelt haben, damit, auf unsere eigene Weise zu leben. Unseren Freunden im Außenministerium ist kürzlich ein echter Durchbruch gelungen, indem sie in ihrem außenpolitischen Konzept Russland als einen Zivilisationsstaat bezeichneten. Ich würde hinzufügen: eine Zivilisation der Zivilisationen, die sowohl nach Norden als auch nach Süden, nach Westen und Osten offen ist. Die Hauptrichtung der Entwicklung liegt nun im Süden, im Norden und vor allem im Osten.

Die Konfrontation mit dem Westen in der Ukraine, wie auch immer sie endet, sollte uns nicht von der strategischen internen Bewegung – spirituell, kulturell, wirtschaftlich, politisch, militärisch und politisch – in Richtung Ural, Sibirien und Pazifik ablenken. Es bedarf einer neuen Ural-Sibirien-Strategie, die mehrere kraftvolle, spirituell erhebende Projekte umfasst, darunter natürlich die Schaffung einer dritten Hauptstadt in Sibirien . Diese Bewegung sollte Teil der dringend benötigten Formulierung des „Russischen Traums“ werden – des Bildes von Russland und der Welt, das man anstrebt.


Dateianhang:
648a4ac62030270162783efc.jpg
648a4ac62030270162783efc.jpg [ 46.05 KiB | 416-mal betrachtet ]

Der russische Präsident Wladimir Putin verbringt sein Wochenende
in einem Wald in Sibirien, Russland



Ich habe oft geschrieben, und damit bin ich nicht allein, dass große Staaten ohne eine große Idee aufhören, solche zu sein oder einfach im Nichts verschwinden. Die Geschichte ist übersät mit den Gräbern von Mächten, die vom Weg abgekommen sind. Diese Idee sollte von oben geschaffen werden und sich nicht, wie es Dummköpfe oder Faule tun, auf das verlassen, was von unten kommt. Es muss den tiefsten Werten und Sehnsüchten der Menschen entsprechen und vor allem muss es uns alle voranbringen. Aber es liegt in der Verantwortung der Elite und der Führung des Landes, es zu formulieren . Die Verzögerung bei der Vorlage einer solchen Vision ist unannehmbar lang.

Doch damit die Zukunft zustande kommt, muss der Widerstand der Kräfte der Vergangenheit – also des Westens – überwunden werden. Gelingt dies nicht, wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu einem umfassenden Weltkrieg kommen. Das wird wahrscheinlich das letzte seiner Art sein.

Und hier komme ich zum schwierigsten Teil dieses Artikels. Wir können noch ein, zwei oder sogar drei Jahre weiter kämpfen, Tausende und Abertausende unserer besten Männer opfern und Hunderttausende weitere aufreiben, die das Pech haben, in die tragische historische Falle der heutigen Ukraine zu tappen. Aber diese Militäroperation kann nicht mit einem entscheidenden Sieg enden, ohne den Westen zu einem strategischen Rückzug oder gar zur Kapitulation zu zwingen. Wir müssen den Westen dazu zwingen, seine Versuche, die Geschichte zurückzudrehen, aufzugeben, seine Versuche der Weltherrschaft aufzugeben und ihn zu zwingen, sich mit seinen eigenen Problemen auseinanderzusetzen und seine aktuelle vielschichtige Krise zu bewältigen. Um es grob auszudrücken: Es ist notwendig, dass der Westen einfach „sich verärgert“ und seine Einmischung in Richtung Russland und den Rest der Welt beendet.

Damit dies jedoch geschieht,Die westlichen Eliten müssen ihr eigenes verlorenes Selbsterhaltungsgefühl wiederentdecken, indem sie verstehen, dass Versuche, Russland zu zermürben, indem sie die Ukrainer gegen Russland ausspielen, für den Westen selbst kontraproduktiv sind .

Die Glaubwürdigkeit der nuklearen Abschreckung muss wiederhergestellt werden, indem die inakzeptabel hohe Schwelle für den Einsatz von Atomwaffen gesenkt und die Abschreckungs-Eskalationsleiter vorsichtig, aber schnell erklommen wird. Erste Schritte wurden bereits durch entsprechende Erklärungen des Präsidenten und anderer Staats- und Regierungschefs, durch den Beginn der Stationierung von Atomwaffen und deren Trägerfahrzeugen in Weißrussland sowie durch die Erhöhung der Kampfkraft der strategischen Abschreckungskräfte unternommen. Auf dieser Leiter gibt es einige Stufen. Ich zähle etwa zwei Dutzend.Es könnte sogar so weit gehen, unsere Landsleute und alle Menschen guten Willens vor der Notwendigkeit zu warnen, ihre Häuser in der Nähe von Objekten möglicher Atomangriffe in Ländern zu verlassen, die das Kiewer Regime direkt unterstützen . Der Feind muss wissen, dass wir bereit sind, als Reaktion auf seine aktuelle und vergangene Aggression einen präventiven Vergeltungsschlag zu starten, um ein Abgleiten in einen globalen thermonuklearen Krieg zu verhindern.

Ich habe oft gesagt und geschrieben, dass mit der richtigen Abschreckungs- und sogar Einsatzstrategie das Risiko eines nuklearen „Vergeltungsschlags“ oder eines anderen Angriffs auf unserem Territorium minimiert werden kann.Nur wenn es im Weißen Haus einen Verrückten gibt, der auch sein eigenes Land hasst, werden die USA beschließen, zur „Verteidigung“ der Europäer zuzuschlagen und zur Vergeltung einzuladen, indem sie ein hypothetisches Boston für ein fiktives Posen opfern. Das ist den Amerikanern und Westeuropäern durchaus bewusst, sie denken einfach lieber nicht darüber nach. Auch wir haben mit unseren friedliebenden Äußerungen zu dieser Rücksichtslosigkeit beigetragen. Nachdem ich die Geschichte der US-Atomstrategie studiert habe, weiß ich, dass Washington, nachdem die UdSSR über eine glaubwürdige Fähigkeit zur nuklearen Vergeltung verfügte, nie ernsthaft darüber nachgedacht hat, Atomwaffen auf sowjetischem Territorium einzusetzen, auch wenn es öffentlich geblufft hat. Als Atomwaffen in Betracht gezogen wurden, richteten sie sich nur gegen die „vorrückenden“ sowjetischen Streitkräfte in Westeuropa. Ich weiß, dass die verstorbenen Bundeskanzler Helmut Kohl und Helmut Schmidt aus ihren Bunkern geflohen sind, sobald in einer Übung die Frage einer solchen Nutzung aufkam.


Dateianhang:
648a4d4b2030277d7102f623.jpg
648a4d4b2030277d7102f623.jpg [ 27.73 KiB | 416-mal betrachtet ]

Silhouette von Raketen vor dem Hintergrund der Flagge Russlands und der Sonne.
Atomwaffenkonzept.
- Stockfoto


Der Abstieg auf der Leiter der Eindämmungs-Eskalation sollte ziemlich schnell erfolgen. Angesichts der aktuellen Ausrichtung des Westens – und der Degradierung der meisten seiner Eliten – ist jede weitere Entscheidung, die er trifft, inkompetenter und ideologisch verschleierter als die letzte. Und wir können derzeit nicht erwarten, dass diese Eliten durch verantwortungsbewusstere und vernünftigere ersetzt werden. Dies geschieht erst nach einer Katharsis , die dazu führt, dass viele Ambitionen aufgegeben werden.

Wir können das „ukrainische Szenario“ nicht wiederholen. Ein Vierteljahrhundert lang wurde uns nicht zugehört, als wir davor warnten, dass die NATO-Erweiterung zum Krieg führen würde; wir haben versucht zu verzögern, zu „verhandeln“. Infolgedessen gerieten wir in einen schweren bewaffneten Konflikt. Jetzt ist der Preis der Unentschlossenheit um eine Größenordnung höher als früher.

AberWas wäre, wenn die gegenwärtigen westlichen Führer sich weigern, nachzugeben? Vielleicht haben sie jeglichen Sinn für Selbsterhaltung verloren? Dann müssen wir eine Gruppe von Zielen in mehreren Ländern angreifen, um diejenigen, die ihren Verstand verloren haben, wieder zur Besinnung zu bringen .

Es ist eine moralisch beängstigende Entscheidung – wir würden Gottes Waffe einsetzen und uns selbst zu großen geistlichen Verlusten verurteilen. Aber wenn dies nicht geschieht, könnte nicht nur Russland zugrunde gehen, sondern höchstwahrscheinlich wird auch die gesamte menschliche Zivilisation untergehen.

Diese Entscheidung müssen wir selbst treffen. Selbst Freunde und Sympathisanten werden es zunächst nicht unterstützen. Wenn ich Chinese wäre, würde ich kein abruptes und entscheidendes Ende des Konflikts wollen, denn das würde die US-Streitkräfte zurückziehen und es ihnen ermöglichen, Kräfte für eine entscheidende Schlacht zu sammeln- entweder direkt oder, in bester Sun Tzu-Tradition, indem man den Feind zum kampflosen Rückzug zwingt. Als Chinese würde ich auch den Einsatz von Atomwaffen ablehnen, denn wenn man die Konfrontation auf die nukleare Ebene bringt, bedeutet das, dass man in ein Gebiet vordringt, in dem mein Land noch schwach ist.

Außerdem entspricht entschlossenes Handeln nicht der chinesischen Außenpolitikphilosophie, die wirtschaftliche Faktoren (mit der Anhäufung militärischer Macht) in den Vordergrund stellt und direkte Konfrontationen vermeidet. Ich würde einen Verbündeten unterstützen, indem ich ihm Rückendeckung gebe, aber ich würde hinter seinen Rücken gehen und mich nicht in den Kampf einmischen. (In diesem Fall verstehe ich diese Philosophie vielleicht nicht gut genug und schreibe meinen chinesischen Freunden Motive zu, die nicht ihre eigenen sind.) Wenn Russland Atomwaffen einsetzt, würde Peking dies verurteilen. Aber auch die Herzen der Chinesen würden sich freuen, wenn sie wüssten, dass dem Ruf und der Stellung der USA ein schwerer Schlag versetzt wurde.

Wie würden wir reagieren, wenn (Gott bewahre!) Pakistan Indien angreifen würde oder umgekehrt? Wir wären entsetzt. Verärgert darüber, dass das nukleare Tabu gebrochen wurde. Dann lasst uns den Opfern helfen und unsere Atomdoktrin entsprechend ändern.

Für Indien und andere Länder der Weltmehrheit, darunter Atomwaffenstaaten (Pakistan, Israel), ist der Einsatz von Atomwaffen sowohl aus moralischen als auch aus geostrategischen Gründen inakzeptabel. Wenn sie „erfolgreich“ eingesetzt werden, wird das nukleare Tabu – die Vorstellung, dass solche Waffen niemals eingesetzt werden sollten und dass ihr Einsatz ein direkter Weg zum nuklearen Armageddon sei – entwertet. Es ist unwahrscheinlich, dass wir schnell Unterstützung gewinnen, selbst wenn viele im globalen Süden zufrieden wären mit der Niederlage ihrer ehemaligen Unterdrücker, die sie ausgeplündert, Völkermorde begangen und eine fremde Kultur aufgezwungen haben.

Aber am Ende werden die Sieger nicht beurteilt. Und den Rettern wird gedankt. Die politische Kultur Westeuropas erinnert sich nicht, aber der Rest der Welt erinnert sich (und mit Dankbarkeit) daran, wie wir den Chinesen geholfen haben, sich von der brutalen japanischen Besatzung zu befreien, und vielen westlichen Kolonien dabei geholfen haben, das koloniale Joch abzuwerfen.

Wenn sie uns natürlich zunächst nicht verstehen, ist der Anreiz für sie umso größer, sich weiterzubilden. Dennoch ist es sehr wahrscheinlich, dass wir gewinnen und die Aufmerksamkeit feindlicher Staaten ohne extreme Maßnahmen auf sich lenken und sie zum Rückzug zwingen können. Und nach ein paar Jahren nehmen wir eine Stellung als Chinas Hinterland ein, wie es nun für uns auftritt und es in seinem Kampf mit den USA unterstützt. Dann kann dieser Kampf ohne einen großen Krieg vermieden werden. Und wir werden gemeinsam zum Wohle aller gewinnen, auch der Menschen in den westlichen Ländern.

Zu diesem Zeitpunkt werden Russland und der Rest der Menschheit durch alle Dornen und Traumata in die Zukunft gehen, die ich als rosig betrachte – multipolar, multikulturell, vielfarbig – und den Ländern und Völkern die Möglichkeit geben wird, ihr eigenes Schicksal zusätzlich zu gestalten Gemeinsames, das weltweit vereinen sollte.
Professor Sergey Karaganov, Ehrenvorsitzender des russischen Rates für Außen- und Verteidigungspolitik und akademischer Betreuer an der School of International Economics and Foreign Affairs Higher School of Economics (HSE) in Moskau




Kommentar: RT berichtet :
Moskau legt Bedingungen für den Einsatz von Atomwaffen fest


Dateianhang:
648af2e885f5404f730fc7fb.jpg
648af2e885f5404f730fc7fb.jpg [ 16.46 KiB | 416-mal betrachtet ]

Maria Zakharova, Direktorin der Abteilung für Information und Presse,
Außenministerium der Russischen Föderation.



Russland könne möglicherweise nur dann auf Atomwaffen zurückgreifen, wenn seine Existenz gefährdet würde, sagte die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Donnerstag.

In einer Rede am Rande des St. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums (SPIEF), an dem Delegierte aus mehr als 100 Ländern teilnehmen, bekräftigte Sacharowa, dass Moskau seine Atomwaffen als letzte Verteidigungsmaßnahme betrachte.

„Russlands nukleare Abschreckungspolitik ist rein defensiver Natur und der hypothetische Einsatz von Atomwaffen ist eindeutig auf außergewöhnliche Umstände beschränkt“, sagte Sacharowa.

Sie erklärte, dass diesekönnte einen Angriff auf Russland oder seine Verbündeten mit nuklearen oder anderen Massenvernichtungswaffen oder „eine konventionelle Aggression, die die Existenz des Staates bedroht“ umfassen.

„Dieser grundlegende Punkt bleibt unverändert“, betonte sie.

Die Sprecherin bekräftigte weiter, dass „Russland voll und ganz dem Grundsatz verpflichtet ist, dass niemals ein Atomkrieg geführt werden sollte.“ „Es könnte keine Gewinner geben“, sagte sie und forderte andere Atomländer auf, diese Haltung ebenfalls zu übernehmen.

Zakharovas Äußerungen erfolgten, nachdem der russische Präsident Wladimir Putin letzte Woche erklärt hatte, dass Moskau Anfang Juli mit der Stationierung taktischer Atomwaffen in Weißrussland beginnen werde, sobald alle erforderlichen Einrichtungen bereit seien. Russland kündigte erstmals im März Pläne an, solche Waffen im Nachbarland zu stationieren, als Reaktion auf die Entscheidung Großbritanniens, die Ukraine mit Granaten aus abgereichertem Uran auszurüsten. NATO-Generalsekretär

Jens Stoltenberg äußerte sich am Donnerstag zu der Angelegenheit und bezeichnete Russlands nukleare Rhetorik als „rücksichtslos“ und sagte, dass der von den USA geführte Militärblock die Situation genau beobachte. Er stellte jedoch fest, dass „wir bisher keine Veränderungen in der [russischen] nuklearen Haltung gesehen haben, die eine Änderung unserer Haltung erfordern würden.“

Die Befürchtungen, dass Russland im Ukraine-Konflikt sein riesiges Atomwaffenarsenal einsetzen könnte, wurden im Westen erneut entfacht, nachdem Putin Ende letzten Jahres signalisierte, dass Moskau „alle uns zur Verfügung stehenden Mittel“ nutzen werde, um sein Volk und sein Territorium zu verteidigen. Allerdings haben hochrangige russische Beamte mehrfach darauf bestanden, dass Moskau niemandem mit Atomwaffen droht.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2023, 11:35 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Die Explosion in Odessa war so gewaltig, dass sie als Erdbeben registriert wurde
Letzte Nacht vor Mitternacht östlicher US-Zeit ereignete sich in Odessa in der Ukraine eine Explosion, die so groß war, dass Erdbebenseismographen sie sogar in Armenien registrierten!

Hier ist ein Seismographenbild von einer Station in Kiew:

Dateianhang:
FyoGm13aQAE_e8Y.png
FyoGm13aQAE_e8Y.png [ 35.2 KiB | 403-mal betrachtet ]


Was auch immer explodierte, zerstörte alle Webcams und sämtliche Internetverbindungen in Odessa.

Unten ein weiteres Bild eines anderen Erdbebensensors, dieser befindet sich in Armenien. Dieselben Explosion(en) in Odessa:
Dateianhang:
armenien.png
armenien.png [ 21.68 KiB | 403-mal betrachtet ]

Ich bemühe mich, jetzt weitere Einzelheiten zu erfahren (Donnerstag, 5:15 Uhr EDT)

Wahrscheinlich ein Waffen und/ Munitionslager

mehr Infos in 3 Stunden

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2023, 15:50 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Putin: Es wird keine „Ukraine“ mehr geben – eine direkte Intervention der NATO wird das Ergebnis nicht ändern


Dateianhang:
Putin-on-TV_large.jpg
Putin-on-TV_large.jpg [ 147.05 KiB | 378-mal betrachtet ]


Der russische Präsident Wladimir Putin machte am Mittwoch in einem Fernsehinterview Bemerkungen, die deutlich machten: Es wird keine Verhandlungslösung für den Ukraine-Konflikt geben, es wird keine Ukraine mehr geben, eine NATO-Intervention kann den Ausgang nicht ändern.

Als er einem Fernsehinterviewer erklärte, warum Russland in die Ukraine einmarschierte, verwies er auf Luhansk und Donezk, die von Kiewer Artillerie- und Mörsergranaten beschossen wurden, weil diese beiden Oblaste (Staaten) sich wie die Krim von der Ukraine abspalten wollten. Er sagte dem Interviewer : „Wir waren gezwungen, zu versuchen, den Krieg, den der Westen 2014 begann, mit Waffengewalt zu beenden.“

Präsident Putin fuhr dann mit völlig erschütternden Bemerkungen fort. Er sagte:

Und Russland wird diesen Krieg mit Waffengewalt beenden und das gesamte Territorium der ehemaligen Ukraine von den Vereinigten Staaten und den ukrainischen Nazis befreien.

Es gibt keine anderen Optionen.

Die ukrainische Armee der USA und der NATO wird besiegt werden, egal welche neuen Waffentypen sie vom Westen erhält.

Je mehr Waffen es gibt, desto weniger Ukrainer und die ehemalige Ukraine wird übrig bleiben.

Eine direkte Intervention der europäischen NATO-Streitkräfte wird das Ergebnis nicht ändern.

Aber in diesem Fall wird das Feuer des Krieges ganz Europa verschlingen.

Es sieht so aus, als wären die USA auch dazu bereit.“

Als Putin sagte: „Und Russland wird diesen Krieg mit Waffengewalt beenden … und das gesamte Territorium der ehemaligen Ukraine befreien … gibt es keine anderen Optionen …“ Das macht deutlich, dass es keine Verhandlungen geben wird . Dieser Konflikt wird mit der vollständigen militärischen Niederlage der Ukraine enden. Aber in dieser Erklärung erwähnte Putin auch die „Befreiung des gesamten Territoriums der EHEMALIGEN Ukraine ...“.

Wow. Die „ehemalige Ukraine“. Solche Worte können nur eines bedeuten: Es wird keine Ukraine mehr geben !

Welche andere Bedeutung können die Worte „die ehemalige Ukraine“ haben?

Damit es keinen Zweifel daran gibt, dass es „keine Ukraine“ mehr gibt, stellte Präsident Putin dies gleich in seinem nächsten Satz ausdrücklich klar. Er fuhr fort: „Je mehr Waffen es gibt, desto weniger Ukrainer, und was früher die Ukraine war , wird bleiben.“

WAM! „ ... und was FRÜHER UKRAINE WAR ...“ Da ist es wieder. Keine Ukraine mehr. Es wird nicht mehr existieren!

Dann wandte er sich direkt an die NATO, indem er sagte: „ Die ukrainische Armee der USA und der NATO wird besiegt werden, egal welche neuen Waffentypen sie vom Westen erhält.“

Präsident Putin signalisiert dem Westen eindeutig, dass Russland gewinnen wird, egal welche Waffen der Westen in die Ukraine schickt. Zeitraum. Punkt. Was sagt Ihnen DAS also über die Waffen, die Russland einzusetzen bereit ist? Die meisten vernünftigen Menschen werden verstehen, dass es sich dabei um alle Waffen handelt, die eingesetzt werden müssen, also um Atomwaffen.

Aber die nächsten Worte von Präsident Putin waren höchst erschütternd. Er sagte dem Interviewer weiter : „Eine direkte Intervention der europäischen NATO-Armeen wird das Ergebnis nicht ändern.“ Was sagt dir DAS? Den meisten denkenden Menschen sagt es, dass Russland bereits WISSEN wird, dass die NATO direkt eingreifen wird, und dass Russland bereits auf eine solche Eventualität vorbereitet ist. Leute, das bedeutet, dass wir in den 3. Weltkrieg eintauchen!

Das machte Präsident Putin ausdrücklich deutlich, als er gleich noch hinzufügte : „Aber in diesem Fall wird das Feuer des Krieges ganz Europa verschlingen.“

Da ist es. Schlicht wie der Tag. „Das Feuer des Krieges wird ganz Europa verschlingen.“ Weltkrieg.

Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich: „Warum höre ich nichts davon aus den Massenmedien?“ Ganz einfach: Die Massenmedien wollen nicht, dass Sie es wissen. Sie wollen, dass du glückselig und unwissend bist. Wenn das alles also passiert, wirst du Angst haben und nach Antworten suchen.

Und was werden sie dir sagen? Welche Propaganda auch immer die Leute, die damit begonnen haben, erzählen wollen.

Die Leute in unserer US-Regierung beginnen buchstäblich den Dritten Weltkrieg, er wird wahrscheinlich nuklear werden, und sie wollen, dass SIE fett, dumm und glücklich bleiben.

Wirst du ihnen entgegenkommen, oder wirst du vorgehen und die Hölle loswerden, um vielleicht zu verhindern, was auf dich zukommt?

Was auch immer Sie wählen, bedenken Sie Folgendes: Gestern hat der ukrainische Gesetzgeber militärische Ausbildungslager für Kinder genehmigt. Unter den Ausbildern sind bereits erfahrene 16-Jährige, die 12-jährige Rekruten im Kampf ausbilden.

Die Ukraine rekrutiert und trainiert derzeit 12-jährige Jungen, um für sie zu kämpfen.

Was für Monster sind diese ukrainischen Regierungsleute? Vielleicht ist es besser, wenn die Ukraine NICHT mehr existiert.

+
Die einzige Möglichkeit für Russland bestand darin, die Ukraine vollständig zu befreien. Das babylonische Amerika, der satanische Westen und die kriegstreibende NATO haben KEINE Glaubwürdigkeit (z. B. das Minsker Abkommen) und man kann ihnen nie wieder vertrauen.
+

Ein Dankeschön an Sie, Präsident Putin, für die Integrität, die Fakten darzulegen und das amerikanische Volk auf stillschweigende, aber sehr klare Weise zu warnen. Wie Sie sicherlich wissen, sind viele von uns hier in den Staaten überhaupt nicht mit dem Kurs der hier Regierenden einverstanden, und wir wissen, dass wir betrogen und ausverkauft wurden. Wir wissen auch, wer hier wirklich die Schuld trägt, dafür möchte ich mich entschuldigen und bereuen. Viele meiner Landsleute wissen, dass dies wahr ist. Im Spiegel kann der Schuldige gefunden werden. Wir trauern um unsere Nation und um das, was aus ihr geworden ist, diejenigen von uns, die sich daran erinnern, was sie einst war und noch immer hätte sein können, wenn wir nur als Ganzes Buße getan hätten. Aber wir haben Gott aus dem Land geworfen, und hier sind wir nun. Eine Warnung an Sie, mein Herr: Lassen Sie nicht zu, dass das in Ihrem Land geschieht, bleiben Sie dem Herrn treu, und er wird es sehr segnen. Verlasse ihn und unser Schicksal wird dein sein. Nochmals vielen Dank, Sir, für die Vorwarnung. Damit wir Zeit haben, uns auf das vorzubereiten, was kommt, machen wir uns am besten an die Arbeit.
Mit Respekt, Manyrounds.

+

# Russland muss keine Atomwaffen einsetzen – Gmcclenon 15.06.2023 12:18
Hier ist der Grund:

Aufgrund der Luftüberlegenheit.

Sie haben jetzt die vollständige Kontrolle über die Luft. Ihre neuen konventionellen Gefechtstechniken ermöglichen es Russland, die von der NATO bereitgestellten Truppen und Ausrüstung weiterhin zu schwächen. Russland hat die volle Kontrolle, indem es lediglich seine Lancet-Drohnen (weniger als 10 Pfund Sprengladung) einsetzt, um NATO-Ausrüstung auszuschalten, sobald sie das Schlachtfeld erreicht.

Russlands raketengestütztes Minenlegesystem ist ebenfalls ein Wendepunkt. Als russische Truppen eine Kolonne aus Panzern und selbstfahrender Artillerie entdecken, legen sie schnell Minen vor der Kolonne. Wenn die Kolonnen langsamer werden, um die Minen zu räumen, schaltet Russland sie mit vorpositionierter Artillerie aus und vermint gleichzeitig das Gebiet hinter der Kolonne! Jetzt werden alle Truppen, die noch nicht ausgeschaltet wurden, beim Rückzug vernichtet! Oh mein Gott, den Russen gehört das Schlachtfeld.

Die NATO findet dies in Echtzeit heraus und weiß, dass sie die Kontrolle über die Luft erlangen muss. Die NATO hat mit ukrainischem Mist ermittelt, aber Russland setzt konventionelle Luft-Luft- oder Boden-Luft-Raketen ein, um sie auszuschalten. Sie effizient auslöschen und gleichzeitig die Falle für zukünftige US-Kampfflugzeuge wie F16 usw. stellen. Ich sage Falle, weil Russland noch keine seiner fortschrittlichen Waffen wie DEW und seine neuesten gezielten EMP-Waffen, wie sie auf der USS Donald Cook eingesetzt werden, abziehen muss .

Russland wird so lange weitermachen, bis wir alle (einschließlich derer in diesem Forum) den Appetit auf diesen Konflikt und die Arschlöcher verlieren, die dieses Land/diese Welt regieren.

Keine Notwendigkeit für Atomwaffen. Es sei denn, es handelt sich um kleine taktische Atomwaffen, wie sie letzte Nacht in Odessa eingesetzt wurden. Israel hat im letzten Jahrzehnt gezeigt, dass man diese ohne große Vorankündigung auf dem Schlachtfeld einsetzen kann.

+

Vielleicht hat Putin diese Aussage gemacht, um die nationalen Führer in der EU, die einer weiteren Eskalation des Krieges in der Ukraine gegenüber lauwarm sind, wieder in die Realität zurückzuholen.
Putin macht die Tyrannen der zweiten Stufe ganz klar auf sich aufmerksam, wohl wissend, dass diese Windbeutel wissen, dass sie von ihrem Tyrannen der ersten Stufe, den USA, benutzt werden, um den ultimativen HIT einzustecken.
Wenn die Staats- und Regierungschefs der EU auch nur ein Mindestmaß an gesundem Menschenverstand haben, werden sie die USA JETZT in den Arsch treten.
+

# Was wird die falsche Flagge sein? —
Amerikanische und EU-Bürger werden den Dritten Weltkrieg nicht gegenüber Ukr unterstützen. Zur Veröffentlichung von Artikel 5 muss es eine große falsche Flagge geben. Es ist besser, nicht fraglich zu sein, denn die Leute werden es nicht kaufen.

Ich schätze, es wird ein Netzausfall sein. Dies ermöglicht auch die Einführung des CBDC, das ebenfalls im Juli erfolgt.

Weder die EU noch die USA verfügen über die Truppen oder die Ausrüstung für einen Drogen-Bodenkrieg gegen Russland. Und genau das wäre es.

Das ist noch nicht einmal ansatzweise so hässlich, wie es nur sein wird.

+

MAURICE SAMUEL: „Unter euch Heiden und uns Juden gibt es eine unüberwindbare Kluft.“
„Wir Juden sind die Zerstörer und wir werden die Zerstörer bleiben. Nichts, was Sie tun können, wird unseren Forderungen und Bedürfnissen gerecht. Wir werden für immer zerstören, weil wir eine eigene Welt wollen.“
MAURICE SAMUEL (aus seinem Buch YOU GENTILES, 1924, Seite 155).

Selenskyj, Nuland, Blinken, Yellen, Soros, Kissinger, Gates, Schwab und alle, die praktisch die Schlüsselplätze in den USA und auf der ganzen Welt einnehmen, sind alle Juden, denen Nichtjuden im Grunde überhaupt nichts bedeuten die meisten davon beseitigen zu wollen.
Es ist zu spät, sie jetzt aufzuhalten. Es war notwendig, vorher darüber nachzudenken und zu handeln.
Dies ist nicht geschehen, weil Nichtjuden, insbesondere Christen, im Laufe der Jahrhunderte zugelassen haben, dass sie durch jüdisches Geld korrumpiert werden, sodass sie offensichtlich das verdienen, was Gott ihnen widerfahren lässt, nämlich den Krieg, den Putin, der einzige Führer, der dazu in der Lage ist Um sie überhaupt zu stoppen, muss unbedingt damit begonnen werden (nach den 27 Millionen Russen, die von Nazi-Deutsch-Juden im Zweiten Weltkrieg getötet wurden).

+

# Nazi-deutsche-Juden?? Wirklich? — Dolph 15.06.2023 15:29
Lasst uns das Wasser nicht trüben. Hitler vertrieb die Rothschild-Reichsbank aus Deutschland und verwandelte die deutsche Zentralbank in eine Nationalbank, die keine Zinsen verlangte, und griff dann das gottlose, marxistische Russland an. Deshalb unterstützte ganz Europa, kontrolliert von den Weltbankiers, im Zweiten Weltkrieg das kommunistische Russland.

Das Ergebnis war, dass Russland Osteuropa einnahm, China kommunistisch wurde und wir einen 50-jährigen Kalten Krieg erlebten, der jetzt wieder im Vordergrund steht.

Alles begann mit der Übernahme der Bank of England durch die Rothschilds und der Zusammenarbeit des Gold- und Diamantenmagnaten Cecil Rhodes mit den Rothschilds bei seinem Plan, die englischsprachigen Länder zu vereinen, um eine neue Weltordnung zu schaffen.

Vergleichen Sie das mit Hitlers Plan, das deutschsprachige Volk zu vereinen, die Bankster der Welt zu vertreiben und gegen das gottlose, marxistische Russland nach Osten vorzurücken!

Ich würde sagen, dass die nichtjüdischen Titanen der Industrie genauso für die NWO verantwortlich waren wie das jüdische Bankenkartell. Diese Titanen begannen mit JP Morgan und John D. Rockefeller, dann kamen Carnegie, Vanderbilt und andere. Sie waren alle gottlos oder noch schlimmer und die Freimaurer verehren Luzifer buchstäblich.
+

Jesus warnte uns vor denen, „die sagen, sie seien Juden, sind es aber nicht, sondern lügen“, und ich bin sicher, dass Maurice Samuel in diese Kategorie fällt. Die heutigen „Juden“ sind chasarische Türken, die möglicherweise einige Formen des talmudischen Judentums befolgen. Und wenn Sie mit dem Talmud in Berührung gekommen sind, brauche ich nicht mehr zu sagen. Aber diese moralischen Schurken sind KEINE wahren Juden – sie folgen weder Moses noch der Thora und stammen nicht von Jakob ab. Sie sind LÜGNER – sie werden es nicht plötzlich „verstehen“ und Zech erfüllen. 12:10 und sie werden während der Zeit der „Drangsal“ nicht plötzlich „gerettet“. Sie haben ein Date mit dem Feuersee.

+

Gott ist nicht der Urheber der Verwirrung. Die Einbeziehung der Chasaren in das Gespräch wurde von jenen Christen und Juden begrüßt, die eine Möglichkeit brauchten, die Juden der Bibel und der Geschichte für all ihre Missetaten zu entschuldigen. Diese Apologeten der Juden waren schon immer auf der Suche nach allen Ausreden, die sie finden konnten, um die Juden von ihrer abscheulichen Vergangenheit zu distanzieren. Gottes einst auserwähltes Volk hatte seit seinem Auszug aus Ägypten eine rebellische Natur und Geschichte.

Wegen ihres schlechten Verhaltens musste Gott sie 40 Jahre lang durch die Wüste führen. Er schickte sie auch zweimal in die Gefangenschaft, einmal nach Assyrien und erneut nach Babylon. Johannes schrieb, wie sie Christus und alle Propheten getötet hatten, 1Thes.2:15. Luther und Calvin schrieben Bände gegen die Juden. LIES DIE BIBEL! Unterscheiden sich die Juden der Wall Street von den Juden der Bibel? Es passt perfekt!

PS: Sie haben sogar Johannes den Täufer getötet, den Jesus Israels „größten Propheten“ nannte.

PSS: Warum sollte sich eine Gruppe von Menschen dafür entscheiden, Juden genannt zu werden, das am meisten gehasste Volk der Geschichte?

Ich persönlich hege keinen Hass auf die Juden . Sie sind meine Nächsten und ich liebe sie, wie ich mich selbst liebe. Aber ich kann die Wahrheit nicht leugnen, und ihre Rückkehr nach Israel war das größte Wunder seit der Entrückung Jesu in den Himmel!

+

...zwölfjährige Jungen zum Kämpfen rekrutieren und ausbilden “...klingt wie die letzten Tage des Dritten Reiches.

+

Oder völlige Verzweiflung

+

Putin ist meiner Meinung nach ein mitfühlender Mann, wenn er es nicht wäre, wären wir schon tot. Das Böse in diesem ganzen Krieg kommt vom Westen, insbesondere von den USA und Großbritannien (Agent Provocateur), wie es zu sein versucht. Putin weiß, dass die meisten Menschen im Westen Frieden wollen, und er hat uns viele Chancen gegeben, aber es sieht so aus, als hätte er sich lange genug zurückgehalten. Der völlige Wahnsinn von Zelensky, der Kinder in seinen schmutzigen Krieg einbezieht, macht mich sprachlos, verdamme ihn zur Hölle!

+

Es ist also bestätigt
3. Weltkrieg

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2023, 16:28 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Ehemaliger NATO-Chef gibt zu: „Wir haben 2008 beschlossen, dass die Ukraine Mitglied der NATO werden wird“

Leute, die glauben, dass der Russland-Ukraine-Konflikt am 24. Februar 2022 begann, werden vielleicht überrascht sein, zu erfahren, dass er sich seit 2008 zusammenbraut. Der ehemalige NATO-Chef Anders Fogh Rasmussen gibt im Video unten zu: „Wir haben bereits 2008 beschlossen, dass die Ukraine Mitglied der NATO werden wird.“ " Diese Entscheidung verursachte die heutigen Probleme.

Im folgenden Video, das von der vom ehemaligen NATO-Chef gegründeten „Alliance of Democracies“ veröffentlicht wurde, spricht Rasmussen über den gegenwärtigen Russland-Ukraine-Konflikt und darüber, wie die NATO versucht, einen Weg zu finden, die Ukraine aufzunehmen, obwohl sie sich derzeit im Konflikt mit ihr befindet Russland!

Rasmussen weist auf die Möglichkeit hin, dass die USA und die NATO der Ukraine bestimmte „Sicherheitsgarantien“ geben könnten, BEVOR sie in die NATO aufgenommen wird. Der Interviewer fragt Rasmussen, ob solche Sicherheitsgarantien ähnlich formuliert sein könnten wie die zwischen den USA und Israel, und Rasmussen macht ein ERSTAUNLICHES Eingeständnis:

Wir müssen diese Formulierung nicht verwenden, wir können die Formulierung aus dem Jahr 2008 verwenden. „Wir haben 2008 beschlossen, dass die Ukraine in die NATO aufgenommen wird.“

Bei etwa 1 Minute und 57 Sekunden im Video unten gibt er diese Aussage ab. Überzeugen Sie sich selbst:

phpBB [video]


Das ist eine erstaunliche Tatsache. Dies wurde bisher nirgendwo veröffentlicht.

Das bedeutet, dass die gegenwärtigen Probleme zwischen Russland, der Ukraine, der NATO und den USA alle mit dieser Entscheidung im Jahr 2008 begannen.

Aufgrund dieser Entscheidung taten die USA/NATO und der kollektive Westen, was sie für notwendig hielten, um den Grundstein dafür zu legen, GENAU DAS ZU TUN, WAS SIE RUSSLAND VERSPRECHEN, NICHT ZU TUN .

Bereits 1991 traf sich der damalige US-Außenminister James Baker im Kreml mit dem damaligen sowjetischen Generalsekretär Michail Gorbatschow und seinem damaligen sowjetischen Außenminister Eduard Schewrednadse. In offiziellen US-amerikanischen und britischen Dokumenten heißt es, dass Baker auf Befehl des damaligen US-Präsidenten George H. W. Bush Gobatschow und Schewrednadse mitteilte, dass die NATO nicht darüber hinausgehen werde , wenn die damalige Sowjetunion der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland zustimme die Elbe“ in Ostdeutschland .

Hier ist ein Auszug aus dem britischen Dokument aus dem britischen Nationalarchiv, in dem die Fakten dargelegt werden:

Dateianhang:
ScreenShot-Minutes-Elba-Meeting-NATO-Wont-MoveEastOfElba.jpg
ScreenShot-Minutes-Elba-Meeting-NATO-Wont-MoveEastOfElba.jpg [ 150.67 KiB | 377-mal betrachtet ]


Die NATO wusste also im Jahr 2008, dass die USA, das Vereinigte Königreich, Frankreich und Deutschland 1991 der damaligen Sowjetunion versprochen hatten, dass die NATO **NICHT** östlich von Deutschland erweitert werden würde, und jetzt sehen wir oben direkt aus dem Mund des Pferdes: dass der Chef der NATO im Jahr 2008 der Aufnahme der Ukraine zugestimmt hat. Er wusste, dass sie das nicht tun sollten, aber sie taten es trotzdem.

Die USA, das Vereinigte Königreich, Frankreich und Deutschland haben ausdrücklich versprochen, dies nicht zu tun , und die NATO tat dies ab 2008 trotzdem.

Das führt uns zu demjenigen, der im Jahr 2008 das Sagen hatte. In den USA war George W. Bush (der Sohn) Präsident.

Michael Hayden , ein pensionierter Vier-Sterne-General der US-Luftwaffe und ehemaliger Direktor der National Security Agency, stellvertretender Hauptdirektor des National Intelligence, war Direktor der Central Intelligence Agency .

Robert Gates, ein amerikanischer Geheimdienstanalyst und Universitätspräsident, war von 2006 bis 2011 der zweiundzwanzigste US- Verteidigungsminister .

Das sind die Männer, die einem solchen Schritt der NATO grünes Licht geben mussten, und Rasumussens Eingeständnis im obigen Video lässt deutlich erkennen, dass sie dies auch tatsächlich getan haben müssen.

Hier stehen wir, etwa 15 Jahre später, aufgrund der Entscheidungen, die diese Männer im Jahr 2008 getroffen haben, alle am Rande eines nuklearen Dritten Weltkriegs.

Nun habe ich mich in mehreren meiner Radiosendungen laut gefragt, ob die Leute in unserer Regierung aufgrund der Dinge, die sie tun, Psychopathen sind und uns alle in einen weiteren Weltkrieg führen?

Das Video oben gibt uns allen einen Einblick, ob sie tatsächlich Psychopathen SIND oder nicht.

Als der Interviewer im obigen Video Rasmussen fragt: „Was werden die Russen darüber denken (der Ukraine Sicherheitsgarantien zu geben, bevor sie in die NATO aufgenommen wird), antwortet Rasmussen: „Das ist mir egal. “

. . . und da . . . . genau da . . . Sie sehen jetzt die Antwort darauf, ob diese Menschen Psychopathen sind oder nicht.

Wir stehen vor einem nuklearen Dritten Weltkrieg aufgrund dessen, was Männer wie Rasmussen getan haben – und immer noch tun – und seine Antwort an den Interviewer ist einfach: „Das ist mir egal.“

Wenn solche Leute tun, was getan wird, scheinen Sie und ich überhaupt keine Hoffnung zu haben, einen nuklearen Dritten Weltkrieg zu vermeiden.

Bereiten Sie sich so gut wie möglich mit Notnahrung, Wasser, Medikamenten, einem Generator für Strom, Treibstoff für diesen Generator und Kommunikationsgeräten (CB/HAM-Radio) vor und kommen Sie mit Gott ins Reine.

+

Ja... sie tun doch gerne so oder denken, sie seien Gott, nicht wahr? Nur ein weiterer Beweis dafür, dass sie böse und pathologisch sind.

+

Wenn Gott dem ein Ende setzen wollte, könnte er heute einfach die Herzen all dieser bösen Planer und satanistischen, globalistischen und antichristlichen Mörder stoppen. Wenn böse Menschen tot umfielen, würden die meisten es bereuen und den Hinweis verstehen. Kein Harmagedon, keine irdische Zerstörung, kein christlicher Tod nötig.

Denken Sie daran, dass das Böse seit über zweitausend Jahren, seit Christus die Menschheit erkauft (erlöst) hat, die Oberherrschaft hat, doch das Böse triumphiert immer noch. Es hätte jederzeit ruhig, schnell und menschlich gestoppt werden können.

Wir glauben, Gottes Willen zu kennen, weil wir Schrifttexte lesen (fast immer aus dem Kontext gerissen) und sie auf unsere Zeit anwenden, so wie es jede Generation vor uns getan hat. Und doch sind wir hier.

Russland litt über 70 Jahre lang unter dem Kommunismus. Glaubst du, Gott wird die USA verschonen? Das glaube ich nicht.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2023, 17:11 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Der tschechische Präsident fordert die Einweisung von Russen in Europa in Konzentrationslager

Der tschechische Präsident Petr Pavel sagte im Fernsehen, dass russische Bürger in ganz Europa zusammengetrieben und in Lager gesteckt werden sollten, wie es im Zweiten Weltkrieg mit den Japanern in den USA geschehen sei, weil ihr Land einen Angriffskrieg führe!

Wie Nazi-artig von ihm! Genau wie Hitler es mit den Juden gemacht hat!

Hier ist das Video:

phpBB [video]


und hier ein Gruß von den Deutschen
verkommenes Aas
phpBB [video]



Wenn die kleinen Nazi-Gestapo-Führer Europas so weitermachen, wird das wahrscheinlich nur dazu führen, dass ihr Land wie die Ukraine von der russischen Armee überrollt wird. Allerdings sind die meisten ihrer Länder viel kleiner und verfügen über ein geringeres Militär als die Ukraine.

Was werden sie tun, die NATO anrufen? Das ist ein Lacher. Der NATO gehen bereits die Artilleriegranaten für die Versorgung der Ukraine aus.

Ich muss euch sagen, Leute, das wird langsam beängstigend; Die Bereitschaft dieser Politiker, alles zu tun, um tatsächlich einen Weltkrieg auszulösen, ist für mich erschreckend.

Wenn das alles vorbei ist, vermute ich, dass die Welt Tribunale brauchen wird, um diese Politiker vor Gericht zu stellen, weil sie einen Dritten Weltkrieg angezettelt haben.

Wenn solche Tribunale rechtmäßig gebildet und einberufen werden, sollten diese Politiker aus NATO-Ländern vor Gericht gestellt werden, und wenn sie für schuldig befunden werden, sollte das Tribunal anordnen, dass sie bis zu ihrem Tod am Hals aufgehängt werden. Oooooh jaaaaa

+

Ja, das ist sehr Nazi-mäßig und äußerst besorgniserregend. Die Dinge scheinen schnell zu eskalieren ... vor allem angesichts der großmäuligen korrupten Politiker, die ihre Bürger für einen Krieg verpflichten, den sie nicht wollen. Nur eine weitere Form, Schecks auszustellen, die man nicht einlösen kann – es ist ein Lebensstil der Verderbtheit und Unmoral im schlimmsten Fall.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2023, 17:15 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
FLASH: POLEN SAGT, GRENZTruppen seien „aus Weißrussland beschossen worden“

(verlogenes Pack)

Die polnische Regierung hat gerade eine Erklärung herausgegeben, in der sie behauptet, ihre Grenzschutzbeamten seien „vom Territorium Weißrusslands aus beschossen worden“.

Zu diesem Zeitpunkt, 17:28 Uhr EDT, wurden keine weiteren Details veröffentlicht. Schauen Sie noch einmal nach Updates.


Dateianhang:
Poland-Belarus-Border-FILE-PHOTO_large.jpg
Poland-Belarus-Border-FILE-PHOTO_large.jpg [ 215.12 KiB | 376-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2023, 17:52 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Israel hat sich gerade selbst zerschlagen. . .

Dateianhang:
Merkava-Tank-Israel_large.jpg
Merkava-Tank-Israel_large.jpg [ 172.04 KiB | 373-mal betrachtet ]


Israel bestätigt, dass es der Ukraine 200 Merkerva-Panzer geben wird.

Hat Russland direkt in den Rücken gestochen.


+

Israel bestätigt, dass es der Ukraine 200 Merkerva-Panzer geben wird.

Hat Russland direkt in den Rücken gestochen.
+

# Die Juden sind Nazis –
Ich wette, dass die Panzer mit Hakenkreuzen in die Ukraine geliefert werden. Die Tatsache, dass Israel Waffen an Nazis liefert, beweist, dass die Umstände des Holocaust eine Lüge waren und dass Hitler ein Jude war, der Juden opferte, um Israel zurückzugewinnen. Zionismus = Nationalsozialismus. Die Juden spielen immer das Opfer

+

Die biblische Prophezeiung geschieht so, wie es die letzten Tage angekündigt hatten. Israel hat gerade die Prophezeiung aktiviert, dass Russland sie annektieren wird.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2023, 21:10 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Nach Angaben der Nachrichtenagentur RIA-Novosti wurde der Leiter der Hauptnachrichtendienstabteilung des ukrainischen Geheimdienstministeriums, General Kirill Budanow, am 29. Mai bei einem russischen Raketenangriff auf das Hauptquartier des Militärgeheimdienstes (GUR) in Kiew verwundet.

Er wurde sofort per Hubschrauber zum Stützpunkt Rzeszów in Polen und von dort zum US-Offshore-Militärstützpunkt in Ramstein, Deutschland, geflogen. Berichten zufolge befindet er sich nun in einem Krankenhaus der Bundeswehr in der Scharnhorststraße in Berlin.

Er hat seit dem 29. Mai um 15.20 Uhr kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben. Das Hauptquartier des GUR wurde vollständig zerstört.

Dateianhang:
219493-2-72183.jpg
219493-2-72183.jpg [ 40.62 KiB | 373-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kriegsberichterstattung
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2023, 06:50 
Offline
Administrator
Administrator
Guru
Guru
Benutzeravatar

Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:53
Beiträge: 15793
Bilder: 337
Deutschland gibt Gelder für den Kauf des israelischen Verteidigungssystems Arrow-3 frei
Die USA müssen dem deutsch-israelischen Abkommen noch vollständig zustimmen

‼In Berlin und EU hocken die gleichen Kriegstreiber wie in den USA...deshalb : RAUS mit den Amis aus unserem Land , raus mit ihnen aus Europa, raus mit den Zionisten, raus mit diesem linksgrünversifftem Pack und danach raus mit den Migranten ‼

Dateianhang:
germanyarrow.jpg
germanyarrow.jpg [ 90.92 KiB | 366-mal betrachtet ]


Der Deutsche Bundestag stimmte am 14. Juni der Freigabe einer Vorauszahlung in Höhe von 560 Millionen Euro an Israel für den Erwerb des israelischen Verteidigungssystems Arrow-3 zu, mit Gesamtkosten in Höhe von 4 Milliarden Euro (4,3 Milliarden US-Dollar), ein Teil des Haushalts Ausschuss sagte Reuters .

Arrow-3 ist das fortschrittlichste Raketenabwehrsystem, das Israel in seinem Arsenal hat, gefolgt vom berüchtigten Iron Dome-System zur Abwehr von Raketenangriffen mit kurzer Reichweite. Zu den Fähigkeiten von Arrow-3 gehören die Abwehr von Langstreckenraketenangriffen und das Abfangen ballistischer Raketen außerhalb der Atmosphäre.

Bis Ende des Jahres will Berlin eine Regierungsvereinbarung mit Israel über die Beschaffung dieses Raketenabwehrsystems abschließen. Die Lieferung von Arrow-3 an die deutsche Luftwaffe soll bis zum vierten Quartal 2025 erfolgen, wie aus Verkaufsunterlagen hervorgeht, die das Finanzministerium zur Vorlage im Parlament vorbereitet hat und die Agence France-Presse (AFP) eingesehen hat .

In den Dokumenten wird auch die Möglichkeit erwähnt, dass Deutschland im Falle eines Scheiterns des Deals einen Teil oder alle seiner Vorschüsse verlieren könnte und Israel für die entstandenen Kosten entschädigen müsste.

Das mögliche Scheitern ist darauf zurückzuführen, dass die USA dem Deal noch nicht vollständig zugestimmt haben. Es wurde erstmals im März zwischen Berlin und Tel Aviv unterzeichnet und musste in den letzten Monaten einige Rückschläge hinnehmen, berichtet die Jerusalem Post .

Das Geld für das Arrow-3-System wird aus einem bahnbrechenden 100-Milliarden-Euro-Fonds stammen, den Bundeskanzler Olaf Scholz vorgestellt hat, um die Verteidigung der Ukraine im Krieg gegen Russland zu stärken.

Scholz sagte am Mittwoch auf einer Regierungspressekonferenz, es handele sich bei der Investition um „ein großes Projekt, das nicht nur Deutschland selbst betreffe“.

Mit der Vorauszahlung soll die Fertigung und Produktion des Systems im Land Brandenburg, Deutschland, aufgebaut werden.

Der Ausschuss genehmigte außerdem rund 950 Millionen Euro (1,02 Milliarden US-Dollar) für den Kauf von sechs Iris-T SLM-Luftverteidigungssystemen, die an die Ukraine gehen sollen.

Ein neuer Bericht von Reuters , der am 14. Juni veröffentlicht wurde, zeigt, dass die israelischen Verteidigungsexporte im vergangenen Jahr einen Wert von 12,556 Milliarden US-Dollar erreichten, den höchsten Betrag aller Zeiten, wobei neue arabische Partner im Rahmen des von den USA geförderten Abraham-Abkommens fast ein Viertel des Geschäfts ausmachten.

Das israelische Verteidigungsministerium fügte hinzu, dass Asien und der Pazifikraum für 30 Prozent der israelischen Verteidigungsexporte verantwortlich seien, Europa für 29 Prozent und Nordamerika für 11 Prozent.

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine hat im vergangenen Jahr zu einem Anstieg der Verteidigungs- und Waffenverkäufe Israels geführt und den Wert von Drohnen und Luftverteidigungssystemen deutlich gemacht.

_________________
Bild
Bild Bild Bild Bild
Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 915 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30 ... 37  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de